Autor Thema: geläuterte cthuloide HORROR Rezis  (Gelesen 185310 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #550 am: 12.09.2018 | 00:02 »
MARDLER HOUSE, the

... dreht sich um ein Haus, dessen Besucher und Bewohner sich drinnen anders verhalten als ausserhalb.
Das Szenario ist recht anspruchsvoll und kann auch im Hintergrund einer Kampagne ablaufen. Das Ganze ist frisch und unverbraucht.

EMPFEHLENSWERT / ★★★★


AUTOR
Greg Stolze

VERÖFFENTLICHUNG
THE UNSPEAKABLE OATH #24 - Pagan Publishing, 2014 - 22 Seiten

SETTING
MODERN Delta Green / Cthulhu Now

PLOT EINSTIEG
UNTERSCHIEDLICH
Je nach Bedarf kann der Plot Einstieg recht unterschiedlich von statten gehen. Verschiedene Varianten sind möglich; z.B. könnte ein Char das Haus erben oder die Chars sollen das Gebäude näher untersuchen; vllt. sind sie Jäger des Paranormalen oder Skeptiker; vllt. sind sie Makler und wollen das Gebäude verkaufen, Journalisten die über das Haus schreiben wollen oder sie wollen selbst dort einziehen. Vieles ist denkbar.

UNERKLÄRLICHES
Die Realität im Haus ist eine andere als ausserhalb des Hauses.

ANPASSBARKEIT
UNNÖTIG

ATMOSPHÄRE
Die Stimmung des Szenarios ist bizarr und verwirrend.

AUSRICHTUNG
ERMITTLUNG

KREATUREN
Ghost

ORIGINALITÄT
EINZIGARTIG
■ Das Szenario greift Stevensons STRANGE CASE OF DR JEKYLL AND MR HYDE, 1886, auf.
■ Die Idee hinter dem Szenario ist neu, frisch und unverbraucht.
CLOSED BOX
■ Das Szenario spielt sich im Gebäude ab.
FREE FORM
■ Die Chars können unterschiedlichen Spuren in beliebiger Reihenfolge nachgehen.
LOVECRAFTESK
■ Das Szenario hat seine starken lovecraftesken Momente und verströmt eine verstörende Stimmung.

STIMMIGKEIT
Das Szenario ist in sich stimmig.

PLOT ENTWICKLUNG
UNTERSCHIEDLICH
■ Das Ganze lässt sich richtig dick und breit aufziehen aber auch kurz und bündig abhandeln. So ziemlich alles geht.
■ Der Plot kann als Szenario oder als Hintergrund zu einer Kampagne dienen.
■ Das Haus lässt sich vielseitig einsetzen; als 'Spukhaus' wenn die Chars es für einen Auftraggeber untersuchen sollen, oder als Basis für die Gruppe, mit den verschiedensten Vorkommnissen die entweder zwischen den Szenarien oder in deren Hintergrund ablaufen können.

SPIELER EINFLUSS
MODERAT
■ Das Szenario ist einfach strukturiert und bietet den Chars volle Entfaltungsmöglichkeiten.
■ Die Chars können sich überall umhören.

SPIELLEITER SKILL
HOCH
■ Das Szenario ist überaus fordernd.
■ Das Ganze baut sich langsam auf, wodurch eine grössere Tiefe erreicht wird.
■ Für jeden Teil des Hauses steht eine mögliche Episode bereit. Das kann ein schaurig-gruseliges oder tödliches Ereignis sein, das der SL dort stattfinden lassen kann.
■ Es gibt zwei Zeitleisten; eine die innerhalb und eine die ausserhalb des Hauses stattfand.

NSCs
7 NSCs; 3 Lebende, 4 Bewohner / Geister

HANDOUTS
KEINE

KAMPAGNEN TAUGLICHKEIT
NORMALES SZENARIO oder HINTERGRUND ZU EINER KAMPAGNE

PREGENS
KEINE

STERBLICHKEITSRATE
MODERAT

FILME ZUM THEMA
The Amityville Horror von 1979, Shining von 1980 und Amityville Horror - Eine wahre Geschichte von 2005

ACHTUNG SPOILER
Die Chars haben ein Haus näher untersucht. Als sie es verlassen, erinnern sie sich an grausige Begegnungen, sowie an schlimme Verletzungen, die ihnen zugefügt wurden. Doch statt der zu erwartenden Schmerzen sind nur mehr blaue Flecken zu sehen. Grässliche Dinge, welche die Chars im Haus erlebt haben, stellen sich auf möglichen Aufzeichnungsgeräten gewöhnlich und unspektakulär dar. Das Gebäude ist alt aber elegant. Wohl geformt und mit allen erdenklichen architektonischen Finessen verziert. Eine homogene Verbindung zw. einer organischen Bauweise und dem Art Déco. Y-förmig gebaut; mit einem waagerechten Flügel, sowie einem aufsteigenden und einem abfallenden. Die Gerüchte über das Haus treiben groteske Stilblüten. Was wird nicht alles darüber erzählt? Was aber wird verschwiegen? Die Geschichten sind so vielschichtig und unterschiedlich wie unwahrscheinlich. Nichts ist beweisbar. Was ist davon zu halten?
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 10.07.2019 | 10:31 von Der Läuterer »
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline CiNeMaNcEr

  • Adventurer
  • ****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #551 am: 13.09.2018 | 12:16 »
The Mardler House, von Greg Stolze (unfassbar, dass ich etwas von Stolze nicht kannte, 1001 Dank fürs Hinweisen auf diese Perle)

Rezi mit Begeisterung gelesen, dann das Szenario. Noch mehr Begeisterung.

Wahnsinn was da an vielen unterschiedlichen Ideen drin ist, selbst die Geister aka Residents sind nicht Standardware.
Sehr gefällig sind vielen Modifikationen und Varianten, die Modularität ist ein großer Pluspunkt.
Alleine beim Querlesen bereits 3-4 Ideen gehabt wie man, dass ganze aufziehen könnte.
Beim Intensiv lesen nochmal 3-4 mehr.

Meine aktuelle Idee ist es als Unknown Armies 3 Grundlage für Setting The Stage zu nehmen und alle Spieler an das Haus anzubinden, vermutlich lasse ich die Gruppe eine Familie spielen (damit die Relationships voll zum Tragen kommen). Vielleicht binde ich jeden per Relationship auch an einen (ehemaligen) Hausbewohner an.
Bin noch unsicher, wie ich noch mehr als mehr herausholen kann. Werde es nochmal intensiv lesen wenn es dann tatsächlich vorbereitet wird.
Leider stehen zuerst noch 2-3 Oneshot Projekte an sowie ein längeres Abenteuer.
Dahinter hat sich dann The Mardler House einen Platz reserviert.

PS:
@Läuterer: Wie wäre deine bevorzugte Herangehensweise an das Szenario?

PPS:
Als passende Filmempfehlung würde ich noch Darren Aronofskys "Mother!" dazu werfen. Auch wenn es nicht wirklich um eine "Geisterhaus"Geschichte geht, ist der Wahnsinn´s Spirale die im Haus passiert recht gut drauf zugeschnitten. Genauso wie die First Season von American Horror Story aka Murder House.
- Leitet&Spielt wöchentlich OneShots verschiedener Systeme (überwiegend CoC7, OtE, UA2/3, meist nach Nemesis).
- Obsession: Kingdom Death:Monster& Malifaux.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #552 am: 13.09.2018 | 21:55 »
CiNeMaNcEr, in den TUOs schlummert so manches Kleinod. Ich habe da schon echte Schätze gehoben.

Das MARDLER HOUSE Szenario wurde von mir im Hintergrund meiner Kampagne laufen gelassen.

