Autor Thema: Wie lang ist eine Kampagne?  (Gelesen 2489 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Eadee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Eadee
Wie lang ist eine Kampagne?
« am: 2.08.2022 | 00:52 »
Hallo zusammen,

aus reiner Neugier wüsste ich gern wie lange aus eurer subjektiven Meinung heraus eine "Kampagne" dauern sollte damit sie die Bezeichnung Kampagne auch verdient.
In einem anderen Forum bin ich nämlich auf einen Beitrag gestoßen der eine 7 Spielabende als eine abgeschlossene Kampagne bezeichneten. In einem anderen Beitrag 18 Spielabende. Beides Zahlen die für mein Verständnis einer Kampagne schon ziemlich niedrig sind.

Vielleicht gibt es ja auch ganz andere Kriterien die für euch wichtiger sind bei der Definition was eine "Kampagne" ist, diese würde ich auch gerne hören, aber über eine tatsächliche Angabe zur Anzahl der Spielabende die ihr mindestens erwarten würdet würde ich mich besonders freuen!

Gruß,
Eadee

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.739
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #1 am: 2.08.2022 | 05:15 »
Eine Kampagne ist genau so lange wie sie sein muss
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Quaint

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.499
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Quaint
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #2 am: 2.08.2022 | 05:48 »
Wie soll man sowas denn sonst nennen? Klar, es gibt den Oneshot und den Fewshot, aber für mich ist es so ab 5 Sitzungen oder so auch kein Fewshot mehr. Und dann würde ich es halt (Kurz-)Kampagne nennen.
Besucht meine Spielkiste - Allerlei buntes RPG Material, eigene Systeme (Q-Sys, FAF) und vieles mehr
,___,
[o.o]
/)__)
-"--"-

Offline Weltengeist

  • spielt, um zu vergessen
  • Mythos
  • ********
  • Kaufabenteueranpasser
  • Beiträge: 9.819
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Weltengeist
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #3 am: 2.08.2022 | 06:25 »
Informal würde ich von einer Kampagne sprechen, wenn sie aus mehreren (Teil-)Abenteuern besteht.
Gefühlt wäre das für mich alles ab ca. 50 Stunden Spielzeit (was natürlich nicht heißt, dass es nicht auch hunderte oder tausende Stunden sein können).
"Wenn ich in Unterleuten eins gelernt habe, dann dass jeder Mensch ein eigenes Universum bewohnt, in dem er von morgens bis abends recht hat." (Juli Zeh, Unterleuten)

Spielt derzeit: Das Horn von Hur'Adhaar (Savage Worlds - Eberron)
In Vorbereitung: Die Quelle des Lebens (Savage Worlds - Hollow Earth)

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.212
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #4 am: 2.08.2022 | 07:37 »
Hallo zusammen,

aus reiner Neugier wüsste ich gern wie lange aus eurer subjektiven Meinung heraus eine "Kampagne" dauern sollte damit sie die Bezeichnung Kampagne auch verdient.
In einem anderen Forum bin ich nämlich auf einen Beitrag gestoßen der eine 7 Spielabende als eine abgeschlossene Kampagne bezeichneten. In einem anderen Beitrag 18 Spielabende. Beides Zahlen die für mein Verständnis einer Kampagne schon ziemlich niedrig sind.

Vielleicht gibt es ja auch ganz andere Kriterien die für euch wichtiger sind bei der Definition was eine "Kampagne" ist, diese würde ich auch gerne hören, aber über eine tatsächliche Angabe zur Anzahl der Spielabende die ihr mindestens erwarten würdet würde ich mich besonders freuen!

Gruß,
Eadee


zuerst mal musst du die "Ami Version" des Denkens einer "Campaign" die keine Abgeschlossene Geschichte wie ähnlich einer Romanstory erzählt sondern einfach "eine Welt bespielt die immer weiter bespielt wird aus dessen Geschichten dann die Legenden der Spielwelt werden" und quasi KEIN Ende hat (siehe den DM der seit 30 jahren seine "Campaign" spielt und daher auch mal quer durch Newsportale usw gezerrt worden ist)..... und unserem Verständnis einer "Kampagne" aka -> Story die einen Anfang und ein Ende hat  (Phileasson Saga, Borbarad Kampagne, Enemy Within Kampagne....) unterscheiden.


