Autor Thema: [Film] Captain Marvel  (Gelesen 6774 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 15.325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #125 am: 18.03.2019 | 09:28 »
Ich hab ihn gestern gesehen und fand ihn ziemlich gut. Definitiv in der oberen Riege der Filme.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #126 am: 18.03.2019 | 10:39 »
Ich hab ihn gestern gesehen und fand ihn ziemlich gut. Definitiv in der oberen Riege der Filme.

Exakt dasselbe bei mir. Einzig das zweite Treffen mit der Supreme Intelligence war mir ein wenig zu Klischee. Ja, wir Menschen sind ja solche Stehaufmännchen, und das reicht schon als Power Source... Lame Deux Ex Machine. War zum Glück recht schnell durch. Die Kämpfe danach wurden auch nicht unnötig in die Länge gezogen.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 710
  • Username: Kurna
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #127 am: 18.03.2019 | 21:36 »
Die einzige Szene, die mir beim zweiten Schauen komisch vorkam, war als gegen Ende
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)


"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #128 am: 18.03.2019 | 22:04 »
Die einzige Szene, die mir beim zweiten Schauen komisch vorkam, war als gegen Ende
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Was zweites noch: warum wurde Carol Danvers tatsächlich in eine Kree-Elite-Einheit rekrutiert? Sie mag zwar mächtig sein und hatte ihre Erinnerung verloren, aber dass das nach hinten losgehen mag, war abzusehen. (Außer die Supreme Intelligence ist so drauf wie im Comic, dann ist die Rebellion von Carol Danvers ja voll eingeplant und Teil des Plans in einem Plan in einem Plan.)
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Selganor

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 32.784
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #129 am: 18.03.2019 | 22:14 »
Ist doch klar, dass der ueberlegene Intellekt eines Kree problemlos ausreicht um so einen laecherlichen Menschen unter Kontrolle zu halten ;D

Nicht vergessen, dass die "edlen Kree Krieger" auch nicht gerade die bescheidensten und vorsichtigsten sind...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 15.325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #130 am: 18.03.2019 | 22:26 »
Außerdem hoffte man so vielleicht, doch noch irgendwann die Location von Mar-vells Labor zu finden.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.279
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #131 am: 19.03.2019 | 01:42 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Sehe ich ähnlich, bereits beim ersten schauen. Der Sinn der Aktion erschloß sich mir so rein gar nicht.

Ebenso hat mich verwirrt, das Carol mal Fury testet ob er ein Skrull ist, in dem sie ihm alles möglich fragt.
Fury könnte ihr da doch eine Geschichte vom Pferd erzählen, und sie könnte nicht sagen ob er lügt?
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

I believe women. I believe the brave women who came forward.
Their abuser cannot debate, intimidate, or manipulate me into silence.
There is no place for abusers among us. #AbuseIsNotAGame

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 15.325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #132 am: 19.03.2019 | 09:14 »
Ebenso hat mich verwirrt, das Carol mal Fury testet ob er ein Skrull ist, in dem sie ihm alles möglich fragt.
Fury könnte ihr da doch eine Geschichte vom Pferd erzählen, und sie könnte nicht sagen ob er lügt?

Ich vermute, an der Reaktion hätte Sie es merken können.
Ähnlich wie Yon-Rogg, wobei der natürlich was gefragt hat, wo er die Tatsache auch kannte.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Online Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 710
  • Username: Kurna
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #133 am: 19.03.2019 | 20:59 »
Sehe ich ähnlich, bereits beim ersten schauen. Der Sinn der Aktion erschloß sich mir so rein gar nicht.

Ebenso hat mich verwirrt, das Carol mal Fury testet ob er ein Skrull ist, in dem sie ihm alles möglich fragt.
Fury könnte ihr da doch eine Geschichte vom Pferd erzählen, und sie könnte nicht sagen ob er lügt?

Vielleicht geht sie davon aus, dass eine Skrull-Geschichte vom Pferd nicht "menschlich" genug würde.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.279
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #134 am: 19.03.2019 | 21:23 »
Vielleicht geht sie davon aus, dass eine Skrull-Geschichte vom Pferd nicht "menschlich" genug würde.
Wobei sie dahingehend ja zu dem Zeitpunkt keine eine Ahnung von der Menschheit hat ^^;
Was am ehsten Sinn machen würde, ist das man es nutzt um weitere Fake-Versuche abwehren zu können. Nur so als Test versagt es ein wenig, imho.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

I believe women. I believe the brave women who came forward.
Their abuser cannot debate, intimidate, or manipulate me into silence.
There is no place for abusers among us. #AbuseIsNotAGame

Online Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 710
  • Username: Kurna
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #135 am: 19.03.2019 | 23:25 »
Wobei sie dahingehend ja zu dem Zeitpunkt keine eine Ahnung von der Menschheit hat ^^;
Was am ehsten Sinn machen würde, ist das man es nutzt um weitere Fake-Versuche abwehren zu können. Nur so als Test versagt es ein wenig, imho.

