Autor Thema: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall  (Gelesen 7546 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Bildpunkt

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.601
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Welcome to Stonetop (Playbooks etc unter: https://spoutinglore.blogspot.com/2018/07/stonetop.html)
What is this?

Stonetop  is a campaign playset for Dungeon World. It focuses the game around a small, isolated town and sets the PCs up as the
heroes of that town. It’s less about murderhobos looting tombs and more about PCs fighting on behalf of their homes.

Why?
I’ve found that Dungeon World played as-written can easily end up
with disjointed, somewhat gonzo game worlds. Which is awesome!
But it’s not always what you’re looking for.

I’ve also found that the standard rules encourage (or just assume) a
fair amount of wandering and rootlessness. The PCs are often outsiders. They have some ties to each other but not necessarily to the
wider world. If things get bad, they have the option to walk away and let the world burn. Sometimes, you find yourself asking why
these misfits trust each other at all.The pacing of Dungeon World
 can also be rather intense. After all, part of the GM’s agenda is to fill the character’s lives with adventure. You might get some downtime when you undertake a journey,
but often you’re just go-go-going. I’ve had games of Dungeon Worldwere the characters went from level 1 to level 7 in about three weeks
of in-game time!Stonetop is an attempt to slow the pace down and to give the characters some roots. It’s the kind of setting where months, even years
might pass between adventures. Where heroes might retire and raise
families. Where their children might become heroes themselves.

What does it do differently?

First and foremost, play is centered on the character’s home town,
the village of Stonetop. The class playbooks are all unique to the setting. Each one is designed to be tied directly to the village by bonds
of blood, loyalty, friendship, and duty.
The village of Stonetop itself has a playbook, with stats based on the
Steading rules from Dungeon World and moves for mobilizing and
managing the village’s resources and generating threats and opportunities for the town’s heroes to deal with. The Stonetop playbook
also has a set of improvements that can be achieved in play. The village and the region are somewhat pre-defined. You’ll find
maps and almanacs for the nearby regions, steadings, dungeon starters, and some notable NPCs, monsters, and treasures, but there are
still plenty of blanks to fill in during play. Many of the details—such as historical events, the most pressing threats, and even the nature of
the gods—are specifically determined by the playbooks and choices made by the players.
There are some other minor tweaks to the standard rules, including:

  • Slower character advancement
  • A resource management mini-game for the steading itself
  • Follower rules from The Perilous Wilds
  • A different take on the Aid/Interfere moves and bonds, which
    incorporates bonds between PCs and NPCs
  • A setting-specific gear list, reflecting Iron Age technology
  • Rules for outfitting before adventures based on the prosperity
    and current fortunes of the Village

What else is special about the setting?

All the characters are humans. Fantastic peoples are heard of but
mysterious. No one on in living memory has actually met one of
the bronze-skinned Ustrina. The Forest Folk haven’t been seen in a
decade. The horrid little crinwin plague the village but no one really
knows what they want.

There is no government, no empire, no kings or queens—at least,
not around here. The village is on its own, with only a handful of
neighboring steadings. Far to the south are more civilized lands, but
they have little interest in this northern backwater—for now,
at least.

The village is built on ancient, giant-sized ruins of the Makers, and
other ruins dot the landscape. Magic is not easy, or common, or pre
dictable. Or safe. The past lies buried all around, but it rests unquietly.

Why play Stonetop?

Because maybe you want to be a local hero instead of some wandering murderhobo. Because you want to build a place up rather than
burn it down.Because there’s a world full of mystery out there, and buried secrets—who knows what you might find?
Because the world is darkening, like the sky before a late-summer
storm. And these are good people here in Stonetop, your kith and kin.
If you don’t step up to protect them, who will?
« Letzte Änderung: 20.03.2019 | 22:00 von Bildpunktlanze »
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline rockston

  • Experienced
  • ***
  • Beep. Boop. Beep.
  • Beiträge: 124
  • Username: rockston
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #1 am: 25.03.2019 | 11:05 »
Ich fand Jeremy Strandbergs Posts auf Google+ und seinem Blog immer sehr erleuchtend. Gerade seine Gedanken zu Parley hatten einen großen Einfluss darauf, wie ich den Move verwende.

Ansonsten gefällt mir natürlich Stonetops generelles Konzept der Heimat, zu der man nach jedem Abenteuer zurückkehrt. Ein bisschen wie in Torchbearer, nur in heldenhaft.

Offline Bildpunkt

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.601
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #2 am: 28.02.2021 | 09:49 »



Der Kickstarter für Stonetop startet am 1. März

Den "Elevatorpitch" ist ja schon im Eingangsthread beschrieben:

Hier gibt es nochmal Einblick in das Buch (Links sind von dem Blog des Autors):

SL-Kapitel

Setting

Spielzüge


Beispielklasse Krieger


Bilder:







Hier geht es zum Kickstarter
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline Bildpunkt

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.601
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #3 am: 28.02.2021 | 10:02 »
Hier noch die Hauptunterschiede zw BtW und Stonetop

Zitat
Yeah, there are definite similarities. I really like a lot of what Beyond the Wall does, particularly in the communal character creation stuff. But it's always struck me as odd that it slots the lifepaths into a more-or-less standard set of D&D classes with more-or-less standard D&D abilities. It's been on my "someday maybe" list to redo the BTW lifepaths with something like World of Dungeons, and see how that worked. But, y'know, I got the this ^^^ thing to finish first.

