Autor Thema: Übersetzungsklopse  (Gelesen 247984 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Agaton

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 537
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Agaton
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #200 am: 16.02.2007 | 17:08 »
Als hier Jemand Magic erwähnt hat.
*seufts* Da kommen allte erinnerungen hoch

der:
Bog Wraith
Aus dem dann in der Deutschen übersetzung die gefüchtete:
 Todlose Moorleiche wurde. *Schauder
Spieler: Ups, Kriegsschiffe sind ja richtig gefährlich
GM: Das ist eine wichtige Erkenntnis. Notier sie dir am besten auf etwas dauerhaftem. Ein Stein zum Beispiel. Und schreib deinen Namen dazu.

Offline Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.107
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #201 am: 1.03.2007 | 21:53 »
Wer auch immer bei Diablo 2 "Gravepalm" mit "Grab-Palme" übersetzt hat, obwohl es sich um einen Handschuh handelt, hat das Übersetzen wohl auf der Baumschule gelernt. :bang:
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

wjassula

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #202 am: 2.03.2007 | 09:54 »
Hehe. Die Diablo-Sachen sind immer die besten! Obwohl die Namen auch an und für sich immer schon so ulkig sind : "Pest-Eiter der Würger" und sowas...

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.132
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #203 am: 2.03.2007 | 11:05 »
Zur Verteidigung der Uebersetzer... es kann auch durchaus sein dass die Uebersetzer das Spiel (bzw. den Kontext) vorher nie gesehen haben sondern nur einzelne Worte uebersetzen durften...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline bolverk

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.160
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: bolverk
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #204 am: 2.03.2007 | 14:11 »
Also mein Lieblingsgegner bei Diablo 2 war der Wut-Wicht.

Zitat
Wer auch immer bei Diablo 2 "Gravepalm" mit "Grab-Palme" übersetzt hat, obwohl es sich um einen Handschuh handelt, hat das Übersetzen wohl auf der Baumschule gelernt.

Gabs das nicht auch bei "Kung Fu Hustle"? Da wurde doch "Buddha's Palm" auch mit "Buddhas Palme" übersetzt.
« Letzte Änderung: 2.03.2007 | 14:16 von bolverk »
"Anyone can be a winner if their definition of victory is flexible enough."
- DM of the Rings

Offline Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.107
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #205 am: 2.03.2007 | 16:52 »
Habe kürzlich Darm-Schädel erschlagen.
Ein weiterer Klops aus Magic - the Gathering:

Original
The spirits of fallen battlemages can serve their guilds as familiars by joining with any physical form.

Übersetzung
Die Geister von gefallenen Kampfmagiern können ihre Schuld abtragen, indem sie als Vertraute in anderer physikalischer Form dienen.
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

Offline Karl Lauer

  • Alte Garde
  • Legend
  • *******
  • Back 2 the roots
  • Beiträge: 6.518
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Karl Lauer
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #206 am: 23.04.2007 | 12:54 »
Letztens bei einer alten Folge Navy CIS gesehen:

Sie durchstöbern auf einen Laptop die E-Mails. Eine lesen sie ihrem Chef vor, der nicht rafft was "DLDL" heißt.
Da bekommt er erklärt das das eine im Internet verwendete Abkürzung für "Da lach ich doch laut" ist.
Und um noch eins oben drauf zu setzten kommt noch ein Kommentar wie: "Das ist noch gar nix. Es gibt auch sowas wie WMABLMMHA... Wälz mich am Boden lach mir meinen Hintern ab"

(Beim zweiten bin ich mir nicht ganz sicher aber so in die Richtung ging es...)
"When I was a kid... I dreamed of outer space. And then I got here - and I dream of Earth" John Crichton, Farscape
“You need to get yourself a better dictionary. When you do, look up “genocide”. You’ll find a little picture of me there, and the caption’ll read “Over my dead body.” Tenth Doctor Who

Offline critikus

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.171
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: critikus
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #207 am: 23.04.2007 | 13:28 »
Ich fand das auch ziemlich dämlich. Hätte der Übersetzer doch nur seine Kinder gefragt...
»Einem wahrhaft intelligenten Menschen ist nichts, wohlgemerkt nichts, unmöglich!«
Prof. Dr. Dr. Dr. Augustus S. F. X. van Dusen

"Ich bin mit dem was Du schreibst nicht einverstanden, aber ich werde Dein Recht Deine freie Meinung zu äussern mit meinem Leben verteidigen" - - Evelyn Beatrice Hall (1868 – 1956), doch nicht Voltaire (1694-1778)

Sapere aude! Habe Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen! - Immanuel Kant 1784

Offline Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.278
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #208 am: 23.04.2007 | 13:40 »
Schade, dass sie die Serie nicht Marine K(riminal-)U(ntersuchungs-)D(ienst) genannt haben ;)
Suro janai, Katsuro da!