Vielleicht reicht ihr Wissen trotzdem, weil sie weiß, dass Skrulls völlig fantasielos sind. Wer immer kopiert, kann halt nichts eigenes schaffen. ;)
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline lowfyr

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 246
  • Username: lowfyr
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #136 am: 20.03.2019 | 08:55 »
Exakt dasselbe bei mir. Einzig das zweite Treffen mit der Supreme Intelligence war mir ein wenig zu Klischee. Ja, wir Menschen sind ja solche Stehaufmännchen, und das reicht schon als Power Source... Lame Deux Ex Machine. War zum Glück recht schnell durch. Die Kämpfe danach wurden auch nicht unnötig in die Länge gezogen.


Wobei sie ja wohl ein wenig mehr als Kraftquelle hatte wenn man bedenkt was passierte als sie von der SI angegriffen wurde.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #137 am: 24.03.2019 | 20:52 »
Ich war vorhin auch endlich im Kino.

Und was soll ich sagen:

Fucking Awesome!

Und zwar ersthaft.

Achtung ethält ein paar Spoiler.

Von den Szenen mit Stan Lee im Marvel Logo mit der Danksagung, seinem letzten Cameo-Auftritt. Der verjüngte Samuel L.Jackson, der Plottwist, der Chemie zwischen Brie Larson und Jackson, dem Humor der nicht albern war, der Besetzung, der Schlußszene zwischen Carolle und dem Gegenspieler, der Musik etc.

Das einzige was ich mich frage ist, wie man die in Gefahr bringen will.

Spekulationen meinerseits:

1. Sie hat sich nicht um die Kree gekümmert und die kommen mit einer Waffe gegen sie.

2. Da sie die Macht des Thessaraktes hat, kann sie diese gegen Thanos einsetzen.

Und warum musste der Skrull-Anführer eigentlich Talos heißen, also fast genau so wie Thanos ?

Und als Originstory ist er auch spitze, weil er direkt mit Action einführt und den Hintergrund im Laufe des Filmes offenbart.

Alles richtig gemacht würde ich sagen.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.279
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #138 am: 24.03.2019 | 22:29 »
Stan Lee wird noch ein oder zwei weitere Cameos haben.
Das heißt, er wird zumindest noch in Spiderman: Far From Home vorkommen.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

I believe women. I believe the brave women who came forward.
Their abuser cannot debate, intimidate, or manipulate me into silence.
There is no place for abusers among us. #AbuseIsNotAGame

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #139 am: 24.03.2019 | 23:24 »
Das einzige was ich mich frage ist, wie man die in Gefahr bringen will.

Nach oben gibt es bei (Cosmic) Marvel eigentlich kein Limit.

Als Lesetipp zum Einstieg würde ich den Annihilation-Event von 2006 empfehlen. (Da gibt es aber noch eine andere, auch weibliche, Captain Marvel.)

Tja, Marvel-Comic-Leser sein ist nicht leicht... Hier eine empfohlene Reading Order, obwohl ich persönlich ja noch weiter vorne anfangen würde...

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Alexandro

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 183
  • Username: Alexandro
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #140 am: 24.03.2019 | 23:42 »
Allein in den Filmen hat Star-Lord einen Planeten verprügelt, Doctor Strange sich mit einem Gott angelegt und Thor (vor seinem Power-Upgrade durch Stormbreaker) zusammen mit Hulk eine der mächtigsten Asen platt gemacht. In Infinity War hat sogar Tony Stark dann überlebt, als Thanos einen Mond nach ihm geworfen hat. Die Filme haben also schon vor dem Erscheinen von Thanos mächtig nach oben skaliert, um die Macht der Charaktere deutlich zu machen und plausibel zu machen, dass sie tatsächlich eine Chance haben Thanos aufzuhalten.

Offline Exar

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.165
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #141 am: 25.03.2019 | 11:19 »
War jetzt auch im Kino und bin eher verhalten wieder raus.
Der Film war ok, mehr aber nicht. Ein durchschnittlicher 08/15 Marvelstreifen, der keine eigenen Akzente setzt und viel wiederholt.
Da wäre mehr drin gewesen.

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #142 am: 25.03.2019 | 16:01 »
Nachtrag:

Mein persönliches Highlight war übrigens

The Fonz

Auf der Brotdose.

Wer könnte damit überhaupt noch was anfangen?


Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #143 am: 25.03.2019 | 17:10 »
The Fonz

Auf der Brotdose.

