Autor Thema: [WHFRP4th] Regelfragen  (Gelesen 4344 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline sturmsaenger

  • Orga-Informant
  • Experienced
  • ***
  • ...wenn ich Du wär, wär ich lieber ich!
  • Beiträge: 161
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: sturmsaenger
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #100 am: 28.06.2019 | 21:31 »
Wieso ist das "up to WPB" und das Beispiel Blödsinn? Die Überschrift der Spalte lautet: "No. of Petty Spells currently known".  Kennst du bereits eine Anzahl an Sprüchen in Höhe von maximal deinem WPB, kostet der nächste Spruch 50XP. Kennst du eine Anzahl an Sprüchen die deinen WPB übersteigt, aber gleich oder geringer ist als dein doppelter WPB, dann kostet der nächste Spruch 100 XP. Wie gesagt, ich finde auch man hätte das besser formulieren können, aber Blödsinn ist es nicht. Das gleiche gilt für Arcane Magic.

Ich war gerade dabei den Post oben zu ändern, als Du gepostet hast. Du hast natürlich recht und ich hatte es einfach nicht kapiert! Mea Culpa!  :-X :-X :-X
fiction is oblieged to stick to possibilities, truth isn't
(Mark Twain)

If you have to fight, fight like you're the 3rd monkey on the ramp to Noah's Ark   ...and brother it's starting to rain!

Offline Neightmaehr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 181
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Neightmaehr
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #101 am: 28.06.2019 | 21:53 »
Kein Problem, jeder von uns steht mal auf dem Schlauch  :)

Ich hab mir nur die PDF gekauft, da ist die Errata schon eingearbeitet. Liest sich wahrscheinlich deutlich einfacher als das hin und her mit Buch und Errata.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #102 am: 12.08.2019 | 07:32 »
Frage zu Rüstungen: Die Kombi soft leather + chain + plate für 5 AP ist regelkonform, sehe ich das richtig?

Noch etwas: Advantage, was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Mir erscheint es potentiell sehr problematisch, wenn man das nicht begrenzt (wie optional auch vorgeschlagen).
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline TEW

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 245
  • Username: TEW
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #103 am: 12.08.2019 | 07:43 »
Rüstung: Ja, ich meine das konnte man so machen.

Advantage: Ich habe da kein wirkliches Problem mit. Wir hatten den Fall auch schon im Spiel, tritt vor allem dann auf, wenn man von vielen, schwachen Gegnern angegriffen wird. Allerdings gibt es schon Mechaniken, die das wieder zurücksetzen/verringern, die muss man natürlich auch verwenden. Z.B. verliert man automatisch Advantage, wenn man gegen eine Überzahl kämpft. Und, wenn man Schaden nimmt, z.B. durch einen kritischen Treffer, verliert man allen Advantage. Es kommt wirklich selten vor, dass sich das so hochschaukelt, insofern finde ich es auch nicht wild. Aber klar, man kann es natürlich begrenzen, wenn man möchte. Dazu gibt es ja auch Vorschläge im Regelbuch, z.B. auf den Initiative-Wert.

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #104 am: 12.08.2019 | 07:52 »
Rüstung: Ja, ich meine das konnte man so machen.

Hat mich nur gewundert, dass in der „vereinfachten Tabelle“ die Staffelung 1/2/3 AP ist. Müsste doch eigentlich sinnvollerweise 1/3/5 sein.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Marask

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #105 am: 12.08.2019 | 08:45 »
Frage zu Rüstungen: Die Kombi soft leather + chain + plate für 5 AP ist regelkonform, sehe ich das richtig?

Wenn man die Infos auf S.300 durchgeht, sollte dies so möglich sein. Auch wenn ich die Art und Weise wie das erläutert wird, merkwürdig finde.

Einmal darf man Soft Leather unter jeglicher andere Rüstung tragen. Dann darf man Flexible Rüstung unter nicht flexibler Rüstung tragen. Also kann ich Soft Leather über oder unter Chain Mail tragen. Und dann noch Plate drüber...Verwirrend eigentlich, oder?

In unsere Runde ist es nur möglich Soft Leather + Chain oder Soft Leather + Plate zu tragen. Dann macht auch die Tabelle für Quick Armor Sinn.