Zwei oder mehr Handlungsstränge parallel ablaufen lassen zu wollen ist jedoch anspruchsvoll für SLs UND Spieler gleichermassen. Nicht viele mögen das. Es ist verwirrend und schwierig die Ereignisse in die richtigen Handlungsverläufe einzugliedern - Rote Heringe mögen auch nicht viele Spieler.

Nachdem ein Spieler seinen Char in der Irrenanstalt Selbstmord begehen liess, und er als Geist im Haus wieder auftauchte, haben die anderen das Haus geräumt.

Die Chars haben damals das Haus von einem dankbaren Klienten als Operationsbasis zur Verfügung gestellt bekommen - man kann das Haus jedoch auch absichtlich als Falle einsetzen; jedoch ist das Ergebnis dasselbe.

Der Zeitraum zw. dem Selbstmord und einer Rückkehr als Geist wurde von mir sicherlich zu kurz gewählt. Eine längere Frist, z.B. exakt ein Jahr IT, hätte sicherlich Fragezeichen hinterlassen, anstatt hier gleich 1 + 1 zusammenzählen zu können.
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #553 am: 14.09.2018 | 08:21 »
- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

BOOK, the

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

... dreht sich um die Macht des geschriebenen Wortes und um Morde, die scheinbar nicht in Zusammenhang stehen.
Das ARKHAM DETECTIVE TALES Szenario weist am Ende zwei Twists auf.

ABSOLUT EMPFEHLENSWERT / ★★★★★

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

NORMALES SZENARIO

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

AUTOR
Gareth Hanrahan

VERÖFFENTLICHUNG
ARKHAM DETECTIVE TALES - Pelgrane Press, 2009 - 19 Seiten

SETTING
ANPASSBARKEIT: UNNÖTIG
KLASSISCH 1930er - USA, New York, Bronx - 193?

PLOT HOOK: MORDE

AUSRICHTUNG: ERMITTLUNG  -  MYTHOS  -  PURISTISCH

STERBLICHKEITSRATE: TPK
Zwei unterschiedliche Gegner scheinen nicht zu viel zu sein. Doch diese hier sind schwer als solche auszumachen. Sie lauern, warten auf eine Schwäche und schlagen dann unvermittelt zu.

ATMOSPHÄRE: DÜSTER
Das Szenario ist vor allem undurchsichtig und rätselhaft.

ORIGINALITÄT: HOCH
Das Szenario behandelt eines der Hauptthemen in Lovecrafts Werken: ALTE SCHRIFTEN.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

SPIELER EINFLUSS: HOCH
Das Szenario ist einfach strukturiert und bietet den Chars volle Entfaltungsmöglichkeiten.
OLD SCHOOL ERMITTLUNG
Die Chars müssen einiges an Ermittlungsarbeit leisten und haben alle Hände voll zu tun, um die Verbindungen zwischen den Morden offenzulegen. Die Spurensuche führt die Chars in Bibliotheken, zu Antiquariaten und an die Bücherregale in privaten Haushalten.
TWIST
Das Szenario bietet zwei Twists. Der Verbündete entpuppt sich als Feind und schlussendlich ist auch noch der eigentliche Mörder hinter den Chars her.
NO WIN SITUATION
Originaltext « Just surviving this scenario is something of a victory. »
Das Szenario ist hart aber unfair. Der Plot ist überaus kniffelig und wenn die Chars mitbekommen haben, was genau vor sich geht, wird es, sehr wahrscheinlich, bereits zu spät sein.

SPIELLEITER SKILL: MODERAT
Das Szenario ist sehr gut strukturiert, mit wenig Fliesstext, typisch für Trail of Cthulhu.
Das Ganze ist in Szenen unterteilt, wobei diesen Ausrichtung und Funktion vorausgeschickt werden. Eine Zeitleiste mit allen wichtigen Ereignissen ist vorhanden.
MULTIPLE GEGNER
Das Szenario bietet drei Antagonisten gegen die Chars auf, die miteinander in Verbindung stehen, aber dennoch grundverschieden sind; die Kreatur, der Autor, der Privatdetektiv.

PLOT ENTWICKLUNG
Das Szenario beginnt als guter Film Noir und entwickelt sich zum verschachtelten Kriminalfall mit reichlich Untersuchungen und finalen Konfrontationen.

PREGENS: KEINE

NSCs: 1
Der Detektiv, mit Werten; alle andern NSCs sind im Text nur genannt.

KREATUREN
Fire of Tindalos (eine Art Hound of Tindalos)

HANDOUTS: KEINE

FILME ZUM THEMA
Tanz der Teufel, 1981
Die Mächte des Wahnsinns, 1994
Evil Dead, 2013

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

ACHTUNG SPOILER
Vor vier Tagen geschah ein Mord. Gestern ein weiterer. Die Chars sollen die Hintergründe beider Taten untersuchen. Die Opfer wurden auf nahezu identische Weise getötet - durchtrennte Kehle und herausgeschnittene Augen. Des Weiteren scheint es keine Verbindungen zwischen den Toten zu geben. Während ihrer Ermittlungen stösst ein Privatdetektiv zu den Chars, der von einem Antiquar mit der Wiederbeschaffung einiger alter Bücher betraut wurde.
Der Autor der Bücher war ein geistesgestörter Poet und Philosoph, der sein mangelndes Talent durch okkulte Magie und Drogenexperimente zu kompensieren versuchte. Das böse Wissen, das in seinen Büchern schlummert, macht jene, die darin lesen, zum Ziel eines Serienmörders und zum Ziel von Kreaturen jenseits von Raum und Zeit.
Die Gedanken des Autors verderben und korrumpieren den Leser. Es gibt Dinge, die nicht dafür bestimmt sind, dem Menschen bewusst zu werden. Exzessiver Drogenmissbrauch liess den Autor in die Ur-Vergangenheit des Universums zurück blicken, sowie die kollektiven Erinnerungen der Menschheit beschwören. Er schrieb und veröffentlichte sein Buch 'Der unsichtbare Pfad', von dem aber nur wenige Exemplare gedruckt wurden. Als der Autor getötet wurde, flossen seine Erinnerungen als dunkles Echo in die Bücher hinein. Jeder Leser tauschte fortan Teile seine Gedankenwelt mit denen des Autors. Halluzinationen und psychische Veränderungen waren für den Leser die Folge; und ist der Leser emphatisch genug, dann vermag der Geist des Autors sogar von dieser Person Besitz zu ergreifen.
Sobald alle Kopien des Buches zerstört sind, sowie alle Leser getötet wurden, die mit den Echos des Autors in Verbindung standen, gelangt der Autor zu einem neuen Leben.
Der Verstand des Privatdetektivs wird bereits vom Geist des Autors dominiert, der die Morde begeht und schlussendlich auch danach trachtet, die Chars als Mitwisser zu beseitigen.
Unglücklicherweise erregte der Autor bei seinem Blick in die Vergangenheit die Aufmerksamkeit von Kreaturen, die ihn jagten und schliesslich zur Strecke brachten. Jene Leser, deren Verstand das Echo des Autors aufgenommen haben, werden nun ebenfalls zum Ziel dieser Kreaturen.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -

STIMMIGKEIT
Das Szenario ist in sich stimmig.

ÄNDERUNGSVORSCHLÄGE
NSC PRIVATDETEKTIV
Das Integrieren des NSC in die Gruppe ist kompliziert. Da werden bei den Spielern sämtliche Alarmglocken schrillen. Besser jemanden als 'neuen Spieler' anheuern, briefen, ihm die Rolle des Privatdetektivs zuteilen und somit die Gruppe untergraben.
Man denke an die Szene mit dem Magier-Wechsel aus THE GAMERS, dann flutscht das.
BEWEISMATERIAL
Als problematisch erweist sich, dass am Ort des Verbrechens nur die Asche der Bücher als Beweismittel zurückgeblieben ist. Einer interessiert ermittelnden Gruppe muss hier vom SL unter die Arme gegriffen werden.

- - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - - -
« Letzte Änderung: 31.07.2019 | 19:09 von Der Läuterer »
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #554 am: 15.09.2018 | 02:12 »
FLESH FOR EIHORT

... dreht sich um einen Serienmörder, der gezwungen wird, seine Strecke an Opfern für einen Kult zu erhöhen.
Das Szenario wartet mit einer 'netter' übler Gangster - 'böser' Polizist Variante auf.

GRUNDSOLIDE / ★★★


AUTOR
Linden Dunham

VERÖFFENTLICHUNG
Demonground #12: The Supernatural, 2001 - 12 Seiten
YSDC ONLINE - Unbound Publishing, 2005 - 14 Seiten

SETTING
MODERN Cthulhu Now / Delta Green - England, Severn Valley, Brichester

PLOT EINSTIEG
Ein Zufall.

UNERKLÄRLICHES
Ein Serienkiller.

ANPASSBARKEIT
UNNÖTIG

ATMOSPHÄRE
Das Ganze ist von der Stimmung her mehr Kriminalfall denn Mythos Ermittlung, obwohl der Mythos-Kult den Kern des Szenarios stellt.

AUSRICHTUNG
ACTION & ERMITTLUNG
Eine gute Mischung, die für jeden Geschmack etwas zu bieten hat.

KREATUREN
Ghoul, Eihort (der GOO haust in einem unterirdischen Labyrinth im Severn Valley, einem ländlichen Gebiet im Westen Englands und macht seinen Opfern ein höllisches Angebot)

ORIGINALITÄT
MODERAT
■ Das Szenario greift auf Campbells Geschichte BEFORE THE STORM, 1980 zurück.
■ Der Plot weist Parallelen zum Szenario CURSE OF THE BONE aus dem White Dwarf #86, 1987, auf. Beide Szenarien können miteinander verbunden werden, da sie sich (unbeabsichtigt) aufeinander beziehen.
FREE FORM
■ Die Chars können unterschiedlichen Spuren in beliebiger Reihenfolge nachgehen.

STIMMIGKEIT
Das Szenario ist in sich stimmig.

PLOT ENTWICKLUNG
Die Entwicklung des Szenarios ist recht dynamisch. Der aggressive, gute Verbrecher treibt den Plot voran, während der freundliche, böse Polizist die Entwicklung bremst und sabotiert.

SPIELER EINFLUSS
HOCH
■ Die Spieler haben einen grossen Einfluss auf das weitere Geschehen.
■ Besonders interessant ist, dass die Chars den Verbrecher manipulieren können, um ihn gegen den Polizisten auszuspielen, ohne dabei selbst gross in Gefahr zu geraten.

SPIELLEITER SKILL
GERING
■ Der Kultist/Polizist ist glaubwürdig dargestellt. Er verweigert den Chars professionell die Einsicht in die Ermittlungsunterlagen, da sie Zivilisten sind. D.h., dass die Chars Infos illegal beschaffen müssen - Bestechung, Einbruch, Diebstahl etc. Somit wird der Polizei wiederum eine mögliche Handhabe gegen die Chars gegeben.

NSCs
3 NSCs; 1 Polizist, 1 Mörder, 1 Bruder/Gangster mit Werten, Fertigkeiten und einer langen Vita.

HANDOUTS
1 Handout; 1 Zeitungsartikel sowie 3 Karten; 1 Stadtbezirk, 1 Gebäudegrundriss, 1 labyrinthisches Tunnelsystem

KAMPAGNEN TAUGLICHKEIT
NORMALES SZENARIO

PREGENS
KEINE

STERBLICHKEITSRATE
MODERAT

ACHTUNG SPOILER
Ein Mann mit nacktem Oberkörper stolpert aus einer Gasse und fällt den Chars vor die Füsse. Er hat eine blutende Kopfwunde, sternförmige Schnitte auf der Brust und eine Spinnen-artige Kreatur am Rücken, die sich ablöst und in der Kanalisation verschwindet.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 10.07.2019 | 10:31 von Der Läuterer »
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #556 am: 18.09.2018 | 00:40 »
BLACK DROP, the

... handelt von einer uralten Gottheit, die auf einer nahezu menschenleeren Insel im Südpolarmeer gebannt werden bzw. auferstehen soll.
Das Szenario bietet eine moralische Zwickmühle und ist ein puristisches Werk par excellence. So und nicht anders sollte Cthulhu sein.

ABSOLUT EMPFEHLENSWERT / ★★★★★


AUTOR
Jason Morningstar

VERÖFFENTLICHUNG
OUT OF TIME - Pelgrane Press, Trail of Cthulhu, 2010 - 19 Seiten

SETTING
KLASSISCH 1930er - Das Kerguelen Archipel, eine subarktische Inselgruppe - 1933
Ein karges, vereistes und ungastliches Ödland; fernab jeglicher Zivilisation.

WISSENSWERTES
■ Der Ausdruck Black Drop bezeichnet das Vorbeiziehen des Planeten Venus als schwarzer Punkt vor der Sonne. Dabei hat die Venus einen scheinbaren Durchmesser von 1/30 der Sonnenscheibe.
■ Ähnlich wie die Falkland Inseln für die Briten, sollten die Kerguelen den Franzosen zur Schafzucht dienen. Andere Möglichkeiten zur Nutzung gibt es nicht, denn Bodenschätze sind dort kaum vorhanden.
■ Die Distanz zw. Kapstadt (Südafrika) und den Kerguelen beträgt ca. 4.500 km. Jene nach Melbourne (Australien) beträgt ca. 6.000 km und jene nach Buenos Aires (Argentinien) ca. 9.400 km.

PLOT EINSTIEG
Eine Fahrt auf einem Frachter mit Ziel Südpolarmeer.

UNERKLÄRLICHES
Ein 30-jähriger Zyklus.

ANPASSBARKEIT
SCHWIERIG
■ Das Archipel liegt weit südlich im indischen Ozean und gehört zum französischen Hoheitsgebiet. Es ist ein unbedeutender, abgeschiedener und lebensfeindlicher Ort.
■ Es gibt für die Chars keinen wirklichen Grund die Inseln zu betreten, es sei denn, sie WOLLEN die Inseln betreten. Doch nur wenige Menschen haben wirklich einen Grund.

ATMOSPHÄRE
Gefühle des Ausgeliefertseins, der Verzweiflung und der Ausweglosigkeit sind allgegenwärtig. Die Isolation durch die Lage bietet ein fantastisch-cthuloides Kolorit.

AUSRICHTUNG
ERMITTLUNG + ACTION

KREATUREN
The God of the Black Stone
Die Kreatur wird im Szenario weder genau beschrieben, noch auf irgendeine Art und Weise benannt. Sie ist was sie ist und alles, was der SL aus ihr machen will; ansonsten bleibt sie nebulös. Je unbekannter die Kreatur ist, desto intensiver wird die mögliche Bedrohung durch sie empfunden - ganz im Stil eines H.P. Lovecraft.

ORIGINALITÄT
EINZIGARTIG
■ Das Szenario greift auf die Werke Poes THE NARRATIVE OF ARTHUR GORDON PYM OF NANTUCKET, 1838 und Vernes LE SPHINX DES GLACES, 1897 zurück.
FREE FORM
■ Die Chars können unterschiedlichen Spuren in beliebiger Reihenfolge nachgehen.
PURIST
■ Je nach Vorliebe lässt sich das Szenario aber auch leicht in ein pulpiges Szenario umwandeln.
TWIST
■ Nicht alles ist so, wie es auf den ersten Blick erscheinen mag. Und dieser Plot bietet ein einzigartiges und überraschendes Ende, das sicherlich in Erinnerung bleiben wird.
LOVECRAFTESK
■ Ein fantastisches Szenario, das eine verstörende Stimmung verströmt.

STIMMIGKEIT
Das Szenario ist in sich stimmig und hat Referenzen zu historischen Begebenheiten.

PLOT ENTWICKLUNG
Die Entwicklung des Szenarios wird sowohl von einer zeitlichen Komponente, den NSC Aktionen, als auch von den Aktionen / Reaktionen der Chars bestimmt.

SPIELER EINFLUSS
HOCH
■ Die Spieler agieren / reagieren und alle ihre Handlungen haben einen grossen Einfluss auf das weitere Geschehen.
■ Das Ende ist nicht vorausbestimmt.

SPIELLEITER SKILL
HOCH
■ Das Szenario ist sehr gut strukturiert, mit wenig Fliesstext, typisch für Trail of Cthulhu. Das Ganze wird in Szenen unterteilt, was sehr anwenderfreundlich ist, zumal in den Szenen deren Ausrichtung und Funktion vorausgeschickt werden.
■ Der hohe Detailreichtum des Ganzen erfüllt die karge Region mit Leben.
■ Das Szenario bietet eine ungewohnt feindselige Umgebung, einen real-historischen Hintergrund und eine moralische Zwickmühle.
■ Es gibt eine Reihe von Spuren, die gut gelegt wurden und zielführend sind.
■ Das Szenario bietet einiges: verdächtige Personen, einen tödlichen Kult, seltsame geologische und meteorologische Phänomene, Relikte und einen uralten Schrecken. Das Ganze ist mit internen Konflikten und Nationalismus gewürzt und bietet zudem einen sehr überraschenden Twist.
■ Interessant zu beobachten ist, wie unvoreingenommen bzw. wie vorurteilsbehaftet, die Chars mit den unterschiedlichen Parteien umgehen werden.
■ Das Szenario stellt eine Alternative zu BEYOND THE MOUNTAINS OF MADNESS dar und ist die wesentlich bessere Wahl.

NSCs
Reichlich NSCs; 12 namentliche NSCs mit Werten und Fertigkeiten, sowie Kultisten + Mitgliedern der dt. Expedition

HANDOUTS
Wenig inspirierende und nicht ansprechende Handouts!
13 Handout auf 11 Seiten: Dokumente (u.a. über den Venustransfer), 4 Karten (Geologie / Topographie), 2 Fotos (Fauna / Flora), 1 Schiffsplan

KAMPAGNEN TAUGLICHKEIT
ONE-SHOT

PREGENS
6 Pregens auf 2 Seiten; 1 w / 5 m, mit kurzen aber guten Hintergrund-Informationen, Fertigkeiten und Antrieben.

STERBLICHKEITSRATE
HOCH

FILME ZUM THEMA
Jäger des verlorenen Schatzes von 1981, Whiteout von 2009 und The Cabin in the Woods von 2011

ACHTUNG SPOILER
Die Chars sind mit einem französischen Versorgungsschiff knapp ausserhalb des Süd-Polarkreis unterwegs, um im abgelegenen und unwirklichen Archipel der Kerguelen, fernab jeglicher Zivilisation, wissenschaftliche Untersuchungen vorzunehmen. Ausserdem soll das Schiff die letzten französischen Siedler - drei Schafzüchter-Familien - an Bord nehmen und nach Frankreich zurück bringen. Die französische Regierung räumt ihre Kolonie und gibt diese auf; dies soll der letzte Besuch sein. Doch die Chars sind nicht die einzigen, die sich auf dem Weg in diese Einöde gemacht haben. Ein deutsches Schiff ist dort vor Anker gegangen und unter der Besatzung befindet sich ein SS-Offizier. Anscheinend sind es Mitarbeiter der deutschen Forschungsstation, die auf dem Friedhof eines alten Walfänger-Lagers, welche sich, zusammen mit den ausgeblichenen Knochen der erlegten Wale, zahlreich entlang der Küste befinden, erbaut wurde. Irgendetwas treibt in der Einöde dieser Inselgruppe sein Unwesen. Die Chars haben eine Wahl zu treffen; eine Wahl zw. Menschen mit sehr undurchsichtigen Zielen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 10.07.2019 | 10:32 von Der Läuterer »
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Mondsänger

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 354
  • Username: Mondsänger
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #557 am: 18.09.2018 | 10:10 »
The Black Drop klingt ja mal wirkllich spannend. Danke für den Tipp. Ich bin mir sogar sicher den "Out of Time" Band mal gekauft zu haben. Da muss ich mal in meinen diversen Accounts schauen. Der war doch mal in irgendeinem Bundle dabei . . .
Hans Hermann Lohenstein
Professor für Historische Wissenschaften, 55
Charakter für das Tanelorn-Forenspiel Spawn of Azathoth

Offline CiNeMaNcEr

  • Adventurer
  • ****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #558 am: 18.09.2018 | 23:11 »
The Black Drop klingt ja mal wirkllich spannend. Danke für den Tipp. Ich bin mir sogar sicher den "Out of Time" Band mal gekauft zu haben. Da muss ich mal in meinen diversen Accounts schauen. Der war doch mal in irgendeinem Bundle dabei . . .

Indeed. Muss ich mir auch noch organiseren. Auf das Szenario hätte ich grosse Lust. Kommt auf den ToGetToReadToPlay Stapel.
- Leitet&Spielt wöchentlich OneShots verschiedener Systeme (überwiegend CoC7, OtE, UA2/3, meist nach Nemesis).
- Obsession: Kingdom Death:Monster& Malifaux.

Offline CiNeMaNcEr

  • Adventurer
  • ****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #559 am: 18.09.2018 | 23:13 »
CiNeMaNcEr, in den TUOs schlummert so manches Kleinod. Ich habe da schon echte Schätze gehoben.

Das MARDLER HOUSE Szenario wurde von mir im Hintergrund meiner Kampagne laufen gelassen.

Zwei oder mehr Handlungsstränge parallel ablaufen lassen zu wollen ist jedoch anspruchsvoll für SLs UND Spieler gleichermassen. Nicht viele mögen das. Es ist verwirrend und schwierig die Ereignisse in die richtigen Handlungsverläufe einzugliedern - Rote Heringe mögen auch nicht viele Spieler.

Nachdem ein Spieler seinen Char in der Irrenanstalt Selbstmord begehen liess, und er als Geist im Haus wieder auftauchte, haben die anderen das Haus geräumt.

Die Chars haben damals das Haus von einem dankbaren Klienten als Operationsbasis zur Verfügung gestellt bekommen - man kann das Haus jedoch auch absichtlich als Falle einsetzen; jedoch ist das Ergebnis dasselbe.

Der Zeitraum zw. dem Selbstmord und einer Rückkehr als Geist wurde von mir sicherlich zu kurz gewählt. Eine längere Frist, z.B. exakt ein Jahr IT, hätte sicherlich Fragezeichen hinterlassen, anstatt hier gleich 1 + 1 zusammenzählen zu können.


