Autor Thema: Filme und Serien - Smalltalk  (Gelesen 274304 mal)

First Orko (+ 2 Versteckte) und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline CiNeMaNcEr

  • Hero
  • *****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 1.138
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5075 am: 13.11.2019 | 13:58 »
Heathers
Fast maßlos überzogene Satire mit ordentlich Biss, extra viel Schwarzen Humor, einer Prise Hommage, einer ordentlichen Portion Schwarzen Humor mehr, gespickt mit politisch inkorrekten Aussagen und glassiert mit Zynismus. Erinnert sehr stark an Scream Queens und ist doch anders (und hat wenig mit der "Original Vorlage von 1988 zu tun).
« Letzte Änderung: 13.11.2019 | 14:07 von CiNeMaNcEr »
- Leitet: One-Shots, wöchentlich (CoC7, UA2+3, Nemesis)
- In Vorbereitung: Unknown Armies Crossover Cthulhu/The Young Practicals Campaign Kit& The Mardler House.
- Obsession: Kingdom Death:Monster.

Offline Alexandro

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 816
  • Username: Alexandro
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5076 am: 14.11.2019 | 20:33 »
Mal wieder mit Farscape angefangen. Damals sehr gemocht, allerdings wegen Auslandsaufenthalt irgendwann während der 2. Staffel ausgestiegen (dann irgendwann noch "Peacekeeper Wars" gesehen, aber da fehlte mir der Kontext).

Immer noch eine gute Serie, aber ich muss feststellen, dass in meiner Erinnerung einiges besser war:
- hatte das grausige CGI der Raumschiffe komplett verdrängt - in meiner Erinnerung waren das alles Modelle
- hatte noch die Erinnerung daran, dass ziemlich viel "filler" drin war (war damals halt normal), allerdings hatte ich nichtmehr auf dem Schirm, dass es durchaus noch Entwicklungen in den Filler-Episoden gab - diese aber leider in der falschen Reihenfolge gesendet wurden (und Prime hat diese Ausstrahlungsreihenfolge übernommen), was massenhaft Kontinuitätsfehler produzierte
- wie häufig dieses "kein Sex, dafür aber mindestens einmal pro Folge intensiver 'unabsichtlicher' Körperkontakt zwischen den beiden Leads"-Trope noch in den frühen 2000ern war
« Letzte Änderung: 14.11.2019 | 20:36 von Alexandro »
“I really believe what we experienced the night before can be turned into a game for creating stories” -- Gary Gygax, 1972 (talking about a game of "Blackmoor", run by Dave Arneson)

Offline Chiarina

  • Herr Kaleun
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.948
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Chiarina
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5077 am: 16.11.2019 | 12:44 »
Tja - hier ein kleines Geständnis meinerseits: Ich kann mit Wuxia nichts anfangen... aber auch gerade mal gar nichts.

Das neue HeroQuest Abenteuer "Highwall Inn" von Ian Cooper nennt als Inspirationen Tarantinos "From Dusk till Dawn", "Hateful Eight" und "Die Herberge von Drachentor" sowie "New Dragon Gate Inn".

Da ich das Abenteuer auf dem Dreieich Con leiten will, habe ich gedacht, schaust du dir doch einen dieser Filme mal an. "From Dusk Till Dawn" kenne ich schon. Da dachte ich: Dann ´mal eines dieser asiatischen Dinger.

Gestern sehe ich also "Die Herberge zum Drachentor" (angeblich ein Kultklassiker von 1966).
Ja, ich weiß: es gibt Leute, die in diesen Kämpfen irgendeine Art von Ästhetik erkennen.
Es gibt wohl auch Leute, die das Agieren der Kämpfenden "Choreographie" nennen.
An mir geht das völlig vorbei.
Ich sehe Leute, die komisch durch die Luft fliegen und minutenlang kämpfen, die Gesichter verzerren, gegenseitig an ihren Waffen rütteln, irgendwelche mehr oder weniger öden Finten oder Täuschungsmanöver durchführen - ich empfinde extreme Langeweile. Ansonsten sehe ich primitive Handlungsverläufe, idiotische Ehrbegriffe und krasses Schwarzweißdenken.
Ich war nie allzu versessen darauf, Filme aus diesem Genre zu sehen. Hinterher erinnerte ich mich dann aber, doch zwei, drei von der Sorte gesehen zu haben... Tiger and Dragon zum Beispiel. Und ich erinnerte mich daran, dass ich auch den sterbenslangweilig fand.

Hier auf meinem Schreibtisch liegt noch eine DVD von "New Dragon Gate Inn" Den werde ich mir dann wohl doch irgendwann nochmal zu Gemüte führen. Ansonsten hat es ja auch ein Gutes, wenn man erkennt, was man nicht braucht. Wuxia ist nicht für mich.

