Autor Thema: Blades in the Dark  (Gelesen 12430 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Deep_Flow

  • Proaktives Bespassmichbaerchi
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Username: Deep_Flow
Re: Blades in the Dark
« Antwort #50 am: 15.02.2017 | 12:17 »
Oh, wo gibt es da Infos?

https://plus.google.com/communities/112767357581554417629

Die die Google+ Community ist eine gute Anlaufstelle. Erster gepinnter Post im Stream.

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 10.604
  • Username: Luxferre
Re: Blades in the Dark
« Antwort #51 am: 26.03.2017 | 21:45 »
Gibt es Magie in System und Setting?
Ich denke da konkret an Dishonored  :gasmaskerly:
ina killatēšu bašma kabis šumšu

---

‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Teylen

  • Bloodsaurus
  • Titan
  • *********
  • Tscharrr Tscharrr Tscharrr
  • Beiträge: 19.466
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Teylen
    • Teylen's RPG Corner
Re: Blades in the Dark
« Antwort #52 am: 27.03.2017 | 01:35 »
Gibt es Magie in System und Setting?
Ich denke da konkret an Dishonored  :gasmaskerly:
Es gibt Magie in dem System und Setting, durch unter anderen die Whisperer und deren Interaktion mit Geistern, allerdings nicht wie bei Dishonored.
Meine Blogs:
Teylen's RPG Corner
WoD News & Artikel

Auch im RL gebe ich mich nicht mit Axxxxxxxxxx ab #RealLifeFilterBlase

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 10.604
  • Username: Luxferre
Re: Blades in the Dark
« Antwort #53 am: 27.03.2017 | 07:34 »
Danke  :d
ina killatēšu bašma kabis šumšu

---

‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline Luxferre

  • Gott, der den Drachen mit seinen zwei Füßen tritt
  • Mythos
  • ********
  • streunendes Monster
  • Beiträge: 10.604
  • Username: Luxferre
Re: Blades in the Dark
« Antwort #54 am: 30.03.2017 | 15:24 »
Gab es nicht irgendwo die Info, dass BitD auf Deutsch kommen soll?  8]
ina killatēšu bašma kabis šumšu

---

‘Consider the seed of your generation:
You were not born to live like animals
But to pursue virtue and possess knowledge.’

Offline +12vsMentalDamage

  • Experienced
  • ***
  • Brettspieler auf Abwegen
  • Beiträge: 244
  • Username: +12vsMentalDamage
Re: Blades in the Dark
« Antwort #55 am: 24.04.2017 | 21:18 »
Ich hätte mal eine Frage. Lese gerade das PDF mit großem Interesse, bin aber leider kein Backer. Aus gegebenen Anlass würde mich das Stretchgoal "Null Vector" (Cyberpunk-Reskin) sehr interessieren. Sind die Stratchgoals schon an die Backer gegangen und gibt es eigentlich irgendeinen Weg, als Nicht-Backer an ein solches Stretchgoal zu kommen?

Vielen Dank und schönen Abend
Konvertit

Offline rockston

  • Experienced
  • ***
  • Beep. Boop. Beep.
  • Beiträge: 120
  • Username: rockston
Re: Blades in the Dark
« Antwort #56 am: 24.04.2017 | 21:51 »
Ich hätte mal eine Frage. Lese gerade das PDF mit großem Interesse, bin aber leider kein Backer. Aus gegebenen Anlass würde mich das Stretchgoal "Null Vector" (Cyberpunk-Reskin) sehr interessieren. Sind die Stratchgoals schon an die Backer gegangen und gibt es eigentlich irgendeinen Weg, als Nicht-Backer an ein solches Stretchgoal zu kommen?

Es gibt zwei fertige Playsets: Vigilantes (kann man sich einfach hier runterladen: http://www.seannittner.com/blades-in-the-dark/) und Scum & Villainy (gibts als spielbare Early Access Version auf drivethrurpg; benötigt zum Spielen momentan noch das BitD-Buch).
Blades Against Darkness ist so gut wie fertig, dauert wohl also auch nicht mehr lang, bis das veröffentlicht wird. Null Vector ist John Harpers Angaben nach so halb-fertig – wobei's so aussieht, als würde er davor noch Rail Jacks fertigstellen.

Ich schätze mal, auf viele der restlichen 14 Stretch Goals wird man noch ne Weile warten (darunter leider auch Womb of Night, auf das ich mich ja sehr gefreut hätte!).


Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.751
  • Username: LushWoods
Re: Blades in the Dark
« Antwort #57 am: 25.04.2017 | 07:36 »
Bin ich der einzige der mit den Regeln von der Theorie (oder sogar Praxis) her, so ein wenig seine Probleme hat?
BitD ist so ein Spiel das ich irgendwie gerne richtig toll finden würde, aber so ganz zündet das System nicht bei mir.
Wo pbtA bei mir einige offene Türen einrennt, v.a. was Einfachheit angeht, scheint wir BitD teilweise unnötig komplex und auch recht verwirrend geschrieben.
Ich habe jetz tschon woanders öfter gelesen das das nicht nur mir so geht, sich das beim Spielen aber meist in Wohlgefallen auflöst. Aber die Praxiserfahrung habe ich noch nicht.
Und BitD ist glaube ich kein Rollenspiel das sich besonders gut für OneShots zum ausprobieren eignet. Das entfaltet sich erst mit der Zeit.

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.770
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Blades in the Dark
« Antwort #58 am: 25.04.2017 | 09:14 »
Letzteren Eindruck hatte ich auch. Bzw. in einem One-Shot dürfte halt die Hälfte der Regeln nicht zum Einsatz kommen, und dann hat man ein sehr unspektakuläres (wenn auch zum Genre passendes) System.

Der Eindruck der Komplexität dürfte dadurch kommen, dass sie halt alles durchdefinieren. Jeder Kleinscheiß hat einen eigenen Regelbegriff. Kann man mögen, muss man aber nicht.

Die Beschreibung ist aber imho auch unnötig ausführlich. Anfangs war ich bspw. recht froh, dass die Fertigkeiten nur knapp beschrieben wurde ... und dann war es doch nur die Kurzbeschreibung, mit hinten jeweils einer ganzen Seite. :D Das ist imho unnötig.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.751
  • Username: LushWoods
Re: Blades in the Dark
« Antwort #59 am: 26.04.2017 | 07:30 »
Das deckt sich exakt mit meinem Empfinden.
ich mag das eigentlich gar nicht wenn alles seinen fancy-Eigennamen bekommt.
Und das mit den Beschreibungen ist mir aufgefallen als ich versucht habe eine Regelzusammenfassung zu schreiben.
Diese habe ich irgendwo mittendrin aufgehört und vorerst auf Eis gelegt. Normalerweise ist das eine Arbeit die mir Spaß macht, hier war es echt anstrengend und frustrierend.

Offline Deep_Flow

  • Proaktives Bespassmichbaerchi
  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.566
  • Username: Deep_Flow
Re: Blades in the Dark
« Antwort #60 am: 26.04.2017 | 08:18 »
Zwei Anmerkungen dazu:

1. Gute Regelzusammenfassungen finden sich bereits in den unpassenden Handouts zum Spiel (auch Kurzbeschreibungen der Fähigkeiten):

http://www.evilhat.com/home/blades-in-the-dark-downloads/

2. Mir persönlich hat es geholfen, ein paar von den Videos mit den Runden von John Harper zu schauen:

https://www.youtube.com/watch?v=QNzpg-qdZ0g

Online Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 7.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Blades in the Dark
« Antwort #61 am: 26.04.2017 | 08:52 »
2. Mir persönlich hat es geholfen, ein paar von den Videos mit den Runden von John Harper zu schauen:

https://www.youtube.com/watch?v=QNzpg-qdZ0g

Ich kann mir sowas nie länger als fünf Minuten anschauen, das Gezappel der Leute macht mich ganz nervös. Aber es gibt in der Tat einen guten Eindruck des Spielaufbaus und zusätzlich von der US-Variante des Rollenspiels an sich.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Spieler: Mouse Guard | DSA 5
SL: -

Offline Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Legend
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 7.564
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: Blades in the Dark
« Antwort #62 am: 26.04.2017 | 11:23 »
Ich weiß nicht,  wenn ich ein video gucken muss um ein Spiel zu verstehen macht meiner Meinung nach der Autor was falsch bzw. Kann das Buch nicht gut geschrieben sein.
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Tyloniakles

  • Adventurer
  • ****
  • Genesys, EotE, PbtA, Blades itD, MYZ, Indies
  • Beiträge: 727
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zant
Re: Blades in the Dark
« Antwort #63 am: 26.04.2017 | 11:29 »
Bitte nicht übertreiben, die Hauptregeln passen ja immerhin auf 2 Seiten. Am Spieltisch kommt man da schnell rein.