Noch etwas: Advantage, was für Erfahrungen habt ihr damit gemacht? Mir erscheint es potentiell sehr problematisch, wenn man das nicht begrenzt (wie optional auch vorgeschlagen).

Wir nutzen die optionale Regel und begrenzen Advantage auf den I-Bonus. Wir hatten schnell hohe Advantage-Werte, und das obwohl wir wirklich alle Resets berücksichtigt hatten. Also beschränken wir es nun auf den I-Bonus.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #106 am: 12.08.2019 | 12:44 »
Dann hat bei euch die „flexible“ Eigenschaft von Chain keinerlei Funktion.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Marask

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #107 am: 12.08.2019 | 13:48 »
Nicht wirklich.
Denn "Flexible" bedeutet, dass die Chain Mail unter Soft Leather getragen werden kann. Wenn also mit der Rüstung ein Critical abgewendet wird, dann ist zuerst die Soft Leather betroffen in dieser Trefferzone. Soft Leather ist billiger.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #108 am: 12.08.2019 | 21:20 »
Ich habe etwas in der englischsprachigen Forenwelt gegoogelt und Konsens scheint zu sein, dass man tatsächlich bis max. 5 AP kommen kann mit Leder + Chain +Plate. Die Belastung (Enc., Mali auf Perc. Stealth, Agility) ist aber bedeutend, wenn man so den ganzen Körper schützen will.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #109 am: 12.08.2019 | 21:26 »
So halte ich das auch.

Es ist leider tatsächlich sehr missverständlich präsentiert, aber insgesamt ist die Handhabung mMn voll ok: Das ist in voller Ausprägung so unbequem und störend (und teuer sowohl in Anschaffung als auch bei der Reparatur), dass man es echt nur macht, wenn man den Ärger von Weitem kommen sieht - was auch eine Frage des zugehörigen Zeit- und Arbeitsaufwands ist.
Leder/Gambeson und Kette überschmeißen geht halbwegs schnell und alleine, aber beim vollen Programm braucht man Zeit und Hilfe (!); da gehen Hartwurst und Gamismus für mich ziemlich perfekt Hand in Hand.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #110 am: 12.08.2019 | 21:29 »
YY, was sagst du dazu dass man auch mit einer fehlgeschlagenen WS Probe treffen kann wenn der Gegner noch übler verhaut?

Was ist eigentlich wenn der Gegner keine Waffe in der Hand hat?
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #111 am: 12.08.2019 | 22:28 »
YY, was sagst du dazu dass man auch mit einer fehlgeschlagenen WS Probe treffen kann wenn der Gegner noch übler verhaut?

Für den flüssigen Kampfverlauf finde ich das goldrichtig - der Whiff-Faktor war mein größtes Problem in WH 2nd und mit diesem Ansatz hat man das großteils erledigt; auch die mit dem Angriffswurf verknüpfte Schadensberechnung finde ich in der Hinsicht sehr dankbar.

Ansonsten ist das Ganze abstrakt genug, dass ich daran auch aus simulativer Perspektive nicht viel zu kritteln habe.

Was ist eigentlich wenn der Gegner keine Waffe in der Hand hat?

Erst mal erstaunlich wenig - der muss vor Allem Melee (Brawling) haben statt Melee (Basic), aber das wars dann auch schon fast.
Wenn man mit Reichweite spielt, wirds ja RAW nur für den unbewaffneten Angreifer schwerer.
+SB+0 und undamaging ist natürlich wertemäßig auch nicht so der Brüller.

Über mehrere Runden wirkt sich das deutlich aus - da muss mans schon schwer drauf haben, um unbewaffnet gegen einen Bewaffneten als Sieger rauszukommen.

Wenn ich da weiteren Handlungsbedarf hätte, würde ich wohl am Ehesten die Advantage-Mechanik bemühen: Bei/vor jedem Schlagabtausch bekommt der Bewaffnete einen Punkt und der Unbewaffnete verliert einen. So kann sich der Unbewaffnete halten, wenn er durchgehend Glück hat, aber irgendwann holt ihn das Ganze ein und ggf. gerät er von Anfang ins Hintertreffen und kommt da nur schwer wieder raus.
Alternativ könnte man einfach einen passenden Schwierigkeitsgrad dranhängen, -10 oder -20. Im Grunde hat man die -10 ja schon, wenn man den Reichweitenunterschied beidseitig macht, also auch für Defensivproben gelten lässt.

Generell sollte man mMn aufpassen, dass man das nicht zu sehr zum automatischen Todesurteil macht, also lieber von der kulanteren Seite rantasten als zu weit gehen.
Wenn einer unbewaffnet und ungerüstet ist, reißts den i.d.R. über 2-4 Runden auch so weg...
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Marask

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #112 am: 13.08.2019 | 07:59 »
YY, was sagst du dazu dass man auch mit einer fehlgeschlagenen WS Probe treffen kann wenn der Gegner noch übler verhaut?

Auch wenn ich nicht angesprochen wurde, muss ich diese irrtümliche Aussage (mal wieder) korrigieren.
Bei einem Opposed Test geht es nicht darum, zu sehen, wer am weitesten unter seinen WS bzw. Melee (x) gewürfelt hat. Ganz und garnicht. Es geht darum, welcher Kampfteilnehmer besser im Rahmen seiner Fähigkeiten ist. Habe ich einen Zielwert von 40 und würfle eine 50, ist die Probe mitnichten fehlgeschlagen. Stattdessen habe ich mit dem Wurf -1 SL erreicht. Dann wird mein erreichter SL mit dem des Gegners verglichen. Wer mehr SL gesammelt hat, gewinnt den Test. Fertig.

Was ist eigentlich wenn der Gegner keine Waffe in der Hand hat?

Dann kann er ausweichen oder mit seinem Melee (Brawling) Skill verteidigen.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #113 am: 13.08.2019 | 08:20 »
Ist mir schon klar wie das funktioniert. Ging mir darum wie YY diese „Interpretation“ einschätzt und bewertet. Ich finde es auf den ersten Blick nicht so gut. Gerade weil das System ungebrochen tödlich ist, hätte mich der vielgescholtene „Whiff-Faktor“ nicht weiter gestört. Aber ich werds natürlich erst mal wie es geschrieben ist ausprobieren.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Marask

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #114 am: 13.08.2019 | 08:23 »
Ich habe etwas in der englischsprachigen Forenwelt gegoogelt und Konsens scheint zu sein, dass man tatsächlich bis max. 5 AP kommen kann mit Leder + Chain +Plate. Die Belastung (Enc., Mali auf Perc. Stealth, Agility) ist aber bedeutend, wenn man so den ganzen Körper schützen will.

Ich habe nun mal in Rough Nights and Hard Days nachgeschlagen. Dort sehe ich tatsächlich NSC mit AP 5 (Full Plate). Daher werde ich hier meine bisherige Vorgehensweise anpassen.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.470
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #115 am: 13.08.2019 | 09:11 »
Gerade weil das System ungebrochen tödlich ist, hätte mich der vielgescholtene „Whiff-Faktor“ nicht weiter gestört.

Natürlich stört es nicht, wenn ein SC nach einem guten Angriffswurf doch noch wenig bis gar keinen Schaden abbekommt.
Aber das wirkt ja in beide Richtungen und es gibt genau so Situationen, in denen SCs im Gesamtverlauf ordentlich auf die Mütze bekommen, weil das System zu viele "Ausfahrten" bereit stellt, über die ein (auch durch gute Werte/Umstände erwartbar) gelungener Angriffswurf doch noch verpufft.
Und andersrum kann in WFRP 1 und 2 auch ein sehr knapp durchgekommener Angriff über righteous fury enormen Schaden produzieren - das ist in der ganzen Konstellation mMn das größere Problem, aber das hat die gleiche Ursache, nämlich die komplette Entkoppelung von Angriffswurf und Schaden.

Man ist in der 4. Edition gefühlt diesem Zufall weniger ausgesetzt und verschwendet faktisch nicht seine Zeit mit einer Vielzahl von ergebnislosen Kampfrunden (da nehmen sich WFRP 1 und 2 nichts mit alten DSA-Editionen).
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 19.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [WHFRP4th] Regelfragen
« Antwort #116 am: 13.08.2019 | 20:15 »
Naja, hoffentlich komme ich bald dazu, es mal auszuprobieren.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games