(Das HeroQuest Abenteuer ist übrigens trotzdem toll).
« Letzte Änderung: 17.11.2019 | 02:01 von Chiarina »
[...] the real world has an ongoing metaplot (Night´s Black Agents, The Edom Files, S. 178)

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori-Unterliga Absteiger
  • Beiträge: 3.343
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5078 am: 16.11.2019 | 18:14 »
Ich schaue gerade:

4 Blocks Staffel 3
Britannia Staffel 2
Krieg der Welten
For all Mankind
The Mandalorian
The Morning Show
The Purge Staffel 2
The Crown Staffel 3
Godfather of Harlem

Nur mal so als Überblick, wobei mir alle bisher recht gut gefallen.
Krieg der Welten hatte einen starken Anfang, aber nach etwa 5 Folgen
war für mich Schluss - zu diffus und Schwächen in der Logik.


« Letzte Änderung: 2.12.2019 | 23:48 von Lyonesse »
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba

Online Coltrane

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 761
  • Username: Coltrane
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5079 am: 17.11.2019 | 19:23 »
Ich komme gerade aus "Le Mans 66 - Gegen jede Chance" und muss sagen, dass ich sehr positiv überrascht war. Mit wenig Erwartungen bin ich in den Film gegangen, dessen Thema mich so gar nicht interessiert und komme 2,5 Stunden später gut unterhalten aus dem Kino. Wenn Kinoerlebnisse immer so verlaufen würden, wäre ich begeisterter Kinogänger.

Online Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.355
  • Username: Talasha
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5081 am: 17.11.2019 | 20:59 »
The Purge Staffel 2

Da ich deine Meinung in diesem Thread sehr schätze, bin ich mal gespannt: Warum ist das gut?

Ich meine schon die ganze Prämisse, dieses Purge-Prinzip, hat mich davon abgehalten, der Serie eine Chance zu geben. Purges sind ein Konstrukt, was schon gesellschaftspolitisch nicht funktioniert, geschweige denn, dass es politisch gewünscht sein könnte.  :-\
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 833
  • Username: Kurna
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5082 am: 17.11.2019 | 21:19 »
Heute habe ich "Portrait einer jungen Frau in Flammen" gesehen.
Sehr schöner, eher ruhiger Film!  :d

Wunderbar, wie viel man mit einer Geste oder kurzen Andeutung sagen ankann, anstatt den Zuschauer vollzulabern. Klasse gespielt von den beiden Hauptdarstellerinnen.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 5.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5083 am: 18.11.2019 | 10:10 »
Ich meine schon die ganze Prämisse, dieses Purge-Prinzip, hat mich davon abgehalten, der Serie eine Chance zu geben. Purges sind ein Konstrukt, was schon gesellschaftspolitisch nicht funktioniert, geschweige denn, dass es politisch gewünscht sein könnte.  :-\

Und genau aus dem Grund ist doch der beste Purge-Teil immer noch die entsprechende Folge von Rick & Morty  8] Besonders die Kritiker-Szene  >;D
« Letzte Änderung: 18.11.2019 | 10:22 von First Orko »
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.909
  • Username: Supersöldner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5084 am: 18.11.2019 | 10:15 »
die kam gestern .
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Online tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 7.138
  • Username: tartex
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5085 am: 18.11.2019 | 10:33 »
Ich meine schon die ganze Prämisse, dieses Purge-Prinzip, hat mich davon abgehalten, der Serie eine Chance zu geben. Purges sind ein Konstrukt, was schon gesellschaftspolitisch nicht funktioniert, geschweige denn, dass es politisch gewünscht sein könnte.  :-\

Dann fass auch besser nie was von Franz Kafka an.  >;D Alles voll von Konstrukten die nicht funktionieren können.
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 5.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5086 am: 18.11.2019 | 10:51 »
Na ich verstehe Jiba da schon. Die Purge-Trailer atmen für mich auch mehr so ein arg pubertäres "Boah geil Alta! Voll Gewalt und so, geht derbe ab!" und anscheinend geht es dann darum, ob die "Opfer" dann die "Täter" endlich mal genau abschlachten dürfen am Ende !!11Elf11!
Eine mögliche Metasicht, die über "sind am Ende doch alles Täter" hinausgeht, kann ich da erst einmal nicht ausmachen und nur aufgrund des Trailers und der Kritiken würde ich auch erstmal Abstand halten.

