Autor Thema: Eure liebstes Universalsystem [2021]  (Gelesen 5277 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.843
  • Username: Megavolt
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #50 am: 24.10.2021 | 11:22 »
Savage Worlds, nach wie vor.

Warum? Weil es im Grunde ein traditionelles Rollenspiel ist mit klassischer Rollenverteilung, Battlemat etc. Weil es meinen Sweet Spot zwischen Crunch auf der einen und "nicht zuviel Regeln" auf der anderen Seite trifft. Weil die Regeln ausgiebig getestet sind und einfach funktionieren. Weil es ein pulpiges Spielgefühl fördert, was gut zu meinen Spielvorlieben passt. Weil es sich gefühlt leichter an verschiedene Welten anpassen lässt als die meisten anderen Universalsysteme, die ich ausprobiert habe. Weil es immer wieder zu Szenen führt, an die man sich noch Jahre später erinnert. Weil es haufenweise Material dafür gibt.
+1

Savage Worlds ist love, Savage Worlds ist life!

Ich füge hinzu: Weil die Kämpfe funktionieren (welches Rollenspiel kann das von sich schon behaupten?), weil es das Problem des Lebenpunkgefrickels gelöst hat, weil kämpferische Auseinandersetzungen ein ernstes Restrisiko behalten, weil man sich um Verletzungen und Wunden wirklich sorgt, weil man es is 7 Minuten erklärt und verstanden hat, weil die NSC ihre Sonderfertigkeiten im schmalen Statblock unterbringen, weil man nie blättern muss, weil es nicht gebalanct ist, weil es ein Zauberstab ist, um regelzerstörte Rollenspielsysteme, die einem die Tränen in die Augen treiben, zum Funktionieren zu bringen (looking at you, Shadowrun).

In der Praxis habe ich das allerdings letztes Jahr kaum gespielt, sondern stattdessen nur Spezialsysteme.
« Letzte Änderung: 24.10.2021 | 11:30 von Megavolt »

Online Kaskantor

  • Legend
  • *******
  • Wechselt schneller als sein Schatten
  • Beiträge: 4.144
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaskantor
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #51 am: 24.10.2021 | 11:24 »
Klingt echt cool.
Ich muss zu meiner Schande gestehen, dass ich kaum Aktien in dem Universum habe…werde ich bei Gelegenheit mal nachholen müssen und dann lehne ich mir die Idee bestimmt mal aus.

Und Turbo-Fate ist die Tage auch bei mir eingeflattert:)
"Da muss man realistisch sein..."

HEXer

  • Gast
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #52 am: 24.10.2021 | 13:10 »
weil es ein Zauberstab ist, um regelzerstörte Rollenspielsysteme, die einem die Tränen in die Augen treiben, zum Funktionieren zu bringen (looking at you, Shadowrun).

Shadowrun mit Shadowrun Regeln ist vielleicht scheiße, aber Shadowrun.
Shadowrun ohne Shadowrun Regeln ist vielleicht nicht scheiße, aber kein Shadowrun.

*unbeliebtmach*

Offline Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.170
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #53 am: 24.10.2021 | 13:37 »
Shadowrun mit "The Sprawl"-Regeln ist ziemlich Shadowrun.
Robin's Laws Game Style: Storyteller 100%, Specialist 83%, Method Actor 67%, Tactician 33%, Casual Gamer 25%, Power Gamer 25%, Butt-Kicker 25%

Offline Haukrinn

  • Überschriftenmaschine
  • Mythos
  • ********
  • Jetzt auch mit Bart!
  • Beiträge: 11.352
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: haukrinn
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #54 am: 24.10.2021 | 13:39 »
Shadowrun mit "The Sprawl"-Regeln ist ziemlich Shadowrun.

Shadowrun mit Fate-Regeln auch. Und Shadowrun mit Shadowrun 4+ Regeln ist kein Shadowrun. 😎
What were you doing at a volcano? - Action geology!

Most people work long, hard hours at jobs they hate that enable them to buy things they don't need to impress people they don't like.

HEXer

  • Gast
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #55 am: 24.10.2021 | 13:44 »
Hab Sprawl probiert und sehe es völlig anders. Kenne Fate und sehe es noch völlig andererser.