Auch die Freeport Trilogie die halt nur DREI Abenteuer hat ist eine Kampagne da diese mit dem Eintreffen der Helden in Freeport, den Verstrickungen in die Politik un den Machenschafften des Sealords und dem Finale im letzten Band besteht. Der Storyarc wurde damit komplett erzählt. Ob ich dafür jetzt 1 Jahr, ein paar Monate oder nur 5 Sessions brauche, solange diese Story zu einem Ende geführt worden ist ist es für mein Empfinden "eine Kampagne"


9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.246
  • Username: aikar
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #5 am: 2.08.2022 | 07:41 »
Ich schließe mich da Weltengeist an.
Der Primäre Faktor für mich, um es Kampagne zu nennen, ist nicht die Länge, sondern die Struktur.
Eine Kampagne muss für mich aus mehreren (zumindest locker verbundenen) abgrenzbaren Einzelabenteuern (oder Szenarios in einer Sandbox) bestehen.
Optimalerweise bietet sie auch noch die Möglichkeit zur Charakterentwicklung (das ist kein absolutes Muss, aber ein starkes Indiz für eine Kampagne).

Ob die Kampagne ein (geplantes) Ende hat, ist für mich aber irrelevant.

Echtes Kampagnenfeeling kommt bei mir ab etwa 5 Einzelabenteuern auf. Darunter wäre wohl die Bezeichnung Fewshot passender, aber da ich die Situation praktisch nie hatte, habe ich auch den Begriff kaum mal benutzt.
Solche Einzelabenteuer können aber sehr stark in ihrem Umfang schwanken (meist zwischen einer Sitzung von ~4 Stunden und 4-5 Sitzungen). Nach dem gerechnet wäre mein Minimum für eine Kampagne wohl ~20 Stunden (5 Sitzungen zu jeweils ~4h mit jeweils einem abgeschlossenen Kurzabenteuer).

In der Praxis dauerten meine kürzesten echten Kampagnen etwa 10-15 Sitzungen und etwa 60-70h Spielzeit im Lauf von 1-2 Jahren. Meine längsten Kampagne ging über sechs Jahre und 100+ Sitzungen (etwa 500h Spielzeit). Der Schnitt liegt bei 3 Jahren mit etwa 40-60 Sitzungen und etwa 200-300h Spielzeit.
« Letzte Änderung: 2.08.2022 | 07:43 von aikar »

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.739
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #6 am: 2.08.2022 | 07:44 »

zuerst mal musst du die "Ami Version" des Denkens einer "Campaign" die keine Abgeschlossene Geschichte wie ähnlich einer Romanstory erzählt sondern einfach "eine Welt bespielt die immer weiter bespielt wird aus dessen Geschichten dann die Legenden der Spielwelt werden" und quasi KEIN Ende hat (siehe den DM der seit 30 jahren seine "Campaign" spielt und daher auch mal quer durch Newsportale usw gezerrt worden ist)..... und unserem Verständnis einer "Kampagne" aka -> Story die einen Anfang und ein Ende hat  (Phileasson Saga, Borbarad Kampagne, Enemy Within Kampagne....) unterscheiden.

Wer ist hier "uns" bitteschön?
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.212
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #7 am: 2.08.2022 | 07:46 »
Wer ist hier "uns" bitteschön?

uns im sinne von "Europa / Deutschland" dieses "wir bespielen seit Ewigkeiten eine Welt und nennen das "Kampagne" auch wenn mehrmals die Charaktere wechseln weil diese sterben / alt werden / Königreiche gründen" kam mir halt zuerst bei amerikanischen Youtubern / GM Guides / Reddit Foren

Die Diskussion gab's hier ja schonmal hier irgendwo und da wurde ich nett drauf hingewiesen das dieses "abgeschlossene Kampagnen ding" eher eine Europäische Sache ist
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.739
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #8 am: 2.08.2022 | 07:49 »
uns im sinne von "Europa / Deutschland" dieses "wir bespielen seit Ewigkeiten eine Welt und nennen das "Kampagne" auch wenn mehrmals die Charaktere wechseln weil diese sterben / alt werden / Königreiche gründen" kam mir halt zuerst bei amerikanischen Youtubern / GM Guides / Reddit Foren

Die Diskussion gab's hier ja schonmal hier irgendwo und da wurde ich nett drauf hingewiesen das dieses "abgeschlossene Kampagnen ding" eher eine Europäische Sache ist

Als Europäer wäre ich dir sehr verbunden wenn du da nicht so verallgemeinern würdest. ja, es gibt die beiden Schulen, aber ich würde nicht sagen das sie sich so sauber zwischen den Kontinenten trennen lassen. Die Idee der fest geplanten Kampagne mit festem Anfang und Ende habe ich tatsächlich zuerst bei White Wolf in den 90s kennengelernt.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.794
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #9 am: 2.08.2022 | 08:03 »
70er-Jahre-Kampagne: unendlich, über Gruppen und DMs hinweg. Jedes AD&D-Spiel findet im selben Universum statt, deshalb können Spieler-Personnagen auch bei anderen DMs mitspielen.

80er-Jahre-Kampagne: Feste DMs und Gruppen, eine Kampagne ist eine Aneinanderreihung von Modulen innerhalb einer Spielwelt.

2020er: Kampagne bedeutet jetzt offenbar ein etwas umfangreicheres Abenteuer.  wtf?
Irgendwie ergibt das aber auch wieder Sinn - vgl. Wargames und Kriegsführung, eine Kampagne = ein Feldzug.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!
"Selten gibt es noch mal durch erneutes Beleuchten etwas interessantes zu erfahren - positiv möchte ich da die Exegese des SL-Handbuchs hervorheben, die einen solchen Versuch in seiner schönsten Form darstellt." - Blechpirat

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.212
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #10 am: 2.08.2022 | 08:07 »
70er-Jahre-Kampagne: unendlich, über Gruppen und DMs hinweg. Jedes AD&D-Spiel findet im selben Universum statt, deshalb können Spieler-Personnagen auch bei anderen DMs mitspielen.

80er-Jahre-Kampagne: Feste DMs und Gruppen, eine Kampagne ist eine Aneinanderreihung von Modulen innerhalb einer Spielwelt.

2020er: Kampagne bedeutet jetzt offenbar ein etwas umfangreicheres Abenteuer.  wtf?
Irgendwie ergibt das aber auch wieder Sinn - vgl. Wargames und Kriegsführung, eine Kampagne = ein Feldzug.


:-P wusste nicht das die Phileasson Kampagne oder die Enemy within campagne in den 2020ern geschrieben worden ist


Als Europäer wäre ich dir sehr verbunden wenn du da nicht so verallgemeinern würdest. ja, es gibt die beiden Schulen, aber ich würde nicht sagen das sie sich so sauber zwischen den Kontinenten trennen lassen. Die Idee der fest geplanten Kampagne mit festem Anfang und Ende habe ich tatsächlich zuerst bei White Wolf in den 90s kennengelernt.

ich wiederhole nur das was mir an den Kopf geworfen wurde als ich den Thread über diesen 30 jahre langen Kampagnen DM der in Youtube und sonstwo vorgestellt worden ist nachgefragt habe
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.794
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #11 am: 2.08.2022 | 08:09 »

:-P wusste nicht das die Phileasson Kampagne oder die Enemy within campagne in den 2020ern geschrieben worden ist

Wenn du es schaffst, Phileasson in 5-7 Sitzungen durchzuspielen, fällt sie tatsächlich in die 2020er-Definition.
 ;)
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!
"Selten gibt es noch mal durch erneutes Beleuchten etwas interessantes zu erfahren - positiv möchte ich da die Exegese des SL-Handbuchs hervorheben, die einen solchen Versuch in seiner schönsten Form darstellt." - Blechpirat

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.461
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #12 am: 2.08.2022 | 08:17 »
70er-Jahre-Kampagne: unendlich, über Gruppen und DMs hinweg. Jedes AD&D-Spiel findet im selben Universum statt, deshalb können Spieler-Personnagen auch bei anderen DMs mitspielen.