Aber nix dagegen, sich mit sowas den Kopf freizudröhnen- dazu guck ich mir auch manchmal ganz schönen Schrott an!  ;D
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Online Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 12.273
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5087 am: 18.11.2019 | 11:37 »
Dann fass auch besser nie was von Franz Kafka an.  >;D Alles voll von Konstrukten die nicht funktionieren können.
Naja, Kafka hat Dinge extrem überzeichnet, um damit eine Aussage zu machen. Was ist die Aussage der Purge-Filme? Und vor allem, wieso gibt es davon mehr als einen Teil? Hat Kafka mehrere Versionen von "Der Prozess" geschrieben?
Der Prozess!
Anarchie im Prozess!
Der Prozess - Wahljahr!
Der Erste Prozess!

Nein, bei The Purge geht es um die Zelebrierung von Gewalt in einem urbanen Kontext, der die Opfer mehr oder minder hilflos ausgeliefert sind, bis sie auf die gleiche Gewalt zurückgreifen. Was früher ganz simpel damit erklärt werden konnte, dass die Bösen die Telefonleitung durchgeschnitten haben und damit die Opfer ihres Kontaktes zu Hilfe berauben konnten. Da heutzutage in Zeiten von Internet und Handy aber jederzeit die Polizei gerufen werden kann, haben sich die Macher diese vollkommen blödsinnige "Erklärung" einfallen lassen, dass eine Nacht lang jede Straftat inklusive Mord "legal" sei. Dass keine Gesellschaft und keine Wirtschaft sowas überleben würde, wird dabei geflissentlich ignoriert.

Anyway:
Ich hab am WE John Wick 3 und Detective Pikachu gesehen. Unterhaltsamer war definitiv der zweite Film.
Dieses Schießbudengeballer bei JW3 wirkt an sich schon ziemlich lächerlich, aber diese Killer-Society ist mir echt drei Nummern zu abgehoben. Bei Teil 1 hat meine SoD noch funktioniert und ich habe denen die Story abgekauft. Aber JW3 setzt einfach auf alles noch mal eine Schippe drauf. Wenn sich dieses Expotentieren der Absurdität im anscheinend unvermeidlichen Teil 4 noch fortsetzt, sind wir langsam auf Sharknado-Niveau.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5088 am: 18.11.2019 | 13:10 »
Dann fass auch besser nie was von Franz Kafka an.  >;D Alles voll von Konstrukten die nicht funktionieren können.

Hey, Kafka ist tatsächlich einer meiner Lieblingsautoren (wusstest du das und willst mich trollen ;)) – ich will sogar ein Kafka-Rollenspiel auf „Bluebeard’s Bride“ draufhacken. Und hirnverbrannte „alle bringen alle um“-Prämissen funktionieren in anderen Kontexten gut (z.B. bei „Battle Royale“). Aber Kafka ist für mich auch vor allem in seinen Parabeln und Fragmenten am Besten. Aber ausgewalzt auf eine mehrere Staffeln umfassende Serie... das könnte nur funktionieren, wenn das Kafkaeske wohldosiert eingesetzt ist und nicht die f***cking Serienprämisse.
« Letzte Änderung: 18.11.2019 | 13:13 von Jiba »
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Ayatori-Unterliga Absteiger
  • Beiträge: 3.343
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5089 am: 18.11.2019 | 13:32 »
Da ich deine Meinung in diesem Thread sehr schätze, bin ich mal gespannt: Warum ist das gut?

Ich meine schon die ganze Prämisse, dieses Purge-Prinzip, hat mich davon abgehalten, der Serie eine Chance zu geben. Purges sind ein Konstrukt, was schon gesellschaftspolitisch nicht funktioniert, geschweige denn, dass es politisch gewünscht sein könnte.  :-\