I think the biggest differences in "vibe" between Stonetop and BTW are:
1) In BTW, you're all young adults, just starting out, and the game is metaphor for growing up (at least, I think it is). In Stonetop, you certainly can be a young adult, but you can also be an old, established pillar of the community. The game is more about the community itself, and how the PCs fit into it, protect it, build it up.

2) In BTW, character creation and your starting adventure pack shape the village pretty much from nothing. Stonetop has a much more baked-in starting point.

3) BTW tends to put the starting village in context of a larger kingdom or civilization. Stonetop is much more on the edge of nowhere, isolated, etc.

4) The baked in elements of the Stonetop world tend to be... grimmer? The magic especially has a certain sort of bloody, powers-that-you-probably-shouldn't-mess-with vibe. I don't generally get that from BTW, though it certainly can be there.
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline KyoshiroKami

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 894
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: KyoshiroKami
    • Würfelabenteurer
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #4 am: 1.03.2021 | 13:29 »
Das Crowdfunding hat gestartet: Link

Die Lieferkosten sind bisher nur geschätzt, aber 40$ sind natürlich eine Ansage. Ansonsten gefällt mir das Material gut, es gibt sehr viel anzuschauen. So mag ich Kickstarter.

Offline Bildpunkt

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.601
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #5 am: 1.03.2021 | 13:36 »
Das Crowdfunding hat gestartet: Link

Die Lieferkosten sind bisher nur geschätzt, aber 40$ sind natürlich eine Ansage. Ansonsten gefällt mir das Material gut, es gibt sehr viel anzuschauen. So mag ich Kickstarter.

In der Tat. Aber in diesem Fall gönne ich mir das ganze bei ca 650 Seiten ....
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline KyoshiroKami

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 894
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: KyoshiroKami
    • Würfelabenteurer
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #6 am: 1.03.2021 | 13:59 »
Ja, da ist ziemlich viel Material für das Geld drin. Mir gefällt das Playbook von Stonetop. Das ganze erinnert dadurch ein wenig an Blades in the Dark mit dem Crew-Sheet.

Offline Bildpunkt

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.601
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #7 am: 2.03.2021 | 07:25 »
Ja, da ist ziemlich viel Material für das Geld drin. Mir gefällt das Playbook von Stonetop. Das ganze erinnert dadurch ein wenig an Blades in the Dark mit dem Crew-Sheet.

Die 40 Euro sind anscheinend sicherheitshalber so hinterlegt worden, so jedenfalls das neuste KS Update. Sie finden es auch viel zu hoch und arbeiten dran einen Partner/Option zu finden das die Versandkosten wesentlich senkt.

PS: Bald ist auch das letzte Strechgoal gefallen.
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline KyoshiroKami

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 894
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: KyoshiroKami
    • Würfelabenteurer
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #8 am: 2.03.2021 | 08:02 »
Die 40 Euro sind anscheinend sicherheitshalber so hinterlegt worden, so jedenfalls das neuste KS Update. Sie finden es auch viel zu hoch und arbeiten dran einen Partner/Option zu finden das die Versandkosten wesentlich senkt.

PS: Bald ist auch das letzte Strechgoal gefallen.

Ja, das habe ich auch im KS-Update gelesen. Finde ich grundsätzlich besser als mit weniger zu planen und dann auf die Nase zu fallen oder die Leute springen dann doch noch ab. Vermutlich wird es bei 20-30$ landen.

Offline Makenyo

  • Experienced
  • ***
  • Hey there! What's your superpower?
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Makenyo
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #9 am: 2.03.2021 | 09:03 »
Hi, ich hatte extra für den Kickstarter zu Stonetop einen Thread erstellt und nun wird das hier durch diesen Thread leider auseinander gezogen. Schade. Ich fände es besser, wenn wir hier stattdessen weiterhin allgemein über Stonetop reden würden.

Offline Bildpunkt

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.601
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #10 am: 2.03.2021 | 09:12 »
Nachdem ich bereits 2019 diesen Thread eingerichtet hatte, habe ich jetzt für die KS Sache nicht weiter nach andere Threads gescannt, sorry :-) Ich finde man kann die KS Sache hier gut subsumieren.  Aber es gibt wichtigeres im Leben als die Existenz zweier überschneidene Threads in einem Nerd Forum
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline Makenyo

  • Experienced
  • ***
  • Hey there! What's your superpower?
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Makenyo
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #11 am: 2.03.2021 | 09:45 »
Ich denke, wir sollten die Kommentare zu dem Kickstarter nicht auf zwei Threads aufteilen. Jemand der was allgemein zu Stonetop erfahren möchte, der wäre hier in diesen Thread gut aufgehoben und ich denke hier wird auch demnächst noch einiges mehr zu Stonetop geschrieben werden. Der Kickstarter ist aber Ende März beendet. An sich dürfte das dann auch nicht mehr sonderlich interessant sein, was zu dem Kickstarter geschrieben wurde. Wer sich von vorne durch diesen Thread hier ließt, dem würden daher die Sachen zum Kickstarter sicherlich nicht interessieren.
« Letzte Änderung: 2.03.2021 | 16:21 von Makenyo »

Offline Bildpunkt

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.601
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #12 am: 3.03.2021 | 16:59 »
Ja, das habe ich auch im KS-Update gelesen. Finde ich grundsätzlich besser als mit weniger zu planen und dann auf die Nase zu fallen oder die Leute springen dann doch noch ab. Vermutlich wird es bei 20-30$ landen.