80er-Jahre-Kampagne: Feste DMs und Gruppen, eine Kampagne ist eine Aneinanderreihung von Modulen innerhalb einer Spielwelt.

2020er: Kampagne bedeutet jetzt offenbar ein etwas umfangreicheres Abenteuer.  wtf?
Irgendwie ergibt das aber auch wieder Sinn - vgl. Wargames und Kriegsführung, eine Kampagne = ein Feldzug.

Sehe ich ähnlich: Der Begriff "Kampagne" wird heutzutage für etwas anderes benutzt bzw. die Hürde, was eine Kampagne ist, ist nicht mehr so hoch.

Heutzutage würde ich eine Definition wählen, wie es @Weltengeist beschrieben hat. Mehrere Abenteuer, die verzahnt sind. Ich würde aber wenigstens noch ein bisschen Settingveränderung erwarten.
Das ist als Definition schon recht niederschwellig und vermutlich ist das auch der Grund, warum heutzutage alles mögliche als Kampagne bezeichnet wird - was freilich keine Abwertung sein soll.
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Offline Zanji123

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.212
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zanji123
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #13 am: 2.08.2022 | 08:17 »
Wenn du es schaffst, Phileasson in 5-7 Sitzungen durchzuspielen, fällt sie tatsächlich in die 2020er-Definition.
 ;)

 >;D Challenge accepted. Man liest einfach 90 % des Abenteuers vor *muharharhar* oder macht die Sitzungen einfach 24 Stunden



Sehe ich ähnlich: Der Begriff "Kampagne" wird heutzutage für etwas anderes benutzt bzw. die Hürde, was eine Kampagne ist, ist nicht mehr so hoch.

Heutzutage würde ich eine Definition wählen, wie es @Weltengeist beschrieben hat. Mehrere Abenteuer, die verzahnt sind. Ich würde aber wenigstens noch ein bisschen Settingveränderung erwarten.
Das ist als Definition schon recht niederschwellig und vermutlich ist das auch der Grund, warum heutzutage alles mögliche als Kampagne bezeichnet wird - was freilich keine Abwertung sein soll.

ich glaube dies hat aber auch mit dem Alter der Spieler bzw. dem Zufluss an neuen Spielern zu tun. Als Spieler aus den 80ern hast du jetzt als Erwachsener einfach nicht mehr die Zeit (wenn du dann noch Kinder hast) ellenlange Abende zu spielen daher werden die Kampagnen inkl. Finale wohl auch "kürzer" bzw. die kürzeren Kampagnen werden beliebter (gab's definitiv ja früher auch schon), als neuer Spieler der jetzt als Jugendlicher reinkommt willst du so ein Abenteuer ja auch "zum Ende bringen"
« Letzte Änderung: 2.08.2022 | 08:22 von Zanji123 »
9 von 10 Stimmen in meinem Kopf sagen ich bin nicht verrückt.... die zehnte sitzt in der Ecke und summt die Pokécenter Melodie

Offline ghoul

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.794
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #14 am: 2.08.2022 | 08:20 »
>;D Challenge accepted. Man liest einfach 90 % des Abenteuers vor *muharharhar* oder macht die Sitzungen einfach 24 Stunden
:d
Tactician: 96%
PESA hilft!

Mach mit bei der EGG-Exegese oder schweige zum Thema DMG für immerdar!
"Selten gibt es noch mal durch erneutes Beleuchten etwas interessantes zu erfahren - positiv möchte ich da die Exegese des SL-Handbuchs hervorheben, die einen solchen Versuch in seiner schönsten Form darstellt." - Blechpirat

Offline bobibob bobsen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.064
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bobibob bobsen
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #15 am: 2.08.2022 | 08:38 »
Sie sollte aus einem gemeinsamen Thema welches in verschiedenen Abenteuern bespielt wird bestehen. Die Länge finde ich eher unwichtig.

