Autor Thema: Filme und Serien - Smalltalk  (Gelesen 274308 mal)

First Orko und 3 Gäste betrachten dieses Thema.

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.909
  • Username: Supersöldner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5100 am: 21.11.2019 | 21:55 »
ja es gibt eine neue so ein Reboot Ding. Und wenn du die alte nicht mochtest ist die wahrscheinlich noch weniger was für dich . Ich finde sie sogar Schlechter (oder verschlimbessert?) gezeichnet.
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5101 am: 21.11.2019 | 22:30 »
Es gibt eine neue Sailor Moon-Serie? Ist die auch so hektisch und piepsig wie die alte?
So hektisch fand ich die aber gar nicht. Es gibt sogar vergleichsweise langsame Episoden. Und piepsig ist eigentlich nur die Hauptfigur... naja, aber eben halt die Hauptfigur.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Stuntwoman
  • Beiträge: 15.140
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5102 am: 21.11.2019 | 22:34 »
Ich kann wenige Animes sehen, weil diese schnellen Schnitte mich überfordern. Das geht mir auch mit manchen anderen Serien so, zum Beispiel "My little pony". Mich überfordert das.
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5103 am: 21.11.2019 | 22:40 »
Dann empfehle ich dir hiermit zwei grandiose Anime-Serien: „Haibane Renmei“ und „Monster“. Die sind sehr unterschiedlich und beide äußerst lahmarschig ;)
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Vampirwurst

  • Experienced
  • ***
  • Wir sind keine Zivilisten -Wir sind Abenteurer o.o
  • Beiträge: 373
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Vampirwurst
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5104 am: 21.11.2019 | 22:46 »
Also ich mag Sailor Moon Crystal mehr als die Original Version.

Zu der deutschen Synchro kann ich nichts sagen, da ich Anime eigentlich nur auf japanisch schaue - sehr oft komme ich einfach mit der deutschen Synchronisation nicht klar. Stimme passt nicht, Aussprache schlimm, unpassende Übersetzungen oder dahingeschludertes Schauspiel.
„Die Fähigkeit zu sprechen macht dich noch nicht intelligent.“
— Qui-Gon Jinn

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.246
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5105 am: 22.11.2019 | 09:41 »
Wir waren gestern in Ford v Ferrari (deutscher Titel: Le Mans 66 - Gegrn jede Chance) und schwer angetan davon. Eine sehr schöne Mischung aus Spielszenen und Autorenn-Action, und die Besetzung ist mit Christian Bale, Matt Damon und Jon Bernthal als den namhaftesten Darstellern auch nicht zu verachten. Die machen auch alle einen richtig guten Job.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Online Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 582
  • Username: Scurlock
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5106 am: 22.11.2019 | 19:19 »
Schaue gerade "Krieg der Welten" (FOX) und "Watchmen" (HBO) und stelle dabei eine interessante, weil gegenläufige, Entwicklung bei beiden Serien fest.

Mit "Watchmen" bin ich anfangs irgendwie nicht warm geworden. Zu fremd erschien mir das Szenario trotz Kenntnis von Comic und Film. Trotz guter Inszenierung, interessanten Figuren fehlte mir einfach die Verbindung zu den Vorlagen. In Folge 3 hat sich das komplett gedreht. Mit der Einführung der genial abgefuckten Agent Blake wird aus dem ganzen ein Schuh und die Show beginnt gewaltig an Fahrt aufzunehmen...Ich bin angefixt.

Angefixt hat mich hingegen gleich mit der ersten Folge "Krieg der Welten", geerdet, eher düster/realistisch mit glaubhaften Charakteren und durch das ausschließlich europäische Szenario erfrischend anders. Nur leider konnte die Serie das Niveau schon in den weiteren Folgen nicht mehr halten. In die Länge gezogenes Soap-Drama, Inkonsistenzen und lächerlich rumstolpernde Robodogs als "große Bedrohung" entziehen der Show jegliche Spannung. Da räumen diese ungelenken Robodogs schwer bewaffnete Eliteeinheiten ab, um im nächsten Moment von einer Rentnerin mit einem ungezielten Schuss erledigt zu werden. WTF? Richtig lächerlich wird es, wenn die gleiche Frau später eine dieser "Killermaschinen" verschrottet, in dem sie mit einem Van einfach nur drüberrollt. Ärgerlich und schade um die eigentlich guten und aufwendigen Produktionswerte...   

Offline Exar

  • 1337-Experte
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.475
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Exar
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5107 am: 22.11.2019 | 23:22 »
Wie sich manche Dinge gleichen und doch unterscheiden.

