Autor Thema: Filme und Serien - Smalltalk  (Gelesen 237126 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Supersöldner

  • Mythos
  • ********
  • Auf gruppen suche in Göttingen.
  • Beiträge: 8.261
  • Username: Supersöldner
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2950 am: 2.05.2018 | 16:47 »
Habe dies mal statt gleich auf  :t: nach zu fragen selber im Internet Gesuch weil ich wissen wollte wann G.I Joe  3 kommt.  Ergebnisse  sind viele viele verschieden Behauptungen die sich widersprächen .Jetzt bin ich so Gut informiert wie vorher. Obwohl 2020 Glaubhaft klingt.    Weiß es jemand genauer also hat seriöse Infos ?
Auf Gruppen suche in Göttingen.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.642
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2951 am: 3.05.2018 | 10:50 »
Ich schaue gerade Star Trek Discovery und so wie bei vielen Netflix-Serien werde ich so langsam aber sicher wieder abgetörnt (na ja, so richtig angetörnt war ich eh nicht).
Mir geht langsam der Aufbau der neuen Serien auf den Zeiger.
Serien früher waren oft sehr episodenhaft - also jede Folge war in sich abgeschlossen. Es gibt natürlich Ausnahmen davon. Die hauptsächliche Ausnahme sind die Soap Operas, bei denen vor allem Beziehungen, Liebe, Verrat,... das Hauptthema und immer etwas schnulzig waren.

Und nun bekomme ich das Gefühl, dass die neuen Serien auch nichts anderes als Lindenstraße mit mehr Action, bzw. Sex ist und ich finde es langsam aber sicher so langweilig.

Offline Data

  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.320
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2952 am: 3.05.2018 | 11:09 »
Ich schaue gerade Star Trek Discovery und so wie bei vielen Netflix-Serien werde ich so langsam aber sicher wieder abgetörnt (na ja, so richtig angetörnt war ich eh nicht).
Mir geht langsam der Aufbau der neuen Serien auf den Zeiger.
Serien früher waren oft sehr episodenhaft - also jede Folge war in sich abgeschlossen. Es gibt natürlich Ausnahmen davon. Die hauptsächliche Ausnahme sind die Soap Operas, bei denen vor allem Beziehungen, Liebe, Verrat,... das Hauptthema und immer etwas schnulzig waren.

Und nun bekomme ich das Gefühl, dass die neuen Serien auch nichts anderes als Lindenstraße mit mehr Action, bzw. Sex ist und ich finde es langsam aber sicher so langweilig.

Ja, mir fehlen auch die "Monster of the Week"-Sachen. Klar, es ist großartig eine große, epische Story zu erzählen, mit heftiger Charakterentwicklung und Twists, die man nicht hat kommen sehen und und und ... aber diese "kleinen Geschichten" ... die fehlen schon. Ist mir vor kurzem auch aufgefallen, als ich The Next Generation geguckt hab. Da waren die Storys auch echt spannend ... obwohl sie in 45 Minuten durcherzählt waren. Wäre stark dafür, sowas auch mal wieder zu haben.

alexandro

  • Gast
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2953 am: 3.05.2018 | 11:33 »
Das ist auch der Grund, warum ich immer noch die "Arrowverse" Sachen schaue: da gibt es (Staffelfinale und Crossover-Events einmal ausgenommen) immer noch schöne, abgeschlossene Geschichten, die man auch mal nebenbei schauen kann, ohne dass man den Faden verliert (ich nenne so etwas "Feierabend-Serien").

Und Soap Operas sind nicht wirklich wie moderne Serien: die waren auch früher sehr abgeschlossen, damit neue Zuschauer jederzeit einsteigen konnten. Ab und zu gab es ein paar Pseudo-Entwicklungen über 2-5 Episoden, um Progression vorzutäuschen, aber am Ende war in den Soaps doch wieder alles beim alten (der Zuschauer musste sich also nicht mehr erinnern, was letzten Monat passiert war - im Gegensatz zu den Netflix-Serien, die doch etwas mehr Aufmerksamkeit erfordern).
« Letzte Änderung: 3.05.2018 | 11:46 von alexandro »

Offline Ninkasi

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 641
  • Username: Ninkasi
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2954 am: 3.05.2018 | 11:47 »
Die neue Sky-Serie über die 9te Legion bei den Kelten ist zwar nicht brillant, aber nach 3 Folgen würde ich sagen auf jeden Fall sehr gut.

