Autor Thema: Star Wars - Imperial Assault  (Gelesen 14368 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Nero

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 101
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nero
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #100 am: 9.01.2017 | 12:59 »
https://www.youtube.com/channel/UCu5Pmz1wY-NWCYy21vikKAg

Bitte schön !
Mit die besten Painting Tutorials die man im Netz findet, nur GW selbst kann da mithalten.

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.650
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
    • DungeonFactory.com
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #101 am: 9.01.2017 | 13:18 »
Korrektur: Die besten Tutorials, um schnell ne spielfertige Truppe zusammen zu haben. Im Profibereich gibt es noch deutlich detailliertere Tutorials...
Lieblingssysteme: Burning Wheel, D&D4, Forbidden Lands, Der Schatten des Dämonenfürsten
Aktuelle Runden: Traveller,Oneshots am Niederrhein

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.650
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
    • DungeonFactory.com
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #102 am: 14.01.2017 | 11:29 »
Ich habe gestern die "Jabba's Realm" - Erweiterung erhalten (zusammen mit den Figuren-Packs Jabba, Captain Terro, Jedi Luke und den Alliance Rangers). Meine Fresse, ist der Rancor groß:



Zwei kleine Wermutstropfen gibt es aber meiner Meinung nach:

- ich glaube dass FFG das Plastikmaterial verändert hat. Bei vier Figuren sind Teile der Waffen bereits in der Box zerbrochen gewesen (Gamorreaner und Weequays). Kann man zwar kleben, ist aber unschön.

- die Captain Terro - Erweiterung beinhaltet auch einen Oberkörper für einen Dewback-Rider. Das ist von FFG zwar effizient gedacht, aber da ich die Minis bemale bedeutet das entweder ständiges hin-und herstecken (oder magnetisieren) oder die Box doppelt kaufen (dafür werde ich mich dann wohl entscheiden).

Zu den Missionen kann ich noch nichts sagen, die werde ich mir wohl mal übers Wochenende ansehen..
Lieblingssysteme: Burning Wheel, D&D4, Forbidden Lands, Der Schatten des Dämonenfürsten
Aktuelle Runden: Traveller,Oneshots am Niederrhein

Chiungalla

  • Gast
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #103 am: 14.01.2017 | 11:40 »
- ich glaube dass FFG das Plastikmaterial verändert hat. Bei vier Figuren sind Teile der Waffen bereits in der Box zerbrochen gewesen (Gamorreaner und Weequays). Kann man zwar kleben, ist aber unschön.

Man könnte es auch reklamieren...

Hellstorm

  • Gast
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #104 am: 14.01.2017 | 11:48 »
Korrektur: Die besten Tutorials, um schnell ne spielfertige Truppe zusammen zu haben. Im Profibereich gibt es noch deutlich detailliertere Tutorials...

kannst du ein paar verlinken?


Btw. Habe das Spiel neu und mag es sehr!

Das Handbuch ist aber ein Graus!

Mein aktueller Stand von bemalten  Minis



Als IDee was vielleicht für Channels interessant sein könnten.
Sry habe kein ordentliches Setup für Figurenfotographieren

« Letzte Änderung: 14.01.2017 | 12:25 von Hellstorm »

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.650
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
    • DungeonFactory.com
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #105 am: 14.01.2017 | 12:08 »
Man könnte es auch reklamieren...

Das ist mir in dem Fall zu aufwendig. Zwei Tropfen Kleber und es geht ja auch wieder. Anders wäre es, wenn die Minis kilometerbreite Gussgrate hätten und gar nicht benutzbar wären.

@Hellstorm
Für IA sind Sorastros Tutorials schon perfekt.Wenn es um ausgefeiltere Maltechniken geht (jetzt nicht unbedingt auf IA bezogen) suche ich später mal ein paar Sachen raus.
Lieblingssysteme: Burning Wheel, D&D4, Forbidden Lands, Der Schatten des Dämonenfürsten
Aktuelle Runden: Traveller,Oneshots am Niederrhein

Hellstorm

  • Gast
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #106 am: 14.01.2017 | 12:12 »
Das ist mir in dem Fall zu aufwendig. Zwei Tropfen Kleber und es geht ja auch wieder. Anders wäre es, wenn die Minis kilometerbreite Gussgrate hätten und gar nicht benutzbar wären.

@Hellstorm
Für IA sind Sorastros Tutorials schon perfekt.Wenn es um ausgefeiltere Maltechniken geht (jetzt nicht unbedingt auf IA bezogen) suche ich später mal ein paar Sachen raus.

Dankeschön :)!

Chiungalla

  • Gast
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #107 am: 14.01.2017 | 12:22 »
Der Rancor ist echt ziemlich cool. Zum Glück habe ich gerade kein Geld für sowas übrig.