Mit der freigeschaltet Markdown Version plus der OGL ist auch ein deutscher Hack jetzt nicht unvorstellbar, auch wenn es nicht von dem üblichen Verdächtigen übersetzt wird. Außerdem soll es ein how to Abschnitt/Kapitel geben um eigene Szenarien/Settings zu entwerfen. Klar wäre ein echter Druck schöner aber da glaube ich ist es zu nah an DW dran (jedenfalls für das Portfolio von SyMa) .

PS es werden 22 Euro Versandkosten lt KS Update
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline KyoshiroKami

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 894
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: KyoshiroKami
    • Würfelabenteurer
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #13 am: 3.03.2021 | 17:26 »
PS es werden 22 Euro Versandkosten lt KS Update

Das klingt meines Erachtens deutlich attraktiver für Backer aus EU. :)

Offline Bildpunkt

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.601
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #14 am: 3.03.2021 | 17:40 »
Hier eine Beschreibung des Spielablaufs durch den Autor:

Zitat
Stonetop tends to have a fair amount of structure to it, and a big (big) part of those 400 pages is walking through that structure and providing guidance on what to prep and how to use that prep in play.

So, a typical new campaign of Stonetop would start with a full session 0: setting up tone/content guidlines, getting hyped about the setting basics, making characters, and introducing those characters. The character creation and introduction process does a lot to tie the PCs to the village, and to introduce NPCs they care about, and to set up threats and opportunities and concerns.

Session 0 ends with a "Seasons Change" roll, which tell you whether spring bursts forth with an opportunity and/or threats to the village. You (the GM) then take what you've been given in session 0 and set up a first adventure. There's a chapter with a step-by-step process for setting this up: developing the core threat or opportunity of the adventure, writing setup questions, framing initial scenes for the village to establish "normal," and then dropping the hook, and seeing what they do.

Typically, the PCs will head out on an expedition in response to the threat. You'll Chart a Course with them (a move/procedure), they'll make preparations, and then head out. You'll run through the journey, and assuming they reach their destination, they'll deal with whatever they find there, and then usually head home. We then switch back to "homefront" play and see how their friends and family and neighbors react, explore the PC/NPC relationships a bit, get some downtime, maybe work on some personal projects. And then the seasons change, and they might pass uneventfully, or they might generate a new threat or opportunity.

There's still *plenty* of room for improvisation. The GM materials encourage you to "prep as much or as little as you find helpful." But you're also strongly encouraged to avoid planning what you think *should* happen. Prep is more thinking about the questions you want to ask, the NPCs you expect them to interact with, the locations you expect them visit, the dangers they're likely to encounter, and the likely course of things if the PCs do nothing. I regularly find myself making some very sketchy notes and then relying on improv to fill in the blanks, but I also find that a couple hours of prep helps build a much richer experience.

You still want/need to be able to improvise because you can never predict how the players/PCs will react to your hooks or your GM moves. And you can't preplan every detail of a location or a encounter, or how the dice will work.

But if your concerned about how, in Dungeon World, you'll sometimes get a new group of PCs and have to weave a complete setting and adventure on the fly... Stonetop doesn't expect you to do that. You *can* (past the first adventure at least), but it's not going to *expect* that of you.
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline Talwyn

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.280
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Talwyn
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #15 am: 3.03.2021 | 18:50 »
Hab's unterstützt.
Playing: D&D 5E
Hosting: Old School Essentials, Dungeon World
Reading: So tief die Schwere See, Mothership

Offline Bildpunkt

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.601
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #16 am: 6.03.2021 | 16:29 »
Hier hat mir der Entwickler von Stonetop auf meine Frage hin erklärt wie und welche Magie die arkanen Klassen in Stonetop wirken werden:
Zitat
The Blessed has a sacred pouch, with "Stock" (sacred pigments, incense, herbs, crystals, etc. -- defined as it gets used). They then have number of moves they can use that consume Stock: they can Call the Spirits, create Amulets & Talismans, mark out Wards & Bindings, put a Veil over themselves or another, call on the world itself to bind a spirit or perversion of nature with roots and soil and vines. Their Stock is a limited resource, and while they don't use it for all of their moves, they have to keep an eye on it.

The Lightbearer can always consecrate a flame, which makes it glow with holy light. This doesn't do a lot by itself, but they also know a number of invocations that they can channel through that holy light: to heal, to reveal falsehood, to dispel magic, to banish evil, to blind or fill mortals with fear, etc. They gain more invocations as they advance, and some of their other moves give them fire- or light-related magic (the ability to scry by staring into the sun, the ability to whisper flames into being, the ability wield holy light as a weapon or shield against darkness, etc.).

The Judge's "magic" is very subtle. They can censure anyone or thing that they deem to be an agent of chaos or enemy of civilization. Depending on the moves they take, they can smite unnatural forces of chaos, turn aside magic or incorporeal attacks with a mundane shield, detect lies and falsehoods, or force others to recognize when they speak the truth. They also have a few moves related to teamwork, scholarship, and defense.

The Seeker (posted in the preview) is the big arcana class. They start with one Major Arcana, with a step towards unlocking it. The Major Arcana always start with some basic, useful(ish) ability or trait, and a set of unlock criteria. Once the criteria are met, they get access to the mysteries--more powerful, more useful moves or spells or whatnot. But the mysteries almost always run the risk of consequences, which are sort of a personal countdown clock of doom.

They also start by drawing 3 minor arcana cards and choosing to have 1 completely mastered and unlocked, 1 in their possession or a secure location, and 1 that they have a lead on.

