Tanelorn.net

Autor Thema: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi  (Gelesen 55412 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 14.928
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1325 am: 10.01.2018 | 22:20 »
wie jemand das für eine gelungene Weiterführung halten kann.

Ich fand das, ehrlich gesagt, eine ziemlich logische Weiterentwicklung. Nur weil der Imperator und Vader in VI sterben, heißt das ja noch nicht, dass die Führungsriege des restlichen Imperiums besiegt ist. So wie ich das sehe, ist das Imperium danach vermutlich in mehrere Gruppen zerfallen und hat zum Teil gegeneinander, zum Teil gegen die ehemaligen Rebellen (die jetzt etwas aufwind hatten, aber immer noch keine große Machtbasis) gekämpft. Am Ende konnten aus den Rebellen dann eine neue Republik werden, während Teile des Imperiums noch weiter existierten (First Order). Leia hielt die immer noch für gefährlich, während die Führung der neuen Republik die nicht mehr als Bedrohung ansah. Aus dem Grund hat Leia den Widerstand gegründet.

Klingt für mich eigentlich nach einer logischen Entwicklung der Zeit zwischen VI und VII.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1326 am: 10.01.2018 | 22:22 »
Vielleicht kommt ja ein unabhängiger FIlmemacher stattdessen mit etwas interessantem Neuen vorbei.

Da bestehen nur leider gewisse Rahmenbedingungen, die einen ähnlich großen Erfolg mehr als unwahrscheinlich machen - gehört wohl aber eher in einen allgemeinen Kino-Thread.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 27.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1327 am: 10.01.2018 | 22:27 »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1328 am: 10.01.2018 | 22:34 »
Ich weiß jetzt tatsächlich genauer, warum ich ihn scheiße finde  :d
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

alexandro

  • Gast
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1329 am: 10.01.2018 | 22:37 »
Luke, Leia und Han können nicht mehr z.B. in eine Ära des Aufbaus der neuen Republik überleiten, in der es Bedrohungen aus einer ganz anderen Richtung als der des übermächtigen Imperiums gibt, und dabei würdevoll in den Hintergrund zurücktreten.

Wir scheinen eine unterschiedliche Vorstellung bezüglich des Wortes "Staffelübergabe" zu haben. Das was du beschreibst, klingt eher wie eine Testamentsvollstreckung.  >;D

Offline 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 27.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1330 am: 10.01.2018 | 22:39 »
Ich weiß jetzt tatsächlich genauer, warum ich ihn scheiße finde  :d
Perfekt! :)
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 5.859
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1331 am: 10.01.2018 | 23:15 »
Die Frage ist halt, warum man bei einer gänzlich neuen Handlung überhaupt noch Star Wars als Marke braucht, und nicht ganz was neues aufbaut.

Die Antwort ist auch recht klar: weil mehrere Generationen aus nostalgischen Gefühlen bereit sind Milliarden in eine Weiterführung zu investieren.

Für mich ist halt VII das abschreckende Beispiel, wie man für mein Empfinden viel zu nah am Original bleibt, und VIII der gelungene Versuch aus den bekannten Bausteinen eine Gegenthese aufzustellen.

Ich bezeichne mich als Star-Wars-Fan, aber könnte natürlich auch ohne neue Teile glücklich alt werden.

Gleichzeitig finde ich aber gerade diese Spannung aus Macher-/Director-Perspektive interessant, wie es weitergeführt werden könnte, bzw. wie es tatsächlich umgesetzt wird.

Das ist irgendwie wie beim Fußball: (fast) jeder Fan glaubt, er könne es besser als der Trainer.  ;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.975
  • Username: nobody@home
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1332 am: 10.01.2018 | 23:22 »
Das ist irgendwie wie beim Fußball: (fast) jeder Fan glaubt, er könne es besser als der Trainer.  ;D

Und ebenso wie beim Fußball: manchmal haben sie sogar recht. ~;D

Chiungalla

  • Gast
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1333 am: 11.01.2018 | 07:32 »
Die Frage ist halt, warum man bei einer gänzlich neuen Handlung überhaupt noch Star Wars als Marke braucht, und nicht ganz was neues aufbaut.

Die Antwort ist auch recht klar: weil mehrere Generationen aus nostalgischen Gefühlen bereit sind Milliarden in eine Weiterführung zu investieren.

Das ist aber nicht einmal die halbe Wahrheit. Star Wars bietet viele Besonderheiten. Jedi (und damit Philosphie), Lichtschwerter, bemerkenswerte Charaktere, Aliens, Orte und Raumschiffe u.v.m. Und es bietet extrem viel mehr als die Handlung um die Skywalkers. Es bietet viele Geschichten die man am besten in dieser weit weit entfernten Galaxie erzählen könnte... oder das Problem hätte, dass es in jedem anderen Setting irgendwie geklaut und deplatziert wirken würde.

Selbst wenn man mal den Namen Han Solo für einen Moment vergisst, würde z.B. für mich bei jeder Sci-Fi-Geschichte um einen jungen Glücksspieler und Schmuggler das Gefühl zurück bleiben, dass das irgendwie ins Star Wars Universum gehören würde.

Beim schauen von Firefly (ich liebe die Serie) war mein Gedanke mehr als einmal, dass die dem Konzept nach auch wunderbar ins Star Wars Universum gepasst hätte. Wahrscheinlich sogar noch besser als in ihr eigenes.

Eine Serie um eine Weltraumstation (Babylon 5, DS9) im Star Wars Universum würde ich sofort schauen, weil das im Star Wars Universum eine ganz andere Richtung bekäme.

u.s.w.

Das Star Wars Universum ist ein spannender Ort in dem sich sehr viele spannende Geschichten erzählen ließen. Es gibt daher auch künstlerische Gründe das ganze fortzuführen. Wurde ja auch schon, in Form von diversen Romanen gemacht. Und da sind durchaus auch großartige Geschichten dabei die gar nichts oder nur am Rande mit den Skywalkers zu tun haben.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Mythos
  • ********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 10.533
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1334 am: 11.01.2018 | 11:00 »
Selbst wenn man mal den Namen Han Solo für einen Moment vergisst, würde z.B. für mich bei jeder Sci-Fi-Geschichte um einen jungen Glücksspieler und Schmuggler das Gefühl zurück bleiben, dass das irgendwie ins Star Wars Universum gehören würde.
Sorry, dazu kenne ich diesen Trope zu sehr in anderen Settings



Zitat
Beim schauen von Firefly (ich liebe die Serie) war mein Gedanke mehr als einmal, dass die dem Konzept nach auch wunderbar ins Star Wars Universum gepasst hätte. Wahrscheinlich sogar noch besser als in ihr eigenes.
Nope, burn the ground, boil the sea... das ist ein Space Western kurz nach dem -ACW nicht so wirklich.
Gurk zum anderen Gurk :" Was soll denn das für`ne Schlacht sein?
Wir sind 5000 und die sind zu acht!"
Anderer Gurk : " Du hast Recht: Wir sind verloren! Rennt um euer Leben!"

Offline 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 27.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1335 am: 11.01.2018 | 11:31 »
Nope, burn the ground, boil the sea... das ist ein Space Western kurz nach dem -ACW nicht so wirklich.
Interessanterweise habe ich vor kurzem ein Top10-Video gesehen, bei dem Star Wars A New Hope auf Platz 1 stand bei den besten Western, die peripher zu den Western gezählt werden können (wie z. B. Outland oder eben Serenity).
« Letzte Änderung: 11.01.2018 | 11:37 von 6 »
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline 6

  • Rebell in Ausbildung
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 27.008
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1336 am: 11.01.2018 | 21:58 »
Zum Thema Holocrons, Interdictor etc.:
Ich habe ja den Eindruck dass Dinge aus dem EU (und auch Dinge aus den Prequels) nicht nur nicht verwendet werden, sondern nicht verwendet werden *dürfen* selbst wenn es eine bessere Alternative wäre.
Ich konnte in den Sequels bisher keinen einzigen solchen Bezug finden.
Coruscant? Gestrichen.
Jedi Akademie? Machen wir gaaaanz anders.
Nicht mal ein einziger Gungan als Sight Gag im Hintergrund.
Das finde ich schon auffällig. Würde mich nicht wundern wenn es da von Disney eine interne Doktrin gäbe die besagt dass bitte alle sich von EU und Prequels möglichst weit fernzuhalten haben.
So ferngehalten haben sie Sachen aus der EU und den Prequels scheinbar dann doch nicht:
STAR WARS: THE LAST JEDI - All Easter Eggs, Cameos & References
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Daicorion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daicorion
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1337 am: 13.01.2018 | 22:47 »
Ich fand das, ehrlich gesagt, eine ziemlich logische Weiterentwicklung. Nur weil der Imperator und Vader in VI sterben, heißt das ja noch nicht, dass die Führungsriege des restlichen Imperiums besiegt ist.

Ganz unbestritten. Mir ist dann hinterher auch der Gedanke gekommen, dass so ein Riesen-Machtapparat keine Schlange ist, der man einfach nur den Kopf abhauen muss. Aber Star Wars ist ja (meiner Meinung nach) eher Popkorn-Eskapismus, da sollten die Guten, nachdem sie so lange unter vielen Opfern gekämpft haben, doch auch mal gewinnen und für 100 Jahre Frieden sorgen können.

gehört wohl aber eher in einen allgemeinen Kino-Thread.

Ja, tut mir leid. Ich wollte keinen eigenen Thread aufmachen, weil mir das Thema dann doch nicht so wichtig ist.
« Letzte Änderung: 13.01.2018 | 22:57 von Daicorion »

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1338 am: 14.01.2018 | 06:17 »
Mir ist dann hinterher auch der Gedanke gekommen, dass so ein Riesen-Machtapparat keine Schlange ist, der man einfach nur den Kopf abhauen muss.

Das ist wieder so eine Stelle, wo das Prinzip nicht allzu blöd ist, aber die Umsetzung mMn mehr als ungeschickt.

Und so sehr man das EU auch aus dem Kanon geworfen hat, muss man sich den Vergleich trotzdem gefallen lassen - dort hat das nämlich trotz aller teils berechtigten Schundliteratur-Vorwürfe deutlich besser geklappt mit der Darstellung des zerbröckelnden Imperiums.
Rückblickend hätte man wohl doch besser die Thrawn-Reihe verfilmt...  ~;D

Ja, tut mir leid. Ich wollte keinen eigenen Thread aufmachen, weil mir das Thema dann doch nicht so wichtig ist.

War kein Vorwurf - ich habe mich mit dem Satz auch ein bisschen selbst bremsen wollen  ;D
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 5.859
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1339 am: 14.01.2018 | 12:14 »
Das ist wieder so eine Stelle, wo das Prinzip nicht allzu blöd ist, aber die Umsetzung mMn mehr als ungeschickt.

Nein, das ist ja genauso gewollt. (Nicht, dass ich das gut finde.)

Es hat halt mal.wer gefragt: was ist die Core Story der Star-Wars-Trilogie und wenig überraschend kommt das was mit übermächtigen Imperium und selbstaufopfernden Rebellen raus.

Die Core Story aufzuwärmen war Konzept von VII. Und nicht, was als fiktive Geschichtsschreibung Sinn macht. Denn damit kriegt man vielleicht mehr Likes in Fankreisen, aber sicher keinen 2-Milliarden-Dollar-Film zusammen.

Und in gewisser Weise haben sie ja Recht, denn Star Wars als Phänomen war Thrills für die Masse und wurde erste in den späten 80igern von den Nerds zum Suden im eigenen Saft entführt.

Mein VII wäre trotzdem eine Politparabel über den persönlichkeitszersetzenden Gang durch die Institutionen gewesen. Tja, die Menschheit kann vermutlich froh sein, dass ich nichts zu sagen habe. Aber ich habe von ihr auch keine hohe Meinung.  >;D
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1340 am: 14.01.2018 | 13:41 »
Denn damit kriegt man vielleicht mehr Likes in Fankreisen, aber sicher keinen 2-Milliarden-Dollar-Film zusammen.

Wir werden es nie erfahren.

Wenn ich mir die Einspielergebnisse der bisherigen SW-Filme anschaue, kann man unter der Überschrift Star Wars auch zwei Stunden lang zeigen, wie jemand mit einem Lichtschwert lauthals schreiend um einen Eimer Scheiße rennt und kommt auf brauchbare Einnahmen.

Gerade für Star Wars scheint mir dieses hybride Fortsetzungs-/Remake-Gedöns von VII etwas sehr übervorsichtig gewesen zu sein.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Daicorion

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 39
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Daicorion
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1341 am: 14.01.2018 | 13:53 »
Die Core Story aufzuwärmen war Konzept von VII. Und nicht, was als fiktive Geschichtsschreibung Sinn macht. Denn damit kriegt man vielleicht mehr Likes in Fankreisen, aber sicher keinen 2-Milliarden-Dollar-Film zusammen.

Leider ist das  bei fast allen Neustarts so, vielleicht mit Ausnahme von Blade Runner (Antworten bitte hier https://www.tanelorn.net/index.php/topic,101023.0.html ;D).

Um dann mal zum Thema zurückzukommen: Episode VIII macht es ja zunächst auch nicht anders, auch wenn ihr vorgeworfen wird, alteingesessene Fans vor den Kopf zu stoßen. Ich denke, Luke erstmal verbittert und "unkooperativ" erscheinen zu lassen, war von vorneherein geplant, unter der Bedingung, dass er sich dann aber schnell wieder besinnt und der Status Quo wieder hergestellt wird. Dass man dann aber gleich den Orden der Jedi-Ritter Geschichte werden lässt, war schon überraschend.

Offline tartex

  • Legend
  • *******
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 5.859
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: tartex
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1342 am: 14.01.2018 | 14:11 »
Leider ist das  bei fast allen Neustarts so, vielleicht mit Ausnahme von Blade Runner (Antworten bitte hier https://www.tanelorn.net/index.php/topic,101023.0.html ;D).

Tja, und BR 2049 war ja dann leider auch nicht sooo der Klassenschlager...
Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays

Offline YY

  • Taktischer Charakterblattbeschwerer
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 13.408
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1343 am: 14.01.2018 | 14:22 »
War der alte auch nicht, aus ähnlichen Gründen.

Eine nicht sonderlich erfolgreiche, thematisch nahe "echte" Fortsetzung (anstelle eines Remakes) eines damals auch schon kommerziell nicht erfolgreichen Kultfilms ist in diesem Kontext kein Beweis für irgendwas.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Chiungalla

  • Gast
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1344 am: 14.01.2018 | 22:47 »
Rückblickend hätte man wohl doch besser die Thrawn-Reihe verfilmt...  ~;D

Das ist IMHO ziemlich unabhängig von der Blickrichtung.

Offline Talasha

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.984
  • Username: Talasha
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1345 am: 14.01.2018 | 23:02 »
GEnau CGI-Leia, CGI-Luke, CGI-Han, CGI-Lando usw. usf.  wäre eine Serie für Thrawn nicht besser?
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline Bad Horse

  • Faktengewitter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.221
  • Username: Leonie
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1346 am: 14.01.2018 | 23:18 »
Thrawn kommt doch schon in Rebels vor...
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?

Offline Kurna

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 632
  • Username: Kurna
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1347 am: 14.01.2018 | 23:30 »
Ich erwähne jetzt mal nicht, dass ich die Thrawn-Bücher so langweilig fand, dass ich die Reihe nicht zu Ende gelesen habe.  >;D

War zwar auch eine Zeit, wo mein Interesse an SF allgemein (zumindest bei Büchern) ziemlich abgeflaut war, aber zumindest die Romane zur Originaltrilogie hatte ich kurz davor noch mit Spaß gelesen. Ist aber alles zu lange her, um noch sagen zu können, was mich genau gestört hatte.
"Only the good die young. The bad prefer it that way." (Goblin proverb)

alexandro

  • Gast
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1348 am: 14.01.2018 | 23:34 »
Rückblickend hätte man wohl doch besser die Thrawn-Reihe verfilmt...  ~;D

Oh ja.
Da hätten sich die Fanboys und Internet-Neckbeards dann über die breit ausgewalzte (und dann doch nicht zum Einsatz kommende) Tarnvorrichtung aufregen können.
Oder darüber, dass Mara Jade wahrscheinlich der schlechtgeschriebenste weibliche Charakter im Star Wars-Kanon ist (aber nur so lange, bis sie die Bücher um Jaina Solo verfilmen  :bang: ).

Und damit hätten sie (ausnahmsweise) tatsächlich Recht.
« Letzte Änderung: 14.01.2018 | 23:37 von alexandro »

Offline Bad Horse

  • Faktengewitter
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Zimt macht die Gedanken weich!
  • Beiträge: 32.221
  • Username: Leonie
Re: Star Wars: Episode VIII - The Last Jedi
« Antwort #1349 am: 16.01.2018 | 22:45 »
Am Ende des Films sitzt der Porg auf R2D2.  ^-^
Zitat von: William Butler Yeats, The Second Coming
The best lack all conviction, while the worst are full of passionate intensity.

Korrekter Imperativ bei starken Verben: Lies! Nimm! Gib! Tritt! Stirb!

Ein Pao ist eine nachbarschaftsgroße Arztdose, die explodiert, wenn man darauf tanzt. Und: Hast du einen Kraftsnack rückwärts geraucht?