Deep_Impact

  • Gast
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #108 am: 22.03.2017 | 07:56 »
Ich hab mir gestern mal das erste Lets Play von Orkenspalter angeschaut. Weiß nicht, irgendwie rockt das nicht so richtig. Sieht alles sehr stumpf aus, selbst für eine erste Tutorial-Mission. Und wenn ich mir die Preise so anschaue, ist das auch eher anschreckend. 10€ - 15€ für eine qualitativ mittelmäßige Plastik-Figur? Bringt das das Spiel so viel weiter?

Also ausprobieren will ich das Spiel schon mal, aber kaufen würde ich es glaube nicht. Dafür bin ich einfach nicht genug SW-Fan. Aber vermutlich muss man es einfach ausprobieren.

Offline Crimson King

  • Mutter aller Huren
  • Titan
  • *********
  • Crimson King
  • Beiträge: 14.030
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stormbringer
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #109 am: 22.03.2017 | 09:14 »
Das ist natürlich massiv eine Geschmacksfrage. Imperial Assault ist extrem beliebt. Von daher dürfte es für die Zielgruppe ein sehr gutes Spiel sein. Meins ist es auch nicht.
Nichts Bessers weiß ich mir an Sonn- und Feiertagen
Als ein Gespräch von Krieg und Kriegsgeschrei,
Wenn hinten, weit, in der Türkei,
Die Völker aufeinander schlagen.
Man steht am Fenster, trinkt sein Gläschen aus
Und sieht den Fluß hinab die bunten Schiffe gleiten;
Dann kehrt man abends froh nach Haus,
Und segnet Fried und Friedenszeiten.

J.W. von Goethe

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.249
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #110 am: 22.03.2017 | 09:25 »
@Deep_Impact: Wir können es ja mal testen, hab es ja daheim und will es mal wieder spielen.
Du hast PM...
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 38% / Butt-Kicker: 83% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 81% / Casual Gamer: 58%

Deep_Impact

  • Gast
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #111 am: 22.03.2017 | 09:34 »
Du hast PM...

Sir, wir haben eine Übertragung der Rebellen abgefangen...

Offline Boba Fett (away)

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 35.249
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #112 am: 22.03.2017 | 10:07 »
Sir, wir haben eine Übertragung der Rebellen abgefangen...

Dafür bin ich einfach nicht genug SW-Fan.

QED
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 38% / Butt-Kicker: 83% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 81% / Casual Gamer: 58%

Offline Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.147
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #113 am: 22.03.2017 | 13:17 »
Ich hab mir gestern mal das erste Lets Play von Orkenspalter angeschaut. Weiß nicht, irgendwie rockt das nicht so richtig. Sieht alles sehr stumpf aus, selbst für eine erste Tutorial-Mission. Und wenn ich mir die Preise so anschaue, ist das auch eher anschreckend. 10€ - 15€ für eine qualitativ mittelmäßige Plastik-Figur? Bringt das das Spiel so viel weiter?
Mich hat das Tutorial total enttäuscht.

Mich hat dann aber das Spiel total begeistert.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline tantauralus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 420
  • Username: tantauralus
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #114 am: 22.03.2017 | 14:01 »
Das Tutorial hat ja auch mittlerweile eine Anpassung erhalten, da es wenn die Rebelen nicht aufgepasst oder super gut gewürfelt haben ggf in der 2ten Runde vom Imperialen gewonnen wird (was in 2 von 3 Demorunden im Erscheinungsjahr der englischen Version bei Mannheim Spielt der Fall war).

Habe die englische Grundbox und Wave 1 Minis zu Hause  rumstehen und außer der ersten regulären Mission bislang aus Zeitgründen/Spielermangel bislang keinerlei Spielerfahrung. Auch habe ich bislang nur 1x ein Skirmish gespielt und das obwohl ich geplant hatte in Mannheim Turniere dafür zu etablieren (aber ohne jegliche Trainingsmöglichkeit dann doch nicht so motiviert war, die über ein Jahr ausbleibenden Balacings waren da dann fast zweitrangig).

Es ist für mich aber gefühlt das bessere "Decent 2nd Edition" da es einige der für mich essentiellsten Probleme davon angeht:
* Rebellen und Imperiale werden immer abwechselnd aktiviert.
* Es lohnt sich als Imperialer einen Helden umzuhauen (was aber auch zur Folge hat, dass wohl einige Spieler statt Gegner zu bekämpfen versuchen die für das Szenario relevanten Punkte abzurennen)

Beide Probleme wurden ja bei Decent auch in den PODs und in der App angegangen, daher bin ich guter Dinge, dass sobald die App für IA kommt das Spiel öfter auf den Tisch und die Erweiterungen in meinen Besitz kommen werden.