Each arcana has different powers and unlock criteria, sot he set of arcana that a Seeker starts with really affects their arc and initial flavor.
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline Baron_von_Butzhausen

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 382
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lieblingsmensch
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #17 am: 18.03.2021 | 08:13 »
Da ich auch gerade wieder im Dungeon World Fieber und im Beyond the Wall Fieber bin ... habe ich hier mal Geld drauf geworfen.
Im Moment spiele ich: leider nix irgendwie
Im Moment leite ich: Cthulhu - Schatten einer Stadt Online. Ab und zu One Shots Offline.
Im Moment beschäftige ich mich: Vermutlich zu vielen Sache, Fokus auf Coriolis. 
Im Moment lese ich: W40K - Horusheresy - Gefallene Engel
Im Moment male ich: Necrons
Im Moment schreibe ich: An Nix.
Im Moment zocke ich Digital: Escape from Tarkov, Pathfinder 1 und Cyberpunk 2077

Offline samu

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: samu
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #18 am: 19.03.2021 | 21:07 »
Würde es nicht Sinn machen wenn man sich hier in 5er Gruppen zusammen findet um das 5er Pack zu bestellen und ordentlich zu sparen?

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.226
  • Username: Alexandro
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #19 am: 19.03.2021 | 22:33 »
Klingt auf jeden Fall interessant. Ich weiß nicht, ob mich die "grimme" Magie anmacht, aber im Zweifel kann man da ja zum Standardsystem zurückwechseln.

Etwas irritiert mich allerdings die Aussage:
Zitat
3) BTW tends to put the starting village in context of a larger kingdom or civilization. Stonetop is much more on the edge of nowhere, isolated, etc.
weil ich das bei allen BtW-Runden in denen ich mitgespielt habe komplett anders erlebt habe.
Wer beim Rollenspiel eine Excel-Tabelle verwendet, der hat die Kontrolle über sein Leben verloren.

Offline Bildpunkt

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.601
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
DUNGEON WORLD FANZINE/SANDBOX DIE GLORREICHE STADT 
Gib Deinem Spiel eine überraschende Wendung  Blaupausen - Zufallstabellen
Pixellance und seine RPG Pixelbilder auf  TWITTER

Offline Makenyo

  • Experienced
  • ***
  • Hey there! What's your superpower?
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Makenyo
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #21 am: 20.03.2021 | 08:55 »
In der aktuellen Folge von +1 Forward erzählt der Autor auch noch ein wenig über Stonetop und was das Setting so von Dungeon World abhebt.

Online Jiba

  • ערלעך מענטש
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 11.232
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #22 am: 30.03.2021 | 11:06 »
Call me crazy, aber das könnte eine wesentlich passendere Basis für einen DSA-PbtA-Hack sein als vanilla Dungeon World...  :think:
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

Offline samu

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: samu
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #23 am: 30.03.2021 | 13:24 »
Würde es nicht Sinn machen wenn man sich hier in 5er Gruppen zusammen findet um das 5er Pack zu bestellen und ordentlich zu sparen?

Habe uebrigens erst jetzt bemerkt, das 5er Paket nur fuer USA gilt.  :-\
« Letzte Änderung: 30.03.2021 | 13:35 von samu »

Offline Duck

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.520
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Delurion
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #24 am: 17.04.2021 | 19:04 »
Makenyo leitet gerade eine Stonetop-Kampagne mit den Playtest-Unterlagen, in der ich mitspiele. Bisher haben wir erst die Session Zero hinter uns, aber was mir an meinem Seeker schon jetzt sehr gut gefällt, ist die Abbildung magischer Gegenstände über die Arcana. Aus diesen lassen sich oft Anregungen für Charakterentwicklung oder Quests ableiten. Mein Charakter hat beispielsweise einen Demonhide Cloak, der ihm bestimmte dämonische Kräfte verleiht. Wenn man Dämonen erlegt, und deren gegerbte Haut dem Umhang hinzufügt, kann man nach und nach weitere "Features" freischalten, die aber auch für den Charakter selbst gefährlich werden können. Ein anderes Arcanum, das ich stattdessen auch hätte auswählen können, ist ein Edelstein, der Fragen über eine untergegangene Zivilisation beantworten kann. In Wahrheit ist dieser Stein aber als "Gehirn" eines Golems entworfen worden. Wenn man die einzelnen Teile des Golems findet und ihn wieder zusammenbaut, erhält man den Golem als Follower. Ich bin jedenfalls sehr gespannt, wie sich das bei uns im Spiel entwickeln wird.
A dungeon crawl is just a badly planned heist.
Tischrollenspiel ist der Marxismus der Unterhaltung.

Offline Makenyo

  • Experienced
  • ***
  • Hey there! What's your superpower?
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Makenyo
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #25 am: 18.04.2021 | 22:18 »
Bemerkenswert ist auch, dass die Arcanum, wie eine Art Fokus für den Seeker sind, die im Endeffekt bestimmen, über welche Zauberkräfte er verfügt. Neben dem klassischen Zauberbuch und Zauberstab gibt es noch eine ganze Reihe anderer abgefahrener Gegenstände. Mir besonders gefallen hat Noruba's Ice Sphere. Zu Beginn ist das Ding wie eine Art Wahrsagerkugel. Später erhält man aber damit auch die Möglichkeit seinen Geist umher wandern zu lassen und über große Distanzen Nachrichten zu übermitteln oder sogar Dinge zu manipulieren. Im Übrigen hat jeder die Möglichkeit Arcanums in die Finger zu bekommen. Ein Kämpfer könnte z.B. durch eine Quest das Blood-Quenched Sword oder das Shield of the Wisent Witch bekommen und so nochmal ein gutes Stück kampfstärker werden. Der Seeker hat nur einfach noch ein paar zusätzliche Spielzüge zur Auswahl, die ihm die Handhabung dieser Arcanums erleichtern. Man sollte nämlich diese Arcanums sparsam und mit Bedacht einsätzen, denn wenn man bei ihrer Anwendung eine 6 oder weniger würfelt, dann können die Konsequenzen unter Umständen ganz schön fies sein.