Offline 1of3

  • Richtiges Mädchen!
  • Titan
  • *********
  • Proactive Scavenger
  • Beiträge: 18.703
  • Username: 1of3
    • Sea Cucumbers and RPGs
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #16 am: 2.08.2022 | 08:43 »
Kampagne kann drei Sachen bedeuten:

1. Ein Serie/Zusammenhang von "Abenteuern", die auf ein Ziel zusteuern, also ein Abenteuerpfad. Davon ist die Rede, wenn wir sagen: Wir haben Manitou Springs / Reign of the Forst Maiden /... gespielt. Eine Kampagne ist dann so lang, wie man eben braucht, um sie durchzuspielen. Kann von Gruppe zu Gruppe durchaus unterschiedlich sein.

2. Eine Spielgesamtheit einer Gruppe. Dann hast du so Theseus-Fragen. Darf man Charaktere/Spieler/SL austauschen, damit es noch die gleiche Kampagne ist? Unterschiedliche Gruppen und Kreise kommen da zu unterschiedlichen Antworten. Das meinen wir, wenn von "unserer Kampagne" sprechen. Jedenfalls ist unter einem solchen Modell ein Oneshot eine Kampagne. Womöglich auch schon eine Session 0, wenn wir zum Spielen nie gekommen sind. "Unsere Kampagne hat leider nie richtig angefangen."

3. Kannst du einen Ansatz über wiederholte Elemente wählen. Eine Kampagne ist also eine Wiederholung gewisser großer Kreise im Spielsystem, wobei der Ausgang vorheriger Durchläufe die folgenden beeinflusst. Was das ist, ist von Spiel zu Spiel unterschiedlich. Bei D&D also das wiederholte Bekämpfen von Monstern und Aufleveln, wobei die Monster und Fähigkeiten sich dabei bei jedem Durchlauf erneuern/verbessern. Das ist anscheinend damit gemeint, dass gewisse Spiele nicht "kampagnenfähig" seien. Es gibt also keine solchen wiederholbaren Strukturen, um das Spiel potentiell unbegrenzt, aber variiert weiterlaufen zu lassen. Wenn du so tust, hat Capes eine Kampagnen-Länge von einer Szene, weil danach jeder Zyklus des Spiels mit dem geänderten Status Quo wieder losgeht.
« Letzte Änderung: 2.08.2022 | 18:16 von 1of3 »

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.246
  • Username: aikar
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #17 am: 2.08.2022 | 09:29 »
Als Spieler aus den 80ern hast du jetzt als Erwachsener einfach nicht mehr die Zeit (wenn du dann noch Kinder hast) ellenlange Abende zu spielen daher werden die Kampagnen inkl. Finale wohl auch "kürzer" bzw. die kürzeren Kampagnen werden beliebter
Was ich auch noch bemerke: Ältere Spieler wollen gewisse "Füller-Elemente" wie z.B. die Anwerbung gar nicht mehr spielen, weil sie sie schon zig-mal erlebt haben. Da kommt dann "Können wir das überspringen, du sagst uns den Auftrag kurz und knapp und wir starten ins Abenteuer?" Auch das verkürzt Abenteuer/Kampagnen.

Offline Crimson King

  • Hat salzige Nüsse!
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 18.908
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #18 am: 2.08.2022 | 09:33 »
Ich würde Kampagne von Modul oder Abenteuer abgrenzen wollen. Ein Modul oder Abenteuer behandelt ein bestimmtes eng abgegrenztes Thema oder Problem. Kampagnen gehen darüber hinaus, entweder, indem sie mehrere Module aneinanderreihen, ggf. mit Zwischenspiel, oder indem sie das Konzept des Strukturierens des Spielinhaltes in kleineren Einheiten komplett über Bord wirft. Das führt dazu, und das wäre ein abgeleitetes Kriterium, dass eine Kampagne gravierende Veränderungen z.b. in den Charakteren oder in der Spielwelt enthalten muss, die im weiteren Spielverlauf Relevanz haben. Der Umkehrschluss, dass ein Modul sowas nicht enthalten darf, gilt dagegen aus meiner Sicht nicht.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.990
  • Username: Issi
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #19 am: 2.08.2022 | 10:26 »
Und wenn sie nicht gestorben sind, dann spielen sie noch heute...
 ~;D


Ernst:
Kommt auf den Metaplot an.
Wenn der erfüllt ist, ist die Kampagne idR.vorbei. Und man kann eine neue anfangen.
Auch in der selben Welt mit den selben Figuren.