Deep_Impact

  • Gast
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #115 am: 22.03.2017 | 14:08 »
Ich verstehe noch nocht so ganz, wo der Reiz liegt sich die ganze zusätzlichen Miniaturen zu kaufen. Klar Sammeltrieb, aber wo ist der Spielvorteil? Unterscheiden die sich so stark, dass sich das Spiel markant anders spielt? Ist das eine Investition, weil man lange Kampagnen spielt und dieser Charakter die Gruppe bereichert?

Skirmish ist dann vermutlich mit X-Wing also festen, geregelten Punktewerten, oder?

Offline tantauralus

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 420
  • Username: tantauralus
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #116 am: 22.03.2017 | 16:08 »
Die Miniaturen-Expansions erfüllen mehrere Zwecke (aus meinem Gedächtnis, kein Anspruch auf Korrektheit/Vollständigkeit):

* Figurenersatz für Pappmarker aus Grundbox/Boxed-Expansions
* zusätzliche Side-Quests für Kampagne
* zusätzliche Skirmish-Missionen (eine bestimmte Spielplan-Zusammenstellung zusammen mit zwei dafür vorgesehene Spielmodi)
* zusätzliche Command-Cards für Skirmish
* zusätzliche Upgrade-Cards für Skirmish (keine Ahnung mehr ob die auch in der Kampagne benutzbar sind)
* zusätzliche Einheiten die man für seine Skirmish-Truppe "kaufen" kann
* zusätzliche Karten für den Imperialen in der Kampagne

Neue Helden/Verbündete für die Helden gibt es in der Kampagne mWn nur mit den Boxed-Expansions und für die verbündeten dann auch nur mit dem passenden Figurenpack als Mini (sonst nur Pappmarker) kombiniert. Bei den Packs für den Imperialen ist es ähnlich.

Sprich: wer nur Kampagne spielt bekommt einen Ersatz für Figuren-Pappmarker und minimal Extracontent, der Skirmish-Spieler zusätzliche Kaufoptionen für seine Truppe.
D.h. für Kampagne-only Spieler ist es mit den General-Packs (oder wie auch immer die noch mal heißen) für Decent 2e vergleichbar.

Skirmish läuft iirc wie folgt ab:
* beide Spieler bauen für eine fixe Punktzahl eine Truppe zusammen (Rebel/Imp oder Scum)
* es wird eine Mission bestimmt (bei Turniere gibt es einen bestimmten Satz an potentiellen Missionen während eines Turniers)
* man spielt die Mission, die genau aktuelle Punktregelung ist mir nicht geläufig die ändert sich von Zeit zu Zeit (immer dann wenn FFG nach Monaten endlich mal merkt, dass bestimmte Vorgehensweisen/Gruppenzusammenstellungen dominant sind^^)




Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.748
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #117 am: 22.03.2017 | 16:09 »
Ich verstehe noch nocht so ganz, wo der Reiz liegt sich die ganze zusätzlichen Miniaturen zu kaufen. Klar Sammeltrieb, aber wo ist der Spielvorteil? Unterscheiden die sich so stark, dass sich das Spiel markant anders spielt?
Nein.
Die "Figure Packs" enthalten Figuren, die bei Grundspiel oder Erweiterung nur als Papptoken dabei sind.
Sieht einfach mit den Minis geiler aus - spielen kannst Du es auch so.

Allerdings kriegst Du bei den Figure Packs auch immer noch ein paar Karten für's Skirmish Spiel und/oder Nebeneinsätze, die Du in deine Kampagne einbauen kannst. Sind Goodies, mehr aber auch nicht - spielen kannst Du's auch so.

Das Spiel selbst ist eigentlich nur ein etwas besser gebalancetes Descent 2 (die Ähnlichkeiten sind echt frappierend) - eben mit Star Wars Theme. Wenn man Descent doof fand, lohnt sich das nicht. Wenn man Descent mochte und noch nicht hat - oder eben halt Star Wars Fanboy ist - dann lohnt sich das durchaus. Ich find das Spiel gut, und auch schick gemacht.

Skirmish ist dann vermutlich mit X-Wing also festen, geregelten Punktewerten, oder?
Sozusagen. Das ist 1 gegen 1 (Statt 1-4 gegen den Overlord) und eben keine Kampagne sondern ein Einzel"match". Hier stellt sich jeder seine Kampdgruppe nach Punktewerten zusammen und dann spielt man gegeneinander. Macht auch Laune.
Formerly known as Preacher.

