Autor Thema: Paranoia RPG - Neue deutsche Fassung vom Ulisses Verlag + Sammelthread  (Gelesen 2772 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Famous Hero
  • ******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 3.985
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Hallo zusammen,

es geht mit den "High_Programmers" zuende.
Das nächste Kapitel ist für mich in Highlight. Es beschreibt worüber sich Hohe Programmierer Gedanken machen. Dieses Kapitel umfasst nicht nur interessanten neuen Hintergrund sondern auch soziale Clubs und Parteien denen sich die Hohen Programmierer anschließen können.
Es schließt sich das Kapitel über herausragende Hohe Programmierer an. Neben etwas Geschichte bekommt man hier wieder viel Hintergrund verpasst.
Schließlich erfahren wir wie man Missionen gestaltet und bekommen natürlich eine Beispielmission. Im letzten Kapitel werden noch verschiedene Möglichkeiten gezeigt wie man das Spiel spielen kann.

Was halte ich jetzt von "High_Programmers"? Ich habe mir den Band als Hintergrundband geholt und war verblüfft das es ein eigenständiger Paranoia Ableger ist. Im Prinzip klingen die Regeln und vor allen die Beispielmission gut. Aber ich finde schopn für das normale Paranoia RPG keine Mitspieler und für "High_Programmers" wahrscheinlich erst recht nicht. Das Spiel leidet zusätzlich darunter das die Werte der Figuren für Paranoia: Troubelshooter und eben nicht für die Neuauflage gedacht sind.
Die Hintergrundinfos sind nett und brauchbar aber man hätte sie wahrscheinlich auf 10 Seiten zusammen fassen können und nicht 150+ Seiten verwenden müssen.
Ich als Sammler, Kenner auch der älteren Editionen und jemand der gerne Paranoia Material schreibt war vom Buch nicht enttäuscht.
Sammlerpreise würde ich für dieses Buch auf keinen Fall zahlen aber ich bin nicht enttäuscht über den Kauf.

Gruß Jochen

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Famous Hero
  • ******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 3.985
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Hallo zusammen,

derzeit schreibe ich am Drogen und Medikamenten Quellenbuch für Paranoia. Ich hoffe am Montag kann ich eine erste Fassung einstellen. Da würde mich jetzt natürlich interessieren welche Drogen und Medikamente ihr den im Spiel verwendewt habt oder euch beim Lesen aufgefallen sind.

Zudem lese ich mich natürlich weiter in meine gekauften PDFs ein. Bei Internal Securizy scheint es sich wieder um ein separates Spiel mit dem Schwerpunkt Innere Sicherheit - welche Überraschung, zu handeln. Darauf habe ich im Moment weniger Lust.
HIL Sector blues ist eine längere Kampagne bei der die Charaktere Sicherheitsstufe Blau haben. Auch hier beginnt die Kampagne mit einer separaten Charaktererschaffung. Von da aus habe ich es hinten an gestellt.
Clones in Space ist eine einzelne Mission aber auch hier wieder mit Zusatzregeln.
Derzeit bin ich bei Underplex hängen geblieben. Hier wird wohl der Teil des Alpha Komplexes beschrieben der aus irgendwelchen Gründen, etwa Kosteneinsparung oder spezielle Wünsche eines Hohen Programmierers weitgehend oder gar ganz vom restlichen Komplex abgeschnitten sind. Da bin ich ganz am Anfang und die Idee einen Megadungeon in den Alpha Komplex zu integrieren finde ich faszinierend. Gerade auch weil in der Missionssammlung "Unglaubwürdige Abstreitbarkeit" ein solch verlassener Abschnitt vorkommt.

Die nächste Mission Times after Times,
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
beinhaltet wieder einiges an spezieller Ausrüstung die an die neue Edition angepaßt werden muss. Der erste Abschnitt im
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Gruß Jochen

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Famous Hero
  • ******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 3.985
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Hallo zusammen,

der Text zu den Drogen im Paranoia RPG ist so weit fertig. Ergänzungen nehme ich gerne noch entgegen.

Gruß Jochen
« Letzte Änderung: 24.05.2020 | 10:47 von Arkam »

Online WizzzApp

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 10
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: WizzzApp
Hallo WizzzApp,

da würde mich doch Mal interessieren über welche Punkte ihr gestolpert seid und wie ihr es gelöst habt.
Wie habt ihr es mit den Karten gehalten? Denn dieses Element hat bisher die meisten Diskussionen ausgelöst.


Sorry, dieser Thread ist leider ein bisschen untergegangen. Aber hoffentlich besser spät eine Antwort als nie?  ;)

Die Punkte die für uns unklar waren, waren im wesentlichen bei der Charaktererstellung. Hier ist uns die Verteilung der Fertigkeiten nicht ganz klar gewesen: Darf jede Fertigkeit wirklich nur einmal verwendet werden während der Generierung? Oder nur pro Verteilrunde? Im zweiten Fall hat es dazu geführt, dass Charaktere dann die Fertigkeit schon auf einem anderen Wert hatten. Da sind wir ziemlich ins stolpern gekommen.

Die Karten habe ich in der realen Gruppe durchaus verwendet. Und das hat ja auch prima funktioniert.
Für die Online-Runde in Roll20 war das schon schwieriger. Hier habe ich tatsächlich dann ein neues Kartendeck angelegt und ALLE Karten aus den PDF extrahiert und eingestellt. War eine ziemliche Arbeit ... und dann habe ich sie nicht verwendet.
Das Abenteuer hat zwar einige Kämpfe beinhaltet, aber ich ziehe es mittlerweile vor, sowas - gerade in Paranoia - eher interaktiv und verbal zu beschreiben.

Meiner Meinung nach lässt sich Paranoia auch wirklich hervorragend online spielen. Discord hat da mit seinen privaten Chats und eigenen Voice-Kanälen für "Eingaben" des Computers die perfekten Möglichkeiten. Aus dem One-Shot wurden dann auch drei Spielabende und eine sehr zufriedene Spielrunde.