Aber mit SR4 (-6) geb ich dir recht. ;)

Aber solang ihr Spaß dran habt, is doch prima! 👍

Offline JS

  • Titan
  • *********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 12.052
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #56 am: 24.10.2021 | 13:46 »
Scheint sich so ein wenig auf Fate, PbtA, Savage Worlds und Genesys einzuschießen hier.
Spannend, wie selten GURPS und BESM genannt werden.
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

HEXer

  • Gast
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #57 am: 24.10.2021 | 13:49 »
Schiff-des-Theseus-Frage: Ab welchem Grad der Modifikation (oder Erweiterung) eines Grundsystems ist es nicht mehr das eigentliche System?

Offline KhornedBeef

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 11.038
  • Username: KhornedBeef
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #58 am: 24.10.2021 | 13:56 »
Wenn du eine alltägliche Konfliktresolution nicht mehr auf Anhieb, aus Kenntnis des Grubdsystems, verstehst, vielleicht?
Würde ich aber direkt auslagern, das gibt nur Palaver.
"For a man with a hammer, all problems start to look like nails. For a man with a sword, there are no problems, only challenges to be met with steel and faith."
Firepower, B&C Forum

Ich vergeige, also bin ich.

"Und Rollenspiel ist wie Pizza: auch schlecht noch recht beliebt." FirstOrkos Rap

Wer Fehler findet...soll sie verdammt nochmal nicht behalten, sondern mir Bescheid sagen, damit ich lernen und es besser machen kann.

Offline Megavolt

  • Zwinker-Märtyrer
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.843
  • Username: Megavolt
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #59 am: 24.10.2021 | 13:56 »
Shadowrun mit Shadowrun Regeln ist vielleicht scheiße, aber Shadowrun.
Shadowrun ohne Shadowrun Regeln ist vielleicht nicht scheiße, aber kein Shadowrun.

*unbeliebtmach*

Ist Authentizität ein relevanter oder erstrebenswerter Wert?

Schiff-des-Theseus-Frage: Ab welchem Grad der Modifikation (oder Erweiterung) eines Grundsystems ist es nicht mehr das eigentliche System?

Ab der geringsten Modifikation. Der Ribbon gehört mir, das war leicht.  ~;D
« Letzte Änderung: 24.10.2021 | 13:57 von Megavolt »

Offline Stahlfaust

  • Hero
  • *****
  • Kleiner, knuddeliger Xeno
  • Beiträge: 1.953
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Stahlfaust
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #60 am: 24.10.2021 | 14:04 »
Numenera hat mich aufgrund des Settings immer abgeschreckt, weswegen ich mich damit kaum beschäftigt habe.

Das Cypher System wurde hier im Thread mehrfach genannt, deswegen habe ich mich mal in die revised Edition eingelesen.
Aktuell dürfte Cypher mein Lieblings-Universalsystem sein   :headbang:
With great power comes greater Invisibility.

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.600
  • Username: Gunthar
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #61 am: 24.10.2021 | 14:05 »
Interessant, dass niemand Cortex erwähnt.

Bei mir wären es Cortex, Open D6 und Genesys.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Online schneeland

  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Cogito ergo possum
  • Beiträge: 8.516
  • Username: schneeland
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #62 am: 24.10.2021 | 14:06 »
Ist Authentizität ein relevanter oder erstrebenswerter Wert?

Wenn es darum geht, das Spielgefühl eines Originalsystems zu erhalten: auf jeden Fall (man kann m.E. lediglich darüber streiten, inwiefern manche Mechaniken Teil des Spielgefühls sind).
Wenn ich in ein Restaurant gehe und Spaghetti Carbonara bestelle, aber dann Fusilli mit einer generischen Schinken-Sahne-Sauce bekomme, schmecken am Ende vermutlich beide gut, sind aber deshalb nicht unbedingt austauschbar.