Wenn es jetzt natürlich keine speziellen Metaplot gibt, und sich ein kleines Abenteuer ans nächste reiht, dann ist theoretisch Open End.

Offline unicum

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.094
  • Username: unicum
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #20 am: 2.08.2022 | 10:37 »
Erstmal meine Definition voraus (im übrigen betrachte man was der Strangersteller fragt, nämlich nach der eigenen Meinung,...)

Eine Kampange besteht aus mehreren, Abenteuern mit der gleichen zusammenstellung von Spielern. Es kann (sollte) einen übergeordneten Plot geben.
Analogie: Eine Kampange ist eine Fernseh/Filmserie, ein Abenteuer ist eine einzelne Episode.

Also würde ich sagen das es ab ~5+ Spielsitzungen für mich zur Kamapnge wird. Davor besteht für mich immer noch das Damoklesschwert das es nicht klappt.

Gegendarstellung: Ich habe ein Conabenteuer das auf Cons etwa 10 Stunden dauert (eine Spielsitzung) aber online auch schon mal ausuferte auf 30,... (6 Spielsitzungen) das würde ich keine Kampange nennen.

Vieleicht noch so etwas was für mich kamapngenfeeling auslöst: Wenn es gefühlt die "Heldenreise" abbildet. Also sich die Spielfiguren anfangen können zu verändern. Das kann dann auch das sein was man "open end" nennt.

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 10.665
  • Username: nobody@home
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #21 am: 2.08.2022 | 10:48 »
Ich würde ganz allgemein sagen, daß eine Kampagne ein Ziel oder einen Handlungsbogen braucht, das/der über lediglich 1W3 Abenteuer hinausgeht. Die Länge ergibt sich dann direkt aus der Zeit, die's braucht, um damit zum Abschluß zu kommen -- und wenn man danach noch nicht aufhören will, setzt man sich halt neue Ziele.

Das mag jetzt auf den ersten Blick die Art von Spiel, die "einfach nur" mehr oder weniger nach dem Überraschungsprinzip ein Einzelabenteuer nach dem nächsten dahinplätschert, vom Kampagnenbegriff ausschließen -- und insoweit, als es tatsächlich nur das ist, täte ich mich tatsächlich schwer damit, den daran festzumachen. Aber ich gehe auch andererseits davon aus, daß die meisten Spieler im Laufe der Zeit das ziellose Dahindriften etwas leid und schon eigene Ambitionen über "Mal schauen, was die SL heute wieder Leckeres für uns zubereitet hat" hinaus entwickeln werden, wodurch der "eigentliche Kampagnenmodus" dann losticken kann...

Offline Eadee

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 137
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Eadee
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #22 am: 2.08.2022 | 11:00 »
Vielen Dank für euren Input. Ich finde das sehr interessant was für unterschiedliche Auffassungen es gibt und auch den Gedanken dass die Definition einer Kampagne unterschiedlich sein kann, je nach geographischem Standort oder Zeitraum in dem sich die Spielrunde befindet.


Für mich persönlich ist eine Kampagne dadurch definiert dass sie einen, oder mehrere inhaltliche Rote Fäden beinhaltet die Themengebend sind. Sollten all diese Fäden aufgelöst werden ohne Folgefäden zu produzieren ist die Kampagne definitiv zu ende. Es ist auch möglich dass ganz Banal "das Schicksal der Spielercharaktere" der rote Faden ist, aber dann endet diese Kampagne eben mit dem Tod des letzten SC.

Es gibt gerailroadete Kampagnen und es gibt Sandboxkampagnen und obwohl ich letztere klar bevorzuge, kann eine wirklich gute Kampagne auf Schienen sehr viel Freude bereiten (vor allem dann wenn die Kampagne nur Bahnhöfe vorgibt und die Spieler die Schienen selbst legen dürfen, wie z.B. in der Phileasson-Saga).