Online Barbara

  • Roboterliebhaberhuhn
  • Mythos
  • ********
  • Ich wünschte es wäre Nacht oder der Preuss käme.
  • Beiträge: 11.879
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: moderata
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #209 am: 23.04.2007 | 18:46 »
Wofür steht eigentlich R.I.S. beim deutschen CSI-Clon?
After all, what is wisdom but truth in the eyes of the simplest of strangers? And a hat full of ice cream! (An wise man in YAFGC)
If a thing is worth doing, it is worth doing badly. (G. K. Chesterton)
Menschen haben zu 50% dieselbe DNA wie Bananen. (Dr. Mitch Morgan)
_________________________________________________ ___________________

Offline Selganor [n/a]

  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 34.132
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Selganor
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #210 am: 23.04.2007 | 18:57 »
Rechtsmedizinische Investigative Sonderkommission

Nicht dass sie es in der ersten Folge ueberhaupt EINMAL gesagt haetten...
Abraham Maslow said in 1966: "It is tempting, if the only tool you have is a hammer, to treat everything as if it were a nail."

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Emeritierter MERS-Club Präsi
  • Beiträge: 3.812
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #211 am: 30.04.2007 | 11:32 »
In 'Genie und Schnauze/Without a Clue', der sehr guten Sherlock Holmes Parodie mit Michael Caine und Ben Kingsley sagt Watson zu Holmes: 'Aber schießen Sie nicht auf sich selbst, sondern warten Sie auf mein Zeichen.' Natürlich sollte Holmes nicht auf sich selbst schießen, sondern Watson meinte '...don't shoot at yourself...', er sollte also nicht von sich aus schießen, sondern auf Watsons Kommando warten.
Es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.
Johannes 9:4
''This land does not belong to you!''
Aragorn (to a dying ork)

The Hunt for Gollum
Born of Hope
Fear of Girls: Ep 2
Uthred vs Ubba
Major Lennox answered with his life!

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 15.382
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #212 am: 30.04.2007 | 12:47 »
[Klugscheißmodus an]
"at yourself" hieße allerdings genau das, nämlich auf sich selbst schießen. Ich vermute sehr stark (bzw. könnte das auch durch Einlegen der DVD und Abspielen der englischen Tonspur belegen, wenn Bedarf bestünde), dass es eher hieß "by yourself" oder nur "yourself".
[Klugscheißmodus aus]

Aber mir ist letztens auch wieder mal was Nettes aufgefallen, habe nur leider gar keine Ahnung mehr, in welchem Film oder welcher Serie das war.
Und zwar redeten sie da von Politikern und der Regierung und einer neuen "Abteilung", die gegründet werden soll.

Äh, nein? Ich möchte wetten, dass es im Original nicht nur "Department" hieß, sondern mit diesem Begriff auch ein Ministerium gemeint war, keine einfache Abteilung. Schließlich heißt es ja auch State Department für Außenministerium, Department of the Treasury für Finanzministerium etc.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #213 am: 28.06.2007 | 16:03 »
Heute Klops des Tages: ich schau grad die 1. Folge der 2. Staffel von Galactica.
Hab zwischendurch mal die Tonspur umgestellt:

Einmal:
"Watch your footing."

man höre und staune: "Pass auf den Fuß auf."  ::)

Zweitens:
"Sie müssen ihn aufschneiden."
"Ich? Aber ich bin nur Student."

im Original: "I'm just a medic!"

Wo, frage ich WO ist das verfrakte Problem, das Mädel "Ich bin nur Sani(täter)" sagen zu lassen?

EDIT:

"So say we all." (Colonial-pendant zu "Amen")

--> "Das hoffen wir alle."

Ich wünschte, die Übersetzer würden ihren Job machen und nicht ihr Defizit in Creative Writing kompensieren.
« Letzte Änderung: 29.06.2007 | 12:12 von Feuersänger »
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.107
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #214 am: 3.07.2007 | 15:48 »
Das Magic-Deck "Unraveling Mind" heißt in der deutschen Fassung "Verwirrtes Hirn" - vielleicht sollte die Übersetzungsabteilung dies als eigenen Markennamen annehmen.
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #215 am: 14.09.2007 | 13:22 »
Wahnsinn: ich belese mich gerade ein wenig zu Rome: Total War. Da im Handbuch nichts über die Einheiten steht, habe ich mal diese Seite hier gefunden: http://rometotalwar.gamigo.de/mozillamain.php

Die Beschreibungen der Einheiten scheinen allerdings mal durch nen Babelfish oder wenigstens einen geisteskranken Legastheniker gelaufen zu sein. Ich copy-paste:

Zitat
Gotische Kavallerie ist eine aristokratisch, schwere Kavallerie. In der Schlacht riskieren sie den erforderten Status, und unter Barbaren wird dieser Status durch Taten der persönlichen Tapferkeit behalten. Infolgedessen denken diese Männer wenig oder gar nicht an Gefahr. Sie werden sehr gut bewaffnet und haben Stangen, ein schweres Kettenhemd und Schilder. Sie werden gut eingesetzt und schlagen Preschen in die gegnerischen Linien. Der Sieg über dem Feind ist immer prachtvoll, also denken sie nicht auf einen Auftrag, um die Flanke oder die Rückseite einer feindlichen Maßeinheit in Angriff zu nehmen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.594
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler!
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #216 am: 29.12.2007 | 23:15 »
Hallo zusammen,

in der Beschreibung eines Computerspiels in einer Spielezeitung war die Rede von einem Minigewehr das einen enormen Durchschlag und Schaden hatte.
Wer sich jetzt darüber wunderte wieso ein kleines Gewehr so heftig war kam mit einer Rückübersetzung weiter.
Eine Minigun ist nämlich eine Maschinengewehr oder gar eine Maschinenkanone die nach dem Gattlingprinzip, also mit mehreren routierenden Läufen arbeitet.

Auch die reiche Dame aus einem Pratchett Roman die besonders viele Kredite hatte verwunderte auf den ersten Blick.
Wenn man die Kredite wieder zu den Credits, beliebtes Zahlungsmittel bei diversen SF-Systemen, wandelte holte man die Dame aus der Schuldenfalle.

Gruß Jochen

Edit: Rechtschreibung
« Letzte Änderung: 12.06.2011 | 00:40 von Arkam »
Paranoia Discord Runde sucht neue Mitspieler:

https://discord.gg/RuDqVSFYtC

Offline Felixino

  • Bikini-Model 2009
  • Legend
  • *******
  • Aligne Aligne! Aligne Aligne!
  • Beiträge: 4.438
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Felix
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #217 am: 29.12.2007 | 23:45 »
In irgendweinem unsäglichen Space Marine-Roman das kommentar vor dem Wurf einer Granate "Feuer in das Loch" das war wieder so ein Anschlag aufs Hirn,d abei hab ichs nicht mal so mit (Fremd)sprachen
"In meiner Peter-Pan Welt ist alles möglich!"

Offline Imion

  • Legend
  • *******
  • GURPShead
  • Beiträge: 4.841
  • Username: Imion
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #218 am: 30.12.2007 | 01:10 »
Jaja, bei solchen 'Lass mal den Praktikanten machen' Geschichten erinnere ich mich immer wieder an die Simpsons-Folge mit Homers (dann doch nicht) eingebildeten Freund. Am Ende der Folge erklärt Steven Hawkins, dass die Familie den Freund bei einem Besuch des ich glaube Baumarkts nicht gesehen hat durch eine 'Träne im Raum-Zeit-Gefüge'. Mich schüttelts dabei immer wieder von Neuem. Brrrrrr  :D.
If the internet has shown us anything... anything... it has shown us that there is no such thing as "too batshit crazy to operate a computer."

Everybody's a book of blood. Wherever we're opened, we're red.

Außerirdische sind nicht rechtsfähige, bewegliche, herrenlose Sachen. Wer sie findet und mitnimmt darf sie behalten.

Darkwalker

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #219 am: 30.12.2007 | 02:07 »
Aus Heileins "Number of the Beast": Das englische Wort "Tit" (weibl. Brust) wird mit "Zitze" übersetzt

Aus "ANTARES" (Dale Brown):

Pilot zum Bordschützen: "Let's loose an ARM" (Anti-Radar-Rakete)
dt.: "Lass uns einen Arm verlieren" (Autsch)

General: "Let's do an Arclight"
dt: "Lasst uns eine Bogenlampe bauen" (Würde weniger Schaden anrichten)

Das sämtliche Titel 1:1 übersetzt werden (Major-General => Major-General) ist da schon Standard genau wie Region 51. Aber der "Alte Hund" (Old Dog - Der Codename der Megafestung err Megafortress) macht seinen Job.

Aus FanPro's Traveller:

Bolt Action Rifle => Bolzengewehr (IRL sind das Kammerstengel-Repetierer wie die Mauser 98 oder die SMLE)

Aus Hardbreak Ridge:

"I want every round accounted for"
dt.: Ich will das alle Runden abgerechnet werden (Round = Schuss/Patrone)

Diverse:

"He aimed the .50 at ...."
dt.: Er richtete das 50mm MG auf (.50 = 12.7mm, im US-Gebrauch auch das MG Browning M2)

Das M60 wird auch gerne mal zum 60mm MG...

"He fired the submaschine-gun at the enemy"
dt.: Er feuerte das MG ... (Eine Submaschine-Gun ist eine Klein-MPi wie Mini-Uzi oder Beretta 93)

Man verlangt ja gar nicht das die Übersetzer mitkriegen das ein "Mark IV" in den Jahren 39-45 die britische Bezeichnung für den Panzer IV ist.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 31.566
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #220 am: 30.12.2007 | 18:30 »
Aua.
Anmerkung: "submachine gun" bedeutet allgemein Maschinenpistole, also sowas wie die Uzi oder MP5 oder UMP, nicht nur deren Miniaturversionen.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Kinshasa Beatboy

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #221 am: 30.12.2007 | 18:43 »
Zitat
"He fired the submaschine-gun at the enemy"
dt.: Er feuerte das MG ... (Eine Submaschine-Gun ist eine Klein-MPi wie Mini-Uzi oder Beretta 93)

Der ARM ist natürlich echt spitze.

Finde die Kaliber-Missverständnisse aber gar nicht so schlimm Als Rollenspieler mit breit gefächertem Systemhintergrund wird man ja quasi automatisch zum Experten für irgendwelche abseitigen Waffen und deren Spezifika. Bin schon desöfteren in meinem Freundeskreis schief angeschaut worden, weil ich irgendein komisches Spezialwissen zu militärischen Themen durchs Rollenspiel mitbekommen hatte. Mein Lieblingsbeispiel ist immer noch das Atlatl. Kannte das von Rolemaster und konnte einem befreundeten amerikanischen Historiker aushelfen. Der hatte das Wort nämlich in einem Artikel gelesen, fand aber nix in seinem gigantischen Lexikon. Google gabs damals noch nicht und Wikipedia erst recht nicht. Insofern erzählte er bei nem Wein von diesem komischen Wort und hat sich verschluckt als ich ihm Übersetzung und Ursprung auf Anhieb erläutern konnte. Ein Hoch auf das Buch des nutzlosen Wissens!  :headbang:

Surreal

  • Gast
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #222 am: 5.01.2008 | 21:20 »
Weiss nicht, ob das irgendwann schon mal da war...
Bei Willow: Sie bedrohte ihn mit ihrer magischen W a n d...
Ihr versteht??

Offline Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.107
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #223 am: 24.01.2008 | 17:15 »
Bei Transport Tycoon gab es eine Lokomotive namens "Kirby Paul Panzer". Es wird nur ein bißchen weniger seltsam, wenn man bedenkt, dass eine Tenderlokomotive auf Englisch "tank locomotive" heißt.
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

Offline Phantar

  • Dreary Heston
  • Adventurer
  • ****
  • Fear me, if you dare!
  • Beiträge: 827
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Colin McShade
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #224 am: 21.02.2008 | 03:06 »
Nochmal ein katastrophaler Klops aus den Simpsons (Folge "Bart's Girlfriend"):

Nachdem Reverend Lovejoy Bart aus seinem Haus geworfen hat:
Reverend Lovejoy: [throws Bart out] Don't you ever come near my daughter again! Never have I heard such gratuitous use of the word "butt"!
Bart Simpson: [pleading] But-but-but, but-but-but...

und was machen sie im deutschen daraus?

Lovejoy: Noch nie habe ich eine so schamlose Verwendung des Worts "Hintern" gehört!
Bart: Hintern-hintern-hintern-hintern...

 :bang:
What doesn't kill me, makes me stranger!