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.751
  • Username: LushWoods
Re: Blades in the Dark
« Antwort #64 am: 26.04.2017 | 12:02 »
Ich weiß nicht,  wenn ich ein video gucken muss um ein Spiel zu verstehen macht meiner Meinung nach der Autor was falsch bzw. Kann das Buch nicht gut geschrieben sein.

Das wäre jetzt für mich hier kein Fakt sondern ein Frage:
Macht er wirklich was falsch oder bin ich zu doof?
Ist das Buch nicht gut geschrieben oder denkt der Autor einfach anders als ich?

Da BitD ja viele sehr gute Kritiken bekommen hat und eben viele darauf hinweisen das sich eine mögliche Konfusion beim Spielen behebt, neige ich hier eher zu "bin zu doof/ich denke anders" (oder "ich habe etwas anderes erwartet").
Als schönes Gegenbeispiel habe ich da das Rollenspiel Patrol (s. drivethrurpg), welches sich auch teilweise stark auf pbtA stützt. Das ist mMn ganz klar verhunzt, da führt kein Weg dran vorbei.

Offline Conan der Barbier

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: Blades in the Dark
« Antwort #65 am: 18.06.2017 | 13:57 »
Ich habe das Spiel gestern bei einem Oneshot (als Spieler) kennengelernt und muss sagen, ich war begeistert. Die Atmosphäre war sehr schön, die Regeln einfach und meiner Meinung nach angenehm und das Spielkonzept fördernd. Sehr gefallen hat mir der große Einfluss, den ich selbst auf die Szenen und den Ablauf nehmen konnte.

Dass es so lief, hing allerdings sicherlich auch an der Gruppe (3 Spieler), die gut harmonierte und sich sehr schnell auf ein "Gentleman Assassin"-Konzept einigen konnte, wie auch am Spielleiter, der seine Sache hervorragend gemacht hat. Die Interaktion zwischen beiden Seiten war flüssig, jeder hat gute Ideen beigetragen. Allerdings nicht so 100% ernsthaft, es waren doch viele Lacher dabei ;D

Ich vermute aber stark, dass man Hintergrund und System je nach persönlicher Präferenz liebt oder hasst. Als derselbe Spielleiter dasselbe Abenteuer später noch einmal anbot, stieg ein Spieler vorzeitig aus, weil es ihm gar keinen Spaß machte.
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline Der Tod

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 942
  • Username: Der Tod
Re: Blades in the Dark
« Antwort #66 am: 24.06.2017 | 18:19 »
Mein Buch ist da! :) Wer kann schon mehr praktische Erfahrungen berichten?

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.751
  • Username: LushWoods
Re: Blades in the Dark
« Antwort #67 am: 1.07.2017 | 15:15 »
Ne, ich hab's mittlerweile verbucht als:
Das erste Rollenspiel in knapp 25 Jahren das mein Hirn nicht kapieren wollte.
Sehr schade.  :(

Ucalegon

  • Gast
Re: Blades in the Dark
« Antwort #68 am: 1.07.2017 | 15:33 »
Ne, ich hab's mittlerweile verbucht als:
Das erste Rollenspiel in knapp 25 Jahren das mein Hirn nicht kapieren wollte.
Sehr schade.  :(

Ich habe eine Runde bei Deep_Flow gespielt und hatte am Ende auch viele Fragen. Ein bisschen geholfen hat mir Rob Donoghues umfangreiches Review.

Online Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 7.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Blades in the Dark
« Antwort #69 am: 1.07.2017 | 21:10 »
Ne, ich hab's mittlerweile verbucht als:
Das erste Rollenspiel in knapp 25 Jahren das mein Hirn nicht kapieren wollte.

Wo liegt denn das Problem? Bom ersten Lesen scheint alles ganz sinnig zu sein und nicht viel anders als andere Systeme.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Spieler: Mouse Guard | DSA 5
SL: -

Offline La Cipolla

  • Fate-Scherge
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.770
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: La Cipolla
    • Los Muertos – Ein Rollenspiel mit Skeletten!
Re: Blades in the Dark
« Antwort #70 am: 1.07.2017 | 22:56 »
Mir hat tatsächlich die Einstellung "man muss nicht alles sofort verstehen/sich merken" geholfen (siehe mein Problem auf der ersten Seite), denn ich finde das Buch auch überaus umständlich geschrieben, besonders durch die Vielzahl an ähnlichen und teilweise unintuitiven Regelbegriffen. Nachdem ich mich durch das ganze Buch gekämpft haben, schließe ich mich aber an: Ist nicht groß anders als die meisten anderen Rollenspiele, nur eine andere Art und Weise, zu formulieren, und zwar eine, die ich sehr unangenehm finde.
Was übrigens nicht heißt, dass es im Rahmen dieser Art und Weise nicht gut geschrieben wäre.


Außerdem musste ich beim Lesen immer an Persona 5 denken ... 8D

Online Uwe-Wan

  • Legend
  • *******
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 7.534
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Blades in the Dark
« Antwort #71 am: 2.07.2017 | 06:36 »
Mir gefällt der Schreibstil sehr, aber bei der Umständlichkeit von Regelbegriffen (z.B. den Begriff auf Teufel komm raus nicht verwenden zu wollen), bin ich ganz bei dir. Ich glaube, dass sich BitD in der Praxis nicht viel anders spielt als Leverage oder - mit Abstrichen - Shadowrun. Es hat einige schöne Ideen wie z.B. die Clocks, die sich gut für andere Systeme klauen lassen, aber erfindet das RPG nicht neu.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Spieler: Mouse Guard | DSA 5
SL: -

Offline Conan der Barbier

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 528
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Conan der Barbier
Re: Blades in the Dark
« Antwort #72 am: 2.07.2017 | 10:31 »
oder - mit Abstrichen - Shadowrun.

Interessant. Das ist das System, das ich vom Spielgefühl her gedanklich so ziemlich zuletzt mit BitD in Verbindung gebracht hätte :D
Furztrocken!

Mein neuer Favorit der Reihe "Freud im Rollenspiel": "Nur ein toter Zombie ist ein guter Zombie!" - "...wart mal. ALLE Zombies sind tot..."

Offline LushWoods

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.751
  • Username: LushWoods
Re: Blades in the Dark
« Antwort #73 am: 2.07.2017 | 12:13 »
Ich kann's gar nicht genau festmachen. Vieles was La Cipolla schreibt trifft schon zu.
Mich stressen die zig Eigennamen für jeden Mist. Die Wiederholungen der Mechanismen, die aber bei jeder Wiederholung neue Details hinzufügen. Ich weiß oft nicht was von den beschriebenen Mechaniken jetzt nur Vorschlag und was feste Regel ist. Insgesamt ist das System viel komplexer als ich mir ursprünglich gedacht und gewünscht habe. Es gibt so viele Regelausnahmen und Sonderregeln, alleine wie XP vergeben und ausgegeben werden find ich komplett überregelt.
Das Ganze macht auf mich so einen eindruck als ob da jemand ein paar coole Ideen und klare Vorstellungen im Kopf hatte, aber nicht fähig war diese dem Leser verständlich rüberzubringen.
So typischer Fall von irgendwann "konnte er den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr sehen".
Deswegen vermute ich das das Spiel greifbarer wird wenn man wirklich jemandem beim spielen zusieht bzw. das verbal erklärt bekommt.
Vielleicht würde ich durckblicken wenn ich mehr Geduld hätte, aber ich hab nach 2 Drittel des Buches bzw. dem Schreiben meines CheatSheets das Handtuch geworfen. Keine Lust mehr.
Sehr schade, weil ich glaube das das System gut sein kann und das Setting find ich eh sehr schnieke. Aber gut ...

Offline Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Now less nice
  • Beiträge: 4.836
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
Re: Blades in the Dark
« Antwort #74 am: 2.07.2017 | 12:23 »
Ich habe es seit gestern und grade angefangen zu lesen. Grade bin ich bei den Clocks angelangt und mein Hirn setzt zum ersten Mal aus: Werden die Clocks nun getickt, wenn die SCs einen Erfolg haben oder muss es ein Tick per (negativer) Konsequenz sein?
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!