Autor Thema: D&D5 Smalltalk  (Gelesen 227813 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Data

  • Schrödingers Auktionator
  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.476
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2300 am: 13.08.2018 | 11:32 »
Ich habe die Videos von Matt Colville für mich entdeckt. Keine Ahnung was der Mann hat ... aber ich kann nicht aufhören mir seine Videos anzugucken/zu hören. Unfassbar was selbst ich, der ja nun schon 20 Jahre Rollenspieler ist, da noch für hilfreiche Tipps bekomme ... und das in wirklich jedem einzelnen Video.
« Letzte Änderung: 13.08.2018 | 12:19 von Professor Farnsworth »

Offline Crizzl

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 288
  • Username: Crizzl
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2301 am: 13.08.2018 | 12:12 »
Hättest du bitte einen Link?

Offline Data

  • Schrödingers Auktionator
  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.476
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2302 am: 13.08.2018 | 12:16 »
https://www.youtube.com/channel/UCkVdb9Yr8fc05_VbAVfskCA

Ich empfehle seine Videoreihe "Running the Game". Das ist eigentlich an Neulinge gerichtet ... aber fast immer finde ich Dinge, die ich auch selbst für mich verwerten kann. Bin sehr begeistert.

Wellentänzer

  • Gast
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2303 am: 13.08.2018 | 12:29 »
Ja. Finde ich auch. Der Bursche hat das Spiel wirklich sehr gut durchdrungen und präsentiert seine Tipps außerdem extrem sympathisch-verwirrt. Ich kann so Blogs und Videos und Podcasts und dem ganzen Gedöns meistens keine 30 Sekunden am Kopf haben. Von dem Colville hab ich mittlerweile schon mehrfach was angeschaut und fand's klasse.

Offline Data

  • Schrödingers Auktionator
  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.476
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2304 am: 13.08.2018 | 12:32 »
Ich kann so Blogs und Videos und Podcasts und dem ganzen Gedöns meistens keine 30 Sekunden am Kopf haben. Von dem Colville hab ich mittlerweile schon mehrfach was angeschaut und fand's klasse.

Genau das selbe bei mir! Ich schaue solche Videos so gut wie nie. Weder Vlogs noch Let's Plays. Ausnahmen waren bisher nur mal Sachen von Wil Wheaton und Watch it Played im Brettspielbereich. Sonst schaue ich das niemals. Nicht einmal Critical Role hat mich dazu bewogen, mir mal eine Session anzugucken. Aber bei Colville hab ich sogar Bock, mir eines seiner Let's Plays reinzuziehen (was ich sicher bald tun werde). Ich hab mir innerhalb kürzester Zeit die ersten 20 Videos der "Running the Game" Videos angeguckt ... und bin nach wie vor begeistert. Völlig sympathischer Typ. :d

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.404
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2305 am: 13.08.2018 | 12:57 »
Was ich immer wiede empfehlen kann sind die Sachen von Critical Role oder Matthiew Mercer allgemein.
Die letzte Folge ist beispielsweise von der Gen Con und das ist echt krass, wie zb. das Publikum mitgeht, wenn sie einen Fight bestritten haben.

Auch CelebriDnD finde ich echt stark, in der letzten Folge wurde da WoW mit DnD gespielt.
Darauf hin habe ich nach hacks geschaut und eine unglaublich coole PDF gefunden, wo Rassen und Klassen nach 5e convertiert wurden.

Und eins kann ich nach dem lesen sagen, jeder der sich auch nur annähernd mal mit WoW beschäftigt hat wird dies in den Klassen wiedererkennen.
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline BobMorane

  • Hot Pink Motorblockschläger
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.110
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BobMorane
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2306 am: 13.08.2018 | 13:19 »
Wir haben grade angefangen 5e zu spielen.

Was mich interessiert, wie verhält sich 5e im Vergleich zu Pathfinder/D&3e in folgenden Berreichen:

Wie machen Nah- und Fernkämpfer mehr Schaden? Manche Klassen bekommen mehr Angriffe. Es gibt ein Feat für Zweihandwaffen. Bei Klassenfertigkeiten ist mir jetzt nichts aufgefallen.

