Tanelorn.net

Autor Thema: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)  (Gelesen 16798 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Shao-Mo

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Shao-Mo
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #200 am: 9.10.2018 | 22:30 »
Ich habe mal eine Frage zu Zeitalter der Rebellion:
Dort wird angegeben, dass der Pflichtwert der Chars bzw. der Gruppe im Laufe der Zeit ansteigt. Aber ich habe leider keine Stelle gefunden, an der beschrieben wird, wann, wieso und wie genau der Pflichtwert ansteigt. Kann mir da jemand weiterhelfen? Danke!
Im ZdR Grundbuch sind die beiden Abschnitte dazu gut erklärt. Im Index stehen die Seiten dazu drinnen. Reicht dir das?




Frage: Ein "lichter" Machtbegabter mit Machtwert 1 hat die Basisfähigkeit "Telekinese" und im Talentbaum Stärke ein mal gewählt.
Ziel: etwas mit Silhouette 1 zu bewegen.
Jetzt würfelt der Spieler mit seinem einen Würfel keine zwei OO (weißen). Ist auf dem Würfel ja nur 1x vorhanden und etwas knifflig.
Kann das dann trotzdem funktionieren?


(X = schwarz, O = weiß)
Beispiel 1: O + 1 Token = OO -> Funktioniert
Beispiel 2: X + 1 Token = XO -> Funktioniert nicht
Beispiel 3: X + 2 Token = OO -> Funktioniert

1,2 oder 3 oder was ganz anderes?
AND WHAT HAVE WE GOT ON THIS THING, A *CUISINART*?

Offline Cernusos

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 226
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cernusos
Re: Star Wars (aRdI/EotE/AoR/...) Regelfragen und -antworten)
« Antwort #201 am: 10.10.2018 | 09:30 »
Wenn Token = Schicksalspunkt, dann keins.

Du darfst einen Schicksalspunkt benutzen um einen gewürfelten dunklen
Machtpunkt zu nutzen.
Das gibt dir aber keinen weiteren Punkt hinzu.
Für einen Machtnutzer mit Machtwert 1 ist sowas wie in deinem Beispiel
sehr schwer durchzuführen.