Wer könnte damit überhaupt noch was anfangen?

Ich habe meiner Frau gerade erst vor einem Monat einem Crashkurs in Happy Days unterzogen. Gerade rechtzeitig für den Film.  :)
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #144 am: 25.03.2019 | 17:37 »
Ich habe meiner Frau gerade erst vor einem Monat einem Crashkurs in Happy Days unterzogen. Gerade rechtzeitig für den Film.  :)
Haha

Weiß deine Frau auch was Jumping the Shark heißt


Gesendet von meinem LYA-L29 mit Tapatalk

Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #145 am: 25.03.2019 | 17:39 »
Haha

Weiß deine Frau auch was Jumping the Shark heißt

Klar. Natürlich habe ich ihr auch den entsprechenden Clip vorgespielt.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline Xemides

  • Rattenfänger
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.325
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kazander
    • Mein Blog
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #146 am: 25.03.2019 | 17:53 »
Sehr gut.

Und nun back to topic.
Evolution is just a theory? Well so is gravity but I don't see you jumping off of buildings.

Offline Kowalski

  • Hero
  • *****
  • Hinterm Mond
  • Beiträge: 1.629
  • Username: Kowalski
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #147 am: 10.04.2019 | 13:51 »
Schäuble.
4 von 5 Superhelden.

CGI top, Schauspieler und Charaktere Top. Aktion top.
Story maumau.

Ich würde mir einen Sequel anschauen.

Hätte mir mehr Nuancen und Tiefe gewünscht, dafür ist es dann halt doch nur ein US Comic.

Das man mehr Nuancen hinkriegt, das sieht man an Shazam oder Wonder Woman. Bei letzterer durchaus kontrastreich,
Bitcoin = Drown the poor

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 6.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #148 am: 10.04.2019 | 14:59 »
Also wo waren die Nuancen bei Wonder Woman? Das muss mir jemand erklären.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.279
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: [Film] Captain Marvel
« Antwort #149 am: 10.04.2019 | 15:44 »
Für mich persönlich wurde der Charakter, also die Figur, Wonder Woman mit mehr Nuancen gezeichnet.

Man erfährt mit welchen Werte-Gefüge und Weltbild Diana aufgewachsen ist und wie es sie geprägt hat.
Sie hat einen aktiven Konflikt zwischen ihren ursprünglichen Glauben das die Menschheit in sich moralisch gut ist und der Realität das die Menschheit in sich weder moralisch gut noch böse ist womit einzelne Menschen in die eine oder andere Richtung ausschlagen. Was gerade in dem Kontext das sie, wenn sie mag, jeden Menschen den sie scheiße findet mit einem Panzer zermatschen kann, sowohl ein interessanter interner wie externer Konflikt ist.
Daneben erfährt man wie sie auf direkte Herausforderungen/Abwertungen reagiert wie im englischen Parlament und man weiß dass sie sich für Babies und Eis begeistern kann. Das sie in der normalen Welt wohl davon angetan ist Statuen zu reparieren. Das sie sich des Abends auch schon einmal langweilige Trailer die ihr Bats schickte ansieht, bevor sie vom Dach Richtung Superhelden-Action hupft.

In Bezug auf Carol erfährt man das sie auf der Kree-Welt kleingehalten wird und sich schon von Anfang an ziemlich weigert so humorlos sowie kalt zu sein, wie man es von ihr erwartet. Sie läuft dann etwas durch die Weltgeschichte und lässt sich dies und jenes erklären. Auf sexistische Anmache reagiert sie nicht wirklich (was normal ist, aber halt auch wortwörtlich nicht sehr dramatisch).
Dann lernt sie das sie quasi ein Space-Nazi war, kommt darüber in einen Augenaufschlag weg und macht ihre Ex-Kumpels nieder. Wobei es immerhin eine nette Szene gibt von wegen "Kämpfe ehrenhaft mit mir und [mach dich klein]" welches mit dem "Leck mich!"-Schlag beantwortet wird - wie eigentlich schon in der ersten Szene. Zwischendurch gibt es eine Kompilation an Steh-Auf Momenten.
Ich hab danach keine Ahnung von ihrem Job, ihrem Essen, ihrer Lieblingsmusik (das NIN-Shirt war ja eher zufällig gestohlen) oder anderen Sachen die mir einen Char so für gewöhnlich nahe bringen.

Insofern würde ich behaupten, das Wonder Womans Darstellung im Film durchaus facettenreicher und nuancierter ist, als die von Carol Danvers.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

I believe women. I believe the brave women who came forward.
Their abuser cannot debate, intimidate, or manipulate me into silence.
There is no place for abusers among us. #AbuseIsNotAGame