Autor Thema: Umsturz bei White Wolf  (Gelesen 6907 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Mhaire

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 13
  • Username: Mhaire
Umsturz bei White Wolf
« am: 16.11.2018 | 19:05 »
Wer die Sache in letzter Zeit beobachtet hat, dürfte schon gesehen haben, dass es ein paar Probleme mit der fünften Edition von Vampire gab. Da standen Vorwürfe im Raum, man würde sich bei Neonazis anbiedern. Zuletzt gab es immensen Stress um eine Passage, in der es hieß, die tschetschenischen Konzentrationslager seien ein Ablenkungsmanöver für etwas, was Vampire in der Region tun. Das hat sich hochgeschaukelt bis zu dem hier:

https://www.white-wolf.com/newsblog/a-message-from-white-wolf

Kurze Zusammenfassung und durch Gespräche mit ein paar Leuten aus dem Team Zwischen den Zeilen-Lesen: Da fliegen Leute. Reihenweise. Und in Zukunft wird klar aufgepasst, was und wer da schreibt. Ist das eine gerechtfertigte Reaktion? Oder ein Problem für die gesamte Branche, wenn selbst eine so große Marke so heftig stolpern kann? Ich bin da selber sehr unschlüssig und beobachte erst mal :/

Offline zaboron

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 443
  • Username: zaboron
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #1 am: 16.11.2018 | 19:11 »
Ich bin mir sicher paradox hat hier den richtigen Schritt getan.

Online Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.202
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #2 am: 16.11.2018 | 19:11 »
Das ist nicht mal mehr "leute fliegen und aufpassen wer was schreibt", das ist "Studio auflösen und alles auf externe auslagern". Das problem ist halt eher das man hier ziemlich gedankenlos rundum provoziert hat - es ist kein wirtschaftliches versagen von White Wolf, es ist ein soziales versagen, und der Mutterkonzern schaut das er retten kann was geht.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Online Swafnir

  • Manowar-Model
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.720
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
    • Rollenspielverein Kurpfalz
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #3 am: 16.11.2018 | 19:12 »
Ich find das sehr interessant, schätze aber mal dass das ein Speakers Corner-Thema ist.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Online Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.202
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #4 am: 16.11.2018 | 19:13 »
Ich muss allerdings gestehen das ich damit gerechnet habe das sowas in den nächsten sechs monaten oder so damit gerechnet hatte
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.597
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #5 am: 16.11.2018 | 20:21 »
White Wolf wird also aufgelöst. Krass!
Und alles nur wegen eines Kapitels im GRW?!
Da muss doch mehr vorgefallen sein.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 6.876
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #6 am: 16.11.2018 | 20:39 »
In einem Zusatzbuch. Das Kapitel war in einem Zusatzbuch. Wobei auch im GRW "Nazi-Brujah" zumindest angedeutet werden. Und das neue Werwolf-Videospiel... das finde ich ideologisch auch grenzwertig, also das, was ich davon weiß.

Aber nur, dass keine Missverständnisse entstehen: Wir reden von WW, ja? Onyx Path bleibt erhalten
(Die schulden mir noch ein Exalted: Dragonblooded 3rd Edition...)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.202
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #7 am: 16.11.2018 | 20:42 »
White Wolf als von Paradox unabhängige entität
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Samael

  • Titan
  • *********
  • Star Wars ist egal.
  • Beiträge: 19.424
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #8 am: 16.11.2018 | 20:42 »
Was genau stand in dem Kapitel denn Schlimmes drin?
Deine Kurzzusammenfassung oben liest sich wir Standard-WW Content.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games

Offline Mhaire

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 13
  • Username: Mhaire
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #9 am: 16.11.2018 | 21:35 »
Es stand drin, dass in der Region eine vampirische Splittergruppe unterwegs ist, die gerne wieder offen unter Menschen unterwegs sein und eine Terrorherrschaft herstellen will. Dabei nutzen sie als Ablenkung Berichte darüber, dass Homosexuelle verfolgt würden, um die wahren Geschehnisse zu verschleiern. Die Homosexuellen würden aber nur immer mal verhaftet und dann ein paar Tage festgehalten.

Da es derzeit tatsächlich Konzentrationslager und vor allem brutale Verfolgung von LGBTQIA+-Menschen in der Region gibt, fand das nicht jeder so richtig geschmackvoll. Angeblich sind die Texte dazu aber von jemandem, der aus der Region stammt und einfach nur wollte, dass das Thema international bekannter wird. Ich denke, damit hat man sich aber wohl einen Bärendienst erwiesen :(

Online Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.202
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #10 am: 16.11.2018 | 21:46 »
Gab wohl mittlerweile offizielle Proteste seitens der Regierung und Russland
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Famous Hero
  • ******
  • Aspie United
  • Beiträge: 3.916
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #11 am: 16.11.2018 | 21:52 »
Oje sind die Leut dünnhäutig geworden.  ::)

Sicher war das Thema ein wenig daneben aber das wr eine Mücke und kein Dinosaurier.
Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Opa, wir essen jetzt!" (Aktion: Sprich Leute direkt an und spar die Satzzeichen!)