Diese Woche habe ich 2 "ähnliche" Filme gesehen.

Wir
Was für ein absurder Schwachsinn... und scheiße.

Zombieland 2
Was für ein absurder Schwachsinn... und herrlich.

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori-Unterliga Absteiger
  • Beiträge: 3.343
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5108 am: 23.11.2019 | 00:07 »
Schaue gerade "Krieg der Welten" (FOX) und "Watchmen" (HBO) und stelle dabei eine interessante, weil gegenläufige, Entwicklung bei beiden Serien fest.

Mit "Watchmen" bin ich anfangs irgendwie nicht warm geworden. Zu fremd erschien mir das Szenario trotz Kenntnis von Comic und Film. Trotz guter Inszenierung, interessanten Figuren fehlte mir einfach die Verbindung zu den Vorlagen. In Folge 3 hat sich das komplett gedreht. Mit der Einführung der genial abgefuckten Agent Blake wird aus dem ganzen ein Schuh und die Show beginnt gewaltig an Fahrt aufzunehmen...Ich bin angefixt.

Angefixt hat mich hingegen gleich mit der ersten Folge "Krieg der Welten", geerdet, eher düster/realistisch mit glaubhaften Charakteren und durch das ausschließlich europäische Szenario erfrischend anders. Nur leider konnte die Serie das Niveau schon in den weiteren Folgen nicht mehr halten. In die Länge gezogenes Soap-Drama, Inkonsistenzen und lächerlich rumstolpernde Robodogs als "große Bedrohung" entziehen der Show jegliche Spannung. Da räumen diese ungelenken Robodogs schwer bewaffnete Eliteeinheiten ab, um im nächsten Moment von einer Rentnerin mit einem ungezielten Schuss erledigt zu werden. WTF? Richtig lächerlich wird es, wenn die gleiche Frau später eine dieser "Killermaschinen" verschrottet, in dem sie mit einem Van einfach nur drüberrollt. Ärgerlich und schade um die eigentlich guten und aufwendigen Produktionswerte...

Klingt gut, dann schaue ich bei Watchmen auch demnächst mal rein.

Krieg der Welten wird tatsächlich schwächer oder zumindest gibt es keine Steigerung.
Am stärksten war der Robodog am Anfang, wo man gar nicht richtig erkennen konnte,
was es war. Die Lady von Downton Abbey hatte allerdings vor allem deswegen leichtes
Spiel, weil das Vieh praktisch schon im Eimer war.
Na ja, vielleicht muss man da einfach warten, bis der Plot sich weiter entwickelt, aber im
Moment ist es echt diffus.
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba

Online Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 582
  • Username: Scurlock
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5109 am: 23.11.2019 | 02:13 »
Klingt gut, dann schaue ich bei Watchmen auch demnächst mal rein.

Krieg der Welten wird tatsächlich schwächer oder zumindest gibt es keine Steigerung.
Am stärksten war der Robodog am Anfang, wo man gar nicht richtig erkennen konnte,
was es war. Die Lady von Downton Abbey hatte allerdings vor allem deswegen leichtes
Spiel, weil das Vieh praktisch schon im Eimer war.
Na ja, vielleicht muss man da einfach warten, bis der Plot sich weiter entwickelt, aber im
Moment ist es echt diffus.
Ja, es war angeschlagen. Nur shreddert sie dann später wie gesagt mit einem rollenden Van einen weiteren Robodog. Und da fragt man sich dann, wie die Viecher eigentlich so viele gut ausgebildeten Soldaten killen konnten, wenn sie doch recht einfach zu zerlegen sind. Mal sind sie flink und schnell, killen wie ausgebildete Scharfschützen alles was nicht bei drei in Deckung ist, um in der nächsten Szene rumzustolpern und dabei nicht einmal ein Scheunentor zu treffen. Die von Dir angesprochene anfängliche Spannung ist damit einem müden Gähnen gewichen, wenn so ein Robodog angehumpelt kommt. Das Bedrohungspotential von Alienmaschinen hat sogar die ansonsten durchschnittliche Serie "The Colony" deutlich besser hinbekommen. Das Problem ist, dass diese Inkonsistenzen nicht auf die Viecher beschränkt bleiben. Immer wieder gibt es Szenen, in denen ein Charaktere etwas sieht oder hört, die anderen aber wie blöd daneben stehen und das Offensichtliche nicht mitbekommen. Beim Rollenspiel würde selbst ein Würfelpatzer nicht zu solchen kollektiven Wahrnehmungsstörungen führen. Und von dem nicht nachvollziehbaren und unberechenbaren Verhalten der Helden will ich gar nicht erst anfangen.
Mir ist einfach unbegreiflich wie eine so gut gedrehte und hochklassig produzierte Serie in der heutigen Zeit ein derart schlampiges Drehbuch haben kann.   

Offline BBB

  • Hero
  • *****
  • endlich 5* User ;)
  • Beiträge: 1.109
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5110 am: 1.12.2019 | 11:34 »
Habe letzte Woche zwei lange auf der Liste stehende Titel abgehakt:

Tomb Raider (die Neuverfilmung mti Vikander in der Hauptrolle) und Kingsmen (der erste der beiden Teile).
Von beiden Filmen hatte ich viel Gutes gehört...

Tomb Raider gilt irgendwie als beste Computerspielverfilmung aller Zeiten, und wenn man eine Liste machen müsste, was alles in einem Tomb Raider Film passieren muss, dann werden all diese Punkte auch gezeigt.
Insgesamt ist der Film für mich aber so absolut gar nicht stimmig.
Die ersten ca. 25 min hätten sie einfach weglassen können, und es hätte sich nichts geändert. Das ganze Setup war zwar gut gemacht, wurde dann aber dermaßen schnell über den Haufen geworfen, dass es mich eher irritiert hat.
Und auch das Finale des Films war irgendwie forciert.
Ich fand ja sehr gut, dass sie versucht haben, Lara Croft menschlich zu machen. Aber im Endeffekt kriegt sie ständig nur etwas ab...
Nee, irgendwie hat mich der FIlm nicht so richtig überzeugt.
2,5 von 5 geleerten Grabkammern.

Kingsmen ist ebenfalls mit viel Vorschusslorbeeren ins Rennen gegangen, und es gibt einige Ideen und Sequenzen, die mehr sehr sehr gut gefallen haben. Dann gibt es aber auch immer wieder stellen, die das ganze runterziehen.
Weiß ehrlich gestanden nicht, ob ich mit den zweiten Teil noch ansehen werde, denn soweit ich gehört habe nimmt er alles das, was im ersten Teil nicht gut funktioniert hat, und bietet davon mehr.
Auch hier: Setup und in diesem Fall sogar der MIttelteil haben mich recht gut unterhalten. Das Finale und der Bösewicht haben mich aber so gar nicht überzeugt. Das war irgendwie zu klischee.
Auch hier: 2,5 von 5 Regenschirmen
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.043
  • Username: Issi
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5111 am: 1.12.2019 | 11:39 »
Carnival Row!
Düstere Welt, historisches Setting.
Die Wesen der Anderswelt  existieren neben den Menschen, werden aber als minderwertige Rassen angesehen.
Das ganze hat Sherlock Flair. Magie gibts auch.
Nähere mich den letzten Folgen.


Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.909
  • Username: Supersöldner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5112 am: 1.12.2019 | 11:41 »
natürlich gibt es Klischees bei Kingsmen solche filme brauchen das auch und Grade Bösewicht oder Große Schlachten leben Praktisch davon .
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.273
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5113 am: 1.12.2019 | 11:43 »
Habe letzte Woche zwei lange auf der Liste stehende Titel abgehakt:
Bei Tomb Raider fand ich das Finale auch eher schwach, bis dahin hatte mich der Film allerdings sehr gut unterhalten, da er den Look und das Feeling der New Croft extrem gut rüberbrachte.

Wenn du von Kingsmen nicht überzeugt warst, dann lass die Finger von KM: Golden Circle. Ich fand den ersten Teil sehr gut, gerade wegen der Klischees. Ich kann mit den ganzen "realistischen" Craig-Bonds überhaupt nichts anfangen. Aber in Golden Circle wird das Ganz so dermaßen auf Overkill gedreht, dass es mir einfach zuviel wurde. Hat mir leider nur in winzigen Versatzstücken gefallen und als Gesamtstück ist es für meinen Geschmack echt schlecht.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 13.246
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5114 am: 1.12.2019 | 12:47 »
Wir haben letztens im Kino einen Trailer für "The King's Man" gesehen - einen 1914 angesiedelten Vorläufer über offenbar die Gründung der Agentur. Die Idee eines Period Piece zu Kingsman finde ich sehr cool, und das könnte echt was werden, hoffe ich. Aber ich fand auch Teil 1 richtig gut (Golden Circle nicht ganz so), von daher bin ich vermutlich voreingenommen.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.909
  • Username: Supersöldner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5115 am: 1.12.2019 | 14:23 »
Eigentlich mag ich solche rückblickende Filme nicht aber der könnte was werden. Vielleicht sogar besser als wenn sie den Amerikanern ihren eignend Film geben. und was wird aus der Kingsman Serie ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5116 am: 1.12.2019 | 16:30 »
Gestern endlich mal „The Favorite“ und seither grübele ich viel über den Film nach. Die Kamera, mit ihren Einstellungen in Fischauge-Optik und den plötzlichen 180-Grad-Schwenks, ist weit weg von den typischen Kino-Sehgewohnheiten, die Hauptdarstellerinnen spielen toll und der Film ist auch üppig ausgestattet.