Uff, was gefällt mir daran? Es ist prinzipiell eine recht breit angelegte Drama-Serie, wobei der Aufhänger
die Purge-Nacht ist. Ich mag Dystopien und mache mir derzeit nicht viele Gedanken darum, ob das realistisch
oder möglich ist. Mir reicht es wenn es mich unterhält, halbwegs spannend ist und vielleicht noch die eine
oder andere gesellschaftskritische Frage aufwirft.
Ich kannte vorher auch nur den ersten Purgefilm, den ich ganz ordentlich fand, aber die Serie wartet natürlich
mit mehr Geschichten bzw. Charakteren auf, hat gute Produktionsstandards und erzählt eine durchgehende Handlung
in 10 Folgen. Reizvoll finde ich wahrscheinlich auch, dass es sich um eine Horrorserie handelt, die ohne irgendein
übernatürliches Element auskommt. Am Ende ist es wie immer Geschmackssache. Ich laufe jetzt auch nicht die
halbe Woche mit einem Purge-T-Shirt rum, weil ich die Serie so geil finde, aber im Serien-Dschungel gibt es sicher
weitaus schlechtere Produktionen.   
« Letzte Änderung: 18.11.2019 | 17:05 von Lyonesse »
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5090 am: 18.11.2019 | 13:34 »
Mir geht’s gar nicht so sehr um Realismus. Aber eine Dystopie muss doch auf irgendetwas verweisen. Was erzählt die Purge-Serie denn so?
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Online Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.355
  • Username: Talasha
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5091 am: 18.11.2019 | 23:13 »
"Grünes Ei mit Speck"
Keine Ahnung wieso ich diese Empfehlung bekommen habe, eine Verfilmung eines Kinderbuches des Grinch-Erfinders. Eigentlich muss man es im Original gucken aber wer hat schon ein 6-jähriges Kind im Haus das perfekt Englisch kann.
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 833
  • Username: Kurna
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5092 am: 18.11.2019 | 23:47 »
Heute habe ich Booksmart gesehen (im Original). Hat mich nicht ganz so geflasht wie gestern Porträt einer jungen Frau in Flammen, aber einige gute Lacher gab es doch. (Vergleich nicht, weil beide Filme große Ähnlichkeit hätten, sondern nur, weil ich sie halt so dicht hintereinander gesehen habe.)

Ein paar interessante Ideen, um zum Beispiel rüberzubringen, wie es ist, unter Drogen zu stehen. ;)

"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

Offline Thallion

  • Rezi-Spezi
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.007
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Thallion
    • Rollenspiel-Bewertungen
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5093 am: 19.11.2019 | 09:50 »
Spiderman Far from Home:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 18.955
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5094 am: 19.11.2019 | 13:54 »
Denke da hat man sich einige kreative Freiheiten genommen.
Ich mein, eigentlich hätte Spiderman da ja wortwörtlich schon früher hinter sehen können.
Letztlich habe ich es einfach als "im Grunde magisch" hingenommen.

Mir hat am Film am ehesten die Musik und die Dynamik Spidey/MJ sowie Ned/Blondes Mädel gefallen. Der Rest war eher zum vergessen ^^;
(Hab ihn auch "heute" gesehen - Anführungszeichen da Flugzeug)
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.715
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5095 am: 19.11.2019 | 14:31 »
Ich hab ihn nun auch gesehen.
Er kommt zwar aus meiner Sicht nicht an Amazing Spiderman not Andrew Garfield ran, war aber nach meinem Dafürhalten besser als die Spiderman-Teile mit Tobey Maguire.
Es war irgendwie erfrischend einen unsicheren Teenager zu in der Superhelden-Rolle zu erleben. Auch MJ machte einen guten Eindruck. Ned ging mir ein bisschen auf den Zeiger. Aber das ist halt Disney. Die haben schon in den Zeichentrickfilmen immer irgendein putziges, nerviges Wesen, was kaum was zur Story beiträgt.

Was mir besonders gefällt:
Die Schurken!
Zuerst Michael Keaton als Geier und nun Jake Gyllenhall. Die Leute spielen toll und ihre Charaktere sind normale Leute ohne abgedrehte Kräfte, die aber dem Protagonisten mehr als genug zu tun geben.

Online Nomad

  • Facette von Jiba
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.580
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Nomad
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5096 am: 19.11.2019 | 23:15 »

Hatte Bock auf etwas sinnlose Aktion und habe mir Angel Has Fallen angeschaut.

Wenn jemand Lust auf sinnlose Aktion hat, kann ich den Film nur weiterempfehlen. Allerdings sollte man auch auf absolute Voraussehbarkeit und die daraus enstehende Langeweile stehen :q
Streite dich nie mit Idioten. Erst ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie dich durch Erfahrung.

"Aubert" Oft kopiert, nie erreicht.

Online Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.909
  • Username: Supersöldner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5097 am: 21.11.2019 | 21:03 »
Das alte Sailor Moon mochte ich mehr. Das Neue ist irgendwie Komisch .
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Legend
  • *******
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 7.497
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5098 am: 21.11.2019 | 21:18 »
Das neue ist streng genommen authentischer, weil näher am Manga. Aber du hast Recht. Die alte Serie ist deutlich besser, die hat einen besseren Humor, nuancenreichere Hauptfiguren etc. Die erste Staffel der alten vor allen anderen ist grandios erzählt und hat eine sehr ergreifende Endsequenz.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Stuntwoman
  • Beiträge: 15.140
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #5099 am: 21.11.2019 | 21:37 »
Es gibt eine neue Sailor Moon-Serie? Ist die auch so hektisch und piepsig wie die alte? Die konnte ich keine fünf Minuten aushalten, weil ich davon Kopfschmerzen bekommen habe.
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)