Zitat von: Slayn
Das ist ungefähr so als sollte eine Nutte auf Einhorn-Jagt gehen, das klappt auch nicht.

Online Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.202
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #12 am: 16.11.2018 | 21:53 »
Oje sind die Leut dünnhäutig geworden.  ::)

Sicher war das Thema ein wenig daneben aber das wr eine Mücke und kein Dinosaurier.

"Wenig daneben"? Echt jetzt?
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.291
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
    • metalinside.de
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #13 am: 16.11.2018 | 21:58 »
Vielleicht führt es ja zu einem Ende von V5 und der ganzen damit einhergenden Edgelord-Geschichte. Ein Neubeginn mit V6, mit Kenneth Hite als Designer und einem komplett neuen Team, wäre cool. Also so richtig cool. Denke nur nicht, dass sich das eine Firma wird antun wollen.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Offline Grimtooth's Little Sister

  • Gamemistress & Timelady
  • Famous Hero
  • ******
  • Aspie United
  • Beiträge: 3.916
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Grimtooths Little Sister
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #14 am: 16.11.2018 | 21:58 »
Ja echt jetzt. Es ist mehr als nur albern um jede Sache im RL einen Bogen machen zu wollen. Und es ist auch nicht so schlimm wenn irgendwo Nazis erwähnt werden. Braune Soße gibts nun mal, und in Rollenspielen konnte man immer schon auch die Bösen spielen. Und grade bei verdammten Vampiren solle es einen absolut nicht komisch vorkommen wenn die sowas machen.

Fliegen bei einem Scientologen im Schampusglas - wenn Insekten in Sekten in Sekt enden.

"Opa, wir essen jetzt!" (Aktion: Sprich Leute direkt an und spar die Satzzeichen!)

Zitat von: Slayn
Das ist ungefähr so als sollte eine Nutte auf Einhorn-Jagt gehen, das klappt auch nicht.

Offline !Dom!

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 21
  • Username: !Dom!
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #15 am: 16.11.2018 | 22:26 »
Vielleicht führt es ja zu einem Ende von V5 und der ganzen damit einhergenden Edgelord-Geschichte. Ein Neubeginn mit V6, mit Kenneth Hite als Designer und einem komplett neuen Team, wäre cool. Also so richtig cool. Denke nur nicht, dass sich das eine Firma wird antun wollen.
Das habe ich mir auch gedacht.
Vielleicht bekommen meine Jünger des Seht, dann doch ihr Serpentis zurück :d
Ansonsten die Nazis bei den Brujas passen, die KZ war der Schluss eher daneben, eine unnötige Verharmlosung.

Gab wohl mittlerweile offizielle Proteste seitens der Regierung und Russland
Quelle?

Online Infernal Teddy

  • (Wer-) Knuddelbär
  • Legend
  • *******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 6.202
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #16 am: 16.11.2018 | 22:30 »
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 6.291
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
    • metalinside.de
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #17 am: 16.11.2018 | 22:34 »
Das habe ich mir auch gedacht.
Vielleicht bekommen meine Jünger des Seht, dann doch ihr Serpentis zurück :d

Um solche Kleinigkeiten ginge es mir dabei gar nicht. Mich störte vielmehr das ganze Gehabe der Verantwortlichen - und dann nur ein halbgares Produkt abliefern.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.073
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #18 am: 16.11.2018 | 22:58 »
... ich warte mal auf die Einschätzung der Fachfrau.

*summons Teylen*

Edit:
Die gibt es längst.

Edit2:
In erster Linie sieht mir das nach:
1) "Großunternehmen fürchtet um sein Image" und
2) "bloß keine politischen Komplikationen, die dem Geschäft abträglich sein könnten" aus.

Inhaltlich deuten verschiedene Interessensgruppen die "Spielrealität" wie sie gerade mögen.
Die verschiedenen Deutungen ergeben zusammen genommen kein schlüssiges Bild.
Da sind Projektionen am Werk, welche der Paradox-Konzern aus genannten Gründen einfach so akzeptiert.

Abgesehen davon würde ich mich auch der Meinung von Teylen anschließen, dass White Wolf da nicht ordentlich gearbeitet hat.
« Letzte Änderung: 16.11.2018 | 23:15 von D. Athair »
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.076
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #19 am: 16.11.2018 | 23:02 »
Kurze Zusammenfassung und durch Gespräche mit ein paar Leuten aus dem Team Zwischen den Zeilen-Lesen: Da fliegen Leute. Reihenweise.