Offline samu

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 90
  • Username: samu
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #26 am: 20.04.2021 | 09:45 »
Wieviele solcher ausgearbeiteten magischen Items gibt es bzw. soll es im fertigen Spiel geben?

Offline Makenyo

  • Experienced
  • ***
  • Hey there! What's your superpower?
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Makenyo
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #27 am: 20.04.2021 | 10:17 »
Zur Zeit existieren 18 Major Arcanas und 33 Minor Arcanas. Weil der Kickstarter so gut lief, wird es aber wohl noch weitere 4 Major Arcanas und 8 Minor Arcanas geben.

Offline Colgrevance

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #28 am: 24.06.2022 | 18:57 »
Wenn der Thread aus dem letzten Jahr ist, zählt das noch nicht als Nekromantie, oder?   ;D

Weiß vielleicht jemand, wie der aktuelle Status von Stonetop ist? Ich bin sehr an dem Spiel interessiert, habe aber den Kickstarter nicht unterstützt. Es gibt m. W. eine Vorabversion für Backer, aber ich würde ohnehin auf die fertige Version warten - gibt es schon Informationen, wann diese (als pdf) in den Handel kommt?

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 11.672
  • Username: schneeland
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #29 am: 24.06.2022 | 19:39 »
Der letzte Stand (Kickstarter-Update von vor ein paar Tagen) ist, dass es noch keinen definitiven Termin gibt. Es scheint aber kontinuierlich weiterzugehen.
Brothers of the mine rejoice!
Swing, swing, swing with me
Raise your pick and raise your voice!
Sing, sing, sing with me

Offline Colgrevance

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #30 am: 24.06.2022 | 20:47 »
Danke für die Info. Hängt dann aber ganz schön dem Zeitplan hinterher, oder? Auf der Kickstarter-Seite steht ja als geplantes Auslieferungsdatum Oktober 2021...   :o

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 11.672
  • Username: schneeland
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #31 am: 25.06.2022 | 00:21 »
Ja, da ist einiges schief gelaufen und es hat auch einen der Autoren zwischenzeitlich gesundheitlich übel erwischt. Aber es scheint zumindest alles wieder in der Spur zu sein. Trotzdem rechne ich vor Ende 2022 nicht mit der finalen Version (was ich ein bisschen schade finde, da bei mir das Interesse mittlerweile schon wieder gesunken ist).
Brothers of the mine rejoice!
Swing, swing, swing with me
Raise your pick and raise your voice!
Sing, sing, sing with me

Offline Colgrevance

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 980
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colgrevance
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #32 am: 25.06.2022 | 09:22 »
Schade, aber danke für deine Einschätzung - dann lohnt es sich dieses Jahr nicht, auf die Veröffentlichung zu warten.

Offline Makenyo

  • Experienced
  • ***
  • Hey there! What's your superpower?
  • Beiträge: 133
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Makenyo
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #33 am: 25.06.2022 | 20:07 »
Tja, der Autor hatte leider Ende letzten Jahres einen Schlaganfall. Da wundert es mich nicht, dass es nun länger dauert. Dennoch, dieses Jahr gab es schon drei Updates vom Material. Es geht kontinuierlich weiter. Wird schon.

Offline rockston

  • Experienced
  • ***
  • Beep. Boop. Beep.
  • Beiträge: 124
  • Username: rockston
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #34 am: 1.07.2022 | 18:52 »
Tja, der Autor hatte leider Ende letzten Jahres einen Schlaganfall. Da wundert es mich nicht, dass es nun länger dauert. Dennoch, dieses Jahr gab es schon drei Updates vom Material. Es geht kontinuierlich weiter. Wird schon.

Ah, toll zu hören, dass er weitermacht, aber natürlich trotzdem schlimm. Ich kenne den Autor nicht, aber Jeremy Strandberg hat auf seinem Blog und Google+ immer einen sehr netten Eindruck gemacht.

Stonetop hab ich inzwischen immer noch nicht gespielt oder geleitet, aber es sieht auch weiterhin sehr gut aus.

Online bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.423
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #35 am: 19.03.2023 | 00:43 »
Wir haben gestern die Charaktererstellung hinter uns gebracht, fünf Spieler + DM. Alles online, was die Sache etwas schwieriger gemacht hat, weil ich nicht einfach Playbooks verteilen konnte. Mittlerweile haben wir ein rudimentäres Google-Dokument für Charaktere, Inventar, Dorf und alles was sonst so benötigt wird, eingerichtet und am Freitag geht es los. Ich bin gespannt.

Die verwendeten Playbooks sind Judge, Lightbearer, Would-be Hero, Seeker und Heavy. Ich habe mich für die Introductions (die den ganzen gestrigen Abend, von halb neun bis halb zwei gedauert haben) zunächst eng an die im Regelwerk vorgeschlagenen Fragen gehalten und noch einiges zusätzliches erfragt, wobei meine Spieler auch nicht maulfaul waren und ich am Schluss sechs Engbeschriebene Seiten an Notizen hatte, die ich noch in lesbare und verwertbare Form bringen muss.