Ok. Gut zu wissen. Habe leider nur wenige der TUOs (#18-24). Mal sehen was ich in diesen selber noch finde an verwertbaren Material. Gibt es die TUOs eigentlich irgendwo noch erhältlich? Finde nur wenig, darunter alles Ausgaben die ich bereits Besitze.
- Leitet&Spielt wöchentlich OneShots verschiedener Systeme (überwiegend CoC7, OtE, UA2/3, meist nach Nemesis).
- Obsession: Kingdom Death:Monster& Malifaux.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #560 am: 19.09.2018 | 10:53 »
Habe leider nur wenige der TUOs (#18-24). Mal sehen was ich in diesen selber noch finde an verwertbaren Material. Gibt es die TUOs eigentlich irgendwo noch erhältlich? Finde nur wenig, darunter alles Ausgaben die ich bereits Besitze.
Auf drivethru bekommst Du genau jene welche.

In der Bucht zu fischen lohnt bedingt. Ist in der Summe schlicht recht teuer.

The Resurrected Vol. 3: Out of the Vault ist jedoch ein MUST HAVE.
Within You Without You, #01
The Travesty, #03
The House On Stratford Lane, #03
The Beast In The Abbey, #05
The Lambton Worm, #05
Blood on the Tracks, #06
Dark Harvest, #8/9
What Goes Around Comes Around, #8/9
All Good Children, #10
In Media Res, #10
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline CiNeMaNcEr

  • Adventurer
  • ****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #561 am: 19.09.2018 | 12:24 »
Auf drivethru bekommst Du genau jene welche.

The Resurrected Vol. 3: Out of the Vault ist jedoch ein MUST HAVE.
Within You Without You, #01


The Resurrected Vol. 3: Out of the Vault schon längst geholt, absolut unverzichtbar. Alleine für Within You Without You hat es sich mehr als gelohnt.
- Leitet&Spielt wöchentlich OneShots verschiedener Systeme (überwiegend CoC7, OtE, UA2/3, meist nach Nemesis).
- Obsession: Kingdom Death:Monster& Malifaux.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #562 am: 20.09.2018 | 00:22 »
Bislang gespielt...

WITHIN YOU WITHOUT YOU
The Travesty
The House On Stratford Lane
CONVERGENCE
WHAT GOES AROUND COMES AROUND
MIRROR, MIRROR
Call Of Duty
SHE JUST COULDN'T STAY AWAY
THE MARDLER HOUSE
« Letzte Änderung: 30.07.2019 | 08:25 von Der Läuterer »
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #563 am: 22.09.2018 | 01:21 »
FIRE SHALL KILL, this

... handelt von Mythos-inspirierten Brandstiftungen in einer Grossstadt.
Das Szenario ist knackig-pulpig und hat Potential. Im Gegensatz zu vielen anderen Szenarien beginnt und schliesst das Ganze mit einem Knalleffekt.

EMPFEHLENSWERT / ★★★★


AUTOR
André Bishop

VERÖFFENTLICHUNG
THE STARS ARE RIGHT - Chaosium, 1992 & 2004 (extended) - 19 Seiten

SETTING
MODERN Cthulhu Now / Delta Green - USA, Kalifornien, San Francisco

HISTORISCHES
Nach dem grossen Beben in San Francisco vom 20. April 1906 kam es zu zahlreichen Bränden. Die Feuer gerieten alsbald ausser Kontrolle und breiteten sich schnell aus. Sie wüteten vier Tage und Nächte lang. Über die Hälfte der etwa 400.000 Einwohner der Stadt wurde obdachlos und 3.000 der Bewohner starben. Viele Feuer entstanden durch umgestürzte Öfen, wobei manche davon zusätzlich durch natürliche Gasvorkommen gespeist wurden. Mitunter waren auch die Lagerfeuer von kampierenden Bewohnern für manche Brände verantwortlich. Und nicht selten kam es zu Brandstiftungen, da viele Bewohner gegen Feuer aber nicht gegen Erdbebenschäden versichert waren.

WISSENSWERTES
■ Die Berliner Berufsfeuerwehr ist die grösste Feuerwehr Deutschlands - 35 Berufsfeuerwachen mit 3.900 Mitarbeitern und 58 Freiwillige Feuerwehren mit ca. 1.400 aktiven Mitgliedern. Die Feuerwehr verfügt über ca. 920 Einsatzfahrzeuge; darunter 194 Löschfahrzeuge, 42 Drehleitern und 232 Rettungswagen.
2016 gab es in Berlin (3,6 Mio. Einwohner) folgende Einsatzstatistik - ohne Falschalarme.
Brände: 7.230 (1,80 %), Hilfeleistungen: 19.040 (4,75 %), Rettungseinsätze: 374.942 (93,45 %)
■ Die New Yorker Berufsfeuerwehr ist die grösste Feuerwehr der Welt, hat 218 Feuerwachen und 34 Rettungswachen mit 16.000 Mitarbeitern. Die Feuerwehr verfügt über ca. 430 Einsatzfahrzeuge (Löschfahrzeuge, Hubrettungsfahrzeuge, Rüstwagen, Führungs- und Unterstützungsfahrzeuge) und viele hundert Rettungswagen.
2015 gab es in New York (8,5 Mio. Einwohner) folgende Einsatzstatistik - ohne Falschalarme.
Brände: 45.476 (8,1 %) - davon 27.403 in Gebäuden (60,3 %) + 18.073 im Freien (39,7 %) und 2.545 (5,6 %) aller Einsätze waren All Hands-Einsätze; Hilfeleistungen: 245.509 (43,8 %); Rettungseinsätze: 269.951 (48,1 %).

PLOT EINSTIEG
Die eigene Wohnung brennt ab.

UNERKLÄRLICHES
Flammende Infernos.

ANPASSBARKEIT
UNNÖTIG

ATMOSPHÄRE
Das Thema Feuer ist an sich schon bedrohlich und beängstigend genug. Die Stimmung ist daher von Beginn an aufgewühlt und angespannt. Einer der Chars verspürt Revanche-Gelüste; das treibt den Plot zusätzlich voran.

AUSRICHTUNG
ACTION
■ Die Chars kämpfen nicht nur gegen Mythos-Kreaturen und Kultisten, sondern auch gegen und im Feuer.

KREATUREN
Fire Vampire, Cthugha

ORIGINALITÄT
HOCH
■ Der Plot ist frisch, unverbraucht und erscheint dennoch altbekannt. Die Chars bekommen etwas von den Umtrieben eines Kultes mit, sie ermitteln und es kommt zum Wettlauf mit den Kultisten, um ein Ritual zu verhindern, mit dem irgendetwas Undenkbares beschworen werden soll. Ob 'Masks', 'Tatters' oder dieses Szenario, es ist eine häufig wiederkehrende Schablone.
APOKALYPTISCH
■ In manchen Situationen sind die Chars schlicht überfordert. Einer Feuersbrunst Herr zu werden liegt nicht im Bereich ihrer Möglichkeiten.
FREE FORM
■ Die Chars können unterschiedlichen Spuren in beliebiger Reihenfolge nachgehen.

STIMMIGKEIT
Das Szenario ist absolut stimmig.

PLOT ENTWICKLUNG
Durch den Brand sind die Chars sofort mittendrin im Geschehen. Danach hängt alles weitere von ihrer Vorgehensweise ab, wie sich alles weitere entwickeln wird.

SPIELER EINFLUSS
HOCH
■ Das Szenario bietet den Spielern die volle Entfaltungsmöglichkeit ihrer Chars.
■ Es gibt viele mögliche Erklärungen jenseits von Brandstiftung, welche die Chars untersuchen können, z.B. Kabelbrand bei alten Kabeln, schlecht isolierten Elektroleitungen, Kabelbruch oder überbeanspruchten Steckdosen; defekte elektrische Geräte; Blitzeinschlag; falsch gelagerter Abfall; Fettbrand in der Küche; verdrecktes Belüftungssystem; Rauchen im Bett; Zündeln von Kindern.
■ Die Chars können sich überall umhören.

SPIELLEITER SKILL
GERING
■ Das Szenario geht beim Durchsuchen der Brandruinen durch die Chars zu hart ran. Abmildern. Nicht jeder, der stolpert, fällt mit dem Gesicht gleich in heisse Asche oder landet mit der Hand auf einem rot-glühenden Metallstück. Man tritt auch nicht ständig in herausstehende Nägel.
■ Es besteht eine hohe Wahrscheinlichkeit, dass die Chars einen psychischen Schaden erleiden werden - Pyrophobie, Pyromanie, Pyrophilie können die Folge sein.
■ Den intensiven Geruch eines verbrannten Körpers zu beschreiben ist schwierig. Der Geruch ist ekelerregend und leicht stechend - schwefelig, russig, süsslich. Eine Mischung aus einem gekochten Ei, das verbrannt ist, von Hühnersuppe und von Bratwurst.
■ Die Antagonisten verkaufen Wertsachen ihrer Opfer in einem Pfandhaus. Ermittlungen in diese Richtung sind schwierig und absolut unnötig. Besser streichen.
■ Dem Kult beizukommen ist schwierig. Eine Feuerwehr ist eine Organisation von hohem inneren Zusammenhalt und Kollegialität.
■ Die kleine, wahnsinnige Tochter des Brandmeisters ist recht speziell. Sie bespritzt die Chars mit einer, mit Benzin gefüllten, Wasserspritzpistole, und wirft dann mit einem Zippo. Möglich sind auch eine Sprühdose nebst Feuerzeug als Flammenwerfer oder ein guter, alter Molotowcocktail.
■ Das Szenario bietet einiges an Hintergrundinfos; Verbrennungsgrade und Backdraft.

NSCs
13 NSCs; 1 Brandmeister, seine Frau und ihre Tochter, 10 Feuerwehrmänner mit Werten und Fertigkeiten.

HANDOUTS
2 Handouts; 1 Zeitungsartikel, 1 Zitat eines Briefes; 1 Karte der Stadt, 3 Gebäudegrundrisse

KAMPAGNEN TAUGLICHKEIT
EINSTEIGER-SZENARIO oder ONE-SHOT

PREGENS
KEINE

STERBLICHKEITSRATE
HOCH (mögl. TPK)
Die Chars werden sich im wahrsten Sinne des Wortes die Finger verbrennen.

FILME ZUM THEMA
Flammendes Inferno von 1974, Backdraft - Männer, die durchs Feuer gehen von 1991, Deadly Blaze - Heisser als die Hölle von 2000, Der Brandstifter von 2002 und Im Feuer von 2004

ACHTUNG SPOILER
Die Wohnung von einem der Chars wird ein Raub der Flammen, als ein Feuer im Gebäude nebenan ausbricht und es niederbrennt. Die Feuerwehr geht bei dem Brand von spontaner Selbstentzündung aus. Aber die Häufigkeit von Bränden in der Stadt ist in den letzten Jahren deutlich angestiegen. Die Flammen scheinen einen eigenen Willen und ein eigenes Leben zu haben. Die Behörden sind der Meinung, dass ein Brandstifter in der Stadt sein Unwesen treibt. Der Char wird befragt - auch auf welche Summe sich seine Hausratversicherung beläuft. Später kommt es zu einem Grossbrand im Stadtpark, in dem viele Obdachlose übernachten. Das gesamte Areal steht in Flammen und Bäume explodieren durch die Hitze. Erneut sind Todesfälle zu beklagen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

ÄNDERUNGSVORSCHLÄGE
■ Das Szenario hat viel Potential und dürfte deutlich länger sein, ohne dabei langweilig zu werden. Was fehlt sind vor allem die üblichen Verdächtigen. Verhöre von Brandstiftern, auf freiem Fuss oder aktuelle Gefängnisinsassen, fehlen völlig. DAS sollten die ersten Spuren sein, denen die Chars folgen. Die ehemaligen Täter können Hinweise geben und werden danach vielleicht selbst zu Opfern.
■ Der 'Täter von 1906' sollte in einem Sanatorium untergebracht sein - aber nicht als Brandstifter, sondern als verwirrtes Brandopfer. Er setzt die Chars auf die Spur des Brandmeisters, wobei dessen Beschreibung äusserst ungenau bleiben sollte.
■ Auch sollten die Chars Unterstützung von einem Psychotherapeuten einholen, um die Psyche des Täters erforschen zu können.
■ Ausserdem benötigen die Chars Einsicht in Feuerwehrunterlagen, um die Häufigkeit der Brände im Bereich der einzelnen Feuerwachen ermitteln zu können.
■ Es sollte auch mindestens einen Brand geben, der nicht vom Brandstifter gelegt wurde.
■ Weitere mögliche Brände könnten in einem Tunnelsystem unter der Stadt, in der U-Bahn, im Hauptbahnhof, auf dem Flughafen, auf einer grossen Brücke, im Hafen, in einer Fabrik, in einem Einkaufszentrum oder in einer öffentlichen Einrichtung ausbrechen.
« Letzte Änderung: 10.07.2019 | 10:32 von Der Läuterer »
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #564 am: 23.09.2018 | 23:31 »
Das Szenario KING OF SCABS wurde von mir überarbeitet, nachdem ich es noch einmal gespielt habe. Schönes Teil.

Es ist m.M.n. eines der kompaktesten Einsteiger-Szenarien überhaupt.

Alles drin, was man braucht.
Ein brutaler Kriminalfall. Viele Fragezeichen. Low-Level Ermittlung. Low-Level Mythos. Und Action.

Tentakel-Herz, was willst Du mehr?
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #565 am: 24.09.2018 | 01:57 »
The Black Drop klingt ja mal wirkllich spannend.
Es ist i.d.T. ein faszinierendes Szenario.
Von allen Werken, die ich so kenne, ist dies bestimmt das puristischste und eines der besten überhaupt. Es lohnt sich auf alle Fälle. M.M.n. ein absolutes Must Have.
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Mondsänger

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 354
  • Username: Mondsänger
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #566 am: 24.09.2018 | 10:46 »
Es ist i.d.T. ein faszinierendes Szenario.
Von allen Werken, die ich so kenne, ist dies bestimmt das puristischste und eines der besten überhaupt. Es lohnt sich auf alle Fälle. M.M.n. ein absolutes Must Have.

Nachdem ich meine PDF mal wieder ausgegraben und inzwischen gelesen habe, habe ich auch beschlossen, dass The Black Drop demnächst zweimal zum Einsatz kommen wird. Einmal in einer Einstiegsrunde mit Leuten die bisher wenig Rollenspiel und wenn dann nur DSA gespielt haben und ein zweites Mal zu Weihnachten, wo immer "besondere" Oneshots gespielt werden sollen. Ich bin echt gespannt. 
Hans Hermann Lohenstein
Professor für Historische Wissenschaften, 55
Charakter für das Tanelorn-Forenspiel Spawn of Azathoth

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #567 am: 27.09.2018 | 17:03 »
CiNeMaNcEr, ich mühe mich gerade etwas mit dem Szenario THE HIVE von GREG STOLZE herum.

Da Du ja ein stolzer Stolze Fan bist, meine Frage: Hast Du das Teil schon mal gelesen / vorbereitet / gespielt?
Das Thema ist interessant und interessiert mich. Ich weiss nur noch nicht, wie ich das Ganze einsetzen kann.
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #568 am: 28.09.2018 | 01:02 »
TRAVESTY, the

... dreht sich um ein Berghotel, in dem es spuken soll.
Das Szenario entspricht einer kleinen Toolbox und bietet die 'finde das Buch und mach was drinsteht'-Geschichte. Das Ganze vertraut sehr auf die Impro des SL. Kann man mögen, muss man aber nicht.

■ ORIGINALITÄT
GERING - Der Plot hat einige Déjà-vus zu bieten. Das Ritual erinnert stark an THE EDGE OF DARKNESS, 1992, da es durchgeführt und nicht nur erwürfelt werden muss. Die Körperteil-Kreaturen erinnern an das Child-Thing aus MR. CORBITT, 1990. Und das Hotel schliesslich inkl. Schneesturm, findet man im Szenario NIGHTMARE IN NORWAY, 1985, bzw. dem Roman THE SHINING, 1977, wieder. Vielleicht diente es sogar als Anregung für das wirklich gelungene Szenario DAS ENTSETZLICH EINSAM GELEGENE HAUS IM WALD, 2001. Hier liegen die Parallelen bei der indianischen 'Gottheit', die unter dem Gebäude begraben liegt, nebst Ritual. Letztgenanntes ist jedoch deutlich besser.

■ AUSRICHTUNG
• NORMALES SZENARIO
• HAUNTED HOUSE - Ein indianischer Avatar, ein Schutzgeist, der im Hügel unter den Grundmauern des Hauses gefangen lag, konnte sich seiner magischen Ketten entledigen.
• CLOSED BOX - Die Chars sind durch einen Schneesturm an das Hotel gebunden.

■ FREE FORM
Die Chars können machen was sie wollen, aber Spuren werden sie keine finden.

■ PULP / PURIST
Dezenter INVESTIGATIV-Plot mit Aktion - Das Ganze ist lovecraftesk. Hintergründe zur Entstehung des Spuks gibt es keine. Es ist wie es ist. Und das ist auch völlig ausreichend. Frei nach Lovecrafts Motto "Erkläre niemals etwas." beschränkt sich das Szenario auf das hier und jetzt. Das lässt dem SL wie auch den Spielern Möglichkeiten für Theorien und Spekulationen; und jede davon könnte stimmen oder eben auch nicht.

■ KREATUREN
The Travesty (dt. Zerrbild); die Kreatur erscheint als hautloser Menschen und kann viele menschliche Körperteile produzieren: the Breed.

■ ABSCHLUSS
Das Szenario bietet zwei Möglichkeiten den Plot zu lösen. Zum einen können die Chars der Kreatur durch ein uraltes Ritual beikommen, zum anderen hilft auch brachiale Gewalt.

SCHWACH / ★★


AUTOR
Chris Klepac

VERÖFFENTLICHUNG
THE UNSPEAKABLE OATH #03 - Pagan Publishing, 1991 - 10 A5 Seiten
THE RESURRECTED Vol. 2: Of Keys and Gates - Pagan Publishing, 1994 - 6 Seiten
THE RESURRECTED Vol. 3: Out of the Vault - Pagan Publishing, 2003 - 12 Seiten

SETTING
KLASSISCH 1920er - USA, Wisconsin, Lake Superior, ein Hotel - Winter 192?

ANPASSBARKEIT
UNNÖTIG

ATMOSPHÄRE
Die Stimmung ist bedingt gruselig.

STIMMIGKEIT
Das Szenario ist absolut stimmig.

PLOT ENTWICKLUNG
Das Szenario beginnt freundlich und entspannt. Ein Tag im Schnee und Palaver mit den Leuten vor Ort. Getragen wird das Ganze von den Interaktionen mit den NSCs. Abends setzt ein Sturm ein und es wird abgedreht.

SPIELER EINFLUSS
HOCH
■ Das Szenario bietet den Spielern volle Entfaltungsmöglichkeiten ihrer Chars.
■ Die Anwendung des Rituals benötig etwas Nachdenken.

SPIELLEITER SKILL
GERING
■ Das Szenario hat Potential. Will man mehr herausholen, benötigt man Improvisationtalent.
■ Die Interaktionen mit den NSCs können gedehnt oder kurz gehalten werden.
■ Das Szenario kann Freiräume erschaffen, aber auch überfordern und hemmend wirken. Originaltext "The results of this [...] are entirely up to the Keeper."
■ ACHTUNG! Die Chars werden das Haus durchsuchen wollen... aber um WAS zu finden? Es gibt keinerlei Anhaltspunkte, was los ist und was helfen könnte.
■ Das Tagebuch zu suchen/finden sollte mit gruseligen Erscheinungen einher gehen. Ein Kampf der Willenskräfte. Der POW vs POW Test sollte schlicht geistiges Armdrücken sein. Am besten hält man es wie das Heiss-Kalt-Kinderspiel; d.h. je näher die Chars dem Tagebuch kommen, desto schwieriger.
■ ACHTUNG! Die Körperteile können gruselig rüberkommen, wenn man es richtig anfängt, aber auch schnell lächerlich wirken. Deshalb langsam beginnen: ein Kratzen hier, ein Trippeln, ein Schlurfen dort; ein Schatten, hastige Bewegungen im Augenwinkel, die verschwunden sind, wenn man hinschaut... etc.

NSCs
5 NSCs; 1 Hotelmanager, 4 Gäste, mit Werten, Fertigkeiten und einer knappen Vita.
Die Spieler können mit ihnen gut interagieren, ABER es sind ausnahmslos alle Rote Heringe, die absolut nichts zur Lösung des Plots beitragen. Das kann man mögen, muss man aber nicht.

HANDOUTS
KEINE
■ Informationen zu dem Hügel oder den Vorbesitzern gibt es nicht.
■ Ein kurzer Abschnitt des Tagebuchs zum Ritual ist im Text abgedruckt.
■ Es gibt einen Grundriss des Hotels. ABER das Hotel ist zu klein. Zwei Etagen, sechs Zimmer, vier davon mit NSCs belegt, bleiben noch zwei freie Zimmer. Ändern. Eine dritte Etage hinzufügen.

PREGENS
KEINE

STERBLICHKEITSRATE
MODERAT

FILME ZUM THEMA
Shining von 1980 und Das Ding aus einer anderen Welt von 1982

ACHTUNG SPOILER
Die Chars werden gebeten, ein Hotel in den verschneiten Bergen zu untersuchen, in welchem es angeblich spuken soll. Sie werden mit einem Pferdeschlitten aus der nächsten Ortschaft dort hingefahren. Das Gebäude steht idyllisch auf einem Hügel, unter welchem eine alte Wesenheit begraben liegt, die sich mitunter zu regen beginnt.
Die Blutlinie der Wissenden ist erloschen. Der ahnungslose, Neu-Besitzer weiss nichts von der Bedrohung durch die Kreatur; er weiss auch nichts von dem Notizbuch, dass der Verstorbene hinterlassen hat und in dem ein Ritual beschrieben wird, wie die Kreatur zu bannen ist. Das Wesen hat seine Macht mittlerweile über das Hotel ausgebreitet und damit begonnen, Kontrolle über jene mit schwachem Willen zu erlangen. Es liebt den Geschmack von Angst, Tod und Wahnsinn.
Die Störungen und Erscheinungen beginnen während des Abendessens. Ein Schneesturm zieht auf. Die Fensterscheiben vereisen und zeigen seltsame Aussichten, die sich an den Ängsten der anwesenden Personen orientieren. z.B. aus einem Schiff heraus, das gerade zu sinken beginnt. Dann greifen zahllose menschliche Körperteile an, die teilweise zu bizarren Formen verbunden sind; eine davon hat während der letzten Nacht einen weiblichen Gast geschwängert. Die Kreatur gestaltet ihr Erscheinungsbild nach den Vorstellungen jener, die es bereits verschlungen hat - und all diese Bilder sind schlicht grotesk-perverse Karikaturen des menschlichen Körpers. Die Kreatur raubt den Menschen den Verstand, indem es die Realität verdreht und verzerrt.
« Letzte Änderung: 10.07.2019 | 10:33 von Der Läuterer »
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline CiNeMaNcEr

  • Adventurer
  • ****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #569 am: 28.09.2018 | 09:54 »
CiNeMaNcEr, ich mühe mich gerade etwas mit dem Szenario THE HIVE von GREG STOLZE herum.

Da Du ja ein stolzer Stolze Fan bist, meine Frage: Hast Du das Teil schon mal gelesen / vorbereitet / gespielt?
Das Thema ist interessant und interessiert mich. Ich weiss nur noch nicht, wie ich das Ganze einsetzen kann.

Jup. Gelesen. Schön das du dich mit Over The Edge Szenarien befasst. Myth of Myself ist insgesamt recht brauchbar.
Gespielt leider noch nicht. Vorbereitet, sagen wir nur sehr grob und das vor...etwas längerer Zeit.

Over The Edge Szenarien haben das Problem ausserhalb von Al Amarja entweder nicht zu funktionieren oder nur schwer und mit umständen in andere Settings zu transferieren.
Es geht zuviel Flair sowie die besondere sehr abstrakt, groteske Abgedrehtheit welche Al Amarja bietet verloren.
Beispiel, klar kann man die Peace Force durch Polizei substituieren......leider ist es nicht im Ansatz das selbe. Die Peace Force ist härter, hat andere bzw. kaum Limitierungen und Baboons!
Oder ein Dr.Nusbaum den man nicht wirklich ersetzen kann, ist er doch die Essenz eines Wissenschaftlers des OtE Settings.

Die Idee von "The Hive" ist durchaus interessant und das Szenario hat sehr viele Komponente, Optionen und Varibalen um daraus ne gute Toolbox zu konstruieren. Steht wie sovieles auf der "ToPlay" Liste.
Steht jedoch noch eher hinten an, das OtE Projekt was am ehesten vor realer verwirklichung steckt ist ein "Advantage" Dreaming on the Verge of Strife.

PS:
Generell habe ich jedoch ein Problem mit Kurzenszenarien die über mehrere Tage gehen, meist ist nicht der Umfang vorhanden die Tage auszufüllen, die Komprimierung auf einen kürzeren Zeitraum lohnt meist, macht jedoch auch Unstimmigkeiten (z.B Inkubationszeit oder wie soll Verbrecher von A nach B zu C in der kürzeren Zeit gekommen sein).
« Letzte Änderung: 28.09.2018 | 10:12 von CiNeMaNcEr »
- Leitet&Spielt wöchentlich OneShots verschiedener Systeme (überwiegend CoC7, OtE, UA2/3, meist nach Nemesis).
- Obsession: Kingdom Death:Monster& Malifaux.

Offline CiNeMaNcEr

  • Adventurer
  • ****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #570 am: 28.09.2018 | 10:00 »
This Fire Shall Kill (aus The Stars are Right)
Band vor wenigen Tagen besorgte, Szenario nach deiner Rezi gelesen. Sehr gefällig, jedoch etwas zuviel wenig interessante Recherche und der Einstieg nimmt soviel Stress und Konfliktpotenzial raus. Wieso nicht die Spieler im Feuer starten lassen, fliehen und dann zusehen lassen wie alles abbrennt? Einfach nur das Resultat zu präsentieren finde ich recht schwach und verpasst. Kaum einer meiner Spieler wird die verbrannten Überreste untersuchen wollen oder die Feuerwehr/Polizei sie dort überhaupt hinlassen bevor nicht alles komplett ausgebrannt ist. Die Liste der Schadensereignisse bei der Untersuchung der Überreste ist durchaus etwas hart übertrieben wie von dir bereits aufgeschlüsselt.
Wenn ich das Szenario leiten werde, wird der Einstieg "In Medias Res" und die Investigation gekürzt, jedoch wie von dir angemerkt auch falsche Spuren und andere Brandstifter beinhalten.

The Black Drop muss ich mir noch unbedingt besorgen, also das "Out of Time"....auch wenn ich das "Out of Space" sehr schwach fand.
« Letzte Änderung: 28.09.2018 | 10:11 von CiNeMaNcEr »
- Leitet&Spielt wöchentlich OneShots verschiedener Systeme (überwiegend CoC7, OtE, UA2/3, meist nach Nemesis).
- Obsession: Kingdom Death:Monster& Malifaux.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #571 am: 28.09.2018 | 10:39 »
Den BLACK DROP gibt es auch als Einzel PDF. Das macht es einfacher und günstiger.
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline CiNeMaNcEr

  • Adventurer
  • ****
  • Filme, Serien, Animes, RPG
  • Beiträge: 970
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: CiNeMaNcEr
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #572 am: 28.09.2018 | 23:36 »
Den BLACK DROP gibt es auch als Einzel PDF. Das macht es einfacher und günstiger.

Black Drop Kostet 5, Out of Time inklusive PDF 25 beim Spährenmeister. Taugen die anderen 3-4 Szenarios im Out of Time gar nix?
Ansonsten hole ich mir eher die Totholzausgabe zusammen mit der PDF.

PS:
Kannst du eigentlich einen Oneshot (ja nicht so deines) empfehlen welcher herausragend gute, passende PreGens hat (denke da so an die Richung "Sänger von Dhol").
« Letzte Änderung: 28.09.2018 | 23:43 von CiNeMaNcEr »
- Leitet&Spielt wöchentlich OneShots verschiedener Systeme (überwiegend CoC7, OtE, UA2/3, meist nach Nemesis).
- Obsession: Kingdom Death:Monster& Malifaux.

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #573 am: 29.09.2018 | 01:30 »
Die Szenarien in Out Of Time sind alle recht speziell und daher nicht jedermanns Sache.
The Black Drop ist von den Vieren das am wenigsten verwirrende. Und dennoch hat das Ganze zwei Knackpunkte; das Misstrauen und die Opferbereitschaft.
Not So Quiet ist die 1WK Lazarett-Geschichte.
The Big Hoodoo ist mit Ron Hubbard und SciFi Spinnern.
Castle Bravo ist mit der Atombombe, Mutationen und vielen Kreaturen.
Alles m.M.n. sehr wirr und verwirrend. Jedenfalls nicht meins. Ich tat mich anfänglich auch mit dem Black Drop sehr schwer und habe es weggelegt, rausgeholt und wieder weggelegt.
Vieles liest sich anfänglich gut und hapert dann bei der Umsetzung am Tisch. Besonders schwer tue ich mich immer häufiger mit fehlendem Gruppenzusammenhalt. Ansprechend ist für mich keines der drei anderen. Aber das ist Geschmacksache.
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -

Offline Der Läuterer

  • Legend
  • *******
  • Adjektivator des Grauens
  • Beiträge: 4.915
  • Username: Der Läuterer
Re: geläuterte cthuloide HORROR Rezis
« Antwort #574 am: 29.09.2018 | 10:12 »
Kannst du eigentlich einen Oneshot (ja nicht so deines) empfehlen welcher herausragend gute, passende PreGens hat (denke da so an die Richung "Sänger von Dhol").
Du überschätzt mein Wissen in dieser Hinsicht. Ich mag One-Shots zwar nicht wirklich, kann mit Pregens aber mal überhaupt nichts anfangen.
In den Rezensionen steht aber immer dabei, ob Pregens drin sind und ob sie m.A.n. etwas taugen.
Aber spontan fällt mir da nur 'JAILBREAK' ein.
Das Böse triumphiert allein dadurch, dass gute Menschen nichts unternehmen.
- Edmund Burke -