Reihenweise können da keine Leute fliegen, weil das White Wolf gar nicht hergibt. Was tatsächlich stimmt: Ende September ist der bisherige CEO auf eigenen Wunsch gegangen. Sehr kurzfristig. Mark Rein Hagen und Matthew Dawkins haben Ende August die Zusammenarbeit beendet. Warum und wieso weiß man nicht. Aber es war auch eigener Wunsch.

Und in Zukunft wird klar aufgepasst, was und wer da schreibt. Ist das eine gerechtfertigte Reaktion? Oder ein Problem für die gesamte Branche, wenn selbst eine so große Marke so heftig stolpern kann? Ich bin da selber sehr unschlüssig und beobachte erst mal :/

Nachdem WW es geschafft hat, dieses Jahr insgesamt vier Mal einen Shitstorm an den Hacken zu haben, ist die Reaktion meiner Meinung nach gerechtfertigt. Gerade weil sie nach der letzten Kontroverse im August einen Live Stream hatten, und versprochen haben aufzupassen. Und v.a. auch gesagt haben, die Camarilla und Anarch nochmal genau anzuschauen. In beiden Büchern gab es gelinde gesagt problematische Passagen.

Außerdem noch ein Hinweis: White Wolf und Vampire ist nicht mehr "groß". Da sind inzwischen einige Spiele mit ununterbrochener Veröffentlichungskette dran vorbeigezogen. Es ging drum, Vampire als Flagschiff wieder bekannter zu machen und ähnlich wie D&D das Rollenspiel als Nebenbetrieb zu fahren, und aus der IP richtig Geld zu machen mit anderen Produkten. Es gibt aber quasi fast nur negative Publicity. Die ist aber klar den Verantwortlichen zu zuschreiben.

D&D hingegen läuft auf einer Welle des Erfolgs dank Twitch und Streaming. Das Problem ist isoliert das Problem von WW, weil man auf fragwürdige Themendarstellung setzt.

Zum Thementitel: Das ist etwas reißerisch... eigentlich ist es auch kein Umsturz "bei" sondern "von".
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition, Vampire: The Masquerade 5th Edition
Bereite vor: vielleicht was mit Fate Core

Mein Blog über Rollenspiele: The Drowning Woods

Offline Destroy all Monsters

  • Storytellerpetausbrüter
  • Legend
  • *******
  • Meet the creeper
  • Beiträge: 5.431
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tümpelritter
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #20 am: 16.11.2018 | 23:03 »
Vielleicht bin ich blind, aber das PDF zur Camarilla gibt's jedenfalls nicht bei Drive Thru RPG, obwohl ich dachte, es da mal gesehen zu haben.

Naja, auch gut, ich war ja kurz in Versuchung, mir WoD 5 zu kaufen.
Don`t you know I`m paranoid of blondes?

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.076
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #21 am: 16.11.2018 | 23:04 »
Vielleicht bin ich blind, aber das PDF zur Camarilla gibt's jedenfalls nicht bei Drive Thru RPG, obwohl ich dachte, es da mal gesehen zu haben.

Naja, auch gut, ich war ja kurz in Versuchung, mir WoD 5 zu kaufen.

Du hast richtig gesehen. Das PDF ist heute zurückgezogen worden.
Spiele gelegentlich: Savage Worlds Adventure Edition
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5th Edition, Vampire: The Masquerade 5th Edition
Bereite vor: vielleicht was mit Fate Core

Mein Blog über Rollenspiele: The Drowning Woods

Offline ArneBab

  • Famous Hero
  • ******
  • Bild unter GPL von Trudy Wenzel.
  • Beiträge: 2.540
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ArneBab
    • 1w6 – Ein Würfel System
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #22 am: 16.11.2018 | 23:16 »
Da es derzeit tatsächlich Konzentrationslager und vor allem brutale Verfolgung von LGBTQIA+-Menschen in der Region gibt, fand das nicht jeder so richtig geschmackvoll. Angeblich sind die Texte dazu aber von jemandem, der aus der Region stammt und einfach nur wollte, dass das Thema international bekannter wird. Ich denke, damit hat man sich aber wohl einen Bärendienst erwiesen :(
In der Entschuldigung schreiben sie, dass sie das Thema schlecht umgesetzt haben, und nicht dass es ein Fehler war, das Thema aufzugreifen. Was ich gut finde: Mythische Verarbeitung von schrecklichen Ereignissen ist eine effektive Möglichkeit, mit ihnen umzugehen. Zum Beispiel um überhaupt darüber sprechen zu können.
1w6 – Ein-Würfel-System — konkret und direkt, einfach saubere Regeln.
Zettel-RPG — Ein Kurzregelwerk auf Post-Its — für Runden mit Kindern.
Flyerbücher — Steampunk trifft Fantasy — auf einem Handzettel.
Technophob — »Wenn 3D-Drucker alles her­stel­len können, aber nicht dürfen, dann ist Techschmuggel Widerstand und Hacken Rebellion.«

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.073
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #23 am: 16.11.2018 | 23:54 »
Außerdem noch ein Hinweis: White Wolf und Vampire ist nicht mehr "groß". Da sind inzwischen einige Spiele mit ununterbrochener Veröffentlichungskette dran vorbeigezogen. Es ging drum, Vampire als Flagschiff wieder bekannter zu machen und ähnlich wie D&D das Rollenspiel als Nebenbetrieb zu fahren, und aus der IP richtig Geld zu machen mit anderen Produkten.
Ich fürchte, dass die WoD/Vampire dafür als IP nicht groß genug ist.
Außer D&D (+ eigenem Fantasy-Genre) ist das mMn nur Cthulhu (+ eigenem Horror-Genre).
Und ich finde, dass Chaosium da einen recht angenehmen Umgang mit CoC+Lizenzen pfegt (auch wenn Lovecrafts eigene Werke gemeinfrei sind, so ist es doch Chaosium, das den damals vergessenen Autoren in der Popkultur verankert hat).

WoD-Horror als eigenes Genre gibt es nicht. Vampire war (und ist) eine einflussreiche IP, aber so groß, dass man sie nur vermarkten müsste, ist sie nicht. (Ähnliche Größenordnung: Warhammer 40K.)

Was ich gut finde: Mythische Verarbeitung von schrecklichen Ereignissen ist eine effektive Möglichkeit, mit ihnen umzugehen. Zum Beispiel um überhaupt darüber sprechen zu können.
+1
Robin's Laws:   T 92%   MA 75%   Sp 55%   BK 50%  PG 50%   CG 42%   St 33%


Schweiß, Hoffnung, Wahnsinn, Verdammnis.
Die Alte Welt - das offizielle wfrp/40k-Fanforum

Offline Huhn

  • Heldin der Arbeit
  • Hero
  • *****
  • Federtier
  • Beiträge: 1.816
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Huhn
Re: Umsturz bei White Wolf
« Antwort #24 am: 17.11.2018 | 09:36 »
Bitte beachtet: Tschetschenien ist nur auf dem Papier ein Teil von Russland. Was hier im Thread als "die russische Regierung" bezeichnet wird, dürfte die Regierung der Republik Tschetschenien sein, die zwar der Russische Föderation angehört, aber trotzdem erstmal eine in sich geschlossene Einheit bildet. Verschafft euch gerne einen Überblick über die russisch-tschetschenischen Beziehungen bei Wikipedia. Das einfach als "die Russen" darzustellen, die sich fies in unsere westlichen Verhältnisse einzumischen wagen, ist falsch.

Was hier im Thread als Mücke, aus der ein Elefant gemacht würde, bezeichnet wird, ist eine von Menschenrechtsorganisationen öffentlich gemachte Verfolgungswelle gegen Homosexuelle in Tschetschenien, bei der Menschen verschleppt und gefoltert wurden. Die Rede ist von über 100 Verschleppten (die unter menschenunwürdigen Bedingungen in Gefängnissen verschwinden) und mehreren Toten.

So wie das hier im Thread beschrieben wurde, und wie es auch aus dem Text von White Wolf hervorgeht, wurde in der Darstellung in den Vampire-Büchern die Schuld der Täter und das Leid der Betroffenen runtergespielt. Und das bei einem aktuellen Konflikt, der immer noch Menschen betrifft. Sowas geht überhaupt nicht.

Dass sich Leser_innen dieser Bücher darüber beschweren, ist aus moralischer Sicht völlig verständlich.

Was genau das Ziel der Tschetschenischen Regierung ist, die die Exstenz einer solchen Verfolgung dementiert, weiß ich nicht, dazu müsste deren Schreiben öffentlich sein. Ich könnte mir aber vorstellen, dass sie kein Interesse an negativer Publicity irgendeiner Art haben.

Hier geht es nicht um dünnhäutige Mimosen. Hier geht es um die Herabwürdigung von aktuell von Verfolgung und Folter betroffenen Menschen, das Entschuldigen von Tätern und natürlich um aktuelle Tagespolitik. Wer auch immer das bei WW für eine gute Idee befand, hat bestenfalls nicht nachgedacht. Schlimmstenfalls eine eigenartige Einstellung zu Menschenwürde. Und keine Ahnung von lokalen Verhältnissen und Befindlichkeiten in Tschetschenien wie Russland.
... ich spare ja schon auf ein offizielles One-World-Werewolf-Brusthaar-Toupet