Alles in Allem muss ich sagen dass wenn weder ingame noch outgame mehr als ein halbes Jahr Zeit vergeht, ich das ganze irgendwie nicht so recht als Kampagne erlebe. Vor allem der Zeitraum über den sich das ganze in der Spielwelt erstreckt ist für mich bedeutend. Ich denke also um die 24 Spieltermine sind für mich so der Punkt wo ich das Kampagnenfeeling bekomme.
Bei einer Kampagne erwarte ich einfach dass man nicht nur von Tag zu Tag lebt, sondern auch langfristig vorausplant. Man trifft auf rote Fäden in einem Abenteuer und hat dann Zeit sich zu überlegen was man mit diesen roten Fäden tun will, oder wie man reagiert wenn man wieder auf sie trifft.

Ja, ich glaube ich muss für mich festhalten, der Aspekt dass man als Spieler "planen" oder sich "vorbereiten" kann auf etwas ist für mich entscheidend dafür ob ich es als eine Kampagne ansehe. Und mit 7 Spielabenden Gesamtdauer sehe ich diese Planbarkeit nicht (außer diese 7 Spielabende enthalten sehr viel downtime und übersprungene Zeit).

Wenn mich ein roter Faden dauerhaft zwischen den Spielterminen beschäftigt, denkmaterial gibt, Planung ermöglicht, dann... ja dann ist das eine Kampagne.


Analogie: Eine Kampange ist eine Fernseh/Filmserie, ein Abenteuer ist eine einzelne Episode.
Schöner Vergleich. Ich würde eine Kampagne bei manchen Serien sogar schon einer Staffel zuordnen, bei anderen Serien ist die ganze Serie eine Kampagne. So oder so, die Haupt und Nebenrollen können sich ändern und es kann auch Spin-Offs in derselben Spielwelt geben, diese sind dann aber eigene Kampagnen (oder einzelabenteuer).
« Letzte Änderung: 2.08.2022 | 11:03 von Eadee »

Offline Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 2.152
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #23 am: 2.08.2022 | 11:18 »
Wenn mich ein roter Faden dauerhaft zwischen den Spielterminen beschäftigt, denkmaterial gibt, Planung ermöglicht, dann... ja dann ist das eine Kampagne.
Der Definition kann ich mich anschließen. Unsere vor beinahe 25 Jahren gestartete Kampagne (heute als DnD 3.5 gespielt) ist genau das.

Sie ist eher sandboxig als railroadig, aber jetzt, wo die Gruppe 17. bis 18. Stufe ist, sind mehrere "Schneebälle ins Rollen gekommen" und haben sich in Lawinen verwandelt, die die Gruppe nicht aussitzen könnte. Mittlerweile sind so ziemlich alle Geheimnisse gelüftet und die Antagonisten und ihre Motivationen sind der Gruppe nun klar und vertraut. Jetzt müssen Konflikte entschieden werden - Endgame sozusagen.

Wieviele Spielstunden eingeflossen sind - das kann ich nicht sagen. Seit bestimmt 15 Jahren schaffen wir nur noch 2-5 Spieltermine im Jahr Beruf und Familien haben ihren Preis - und Corona drückte die Bilanz noch einmal.

Offline Ainor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.594
  • Username: Ainor
Re: Wie lang ist eine Kampagne?
« Antwort #24 am: 2.08.2022 | 12:02 »
Die Diskussion gab's hier ja schonmal hier irgendwo und da wurde ich nett drauf hingewiesen das dieses "abgeschlossene Kampagnen ding" eher eine Europäische Sache ist

Umm, Dragonlance ?


Allgemein finde ich dass man bei Spielen mit starker Aufstiegsmechanik (D&D etc, insbesondere ab 3E) auch eine starke Motivation hat bis in die hohen Stufen zu spielen. Das ginge zwar auch mit unzusammenhängenden Abenteuern, aber das ganze lässt sich einfacher verpacken wenn es eine zusammenhängende Kampagne mit rotem Faden darstellt. Dadurch bekommt man als Normalfall Kampagnen die solange dauern bis man grob Stufe 20 erreicht hat, also relativ lange. 
Es wird zu viel darüber geredet wie gewürfelt werden soll, und zu wenig darüber wie oft.
Im Rollenspiel ist auch hinreichend fortschrittliche Technologie von Magie zu unterscheiden.
Meine 5E Birthright Kampagne: https://www.tanelorn.net/index.php/topic,122998.0.html