Eskalatiert der Schadenoutput so krass wie bei Pathfinder/3e? In den niedrigen Stufen ist es ja OK 5-10 Punkte Schaden zu machen, aber in Stufe 7 keinen Sinn mehr, weil 30+ pro Runde sollte man da schon raus kloppen.

Zwingt 5e sich auf gewisse Kampfstile zu spezialisieren, weil man ansonsten nicht genug Schaden machen kann. In meiner pathfinder runde nimmt unser Ranger lieber Gelegenheitsangriffe als sein Schwert zu ziehen, weil er im Schnitt mit dem Bogen locker den 3 fachen Schaden macht.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.404
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2307 am: 13.08.2018 | 13:31 »
Abgesehen von manchen Feats, die Optional sind, steigern die Klassen ihren Schaden durch die Klassenfähigkeiten und durch manche Zauber. Später natürlich auch durch magische Ausrüstung.

Es gibt gelegentliche Schadensspitzen, wenn man die Fähigkeiten synergieren lässt, aber das continuirlich viel Schaden rausgehauen wird, ist mMn eher selten.

Ich glaube das die Zahlen in der 5e allgemein nicht soviel höher steigen, als es in den von dir genannten Sytemen vorkommt. Als Beispiel wird es in der 5e kein Pala mit einer 50er AC geben.

Die 5e hat den Vorteil, dass man auch ganz manierliche Nahkämpfer mit Dex bauen kann. Also wenn zb. der Ranger auf FK geht, kann er trotzdem auch gut mit 2 Krummsäbeln rumschnetzeln.

Aber wenn man natürlich das letzte Quäntchen Schaden rausholen will, ist man vermutlich spezialisiert besser dran.

Trotzdem muss man bei weitem keinen Char mehr 20 Stufen durchplanen wenn man ihn erstellt und auch Spieler die keine Muse haben sich mit allen möglichen Optionen auseinanderzusetzen können manierliche Builds ohne viel Aufwand erstellen.
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Data

  • Schrödingers Auktionator
  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.476
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2308 am: 13.08.2018 | 13:35 »
Was ich immer wiede empfehlen kann sind die Sachen von Critical Role oder Matthiew Mercer allgemein.

Ich werd mit Mercer nicht warm. Hab ein paar mal versucht mir Critical Role Folgen anzusehen ... aber ich finde sowohl Mercer, als auch die Spieler nicht sonderlich sympathisch. Da holt mich Colville einfach sehr viel "natürlicher" ab.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.404
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2309 am: 13.08.2018 | 14:48 »
Ist natürlich Geschmackssache.

Ich werde dabei sehr gut unterhalten.
Allerdings schaue ich mir die langen Folgen auch etappenweise an.
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Data

  • Schrödingers Auktionator
  • Famous Hero
  • ******
  • Kleinert - Ich mache hier sauber.
  • Beiträge: 3.476
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2310 am: 13.08.2018 | 14:50 »
Ist natürlich immer Geschmackssache. Keine Frage.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 29.105
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2311 am: 13.08.2018 | 15:40 »
Wie machen Nah- und Fernkämpfer mehr Schaden? Manche Klassen bekommen mehr Angriffe. Es gibt ein Feat für Zweihandwaffen. Bei Klassenfertigkeiten ist mir jetzt nichts aufgefallen.

Eskalatiert der Schadenoutput so krass wie bei Pathfinder/3e? In den niedrigen Stufen ist es ja OK 5-10 Punkte Schaden zu machen, aber in Stufe 7 keinen Sinn mehr, weil 30+ pro Runde sollte man da schon raus kloppen.

Zwingt 5e sich auf gewisse Kampfstile zu spezialisieren, weil man ansonsten nicht genug Schaden machen kann. In meiner pathfinder runde nimmt unser Ranger lieber Gelegenheitsangriffe als sein Schwert zu ziehen, weil er im Schnitt mit dem Bogen locker den 3 fachen Schaden macht.

Ad 1: erstmal sollte man verinnerlichen, dass die Klassen erst ab Stufe 5 so richtig online kommen. Bis Stufe 3 ist eh alles derselbe geschmacksarme Einheitsbrei. Stufe 4 fangen sie so langsam an sich in ihre Nischen einzufügen, aber erst ab Stufe 5 kommen sie wirklich zur Geltung.
Nota: im Endeffekt bekommt _jede_ Klasse, die Angreifen will, ihre Extra Attack. Außer dem Rogue.  >;D Der Fighter halt später noch mehr. Aber generell wird so ziemlich jeder Kriegertyp, vom Valor-Barden bis zum Warlock, mindestens 2x pro Runde angreifen.

Ad 2: Der Schaden geht mit der Zeit schon hoch, aber lang nicht so krass wie in PF. Vor allem die Ressourcen sind deutlich stärker limitiert. Es hilft, bei der Betrachtung zwischen Nova und Sustain zu unterscheiden. Die Kapazitäten unterscheiden sich je nach Klasse und Archetyp. So hat bspw in 5E der Paladin eine echt starke Nova, aber halt nur ein paarmal am Tag. Und man muss seine Erwartungen halt wieder komplett von 0 ab kalibrieren.
Beispiel: In PF macht mein Level 9 Paladin mit etwas Support von seinen Freunden gut und gerne 100 Schaden pro Runde, jede Runde, _ohne_ Smite Evil.
In 5E wird ein Pala auf Stufe 9, wenn's gut läuft, bei einem Crit (!) mit seinem stärksten Smite (!) gegen einen passenden Gegnertypen (!), und wenn man einen Haste auf sich hat, vielleicht auf 100 Schaden in _einer_ Runde kommen. Ohne Ressourceneinsatz wird der erwartete Schaden wohl mehr so bei ca 25 dümpeln.
[Zahlen für 5E jetzt nur aus dem Gedächtnis, ist bei mir eine Weile her]

Ad 3: Ja, man sollte sich definitiv auf einen Kampfstil spezialisieren, wenn man es kann. Dabei gibt es für manche Stile mehr Support als für andere.

Ich weise außerdem darauf hin, dass der ach so berüchtigte Great Weapon Master Feat längst nicht so mörder ist wie Internetdiskussionen zuweilen vermuten lassen. Nachdem ich ihn vielleicht alle zwei LEVEL einmal sinnvoll einsetzen konnte, empfand ich ihn eher als Trap Option auf die ich reingefallen war. Mag aber auch am Leitstil unseres SL und der Gruppendynamik gelegen haben. Kommt halt immer auf die Umstände an, aber wenn man so gut wie nie auf einen Gegner unter AC18 trifft, konvergiert der Nutzen stark gegen Null.

Wir haben ganze Threads zu diesen Themen, aber wenn ich mich gerade richtig erinnere, ranken die Kampfstile vom Schadensoutput ungefähr so:
Archery (+2 To Hit ist extrem nützlich, und guter Featsupport)
Dueling (Sword & Board) (+2 Schaden ist auch nicht schlecht)
GWF (lohnt sich eigentlich _nur_ für Paladine, die damit ihre Smites rerollen dürfen)
TWF (ist und bleibt meh)
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.404
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2312 am: 13.08.2018 | 16:02 »
Also GWF lohnt sich durchaus auch für Barbs, da die mit Reckless Attack jede Attacke mit Adv. raushauen und so die Chance auf Treffen deutlich steigern.

Das nur Gegner mit AC 18 und höher auftauchen, scheint durchaus von eurem SL so eingetüdelt worden zu sein.

TWF ist zwar bei weitem nicht so cool, wie zu 3.x Zeiten, aber für den Ranger, wärs zumindest für mich nach wie vor eine schicke Option, wenn man keinen Bock auf FK hat.

Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.684
  • Username: Rhylthar
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2313 am: 13.08.2018 | 16:13 »
Zitat
GWF (lohnt sich eigentlich _nur_ für Paladine, die damit ihre Smites rerollen dürfen)
Was sie nur dürfen, wenn der SL es erlaubt. Die Designer sehen dies als "nicht vorgesehen" an.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Crizzl

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 288
  • Username: Crizzl
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2314 am: 13.08.2018 | 16:35 »
https://www.youtube.com/channel/UCkVdb9Yr8fc05_VbAVfskCA

Ich empfehle seine Videoreihe "Running the Game". Das ist eigentlich an Neulinge gerichtet ... aber fast immer finde ich Dinge, die ich auch selbst für mich verwerten kann. Bin sehr begeistert.

Danke. Habe mir die ersten zwei Folgen angeschaut und die sind echt gut. :d

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 29.105
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2315 am: 13.08.2018 | 16:40 »
Was sie nur dürfen, wenn der SL es erlaubt. Die Designer sehen dies als "nicht vorgesehen" an.

Wieder dieselbe Story: laut PHB ist es absolut eindeutig RAW dass sie das dürfen, da gibt es absolut

N I C H T S 

zu rütteln oder zu deuteln, und der SL muss überhaupt nichts extra "erlauben".
Und dann kommt zwei Jahre später Crawford dahergeschissen und behauptet das Gegenteil. --> das Paradebeispiel warum Sage Advice für mich nur Klopapier-Wert haben.

Zumal ja die Mathematik eine eindeutige Sprache spricht: GWF lohnt sich NUR in diesem Fall, und ist sonst vom Start weg Dueling unterlegen und wird über die Level auch noch immer schlechter. Ein Pala, der auf Level 9 _alle_ Slots in Smites umwandelt, holt aus den GWF-Rerolls gerade mal den HP-Gegenwert eines einzelnen Hobgoblins (CR1/2 zur Erinnerung) raus. Wenn man ihm auch noch diesen winzigen Benefit mißgönnt, ist GWF entgültig die absolute Trap Option.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.684
  • Username: Rhylthar
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2316 am: 13.08.2018 | 16:46 »
Zitat
Wieder dieselbe Story: laut PHB ist es absolut eindeutig RAW dass sie das dürfen, da gibt es absolut

N I C H T S

zu rütteln oder zu deuteln, und der SL muss überhaupt nichts extra "erlauben".
Das steht da eben nicht. Man kann es so auslegen, wenn man denn will, aber weder bei GWF noch bei Smite steht explizit, dass Rerolls erlaubt sind.

Ob es die "Trap"-Option ist, lasse ich mal dahingestellt.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.404
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2317 am: 13.08.2018 | 16:56 »
Es gibt aber noch mehr Klassen als deinen heißgeliebten Pala mit Smite. Und Mathe kannst bei den Würfeln die wir benutzen eh vergessen.
Da müsstest eher mit deinen eigenen Würfeln 100 oder besser 1000 Würfe würfeln und dir da die Chancen rausrechnen.
Und vielleicht ist das Feeling von einem fetten Treffer cooler als ein paar kleinere Treffer.
Wie man immer alles nur auf das Maximum auslegen will, ist für mich einfach lame und ich denke das die 5e das auch einfach nicht mehr will.

Zu Crawford, vielleicht hat er halt nach den 2 Jahren erkannt, dass das im GRW einfach nicht ausreichend genug formuliert war oder das da einfach das ballancing im Vergleich zu anderen Klassen nicht gepasst hat. Man kann doch später was revidieren. Verstehe da deine Abwehrhaltung nicht.
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.684
  • Username: Rhylthar
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2318 am: 13.08.2018 | 17:02 »
Der Paladin (Vengeance) kann auch noch alleine die -5 von GWM negieren, was jetzt nicht die schlechteste Fähigkeit ist.
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 29.105
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2319 am: 13.08.2018 | 17:09 »
Das steht da eben nicht. Man kann es so auslegen, wenn man denn will, aber weder bei GWF noch bei Smite steht explizit, dass Rerolls erlaubt sind.

Tut es wohl. Ich hab das Buch nicht zur Hand aber eines weiß ich: da steht sinngemäß: "...reroll any damage die that shows a 1 or a 2".
Nicht "weapon damage", nicht "slashing, bludgeoning or piercing damage", einfach NICHTS das irgendwie andeutet dass Radiant damage da außen vor sei. Einfach nur "damage die".

Zitat
Es gibt aber noch mehr Klassen als deinen heißgeliebten Pala mit Smite.

Ja. Es ist ja schlimm genug, dass für die allesamt GWF totaler unrettbarer Schrott ist.

Zitat
Wie man immer alles nur auf das Maximum auslegen will, ist für mich einfach lame und ich denke das die 5e das auch einfach nicht mehr will.

Was heisst hier Maximum? Es muss doch jede Option ihre Existenzberechtigung haben!
So ist halt Dueling der King of Melee Styles -- macht fast soviel Schaden wie GWF, stellt aber obendrein über die Level skalierende AC-Benefits in Aussicht. Wieso beschwert sich dann da keiner, dass das ja viel zu maximiert und somit lame wäre?
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Mhyr

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.132
  • Username: Mhyr
    • Tintenteufel
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2320 am: 13.08.2018 | 17:11 »
Wie man immer alles nur auf das Maximum auslegen will, ist für mich einfach lame und ich denke das die 5e das auch einfach nicht mehr will.

Word.
Spiele derzeit D&D 5E.
Auf meinem Blog Tintenteufel findet ihr Spielberichte, Inspirationsquellen und ein paar Rezensionen.
Und natürlich auch mehr zu meinem kleinen Weltenbau-Projekt Avalon.
Zudem sind auf Instagram ein paar Impressionen unserer Spielabende festgehalten.

Offline Kaskantor

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.404
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2321 am: 13.08.2018 | 17:20 »
Also wenn man sich den Text für GWF durchliest, kann man erkennen das das was der Autor meint sich auf den Waffenschaden der jeweiligen Waffe bezieht. Für mich wäre das also nur eine Klarstellung von Crowford.
Power Gamer: 50% Butt-Kicker: 46% Tactician: 75% Specialist: 13% Method Actor: 58% Storyteller: 75% Casual Gamer: 54%

Offline Bildpunktlanze

  • Bildpunktlanze
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.701
  • Username: Pixellance
    • RPG Pixelart
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2322 am: 13.08.2018 | 17:23 »
Danke Gott das ich kein Minimaxer bin  ;D
Dungeon World  Schwarze Schuppen - Spielbericht
Handgemachte Rollenspiel Pixelart auf TANELORN  | TWITTER  | TUMBLR

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.684
  • Username: Rhylthar
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2323 am: 13.08.2018 | 17:24 »
Zitat
Tut es wohl. Ich hab das Buch nicht zur Hand aber eines weiß ich: da steht sinngemäß: "...reroll any damage die that shows a 1 or a 2".
Nicht "weapon damage", nicht "slashing, bludgeoning or piercing damage", einfach NICHTS das irgendwie andeutet dass Radiant damage da außen vor sei. Einfach nur "damage die".
Sinngemäß, aber eben nicht so.

Dann mal genau:

GWF:
Zitat
When you roll a 1 or 2 on a damage die for an attack you make with a melee weapon that you are wielding with two hands, you can reroll the die and must use the new roll.

Smite:
Zitat
Starting at 2nd leveI, when you hit a creature with a melee weapon attack, you can expend one paladin spell slot to deal radiant damage to the target, in addition to the weapon's damage.

Mit dem Zusatz von Smite kann man durchaus argumentieren, dass Smite Damage kein Damage ist, der von der Waffe ausgeht. Macht auch Sinn, denn die anderen Smites sind alle Spells. Bei GWF steht drin, dass es sich nur Damage bezieht, der mit der Waffe gemacht wird.

Zitat
Ja. Es ist ja schlimm genug, dass für die allesamt GWF totaler unrettbarer Schrott ist.
8,33 vs. 6,5 Damage ist annähernd dasselbe? Unrettbarer Schrott...genau... ::)...ich nehme an, Du hast mögliche Crits berücksichtigt, wenn der Abstand dann schon 16,66 zu 9 ist?

Dueling fordert schon 2 Slots, die man eventuell attunen müsste. GWF nur einen. Abgesehen davon, dass man sich bei zweihändigen Waffen höchstens noch mit dem Fighter streiten müsste, wer es denn nimmt, bei 1H-Waffen u. U. mit ein paar mehr Gruppenmitgliedern.
« Letzte Änderung: 13.08.2018 | 17:26 von Rhylthar »
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Wellentänzer

  • Gast
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #2324 am: 13.08.2018 | 17:36 »
Also ich kann die Rage vom Feuersänger-Berserker in dieser Frage auch nicht so ganz nachvollziehen. Zumindest erkenne ich absolut nichts an den Ausführungen von Rhylthar, was mir unplausibel erscheint. Parallel pflegt Feuersänger ja sehr wohlüberlegt zu argumentieren. Also: magste begründen, wo Deiner Meinung nach der Hund begraben liegt? Die Analyse von Rhylthar ist doch korrekt.