Britannia Trailer

Edit: Erste Staffel angesehen und würde eine 8/10 geben. Atmosphärisch dicht, manchmal etwas schräg und natürlich
stellenweise recht brutal. Gute Ausstattung und Schauspieler runden das ganze ab.

Die Serie überrascht mich immer wieder positiv auf´s Neue. Teil 1.7 gesehen und die Dialoge zwischen den Römischen Soldaten auf Drogen waren grandios, auch sonst eine tolle Folge. Bin jetzt sehr gespannt auf die letzen Folgen.

Offline Karl Lauer

  • Alte Garde
  • Legend
  • *******
  • Back 2 the roots
  • Beiträge: 6.518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Karl Lauer
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2955 am: 3.05.2018 | 12:54 »
Ja, mir fehlen auch die "Monster of the Week"-Sachen. Klar, es ist großartig eine große, epische Story zu erzählen, mit heftiger Charakterentwicklung und Twists, die man nicht hat kommen sehen und und und ... aber diese "kleinen Geschichten" ... die fehlen schon. Ist mir vor kurzem auch aufgefallen, als ich The Next Generation geguckt hab. Da waren die Storys auch echt spannend ... obwohl sie in 45 Minuten durcherzählt waren. Wäre stark dafür, sowas auch mal wieder zu haben.
Deshalb neben Discovery noch The Orville schauen ;)
"When I was a kid... I dreamed of outer space. And then I got here - and I dream of Earth" John Crichton, Farscape
“You need to get yourself a better dictionary. When you do, look up “genocide”. You’ll find a little picture of me there, and the caption’ll read “Over my dead body.” Tenth Doctor Who

alexandro

  • Gast
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2956 am: 3.05.2018 | 13:04 »
Bei TNG hätte ich gehofft, dass sie mal etwas mehr World building gemacht hätten und nicht in jeder Folge einen komplett neuen Planeten mit eigenständiger Kultur aufgemacht hätten (von komplett eigenständigen gottgleichen Wesen - weil John de Lancie gerade nicht zur Verfügung stand - will ich gar nicht erst anfangen). Ich war damals schon dankbar für Lore, Sela oder Hugh, die gezeigt haben, dass bestimmte Elemente nicht einfach nur in der Luft hängen, sondern auch konsequent weitergedacht werden.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.642
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2957 am: 3.05.2018 | 13:23 »
Und Soap Operas sind nicht wirklich wie moderne Serien: die waren auch früher sehr abgeschlossen, damit neue Zuschauer jederzeit einsteigen konnten. Ab und zu gab es ein paar Pseudo-Entwicklungen über 2-5 Episoden, um Progression vorzutäuschen, aber am Ende war in den Soaps doch wieder alles beim alten (der Zuschauer musste sich also nicht mehr erinnern, was letzten Monat passiert war - im Gegensatz zu den Netflix-Serien, die doch etwas mehr Aufmerksamkeit erfordern).

Ich kann mich noch recht gut an Lindenstraße erinnern. Es gab Entwicklungen über mehrerer Episoden, in der Zwischenzeit wurde etwas anderes aufgebaut und wenn Mutter Beimer die Ursache für Hansis Kleptomanie entdeckt und der Junge in Behandlung kam, brach die Flirterei von irgendwem zusammen und eine Essstörung begann... oder so.

Ja, von daher haben die Serien heutzutage noch einen Handlungsbogen, der staffelübergreifend ist. Das ist tatsächlich ein Unterschied. Angehäuft sind sie aber mit diesen Elementen aus Soaps. In ganz schlimmen Fällen (wie bei Gotham) passiert sogar zu viel auf einmal.

Früher wünschte ich mir mehr solche Sachen, aber heutzutage fänd ich es gut, wenn die Serienmache ein paar Schritte zurück machen und mehr Dinge wie Castle, Life oder Navy CIS (die neuen Folgen mit dem neuen Team und dem mageren Bambino mag ich mir nicht ansehen).


Online First Orko

  • DSA Supermeister auf Probe
  • Legend
  • *******
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 4.569
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2958 am: 3.05.2018 | 14:03 »
Gestern The Hateful Eight gesehen. Fand ihn überraschend "kurzweilig", auch wenn mein Tarantino-Fanboytum sich seit Death Proof etwas abgenutzt hat
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
und der Film nunmal alles andere als kurz ist.
Aber wenn man die großen Western-Klassiker wie "Spiel mir das Lied vom Tod" , "The good, the bad and the ugly", "Django" und Konsorten mag und etwas für geduldig inszenierte Kammerspiele übrig hat ist der Film einen Blick wert.