Was man aber nicht tun sollte, ist den Film als „Historienfilm“ missverstehen. Historische Korrektheit ist keine Kategorie, mit der der Film arbeitet. Ich glaube eher der Film ist eine Allegorie zu aktuellen politischen Verhältnissen und eine Warnung vor autokratischer Herrschaft. Am gelungensten ist übrigens der Schluss, die letzte Szene, in der sich nochmal die Dynamik komplett dreht und der Film zuspitzt, was er eigentlich erzählen will. Tolle Sache.
« Letzte Änderung: 1.12.2019 | 23:02 von Jiba »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 816
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5117 am: 1.12.2019 | 22:10 »
Harley Quinn hat eine wirklich großartige erste Folge abgeliefert, da freue ich mich auf den Rest der Serie.

Die zweite Staffel von Final Space ist ebenfalls gelungen, wenn auch nicht ganz so gut wie Staffel 1.
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline BBB

  • Hero
  • *****
  • endlich 5* User ;)
  • Beiträge: 1.109
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5118 am: 1.12.2019 | 22:43 »
So, heute endlich Justice League gesehen.
Nach all den Kritiken hab ich ziemlichen Schund erwartet... aber wenn man den Film nicht im Kino sieht, sind die Effekte und das CGI gleich gar nicht mehr so wichtig und die Story... naja, war halt ein Justice League Film.
Hat mich jetzt nicht mehr oder weniger unterhalten, als ein durchschnittlicher Marvel Film.

Ich glaube, meine Problem sind immer eher meine eigenen Erwartungen.
Auch hier so ungefähr 2,5 von 5 Motherboxes.

Im Endeffekt liegen damit bei mir Justice League, Tomb Raider und Kingsmen gleichauf. Witziger weise würde ich mir von den ersten beiden eine Fortsetzung ansehen, vom dritten eher nicht... leider wurde nur vom dritten eine gedreht ;)
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.715
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5119 am: 2.12.2019 | 07:04 »
Ich hab gestern den Klassiker Arsen und Spitzenhäuschen gesehen. Da wurden Kindheitserinnerungen wieder wach.
Und der Streifen ist richtig gut gealtert. Jetzt nehme ich den sehr schwarzen Humor auch wahr.
Und der ist ja triefend schwarz.

Online 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 28.129
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5120 am: 2.12.2019 | 11:42 »
Ich habe gestern The Irishman gesehen. Ein richtig genialer Abgesang auf die Mafiafilme vom Meister Scorsese persönlich. Er ist zwar unheimlich lange (3,5 Stunden), aber ich fand dass der Film das brauchte.
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Stuntwoman
  • Beiträge: 15.140
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5121 am: 2.12.2019 | 11:48 »
Ich hab mir am Samstag ein bisschen Kitsch gegönnt: "A knight before christmas". Eine Netflix-eigene Produktion, nichts Weltbewegendes, aber ein durchaus netter kurzweiliger Film. Für Romantiker, aber auch durchaus kindertauglich.
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.909
  • Username: Supersöldner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5122 am: 2.12.2019 | 11:58 »
Müsste bei der Ganzen Umwelt und Klima Stimmung heute  zu Tage nicht Jeden Tag Captain Planet im TV Kommen ? Und stimmt es eigentlich das 3 Versuche das ganze Real für das Kino zu Verfilmen gescheitert sind ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Data

  • Schrödingers Auktionator
  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.490
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5123 am: 2.12.2019 | 12:05 »
Habe vorgestern mal wieder nach langer Zeit Star Wars - Episode IV gesehen. Was soll ich sagen ... irgendwie hat Disney Star Wars für mich getötet. Selbst bei den alten Streifen fallen mir jetzt vor allem noch Dinge auf, die mich "stören" oder zumindest anecken. Irgendwie schade.

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 7.768
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5124 am: 2.12.2019 | 13:32 »
Falls es hier noch nicht gepostet wurde:
Auf Sky läuft jetzt eine Woche lang Bud Spencer in der Dauerschleife.  :headbang:

https://www.sky.de/film/sky-cinema-bud-spencer-178691
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler, Spotlightbitch und Plothure

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!