Offline Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.147
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #118 am: 23.03.2017 | 08:03 »
* Es lohnt sich als Imperialer einen Helden umzuhauen (was aber auch zur Folge hat, dass wohl einige Spieler statt Gegner zu bekämpfen versuchen die für das Szenario relevanten Punkte abzurennen)
Mein Eindruck {ich war erst Spieler, in der Zwei-Sonnen-Minikampagne dann Overlord}: Nur eine gesunde Mischung aus beiden funktioniert. Wenn die Helden nix rausnehmen, hat der Overlord irgendwann zuviel Feuerkraft.

Gelegentlich hatten die Spieler letztere Taktik versucht beim Finale, wurden aber innerhalb von zwei Runden alle umgewämst, weil sie sich nur auf Bewegung konzentriert hatten, obwohl sie eigentlich genug Zeit gehabt hätten, dass langsamer und defensiver zu machen.

Ich verstehe noch nocht so ganz, wo der Reiz liegt sich die ganze zusätzlichen Miniaturen zu kaufen. Klar Sammeltrieb, aber wo ist der Spielvorteil? Unterscheiden die sich so stark, dass sich das Spiel markant anders spielt? Ist das eine Investition, weil man lange Kampagnen spielt und dieser Charakter die Gruppe bereichert?

Skirmish ist dann vermutlich mit X-Wing also festen, geregelten Punktewerten, oder?
Fürs Spielen im Descent-Modus brauchst Du sie nicht, da reichen die Boxen im Prinzip. Was aber auch ganz angenehm ist.

Hatte mit ein paar alte Wizkids-Minis im DnD-Stil geholt, wenn man die preislich vergleicht, macht es schon outsch.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.147
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #119 am: 2.04.2017 | 23:55 »
Hoth-Kampagne gerade begonnen, verlink ich es doch mal ...



Die Minis:



Bespin ist auch erhältlich auf Deutsch, ebenso Bossk.

-> http://www.heidelbaer.de/dyn/news/ajaxmain?NewsID=1171

Nächste Miniaturen werden dann:

BT-1 und 0-0-0 {Droiden aus den Comics}, Jawa Plünderer und Chopper und Hera.

-> http://www.heidelbaer.de/dyn/news/ajaxmain?NewsID=1228
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.147
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #120 am: 27.05.2017 | 23:36 »
Oha, sind gerade kurz vorm Intermezzo, für die Rebellen rauscht die Kampagne gerade runter.

Bei den letzten beiden Szenarien haben wir s gar keine Sonne gesehen, im letzten Szenario waren wir kaputtgeschossen nach drei Runden, ohne ach nur eines von vier Token umgedreht zu haben ... Einerseits machen die schweren Sturmtruppen zu schaffen, andererseits die Spezialkarte Mörserangriff.

Hat sonst jemand Erfahrungen auf Hoth mit schweren Sturmtruppen?
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 15.439
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #121 am: 28.08.2017 | 17:27 »
So - nen bisschen Threadnekromantie:

Wir haben am Wochenende die Kampange aus der Grundbox gestartet. Bisher sind 3 Einsätze durch, welche die Rebellen alle knapp für sich entscheiden konnten.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Greifenklaue

  • Titan
  • *********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 12.147
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #122 am: 28.08.2017 | 17:52 »
Schade, dass es ein anderer Maßstab ist als SW: Legions.
"In den letzten zehn Jahren hat sich unser Territorium halbiert, mehr als zwanzig Siedlungen sind der Verderbnis anheim gefallen, doch nun steht eine neue Generation Grenzer vor mir. Diesmal schlagen wir zurück und holen uns wieder, was unseres ist.
Schwarzauge wird büssen."

http://www.greifenklaue.de

Offline Korig

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.874
  • Username: Korig
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #123 am: 28.08.2017 | 17:54 »
Wir haben als 4 Rebellenspieler ordentlich auf die Mütze bekommen. Ich glaube wir zwei oder drei Missionen gewinnen können in der Kampagne. Hat aber viel Spaß gemacht.

Offline Hewisa

  • Foren Harrison Ford
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.748
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #124 am: 21.11.2017 | 22:07 »
Wer seine Sammlung vervollständigen will: Bis zu 27% Rabatt bei Spiele-Offensive:
https://www.spiele-offensive.de/index.php?cmd=preisaktion&id=61

Ich hab gerade ordentlich zugeschlagen.

Außerdem angekündigt:
https://www.fantasyflightgames.com/en/news/2017/11/20/legends-of-the-alliance/

EIne App nach dem Vorbild von "Roads to Legend" für Descent 2. Damit wird IA zu einem Full-Coop-Spiel für 4, die App ersetzt den Imperialen Spieler. Und wenn ich mal aus den Erfahrungen mit Roads to Legend extrapoliere (leider nur einmal gespielt, war aber super), dann dürfte da noch etwas mehr Story und RSP-Feeling zu erwarten sein.
Ich für meinen Teil freu mich narrisch.
Formerly known as Preacher.