Die Spieler haben ihre Charaktere ziemlich gut in der Welt und in Stonetop verankert, einen ganzen Haufen Fakten geschaffen und mir ordentlich Konfliktpotential - mit dem Rest der Welt, nicht so sehr miteinander, wir sind Harmoniesüchtel - an die Hand gegeben, dass ich für die nächsten Wochen oder Monate genug Material habe. Die Erschaffung von NSC und die Verbindungen der Charaktere untereinander haben ihnen besondere Freude bereitet, aber auch der Rest kam gut an. Mehrmals fielen die Worte "Leute, das ist die Beste Gruppenerschaffung, die wir jemals gemacht haben!"

Von Monster of the Week und Beyond the Wall waren die Spieler es gewöhnt, kräftig am Worldbuilding mitzuwirken, weswegen man hier zunächst die Augenbrauen gelüpft hat, weil Stonetop und Umland schon beschrieben und in Karten festgehalten sind, aber das hat letztendlich bewirkt, dass das Worldbuilding sich auf eine eher Charakterbezogene Ebene verschoben hat. Wir haben nicht darüber gesprochen, dass es im nahen Wald eine verborgene Ruine der Erbauer gibt, die der Would-be Hero bei seinen Streifzügen entdeckt hat, sondern darüber, warum er seine Entdeckung vor dem Seeker geheim hält und dergleichen mehr.

Ich hatte Stonetop nach dem vorzeitigen Ende unserer D&D5e-Kampagne und der darauffolgenden dreimonatigen Pause gelesen und vorgeschlagen, um es einfach mal auszuprobieren und die Runde wieder in Gang zu bringen, bevor wir, wie geplant, zu unserer Shadowrunrunde zurückkehren. Ich hatte an ein paar Wochen gedacht, vielleicht 10 Spieltermine oder so, aber wir neigen dazu, kurze Zwischenspiele einfach eineinhalb Jahre fortzuführen. Man wird sehen, wohin es uns führt.
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Online bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.423
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #36 am: 27.03.2023 | 14:54 »
Am Freitag haben wir unsere erste "richtige" Spielsitzung hinter uns gebracht. Nachdem es auf der Konfliktebene noch etwas dürftig* vor sich hinköchelt, die Spieler versuchen noch, das richtige Gefühl für die Welt zu bekommen, habe ich sie, dem Handbuch gemäß, in die Wildnis hinausgeschickt.

Zuerst haben wir etwas den Alltag von Stonetop angerissen, der Frühling bricht herein und es gibt verschiedene kleine Beschädigungen auszubessern und außerdem werden die ersten Äcker gepfügt und die Saat ausgebracht, wobei sich die Charaktere nützlich machen. Dann der Questhook: Die erwachsenen Nichten eines der Charaktere sind vor Tagen in den Wald gegangen, um zu jagen und Fallen zu stellen, nun kehrt die Jüngste von ihnen heim, ihre verwundete älteste Schwester auf dem Rücken tragend - ein Crinwin-Überfall, als die drei eine mysteriöse Kammer entdeckt haben, die unter dem Wurzelballen eines bei einem Frühjahrssturm umgestürzten Baumes zum Vorschein gekommen ist. Die mittlere Schwester ist im Wald zurückgeblieben, um den beiden anderen die Flucht zu ermöglichen und bis auf weiteres verschollen.

In aller Eile wird eine Rettungsmission auf die Beine gestellt: Der Seeker ist natürlich an den Ruinen interessiert, aber die Rettung seiner Nichte hat Vorrang. Der Judge wittert eine Gelegenheit, sich dem Chaos in Form einer ungewöhnlich forsch vorgehenden Gruppe von Crinwin entgegenzuwerfen, die Heavy hasst Crinwin und ist schon allein deswegen mit dabei und der Would-be Hero, Ziehsohn des Judges, lässt sich nicht davon abhalten, sich in Gefahr zu begeben. Außerdem schließt sich der künftige NSC-Ehemann der Verschollenen an, der ist allerdings Bauer und eindeutig das schwächste Glied der Kette, aber er ließ sich nicht überzeugen, zurückzubleiben.

Bei der ersten, kurzen Rast dann das Unglück: Der Judge wird von einer Giftschlange gebissen und ist trotz Heilzauber des Lightbearers nicht in der Lage, Schritt zu halten. Er behauptet tapfer, weitergehen zu wollen, aber letztendlich bugsiert ihn die Heavy mehr oder weniger unsanft ins Dorf zurück, wo man eben gerade so und unter einigem Aufwand ein Serum herstellen kann. Damit verliert die Gruppe beide Frontschweine auf einen Schlag und macht sich, da die NSCs auf jeden Fall weitergehen und nicht warten wollen, mit einigen Bauschscmerzen wieder auf den Weg.

Während die Gruppe sich also dem Ziel ihrer Reise nähert, werden Heavy und Judge (dem es immer noch miserabel geht, obwohl er nicht mehr in direkter Lebensgefahr schwebt) unruhig und treffen die Entscheidung, mit leichtem Gepäck hinter dem Rest der Gruppe herzureisen.

Hier endet der erste Abend. Die Spieler waren allesamt trotz der voranschreitenden Uhrzeit noch munter und spekulierten hefig darüber, wie es denn nun weitergehen würde, wie man ohne Nahkämpfer zurechtkäme, was man an der Ruine vorfinden würde, etc. Die diversen Punkte des End of Session-Moves wurden gerne abgehandelt, an dem Punkt an dem man etwas aus der Spielsitzung lobend hervorheben soll, redeten plötzlich alle durcheinander und allen haben so ungefähr die gleichen Dinge gut gefallen.
Hervorgehoben wurde die schwierige Entscheidung, mit dem Vergifteten weiterzugehen oder umzukehren und die verschwundene und vielleicht auch die begleitenden NSCs ihrem Tod zu überlassen. Man war sich bis zuletzt nicht einig, was nun das richtige Vorgehen war und hat das Bste aus einer Situation gemacht, in der es keine richtige, klare Antwort gab. Das sagt vielleicht mehr über mich als Spielleiter aus, oder darüber, dass wir zuletzt Systeme gespielt haben, wo solcherlei Zwischenspiel völlig konsequenzlos abgeht (Vergifung bei D&D is nur lästig, solange man in paarmal mies würfelt und der Kleriker keinen Zauber mehr übrig hat), hier hat es sich nach einer wirklichen Konsequenz angefühlt.

Außerdem hat das Inventarsystem allen sehr gut gefallen. Sich vorher festzulegen, wie man reisen will, schwer bepackt und langsam, oder leicht und schnell oder irgendwo dazwischen, mit allen dazugehörigen Konsquenzen wie mangelnde Vorräte, mangelnde warmen Decken (nicht unwichtig) oder nur mit Minimalbewaffnung fand besonderen Anklang.

Die Instinke der Charaktere geben einem eine grobe Richtung zum Rollenspiel vor, mit dem entsprechendem Lockmittel, XP fürs ausspielen und sind leicht anzuwenden.

In den Fail-Forward-Modus sind wir auch wieder ohne Umgewöhnung eingestiegen. Das lief damals bei MotW sehr gut, als wir etwas Übung hatten und die Rückkehr zu D&D hat uns, insbesondere mich, einige Nerven gekostet.

Die Eigenheiten des Szenarios haben wir alle gerne angenommen. Die Spieler fühlen sich schon jetzt sehr verbunden mit Stonetop und schätzen das Gefühl, eine Heimat zu haben, zu der sie zurückkehren können und freuen sich darauf, diese Heimat wachsen zu sehen. Ich nehme an, es wird nicht bei den angekündigten 10 Sitzungen bleiben.


* Im letzten Post habe ich von ordentlich Konfliktpotential gesprochen, das stimmt auch, aber das Meiste davon ist "für später", keine unmittelbare Bedrohung für Stonetop und für das erste Abenteuer insgesamt ungeeignet. Aber mittelfristig sollte es da interessant werden.
« Letzte Änderung: 28.03.2023 | 11:12 von bolverk »
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Online bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.423
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #37 am: 1.11.2023 | 12:25 »
Ich hatte an ein paar Wochen gedacht, vielleicht 10 Spieltermine oder so, aber wir neigen dazu, kurze Zwischenspiele einfach eineinhalb Jahre fortzuführen. Man wird sehen, wohin es uns führt.

Mittlerweile haben wir sieben Monate gespielt, im Durchschnitt 1,5 Spielsitzungen pro Woche, also vielleicht um die 45 Sitzungen, jeweils 2,5 bis 4 Stunden. In der Zwischenzeit gabe es dann auch das ein oder andere Update der Bücher.
In den 7 Monaten seit beginn der Kampagne habe wir uns in den Großen Wald gewagt, das Hügelvolk, Gordin's Delve und aktuell Marshedge besucht. Die Gruppe ist ziemlich gleichmäßig aufgestiegen und insgesamt bisher auf Level 3. Man hat bisher lediglich 2 geringere Arkana (eine Mischung aus magischen Gegenständen, mystischen Orten und Zaubern) gefunden, wobei die Gruppe schon einige bei Spielstart zur Verfügung hatte. Es wurden mehrere Verbesserungen für das Dorf angegangen und immerhin eine davon bisher fertiggestellt. Innerhalb der Welt ist nun knapp ein Jahr verstrichen. Wir haben eine Liste mit um die 75 von den Spielern und mir erstellten NPCs, von denen etwa 70 bisher zum tragen gekommen sind. Die Charaktere sind in Stonetop verwurzelt, haben Bekanntschaften und Beziehungen, einer der Charaktere hat das Band fürs Leben geknüpft, zwei weitere sind auf Freiersfüßen unterwegs, einer hat immerhin ein paar Mitbewohner. NSCs sind gestorben, wurden geboren, einige wurden verletzt oder verstümmelt, man hat Freunde gewonnen und sich Feinde gemacht und unser Lightbearer stieht auf der Abschussliste eines Kultes.

Das Regelgerüst ist so leicht, dass wir eigentlich nie damit beschäftigt sind, Dinge läger als 30 Sekunden nachzuschlagen. Moves und Charaktere, sowie das Playbook des Dorfes sind für alle in unserem Onlinedokument leicht einsehbar, ansonsten brauchen wir eigentlich nichts. Ich habe im Hintergrund gerne die PDFs des Regelwerkes offen, brauche da aber eigentlich nur immer das Kapitel des jeweiligen Aufenthaltsortes der Gruppe und die Wettertabelle. Dies ist allerdings nicht unser erstes PbtA, von daher fiel uns der Umstieg allgemein recht leicht.
Die Welt ist so gestaltet, dass meine Gruppe direkt eingetaucht ist. Das Szenario kommt gut an, die Spieler sind proaktiv und suchen sich ihre nächste Aufgabe meist selbst, als Richtlinie und Ideengeber dient hier oft die Liste mit den Dorfverbesserungen, bzw. der Jahreszeitenwechsel. Stonetop ist den Spielern regelrecht ans Herz gewachsen, zwischen den Abenteuern legen wir oft ein, zwei ruhige Abende ein, während derer erörtert wird, was inzwischen im Dorf passiert ist und gerade passiert.