4 von 5 Kopfgeldprämien
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Online Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 15.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2959 am: 3.05.2018 | 15:30 »
The Blacklist hat eine gute Mischung aus Metaplot und "Monster of the Week".
Damit konnte ich mich recht gut anfreunden.
Außerdem macht es (zumindest mir) einfach Spaß, James Spader beim spielen zuzusehen.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2960 am: 3.05.2018 | 15:46 »
Gestern The Hateful Eight gesehen. Fand ihn überraschend "kurzweilig",
Das ... ist so ziemlich das Letzte, was mir zu diesem langatmigen Machwerk einfällt. ;D
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.642
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2961 am: 3.05.2018 | 18:04 »
Bin da ganz bei Orko.
Ich mag es, wenn in einem Film die Leistungen der Schauspieler im Vordergrund stehen und nicht die Spezialeffekte.
Und bei Hateful Eight bekam ich ersteres in Reinform.

Offline Issi

  • Patin der Issi Nostra
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 7.341
  • Username: Issi
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2962 am: 3.05.2018 | 18:05 »
Nach unzähligen Marvel Filmen bin ich zu dem Schluß gekommen, dass "Dr. Strange" immer noch am Besten ist.
Und nein, ich bin keine "Cumberbitch". ~;D

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2963 am: 3.05.2018 | 18:43 »
Bin da ganz bei Orko.
Ich mag es, wenn in einem Film die Leistungen der Schauspieler im Vordergrund stehen und nicht die Spezialeffekte.
Und bei Hateful Eight bekam ich ersteres in Reinform.
Auch Topschauspieler, die perfekt schauspielern, können eine beschissene Story nicht mehr retten. Höchstens die Pein versüßen, aber dafür war der Film wiederum zu lang. ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Neapolitanersüchtig
  • Beiträge: 3.250
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2964 am: 3.05.2018 | 19:49 »
Ach, Tarantino schaut man wegen Tarantino und wegen dem Coolnessfaktor (vielleicht noch wegen der
Musik). Wen interessieren da schon Story und Schauspieler?! ;)
Nach Jacky Brown ist er doch immer hart am Rande der Parodie entlang geschlittert, insofern waren die
Hateful Eight ja schon fast wieder der Versuch eines seriösen Films.
« Letzte Änderung: 3.05.2018 | 19:51 von Lyonesse »
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba

Offline TKarn

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 205
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: TKarn
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2965 am: 3.05.2018 | 21:25 »
Nachdem ich mehrfach gehört habe, dass die Serie Weissensee sehenswert, habe ich sie mir jetzt angeschaut. Hat mir wirklich gefallen.
Da wollen wir mal sehen, was passiert!

Offline wild dice

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 638
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: wild dice
    • Ludokratie - Die Herrschaft der Spielenden
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2966 am: 3.05.2018 | 22:48 »
Schaue gerade Die Einkreisung. Hatte vor Jahren das Buch gelesen und es war gut in Erinnerung geblieben.
Bisher 2 Folgen und es macht Laune weiter zu schauen.
Keine Panik, das ist nur das normale Leben - jenes, welches zwischen den Träumen der Kindheit und der Ruhe des Todes einen immer wieder auf den Boden zurückholt.

Online Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.248
  • Username: Talasha
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2967 am: 4.05.2018 | 20:55 »
Gestern habe ich eine FOlge Happy! gesehen, und frage mich immer noch: Was zur Hölle habe ich da gesehen?
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2968 am: 4.05.2018 | 21:15 »
Ach, Tarantino schaut man wegen Tarantino und wegen dem Coolnessfaktor (vielleicht noch wegen der
Musik). Wen interessieren da schon Story und Schauspieler?! ;)
Nach Jacky Brown ist er doch immer hart am Rande der Parodie entlang geschlittert, insofern waren die
Hateful Eight ja schon fast wieder der Versuch eines seriösen Films.
Der Coolnessfaktor greift nur, wenn die coolen Sprüche auch wirklich passen und bereits an der Stelle versagt TH8 zu oft.
Und Tarantino hat sein Pulver imho endgültig verschossen. Am Anfang war er innovativ, dann hat er referenziert, dann kopiert und schließlich nur noch sich selbst wiederholt, versetzt mit immer mehr Splatter.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Neapolitanersüchtig
  • Beiträge: 3.250
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2969 am: 5.05.2018 | 17:34 »
Am Anfang war er innovativ, dann hat er referenziert, dann kopiert und schließlich nur noch sich selbst wiederholt, versetzt mit immer mehr Splatter.

Das wäre in den acht Filmen 'ne reife Leistung, prinzipiell würde ich aber zustimmen, dass man das so
sehen kann. Wie gesagt, seit Jacky Brown gab es für mich keine Steigerung, obwohl die Filme viel teurer
wurden und er sich, sagen wir mal, redlich bemüht hat. Trotzdem mag ich ihn seit Pulp Fiction - und das ist
fast 25 Jahre her - und bin echt schon gespannt auf dieses 60er Hollywood-Ding, das er gerade dreht.
Meine hyperkritische Haltung und Ablehnung hebe ich mir lieber für Flachzangen wie Michael Bay auf, denn
im Vergleich zu dem Eumel ist Quentin praktisch lupenreines Arthouse-Kino. ;)
The woods are lovely, dark and deep,  
But I have promises to keep,  
And miles to go before I sleep.

Robert Frost

Fußball ohne Mediencoach
Dirty Harry's Brieffreund
Uthred vs Ubba

Offline Oak

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 703
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: oak
    • SPRAWLDOGS
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2970 am: 5.05.2018 | 22:09 »
Gestern habe ich eine FOlge Happy! gesehen, und frage mich immer noch: Was zur Hölle habe ich da gesehen?

Ich bin hin und weg. Und spontan Fan von Christopher Meloni!
Ganz großes Tennis!

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2971 am: 6.05.2018 | 07:37 »
Das wäre in den acht Filmen 'ne reife Leistung, prinzipiell würde ich aber zustimmen, dass man das so
sehen kann. Wie gesagt, seit Jacky Brown gab es für mich keine Steigerung, obwohl die Filme viel teurer
wurden und er sich, sagen wir mal, redlich bemüht hat.
Die letzten Filme, die mir von ihm gefallen haben, waren die Kill Bill Teile.
Da hat er noch nach Herzenlust in der Vergangenheit geklaut und herumexperimentiert und dieser Ästhetikmix wurde so genial konsequent durchgezogen, dass es mir ein innneres Blumenpflücken war.

Ab Inglorius Basterds fand ich seine Filme als Gesamtwerk immer ziemlich Scheiße. IB hatte noch Landa, aber der konnte den Film als Ganzes für mich auch nicht mehr retten. Django war schon verdammt viel Kopie von Tarantino selbst. Besonders ärgerlich fand ich tatsächlich Walz als Landa 2.0 mit umgekehrtem Moralkompass. Das hat für mich überhaupt nicht funktioniert. Und die absurden Splattereinlagen inklusive Science-Fantasy-Fiction-Revolvern verursachten bei mir ein enttäuschtes Gähnen. Dieser Fehlgang wurde dann in TH8 noch mit einer absurd großen Portion Gewalt gegen Frauen gemixt und da war Tarantino für mich erledigt. Einen neuen Film von ihm sollte er echt anders drehen. Vor allem sollte er mal wieder versuchen, den Gorefaktor massiv runterzufahren.

Natürlich hat jeder, wirklich jeder Tarantinofilm auch seine guten Momente. Aber beim Abspann hatte ich seit IB kein schönes Gefühl mehr. Das war mal definitiv anders.
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.642
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2972 am: 6.05.2018 | 07:55 »
Tarantino - man liebt ihn oder hasst ihn.

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.609
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2973 am: 6.05.2018 | 08:04 »
Tarantino - man liebt ihn oder hasst ihn.
Ich liebe seine älteren Filme.
Ich finde seine letzten paar Streifen ziemlich blöd, aber hassen tu ich ihn nicht. Ich finde es eher traurig, dass er sein großes Talent in Blut ersäuft. ;)
"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.169
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #2974 am: 6.05.2018 | 12:11 »
Tarantino - man liebt ihn oder hasst ihn.

Wenn es wenigstens so einfach wäre.
Für mich gilt das für jeden seiner Filme einzeln - mittelmäßig finde ich davon fast keinen, die sind so gut wie immer an gegensätzlichen Enden der Skala.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer