Autor Thema: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen  (Gelesen 16218 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #75 am: 19.04.2020 | 22:56 »
Gibt es eigentlich noch eine Möglichkeit die Attribute zu steigern, oder bleiben die von Stufe 0 an bis zum Tod unverändert (abgesehen von Glück)?
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.872
  • Username: Megavolt
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #76 am: 19.04.2020 | 23:01 »
Ich beantworte die Frage literaturphilosophisch: Das ist ein Kennzeichen von Sword & Sorcery, dass die Leute zwar theoretisch das Schwert ihres Vater (decapitation +9) finden können, dass sie aber im Kern immer sie selbst bleiben. Das soll so sein.

Das schützt auch ein bisschen davor, dass die Figuren zu Anime-Figuren werden.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #77 am: 19.04.2020 | 23:05 »
Gut, dann hab ich nichts überlesen. Ist aber Teilweise auch heftig. Ich hatte aus dem Charaktergenerator einen Zwerg mit Stärke 4 und Glück 3.
Das ist schon ein hartes Stück Brot  >;D
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.380
  • Username: Tegres
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #78 am: 19.04.2020 | 23:18 »
Gibt es eigentlich noch eine Möglichkeit die Attribute zu steigern, oder bleiben die von Stufe 0 an bis zum Tod unverändert (abgesehen von Glück)?
Prinzipiell ist das durch magische Artfakte, mystische Orte oder das Wirken der Götter möglich. Allerdings sind keine großen Sprünge zu erwarten. Außerdem gilt wie bei so vielem bei DCC: Wenn du etwas willst, dann zieh hinaus auf ein Abenteuer, kämpfe für dein Ziel und bestehe gefährliche Prüfungen.

Ich selbst habe schon ein, zwei Ideen für Abenteuer, in denen die Charaktere ihre Attribute steigern könnte, aber natürlich zu einem Preis.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Moderator
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.872
  • Username: Megavolt
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #79 am: 19.04.2020 | 23:25 »
Das ist schon ein hartes Stück Brot  >;D

Um so authentischer die Herausforderung, um so ehrlicher die brutale Niederlage, um so süßer der seltene Erfolg. Der ist dann wie der Erdnussbutteraufstrich.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #80 am: 19.04.2020 | 23:40 »
Um so authentischer die Herausforderung, um so ehrlicher die brutale Niederlage, um so süßer der seltene Erfolg. Der ist dann wie der Erdnussbutteraufstrich.

Bei mir rennst du da offene Türen ein.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #81 am: 20.04.2020 | 10:35 »
Bekommen die Kleriker auch weniger Zauber, wenn sie einen negativen Intelligenz-Modifikator haben?

 
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Moonmoth

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #82 am: 20.04.2020 | 10:55 »
Bekommen die Kleriker auch weniger Zauber, wenn sie einen negativen Intelligenz-Modifikator haben?
Bei Klerikern ist das entscheidende Attribut Persönlichkeit :)
Dauerhaft inaktiv.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #83 am: 20.04.2020 | 11:51 »
Wo steht das denn? Es steht weder in der Tabelle 1-1 (da steht es nur beim Zaubergrad), noch in der Beschreibung des Attributs Persönlichkeit oder bei der Kleriker-Beschreibung.

Ich fände es logisch, weil es eben die Persönlichkeit beim Kleriker mit der Intelligenz beim Zauberwirker gleichsetzen würde. Aber RAW gibt es da nicht her. Daher bin ich unsicher.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Moonmoth

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #84 am: 20.04.2020 | 12:33 »
Wo steht das denn? Es steht weder in der Tabelle 1-1 (da steht es nur beim Zaubergrad), noch in der Beschreibung des Attributs Persönlichkeit oder bei der Kleriker-Beschreibung.

Ich fände es logisch, weil es eben die Persönlichkeit beim Kleriker mit der Intelligenz beim Zauberwirker gleichsetzen würde. Aber RAW gibt es da nicht her. Daher bin ich unsicher.

Ich habe ja auch lediglich geschrieben, dass Intelligenz bei Klerikern nicht das entscheidende Attribut ist, sondern Persönlichkeit :)

Auf S. 18 wird auch explizit nur bei Zauberkundigen gesagt, dass sie bei hohen Attributswerten mehr Zauber erhalten. Das wird auch in der Tabelle 1-1 für Modifikatoren der Attributswerten so fortgeführt.

Streng nach Regeln ist ganz klar, dass die Anzahl der Zauber für Kleriker einfach nach Tabelle 1-8 auf S. 39 erfolgt. Es gibt weder mehr noch weniger Zauber aufgrund unpassender Attribute für Kleriker. (Intelligenzmod macht ja in meinen Augen keinen Sinn: Die Götter sind dir nicht günstiger gesinnt, nur weil du schlau bist.)

Ich kann mir aber sehr gut vorstellen, als Hausregel analog zu den Zauberkundigen zusätzliche Zauber aufgrund hoher PER zu erlauben. Aber da Kleriker eh schon große Macht haben und auch ohne passende Zauber noch sehr handlungsfähig sind, würde ich das das genau erwägen :) Das wäre dennoch so eine Hausregel, die für mich ggf. sinnvoll wäre.
« Letzte Änderung: 20.04.2020 | 20:19 von Moonmoth »
Dauerhaft inaktiv.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #85 am: 20.04.2020 | 18:22 »
Ersteres ist der Fall. Letzteres macht angesichts dessen, dass es keine maximale Anzahl an pro Tag zu sprechenden Zaubern gibt, keinen Sinn. Der Kleriker kann einen Zauber pro Tag grundsätzlich beliebig oft sprechen, wenn er mit seinem Zauberwurf fehlschlägt wird er bloß immer mehr Ungnade ansammeln und irgendwann nicht mehr in der Lage sein, problemlos zu zaubern.

Ich bin jetzt wieder etwas stutzig. Bei der Beschreibung des Klerikers auf Seite 37 steht im Absatz über "Jeder misslungene Zauber erhöht die Wahrscheinlichkeit für Ungnade":
Erhält der Kleriker am nächsten Tag seine Zauber wieder zurück, wird auch der Ungnadenbereich wieder auf die gewürfelte 1 zurückgesetzt.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #86 am: 21.04.2020 | 08:51 »
Ich bin jetzt wieder etwas stutzig. Bei der Beschreibung des Klerikers auf Seite 37 steht im Absatz über "Jeder misslungene Zauber erhöht die Wahrscheinlichkeit für Ungnade":
Erhält der Kleriker am nächsten Tag seine Zauber wieder zurück, wird auch der Ungnadenbereich wieder auf die gewürfelte 1 zurückgesetzt.

Ich konnte es mir selbst beantworten. Man kann ja auch Zauber verlieren, wenn man sie nicht schafft. Allerdings steht da auch dabei, dass das bei Klerikern eigentlich nicht vorkommt.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #87 am: 21.04.2020 | 12:16 »
Allerdings steht da auch dabei, dass das bei Klerikern eigentlich nicht vorkommt.

Korrekt. Unsere Zauberwirkerin hat letzte Session "Magie entdecken" mit 1 gewirkt. Hab ich mich schon gefreut, aber da passiert einfach nix.
Das wirkte irgendwie eigentümlich, da der Zauber einfach sicher ist. Er hat keine Corruption oder Missfire Effekt.

Nachtrag: Hab die dazu Regel gefunden. Allerdings unterscheiden die sich in der englischen und der deutschen Version.

Englisch: "50% chance of major Corruption or Misfire"
Deutsch: "50% Chance auf ernsthafte Verderbnis"

Die zwei Regeln lassen vor allem sehr unterscheidliche Lesarten zu:
Entweder nur in 50% Chance passiert was oder zu 50% passiert das eine oder alternativ das andere.
« Letzte Änderung: 21.04.2020 | 12:30 von 10aufmW30 »
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Lasercleric

  • Famous Hero
  • ******
  • Striking before you know it.
  • Beiträge: 2.406
  • Username: Lasercleric
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #88 am: 21.04.2020 | 20:15 »
Korrekt. Unsere Zauberwirkerin hat letzte Session "Magie entdecken" mit 1 gewirkt. Hab ich mich schon gefreut, aber da passiert einfach nix.
Das wirkte irgendwie eigentümlich, da der Zauber einfach sicher ist. Er hat keine Corruption oder Missfire Effekt.

Nachtrag: Hab die dazu Regel gefunden. Allerdings unterscheiden die sich in der englischen und der deutschen Version.

Englisch: "50% chance of major Corruption or Misfire"
Deutsch: "50% Chance auf ernsthafte Verderbnis"

Die zwei Regeln lassen vor allem sehr unterscheidliche Lesarten zu:
Entweder nur in 50% Chance passiert was oder zu 50% passiert das eine oder alternativ das andere.

Die englische Version ist korrekt. Das steht so schon mindestens seit der 4. Auflage drin. Danke für den Hinweis, leider gibt es immer wieder so Kleinigkeiten, die wir schwer im Lektorat/Korrektorat als Fehler erkennen können (und wir geben uns wirklich Mühe).


Edit:
Aus den Erfahrungen der Bearbeitung des Buches und einiger Abenteuer, bin ich mir ziemlich sicher, dass es so gemeint ist und idR gehandhabt wird (ja, das steht da nicht, aber so ist es häufig bei DCC): 1W6 mit Glücks-Mod modifizieren 3 und niedriger= ernsthafte Verderbnis; 4 und höher = Zauberpatzer.
Der klassische Coin-Flip wird bei Goodman, Curtis und Stroh meistens mit dem W6 geworfen und die Handhabung ist damit weitgehend analog zu den anderen Zaubern.


« Letzte Änderung: 21.04.2020 | 23:39 von Lasercleric »

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #89 am: 25.04.2020 | 21:31 »
Die Rüstung bestimmt ja welcher Würfel bei den Patzern genommen wird. Was passiert denn, wenn ich zu einer Rüstung noch ein Schild dazu nehme?
Ich hab da keine Erklärung gefunden. Ich habs jetzt so gehandhabt, dass der höhere Würfel zählt.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.380
  • Username: Tegres
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #90 am: 25.04.2020 | 21:34 »
Es wird nur der höchste Würfel genommen. Das ergibt sich indirekt aus Seite 79. Der Patzerwürfel des Schild kommt nur zum Tragen, wenn der Charakter nur einen Schild trägt.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #91 am: 25.04.2020 | 22:32 »
Wie würdet ihr folgendes handhaben:

Spoiler Fluch der Barbarenkönige:
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #92 am: 26.04.2020 | 07:37 »
Normal, es ist nur einfach unauffällig.
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Grogan

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 41
  • Username: Grogan
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #93 am: 6.05.2020 | 08:02 »
Habt ihr ne idee, wie ich mir möglichst kurzfristig die Regeln reinprügeln kann? Ich meine ich spiele seit Jahren Pathfinder usw. und eigentlich dürfte das kein Problem sein. Aber irgendwie tu ich mich damit etwas schwer..

Ich hab mir mal zusätzlich zum Regelwerk den Schnellstarter von Goodman Games besorgt...und gibt es irgendwo so etwas wie ne deutsche Regelzusammenfassung?

Offline Moonmoth

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 737
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Moonmoth
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #94 am: 6.05.2020 | 08:09 »
Habt ihr ne idee, wie ich mir möglichst kurzfristig die Regeln reinprügeln kann? Ich meine ich spiele seit Jahren Pathfinder usw. und eigentlich dürfte das kein Problem sein. Aber irgendwie tu ich mich damit etwas schwer..

Ich hab mir mal zusätzlich zum Regelwerk den Schnellstarter von Goodman Games besorgt...und gibt es irgendwo so etwas wie ne deutsche Regelzusammenfassung?

Es gibt eine in vielerlei Hinsicht von den deutschen Begriffen aus dem System Matters DCC abweichende Übersetzung des Schnellstarters von Mofte auf https://rumgecrawle.de/downloads/schnellstarter.pdf

Hast du die Podcasts schon gehört?

Ansonsten: Die eigentlichen Regeln sind sehr kurz und es wird dort auch im aufgeführt, wo die Unterschiede zu 3. Edition D&D liegen.  Die Regeln sind wirklich sehr leicht zu lernen, die größten Abweichungen findest du im Magiesystem.
Dauerhaft inaktiv.

Offline Grogan

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 41
  • Username: Grogan
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #95 am: 6.05.2020 | 08:19 »
Ah danke. Ehrlich gesagt sieht der Schnellstarter im Vergleich zu den normalen Regeln auf den ersten Blick lediglich etwas besser strukturiert aus...vom Inhalt aber nicht wirklich verändert.

Für Sailors komme ich noch ohne die Magie Regeln aus oder? Weil auf Stufe 0 noch keine Magie verwendet wird oder?

Offline 10aufmW30

  • Hero
  • *****
  • 3,33% Chance
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: 10aufmW30
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #96 am: 6.05.2020 | 08:23 »

Ah danke. Ehrlich gesagt sieht der Schnellstarter im Vergleich zu den normalen Regeln auf den ersten Blick lediglich etwas besser strukturiert aus...vom Inhalt aber nicht wirklich verändert.

Was sollte da auch anders sein?

Für Sailors komme ich noch ohne die Magie Regeln aus oder? Weil auf Stufe 0 noch keine Magie verwendet wird oder?

Jein, es gibt einen Ring zu finden, der die Anwendung von Magie erlaubt.

Aber das ist ja auch nicht mehr als W20 würfeln und in einer Tabelle nachlesen.
Suche Gruppe für DCC, TORG Eternity oder Vaesen

Offline Grogan

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 41
  • Username: Grogan
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #97 am: 6.05.2020 | 08:37 »
Was sollte da auch anders sein?
eine Reduzierung der Regeln auf das absolut Nötigste..

Aber is ja auch egal. Das komplette Regelwerk scheint ja bereits reduziert zu sein  ;D

Danke schonmal. Dann werde ich Magie und Charakterklassen erst einmal nur überfliegen und mit dem Rest der Regeln einfach losspielen.

Offline Swafnir

  • Manowar-Model
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.362
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Swafnir
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #98 am: 6.05.2020 | 08:46 »
Bei den Funnels sind die Regeln minimal. Das sollte kein Problem sein.
Rollenspielverein Kurpfalz - aleam inter seria exercemus

Die Bedürfnisse vieler sind wichtiger als die Bedürfnisse weniger oder eines einzigen. (Mr. Spock)

Der Sündenbock ist kein Herdentier. (Peer Steinbrück)

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 9.212
  • Username: tartex
Re: [Dungeon Crawl Classics] Regelfragen
« Antwort #99 am: 6.05.2020 | 09:21 »
Die Regeln sind auf Stufe 0 wirklich super einfach.

Dass bei Natural 1 oder 20 was besonderes passiert, was man nachschlagen muss, merkt sich ja jeder sofort.

Das einzige, was für Leute, die von Pathfinder oder modernem D&D kommen, noch zu beachten ist: Moralregeln nicht vergessen!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays