Autor Thema: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)  (Gelesen 13720 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.945
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
[Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« am: 9.09.2020 | 22:04 »
Entweder ich bin blind, oder es gibt tatsächlich noch keinen eigenen Thread zum neuen Dune.
Da ich aber gerade den ersten Trailer zu dem Film gesehen habe, mache ich jetzt einfach mal einen Thread auf.

Englischer Trailer
Deutscher Trailer

Ich freue mich schon sehr auf den Film - und nicht nur, weil wir am Wochenende das Dune-Brettspiel gespielt haben.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Online Infernal Teddy

  • Beorn der (Wer-) Knuddelbär
  • Helfer
  • Mythos
  • ******
  • His demonic Personage
  • Beiträge: 8.297
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Infernal Teddy
    • Neue Abenteuer
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #1 am: 9.09.2020 | 22:11 »
MUAD'DIB! MUAD'DIB! MUAD'DIB!
Rezensionen, Spielmaterial und Mehr - Neue Abenteuer

Ask me anything

Teddy sucht Mage

Offline Urias

  • Klosterschüler
  • Famous Hero
  • ******
  • Der Stahlstadt entkommen
  • Beiträge: 3.929
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raziel
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #2 am: 9.09.2020 | 22:25 »
I must not fear. Fear is the mind-killer... Ich bin derbst gehyped aber für mich sticht halt auch Dune jedes andere Werk der Science Fiction.
Der Trailer sieht soweit toll aus, ich glaube das könnt was werden. Der Cast ist ja finde ich sehr gut, auch so scheinbare Nebenrollen (zB finde ich Dave Bautista als Rabban echt passend). Freu mich jedenfalls!
Ohne Gott ging es nicht weiter, und so hab ich mich entschieden, / meiner ist jetzt der Alkohol. / Ich trank ein paar Schlücke und ich fand meinen Frieden / und ich fühlte mich kurzfristig wohl. - Joint Venture, Der trinkende Philosoph

Online Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 19.334
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #3 am: 9.09.2020 | 23:02 »
Das sieht mal richtig gut aus.
Besser als ich erwartet habe.
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Online Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 8.760
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #4 am: 9.09.2020 | 23:04 »
Hm, ich weiß nicht. Die Schauspieler mag ich, Mohiam kommt großartig rüber, aber die Gesamtästhetik ist seltsam blass ... mal abwarten.
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.864
  • Username: schneeland
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #5 am: 9.09.2020 | 23:10 »
Der Trailer lässt mich irgendwie etwas unterhypt zurück. Am Ende wird mir der Film vermutlich trotzdem gefallen, aber irgendwie kam für mich nicht richtig Atmosphäre auf (u.a. die musikalische Untermalung passt nicht so wirklich für mich und irgendwie war der Ersteindruck auch ein wenig ... generisch).
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Niniane

  • gackernde Fate-Fee
  • Titan
  • *********
  • Witch of the Waterfall
  • Beiträge: 16.249
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Niniane
    • FateCast
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #6 am: 9.09.2020 | 23:12 »
Ich habe mir den Roman (übrigens in der Neuübersetzung) nochmal vorgeholt, nachdem ich den Trailer gesehen habe.

Sieht schick aus, aber der Hauptdarsteller könnte auch eine Stehlampe oder eine Schaufensterpuppe sein. Mehr als magenkrank in die Gegend gucken scheint der jetzt nicht so drauf zu haben, und so ein Auserwählter sollte doch ein bisschen Charisma haben. Dafür scheinen die Nebenrollen exzellent besetzt zu sein.
Like reflections on the page, the world's what you create (Dream Theater - Wither)

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.945
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #7 am: 9.09.2020 | 23:34 »
Die Musikuntermalung ist mir auch aufgefallen, aber ich hoffe, dass das Trailer-typisch nicht die echte Musik aus dem Film ist, sondern einfach irgendwas, das sie halt für den Trailer genommen haben.
Dass der Timothée Chalamet als Paul so blass bleibt, liegt, glaube ich, auch mit daran, dass man hauptsächlich Szenen um den 'frühen' Paul sieht. Ich könnte mir vorstellen, dass dessen Erwachsenwerden und Hineinwachsen in die Rolle des Kwisatz Haderach durchaus auch visuell dargestellt werden und er charismatischer rüberkommt, je weiter der Film voranschreitet. Oder das hoffe ich jedenfalls.
Was ich ansonsten so von den anderen Rollen gesehen habe, gefällt mir gut. (Stellan Skarsgård als Baron Harkonnen im Fatsuit, Dave Bautista, Javier Bardem als Stilgar*, Chani... ach, alle eigentlich.)



*apropos Stilgar: Erinnert sich noch jemand an Uwe Ochsenknecht als Stilgar in der von mir eigentlich sehr geschätzten Miniserie? Echt jetzt? Uwe bloody Ochsenknecht als ausgedörrter Wüstenkrieger? Hahaha. Ja nee.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.051
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #8 am: 9.09.2020 | 23:35 »
Scheint sich zumindest optisch nah an Lynch-Dune zu bewegen, was ich ja grundsätzlich befürworte!
Vielleicht schafft man es ja jetzt, den komplexen Hintergrund etwas geschickter rüberzubringen. Ansonsten finde ich den Cast auch ziemlich gelungen.
Bin vorsichtig gespannt... Zumal es ja auch ne Graphic Novel geben wird!!
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270
Ludo Liubice - Der lübecker Brett- und Rollenspielverein

Online Hewisa

  • Schwächlicher Freugeist
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.414
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hewisa
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #9 am: 9.09.2020 | 23:48 »
Scheint sich zumindest optisch nah an Lynch-Dune zu bewegen, was ich ja grundsätzlich befürworte!
Aber in besser.

Generell kriegt mich der Trailer schon richtig gut - cast, Optik, Stimmung: Sieht super aus. Und bis jetzt hat mir auch jeder Film von Villeneuve den ich gesehen habe gut getaugt. Ich bin Optimistisch.
Formerly known as Preacher.

Offline Arkam

  • Fadennekromant
  • Legend
  • *******
  • T. Meyer - Monster und mehr!
  • Beiträge: 4.386
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Arkam
    • Seti Gruppe Arkam - Mitglieder erwünscht
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #10 am: 10.09.2020 | 05:48 »
Hallo zusammen,

der Trailer sieht ja sehr schön aus.. Aber ich habe meine Zweifel ob ich die Geschichte des ersten Bandes wirklich noch ein Mal brauche. Denn auch wenn der Hintergrund Vieles bietet ist die grundlegende Story doch recht simpel.

Gruß Jochen

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.376
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #11 am: 10.09.2020 | 06:45 »
Ach das ist ein Kinofilm? Ich dachte, es kommt eine neu interpretierte Miniserie. Kinofilm, da bin ich leider raus... ich kann mich auch nur an den Film mit Patrick Stewart, Jürgen Prochnow, Sting und der immer noch sehr geschätzten NCIS:LA-Linda Hunt erinnern.
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen

Offline Wanderer

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 653
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Wanderer
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #12 am: 10.09.2020 | 07:44 »
Uhhhh...

Dune von Villeneuve, der kann ja garnicht schlecht werden.  :d

Danke für den Hinweis! Wusste ich bisher nichts von.
Hab's gerade auch meiner Frau geschickt, die ist ganz aus dem Häuschen.

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.401
  • Username: Tegres
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #13 am: 10.09.2020 | 07:55 »
Ich fand den Trailer etwas unterwältigend, vertraue aber Denis Villeneuve zu 100%, dass das ein sehr guter Film wird. Seine Filmographie spricht einfach für ihn. Das Lied fand ich leider Kacke und hoffe, dass es nur im Abspann zu hören sein wird.

Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich immer noch nicht das Buch gelesen habe. Das muss ich jetzt mal dringend nachholen, ebenso wie die Lynch-Verfilmung und die Jodorowsky-Doku.

Kinofilm, da bin ich leider raus...
Darf ich fragen, warum? (Ich bin ein zu neugieriger Mensch.)
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur fast nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Grandala

  • Hero
  • *****
  • IÄ IÄ CTHULHU FHTAGN
  • Beiträge: 1.213
  • Username: Grandala
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #14 am: 10.09.2020 | 08:17 »
Also der Trailer war von der Ästhetik genau auf meiner Wellenlänge. Ich bin total gespannt auf den Film. Allerdings glaube ich noch immer, dass Dune unverfilmbar ist. Wie gesagt ich bin gespannt, besonders darauf, ob meine Frau (die Dune nie gelesen hat) überhaupt versteht, was da auf der Leinwand passiert. Der Trailer hat ihr auf jeden Fall nicht geholfen
Power Gamer 38%, Butt-Kicker 21%, Tactician 63%, Specialist 33%, Method Actor 71%, Storyteller 63%, Casual Gamer 29%

Online Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 19.334
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #15 am: 10.09.2020 | 08:53 »
Der Trailer hat ihr auf jeden Fall nicht geholfen

Wenn man Dune nicht kennt, dann ist das auf jeden Fall richtig.
Ich bin mir noch nicht so sicher, ob mir der Trailer nicht zu dunkel ist.
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Gotham Rundschau

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Username: Gotham Rundschau
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #16 am: 10.09.2020 | 09:00 »
Die Bildsprache und das (zumindest im Trailer gezeigte) Tempo überzeugen. Bei Dune treffen starke innere Motivationen, Intrigen, Schicksal und verschiedenste Machtgruppen mit ihren jeweiligen Partikularinteressen aufeinander. Dune ist im höchsten Maße kein typischer SF-Roman, auch keine Fantasy, sondern Epos, getrieben von Politik und Wirtschaft.

Warum schreibe ich das? Weil ich die (ersten) Bücher sehr mag und große Bedenken habe, wie man dieser komplexen Weltenschöpfung mit ihren vielen Facetten in einem einzigen Kinofilm gerecht werden möchte. Auch wenn die Bildgröße dann weniger "episch" ist, bietet sich die vielschichtige Handlung, die Menge an Charakteren, die diversen Machtgruppen und das Herausstellen einzelner Aspekte (die Umwelt Arrakis', die Macht der Bene Gesserit, die Gilde etc.) für ein Serien-Format an. Nicht für einen in der Laufzeit begrenzten Kinofilm.

Ich sorge mich, dass diesem Universum ähnliches blühen könnte, wie der Justice League. Immerhin prangt zu Beginn des Trailers das Warner Bros. Logo...

Offline Space Pirate Hondo

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.573
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kingpin000
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #17 am: 10.09.2020 | 09:34 »
Die Musik aus dem Trailer erinnert mich irgendwie an König der Löwen.

Offline Gotham Rundschau

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 120
  • Username: Gotham Rundschau
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #18 am: 10.09.2020 | 09:42 »
Die Musik aus dem Trailer erinnert mich irgendwie an König der Löwen.

zügige Kamerafahrt in Bodennähe über endlose Sandwüsten, leichte Windverwehungen, Windrauschen, Kamera schwenkt und fährt auf die aufgehende Sonne zu, wird langsamer, als Schatten sich schwarz vor dem Halbrund der Sonne abzeichnend bricht ein gewaltiger Sandwurm hervor, kurz bevor er den "Zenit" seines Aufstiegs erreicht, verlangsamt sich die Aufnahme, nicht ganz auf Zeitlupe, aber fast

die Musik setzt ein:


...
...
...

NANTS INGONYAMA BAGHITA BABA!!!

und jetzt habe ich mir gleich zwei Franchises (die ich eigentlich mag) endgültig versaut!

Offline Fenix

  • Survivor
  • **
  • Beiträge: 87
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tanelorn
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #19 am: 10.09.2020 | 09:49 »
Die Vorschau sieht meiner Meinung nach sehr vielversprechend aus. Denis Villeneuve traue ich nach Blade Runner 2049 zu, dass er den Stoff adäquat verfilmt. Hoffentlich kann er sich durchsetzen und es wird kein hektischer, überkandidelter Actionreißer gespickt mit Albernheiten, wie zu viele in letzter Zeit. Wenn der Produzent auch noch zulässt, dass der Film Überlänge haben darf, dann könnte er wirklich gut werden.

Was den Hauptdarsteller angeht: wenn ich mich recht entsinne, soll Paul Atreides zur Zeit des Umzugs seiner Familie nach Arrakis fünfzehn Jahre alt sein, also ein Junge der von den Ereignissen überrollt wird. Von daher sieht er doch ganz passend aus...

Offline Tegres

  • erfolgreicher Spinneneinsacker
  • Famous Hero
  • ******
  • Rezensent
  • Beiträge: 2.401
  • Username: Tegres
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #20 am: 10.09.2020 | 09:54 »
Ich sorge mich, dass diesem Universum ähnliches blühen könnte, wie der Justice League.
An Dune arbeitet Denis Villeneuve, der Incendies, Enemy, Prisoners, Sicario, Arrival und Blade Runner 2049 zu verantworten hat. Deine Sorge halte ich daher für unbegründet.

Edit: Der Thementitel ist übrigens irreführend. Dune kommt im Dezember diesen Jahres heraus.
Mach mit bei den Blaupausen - Zufallstabellen, hilfreiche Artikel und mehr - einfach über den Discord-Server von System Matters

Für mich ist Cthulhu eher Ghostbusters meets Akte X in den 1920ern  ;D

Hier nur fast nur noch sonntags unterwegs. PNs lese ich auch an anderen Tagen.

Offline Suro

  • Mad Lord Heinzula V.
  • Legend
  • *******
  • Blub blub
  • Beiträge: 7.225
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Surodhet
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #21 am: 10.09.2020 | 10:15 »
Ich bin ja ein Fan vom Lynch-Dune (auch wenn die Leute, die ihn mit mir anschauen immer einschlafen) und finde, das sieht zwar alles ganz schön aus, aber ich bin noch nicht sicher, ob ich hier einen Mehrwert über genannter Version finde.
Suro janai, Katsuro da!

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 14.945
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #22 am: 10.09.2020 | 10:35 »
Edit: Der Thementitel ist übrigens irreführend. Dune kommt im Dezember diesen Jahres heraus.

Huh. 18. Dezember ist oder war der ursprünglich geplante Termin, aber ich hatte irgendwo was von coronabedingter Verzögerung gelesen, deswegen das 2021 im Threadtitel. Aber wäre ja um so besser, wenn er pünktlich käme.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Online schneeland

  • Moderator
  • Legend
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 6.864
  • Username: schneeland
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #23 am: 10.09.2020 | 11:24 »
Der Film soll m.W. übrigens ein Zweiteiler werden. Insofern bleibt ein bisschen mehr Raum zum Erzählen.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.434
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: [Film] Dune von Denis Villeneuve (2021)
« Antwort #24 am: 10.09.2020 | 11:27 »
Ich bin ja ein Fan vom Lynch-Dune
der mMn nicht viel mit dem Buch zu tun hat
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”