Die Menge an Moves ist recht hoch, weswegen einige davon ein Schattendasein fristen. Einige der Moves wurden von uns noch nie angewendet, klar, wenn das Dorf nicht angegriffen wird, braucht es kein Aufgebot der wehrfähigen Bevölkerung, aber Moves wie Know Things und Seek Insight werden oft vergessen und manchmal wird eine Begründung herbeidiskutiert, dass man ja dieses oder jenes unmöglich wissen könne, anstatt einfach zu würfeln und sich danach zurechtzulegen, wo man die Information zuvor aufgeschnappt hat. Dies ist insbesondere deswegen seltsam, da meine Spieler in D&D immer mal mit "Ich würfel mal auf Geschichte ob ich das kenne!" reingegrätscht sind, auch wenn der jeweilige Charakter ein Echsenmensch aus den Sümpfen gewesen ist, der versucht sich einer Information über die Heraldik der Five Nations zu erinnern.
Allgemein sind die Spieler gut darin, sich Vorteile und Erfahrungspunkte wegzudiskutieren. Der End of Session Move sagt genau, wann wer Erfahrung bekommt, meine Spieler verstricken sich aber gern in Diskussionen, ob sie diesen oder jenen Punkt auch wirklich verdient haben. Gut, ist nicht mein Bier. Die gemächliche Aufstiegsrate wird übrigens allgemein als positiv empfunden.

Fazit
Tolles Spiel mit einem soliden, leichtgängigen Regelgerüst, dass mir als Spielleiter nicht im Weg steht, während ich mich auf das wesentliche konzentriere. Wie bei PbtA üblich, kommt man mit recht wenig Vorbereitung ziemlich weit, wenn man sich halbwegs auf Improvisation versteht. Das Szenariobuch gibt mir haufenweise Abenteueraufhänger und zu bekampfendes Viehzeugs und dabei jede Menge Freiheiten. Die Welt da draußen fühlt sich groß und gefährlich an, ohne zu überwältigen, die Charaktere sind verwundbar, aber auch kompetent ohne übermächtig zu sein. Die Paybooks sind interessant und unterscheiden sich angenehm voneinander. Ressourcenmanagement und Dorfverbesserungen arten nicht in Tabellenwälzen aus, haben aber trotzdem spürbare Auswirkungen auf das Spiel (das Inventar, dass sich an BitD anlehnt, wurde von meinen Leuten besonders positiv aufgenommen).

Ich weiß nur nicht, ob ich Stonetop z.B. mit einer anderen Gruppe nochmal neu starten könnte, nachdem wir uns so eingelebt haben. Aber ein Ende ist bisher ja auch nicht in Sicht.

Zur Zeit existieren 18 Major Arcanas und 33 Minor Arcanas. Weil der Kickstarter so gut lief, wird es aber wohl noch weitere 4 Major Arcanas und 8 Minor Arcanas geben.
Mittlerweile sind es übrigens 56 Minor Arcanas. Major Arcanas sind immer noch 18.
« Letzte Änderung: 1.11.2023 | 12:29 von bolverk »
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 11.672
  • Username: schneeland
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #38 am: 1.11.2023 | 12:30 »
Danke für den Einblick! Ich tendiere zwar immer noch dazu, mir das Spiel erst genauer anzuschauen, wenn es von den Autoren als fertig deklariert wurde, aber das klingt auf jeden Fall nach einer schönen Spielerfahrung.
Brothers of the mine rejoice!
Swing, swing, swing with me
Raise your pick and raise your voice!
Sing, sing, sing with me

Online bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.423
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: [DW/Stonetop] Dungeon World trifft Beyond the Wall
« Antwort #39 am: 1.11.2023 | 14:30 »
Danke für den Einblick! Ich tendiere zwar immer noch dazu, mir das Spiel erst genauer anzuschauen, wenn es von den Autoren als fertig deklariert wurde, aber das klingt auf jeden Fall nach einer schönen Spielerfahrung.
Das kann ich absolut verstehen. Es gibt zwar so ungefähr alle 4 bis 6 Wochen ein Update, aber insgesamt geht es langsam voran. Es gibt vor allem im Weltbuch noch fehlende Passagen, z.B. Untote werden oft erwähnt, sind aber nirgendwo aufgeführt. Im letzten Update kamen Götter dazu, nicht unwichtig, da sich mindestens 2 Playbooks direkt auf je einen Gott beziehen. Wir haben da also selbst ein paar Lücken gefüllt. Ich bin zwar zuversichtlich, dass Stonetop über kurz oder lang fertiggestellt wird, aber der ursprüngliche Veröffentlichungstermin ist lang verstrichen, da bleibt natürlich einiges an Ungewissheit.
Spielbar ist es aber allemal und der Autor antwortet auf Discord auch recht zügig auf Fragen zum Spiel. Für Fans von Beyond the Wall (Szenario, nicht Regeln) kann ich einen Blick nur wärmstens empfehlen.
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings