Autor Thema: [Netflix] Sandman  (Gelesen 634 mal)

Trurl, grannus, Samael und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Lonesome Traveller
  • Beiträge: 11.531
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
[Netflix] Sandman
« am: 27.09.2021 | 19:30 »
https://www.youtube.com/watch?v=_bCNkOgnFYw

wenn es schon sonst keiner postet...

Was ist eure Meinung?
"The bacon must flow!"

Online Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 881
  • Username: Undwiederda
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #1 am: 28.09.2021 | 08:22 »
Ich bin vorsichtig gespannt

Offline tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 10.495
  • Username: tartex
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #2 am: Gestern um 22:56 »
Habe die erste Folge jetzt geschaut.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online die andere dame von der tanke

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.588
  • Username: hassran
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #3 am: Gestern um 23:45 »
Großartig. Jetzt sollen sie Lucifer neu machen, bitte.

Offline Raven Nash

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #4 am: Heute um 07:35 »
Die ersten drei Folgen halten sich extrem nah an den Comic (inklusive der Bilder) - bis auf den Unsinn, aus John Constantine eine Joanna zu machen. Warum, zum Henker? Wollte Netflix unbedingt wieder eine Lesben-Beziehung haben? War die Frauenquote nicht erfüllt?
Ist ja nicht so, als wäre John Constantine nicht eine bereits eingeführte Figur (Arrowverse, eigene Serie, Verfilmung mit Keanu Reeves).
Na ja, er sollte ja ohnehin nur in der einen Folge vorkommen.
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Online klatschi

  • Adventurer
  • ****
  • Eichhörnchen auf Crack
  • Beiträge: 784
  • Username: klatschi
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #5 am: Heute um 08:14 »
Die erste Folge gesehen (und gerade auch das erste Buch als Hörspiel mit Neil Gaiman als Sprecher und James McAvoy als Morpheus gehört - dieses Arbeitet viel mit den Texten, die Gaiman für die Comiczeichner geschrieben hat, seine Aussage war mal (iirc), dass auf eine Seite Comic vier Seiten von ihm kommen).

Mega gut bisher, tolle Bilder, super Stimmung, 1a Besetzung!

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.723
  • Username: Alexandro
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #6 am: Heute um 08:38 »
Die ersten drei Folgen halten sich extrem nah an den Comic (inklusive der Bilder) - bis auf den Unsinn, aus John Constantine eine Joanna zu machen. Warum, zum Henker? [...]
Ist ja nicht so, als wäre John Constantine nicht eine bereits eingeführte Figur (Arrowverse, eigene Serie, Verfilmung mit Keanu Reeves).
Na ja, er sollte ja ohnehin nur in der einen Folge vorkommen.

Sie wollten die "Reinkarnation"-Sache visueller machen. In den Comics ist Johanna die Vorfahrin von John, aber das ist halt ein "tell, don't show" und funktioniert nur, weil die Figuren aus anderen Comics schon bekannt war - indem man die moderne Joanna und ihre Vorfahrin (Johanna) von der selben Schauspielerin darstellen lässt, hat man eine einfache visuelle Darstellung dieses Zusammenhangs.

Zitat
Wollte Netflix unbedingt wieder eine Lesben-Beziehung haben?

Joanna ist (genau wie John in den Comics) bisexuell.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Online Samael

  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 21.435
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Samael
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #7 am: Heute um 08:40 »
Erste drei Folgen fand ich toll.
Joana Constantine fand ich auch toll. Sie hätte vielleicht optisch etwas „fertiger“ rüberkommen dürfen, aber das ist jetzt kein Jammern.
RPG-Interessen: Warhammer RPG, Dungeons & Dragons, OSR games
Aktuell aktiv mit: Swords and Wizardry, Earthdawn Classic

Offline Fezzik

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.164
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Fezzik
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #8 am: Heute um 10:35 »
Bisher zwei Folgen gesehen und kenne die Comics nicht. Tolle Bildsprache gefällt mir sehr gut. Hat mich an die weirdness von Time Bandits erinnert. Sehr cool, werde ich weiter schauen.

Danke für die Erklärung wieso sie Constantine anders darstellen. Ich bin zwar kein Fan davon, vor allem da man John Constantine ja kennen kann. Aber das reicht mir als Erklärung, damit kann ich leben.
SL: Labyrinth Lord
Spieler: Dungeon Crawl Classics, Legend of the 5 Rings
Genres: Pulp, (Dark) Fantasy, Horror, Steampunk

"Falls du mich meinst: Ich spiele Regelwerke und Settings, keine Bilder" - Weltengeist

Offline Raven Nash

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #9 am: Heute um 12:31 »
Sie wollten die "Reinkarnation"-Sache visueller machen.
Das ist schön - nur kommt sie im ersten Band des Comics halt nicht vor, sondern John. Ist mir persönlich auch schnurz, ob es da irgendeinen tiefsinnigen Grund dafür gibt, ich will den Kettenraucher im Trenchcoat und keine Tusse im Designermantel, einfach des Charakters wegen. Noch dazu, wo er eh nur einmal vorkommt.
« Letzte Änderung: Heute um 12:45 von Raven Nash »
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Online die andere dame von der tanke

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.588
  • Username: hassran
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #10 am: Heute um 12:46 »
Wenn Neil Gaiman Constantine als Frau darstellen will, dann soll er das bitte machen! Ich fand die Folge sehr gelungen und habe mich über seine neue Interpretation gefreut. Auch dass Constantine in der Alptraumsequenz Bomber-Jacke getragen hat und später Designermantel, war eine schöne Note!

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.723
  • Username: Alexandro
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #11 am: Heute um 15:47 »
Das ist schön - nur kommt sie im ersten Band des Comics halt nicht vor, sondern John. Ist mir persönlich auch schnurz, ob es da irgendeinen tiefsinnigen Grund dafür gibt, ich will den Kettenraucher im Trenchcoat und keine Tusse im Designermantel, einfach des Charakters wegen. Noch dazu, wo er eh nur einmal vorkommt.

Ist sowieso nur ein Gastauftritt.

Aber für eine eigene Serie können sie ruhig mal was "dreckigeres" als den australischen Surferboy im Designermantel (Reeves) oder das blondierte Ex-Boybandmitglied mit dem Trenchcoat aus der Bühnenfassung von "Endstation Sehnsucht" (Ryan).  ;D
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Raven Nash

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.078
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #12 am: Heute um 16:07 »
Angeblich arbeitet ja J.J. Abrams an einer neuen Constantine-Serie. Ich weiß nicht, ob ich das interessiert oder mit düsteren Vorahnungen aufnehmen soll.
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring

Offline Alexandro

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.723
  • Username: Alexandro
Re: [Netflix] Sandman
« Antwort #13 am: Heute um 18:04 »
Nicht Constantine alleine, sondern nur Justice League Dark (mit Constantine als einem Charakter unter vielen).

Und bisher nur Bad Robot, inwieweit Abrams persönlich in das Projekt involviert ist (oder ob er nur als "Executice Producer" gelistet wird) ist noch nicht klar.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)