Ist aber m.E. eine Seitendiskussion, die vielleicht eher ihren eigenen Faden verdient hat.
"Hello, my friend! Pay a while, and listen!"
BlizzCon 2018

Online Sgirra

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenerzähler
  • Beiträge: 564
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #63 am: 24.10.2021 | 14:46 »
Interessant, dass niemand Cortex erwähnt.
Habe ich versucht, hat für mich nicht funktioniert. Das liegt einmal an einem Poolsystem mit verschiedenen Würfeltypen, dann daran, dass es für mich nichts bietet, was meine bevorzugten Universalsysteme nicht besser machen würden. Aber ich freue mich, wenn es Leuten gefällt. :)
Aktiv (SL): Coriolis • Invisible Sun • Dune • Cypher System One Shots
Aktiv (Spieler): —
Ruhend: Numenera • Eclipse Phase: Year Zero • Humblewood
Demnächst: The One Ring • John Carter of Mars
Geduldig wartend: City of Mist • Vaesen

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.600
  • Username: Gunthar
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #64 am: 24.10.2021 | 14:57 »
Habe ich versucht, hat für mich nicht funktioniert. Das liegt einmal an einem Poolsystem mit verschiedenen Würfeltypen, dann daran, dass es für mich nichts bietet, was meine bevorzugten Universalsysteme nicht besser machen würden. Aber ich freue mich, wenn es Leuten gefällt. :)
Liegt wohl auch daran, dass viele Cortex Classic nicht mehr kennen. Cortex Prime geht meines Erachtens ein bisschen zu weit. Bei Cortex Classic wirft man meistens nur 2 höchstens 3 Würfel. Bei Prime können da schnell mal 5 und mehr Würfel zusammenkommen.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.222
  • Username: aikar
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #65 am: 24.10.2021 | 22:34 »
Interessant, dass niemand Cortex erwähnt.
Ich hab Cortex (Plus) mit Marvel Heroic Roleplaying und Firefly getestet. War beides spaßig, aber richtig gezündet hat es nicht. Würfelpoolzusammenstellen ist einfach nicht mein Ding und Cortex (Plus) hat sich für mich immer wie der unelegantere, schwerfälligere Bruder von FATE angefühlt. Cortex Prime hat mich dann dazu noch durch die ewige Wartezeit auf das Crowdfunding verloren. Die Luft war da dermaßen raus, dass ich es jetzt, seit es da ist, noch nicht mal angeschaut habe.
« Letzte Änderung: 24.10.2021 | 22:37 von aikar »

Online Raven Nash

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.295
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
    • Legacy of the Runemasters
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #66 am: 25.10.2021 | 11:28 »
Im Moment ist mein liebstes "Universalsystem" D&D 5e. Liegt aber daran, dass ich eigentlich im Moment nur Fantasy spielen mag (SF interessiert mich so gar nicht und Horror funktioniert mit meiner Gruppe nicht). Warum 5e? Weil es sowieso drauf hinausläuft. Egal welches System, am Ende des Tages hat man Kämpfer, Dieb, Magier, Waldläufer. Und vielleicht irgendwas dazwischen - wenn man Glück hat.
Ich hab lange genug Systeme ohne Klassen und Stufen gespielt - aber das, was die Chars ausgemacht hat, war am Charblatt ohnehin nicht drauf. Also hab ich den Versuch mit 5e gemacht - und das haut im Moment einfach hin.
"Universal" deshalb, weil allein die Anzahl der Konvertierungen zeigt, was man damit eigentlich alles machen kann. Im Prinzip auf die gleiche Art wie mit GURPS, durch modulare Regeln oder solche, die ans Setting angepasst sind.
Und es ist - im Vergleich - deutlich weniger Arbeit als z.B. bei Genesys.
Aktiv: D&D 5e
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Hotzenplot

  • geiles Gekröse
  • Moderator
  • Mythos
  • *****
  • Potz Pulverdampf und Pistolenrauch!
  • Beiträge: 10.454
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Hotzenplotz
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #67 am: 25.10.2021 | 11:40 »
Für one- und fewshots ist mein Favorit seit Jahren PDQ# (jeweils auf das Setting passend von mir leicht modifiziert).
ehrenamtlicher Dienstleistungsrollenspieler

Mein größenwahnsinniges Projekt - Eine DSA-Großkampagne mit einem Haufen alter Abenteuer bis zur Borbaradkampagne:
http://www.tanelorn.net/index.php?topic=91369.msg1896523#msg1896523

Ich habe die G7 in 10 Stunden geleitet! Ich habe Zeugen dafür!

Ich führe meinen Talion von Punin in der Borbaradkampagne im Rollenhörspiel
https://rollenhoerspiel.de/

Online Sgirra

  • Adventurer
  • ****
  • Geschichtenerzähler
  • Beiträge: 564
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sgirra
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #68 am: 25.10.2021 | 12:07 »
Liegt wohl auch daran, dass viele Cortex Classic nicht mehr kennen. Cortex Prime geht meines Erachtens ein bisschen zu weit. Bei Cortex Classic wirft man meistens nur 2 höchstens 3 Würfel. Bei Prime können da schnell mal 5 und mehr Würfel zusammenkommen.
Ich habe das alte Cortex gespielt, Firefly und Supernatural, aber es ging mir wie Aikar – es zündete einfach nicht. Aufgrund des aufgeräumten Designs habe ich dann Prime noch einmal eine Chance gegeben, mit dem gleichen Ergebnis. Manchmal ist man wohl einfach nicht systemkompatibel, ohne dass es einen handfesten qualitativen Grund gibt.
Aktiv (SL): Coriolis • Invisible Sun • Dune • Cypher System One Shots
Aktiv (Spieler): —
Ruhend: Numenera • Eclipse Phase: Year Zero • Humblewood
Demnächst: The One Ring • John Carter of Mars
Geduldig wartend: City of Mist • Vaesen

Online Gunthar

  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.600
  • Username: Gunthar
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #69 am: 25.10.2021 | 14:23 »
Ich habe das alte Cortex gespielt, Firefly und Supernatural, aber es ging mir wie Aikar – es zündete einfach nicht. Aufgrund des aufgeräumten Designs habe ich dann Prime noch einmal eine Chance gegeben, mit dem gleichen Ergebnis. Manchmal ist man wohl einfach nicht systemkompatibel, ohne dass es einen handfesten qualitativen Grund gibt.
Einige haben Genesys als ihr Lieblingssystem gewählt, können es aber nicht mit Cortex. Obwohl bei letzterem die Würfel und das Resultat schneller bestimmt sind als bei Genesys.
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
I propose that we rename the game "The One Ring" to become "The Eleven Ring" ;)
Three Rings for the Elven-kings under the sky,
Seven for the Dwarf-lords in their halls of stone,
Nine for Mortal Men doomed to die,
Eleven Rings to roleplay the one...

Offline foolcat

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 152
  • Username: foolcat
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #70 am: 25.10.2021 | 23:03 »
GURPS.

A) Weil ich mir aussuchen kann, wie viel von dem ganzen Crunch-Berg ich nutze und es auf jedem Detailgrad gut funktioniert.

B) Weil es insofern voll auf meiner Linie ist, dass ich oft etwas aus dem Bauch regele und hinterher beim Nachschlagen feststelle, dass der Schnellschuss zu 90% mit der "richtigen" Regel deckungsgleich war.

Schließe mich dem an! GURPS ist (mKn) das System, welches Energie und die Auswirkung auf den (menschlichen) Körper am besten simuliert und über alle Tech Level—und Genres—am besten skaliert. Es bleibt auf jeder gewählten Detailstufe in sich konsistent.

Die Genrebücher (GURPS Fantasy, GURPS Space, etc.) und sonstigen Spielhilfen lassen sich für jedes Setting als Inspirations- und Referenzquellen heranziehen. 
Power Gamer: 25% | Butt-Kicker: 8% | Tactician: 38% | Specialist: 4% | Method Actor: 71% | Storyteller: 71% | Casual Gamer: 17%

"Wesley, was ist mit den RVAGs?" -- "Ratten von außergewöhnlicher Größe? Ich glaube nicht, dass es die gibt." *brüll* *klopp*

Offline D. Athair

  • Mythos
  • ********
  • Spielt RollenSPIELE, ROLLENspiele und ROLLENSPIELE
  • Beiträge: 8.751
  • Username: Dealgathair
    • ... in der Mitte der ZauberFerne
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #71 am: 26.10.2021 | 00:54 »
... für mich funktionieren Universalsysteme als solche nicht.

Aber ich mag Spielfamilien, die für mich relativ generisch funktionieren:
... die BRP-Familie für klassisches simulationsfokussiertes Rollenspiel. OpenQuest wär da meine erste Anlaufstelle.
... Everway/Idee! aka 42 Ideen für spontanes assoziatives Rollenspiel mit Platz für alle möglichen Ideen im Worldbuilding.
... Savage Worlds für ausschließlich Hollywood Blockbuster Kram (Solomon Kane, Star Wars, ...) - was bzgl. meiner Interessen absolute Nische (aka Spezialsystem) ist
... OSR/BX+ (Old School Essentials) für Explorationsspiel und herausfordernde (eher strategische) Entscheidungen.


Das sind die, die ich klar benennen kann. Für pbtA/BelongingOutsideBelonging fehlt mir die Spielerfahrung.
Dasselbe gilt für OneDice, Fortune System (ne Fate Variante), Maelstrom (UK), ...
Wenn die mehr Spielzeit bekommen sollten, kann ich mir gut vorstellen, dass die sich zu den Familien gesellen.


Genesys ist bei mir durchgefallen ... und vermutlich gilt auch für andere Designs mit vergleichbarer Spielphilosophie (2d20).


« Letzte Änderung: 26.10.2021 | 01:03 von D. Athair »
"Man kann Taten verurteilen, aber KEINE Menschen." - Vegard "Ihsahn" Sverre Tveitan

Offline Rumpel

  • Mythos
  • ********
  • Marzipanpiratin
  • Beiträge: 9.105
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Achamanian
    • blog
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #72 am: 26.10.2021 | 01:07 »
... für mich funktionieren Universalsysteme als solche nicht.

Aber ich mag Spielfamilien, die für mich relativ generisch funktionieren:

Geht mir ähnlich ... irgendwie hat sich noch kein Universalsystem länger bei mir gehalten, und ich habe eigentlich immer nur Kampagnen in fester Kombination mit Settings gestartet.
Was bei mir allgemein gut funktioniert, sind BRP-Spiele, wobei ich da auch lieber eine spezifische Ausprägung habe (Mythras ist schon nah am Universalsystem, aber ich würde es halt längst nicht für alles nehmen, eigentlich nur für ein paar sehr spezifische Fantay-Flavours).
Gumshoe ist auch so eine Systemfamilie, mit der ich relativ zuverlässig bestimmte Sachen bespielen kann, aber auch nicht alles.

Alles, was in erster Linie Universalsystem ist, bereitet mir tendenziell Schwierigkeiten. Wobei ich diesen Freitag auf Spielerwunsch mal wieder einen Versuch mit Fate starten werde ...
Swanosaurus - mein RPG-Blog
http://swanosaurus.blogspot.de

Nichts Böses - mein Kurzgeschichtenband bei Medusenblut
http://medusenblut.de/index.php?feat=12&id=2243555

Unser Buchladen für SF&Fantasy in Berlin - jetzt auch mit Versand!
http://www.otherland-berlin.de/

Offline aikar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.222
  • Username: aikar
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #73 am: 26.10.2021 | 08:55 »
Einige haben Genesys als ihr Lieblingssystem gewählt, können es aber nicht mit Cortex. Obwohl bei letzterem die Würfel und das Resultat schneller bestimmt sind als bei Genesys.
Diskutabel. Bei Genesys ist der Großteil des Pools fix basierend auf Attributen und Fertigkeiten. Da kommen höchstens noch Vor/Nachteile durch die SL dazu.
Bei Cortex (Plus/Prime) ist praktisch jeder einzelne Würfel Verhandlungssache. Ähnlich wie bei FATE-Aspekten, aber bei denen gibt es die Verhandlung nur im Nachhinein bei misslungenen Proben und nur wenn jemand bereit ist Punkte auszugeben, nicht bei jedem Wurf.

Ich habe FFG Star Wars (Genesys) eine Zeitlang gespielt und das ging deutlich flotter als bei den Cortex-Spielen.

Aber letztendlich ist es natürlich Geschmackssache. Wie man an den unterschiedlichen Meldungen hier gut sieht.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 3.219
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Eure liebstes Universalsystem [2021]
« Antwort #74 am: 26.10.2021 | 09:30 »
Savage Worlds, nach wie vor.

Warum? Weil es im Grunde ein traditionelles Rollenspiel ist mit klassischer Rollenverteilung, Battlemat etc. Weil es meinen Sweet Spot zwischen Crunch auf der einen und "nicht zuviel Regeln" auf der anderen Seite trifft. Weil die Regeln ausgiebig getestet sind und einfach funktionieren. Weil es ein pulpiges Spielgefühl fördert, was gut zu meinen Spielvorlieben passt. Weil es sich gefühlt leichter an verschiedene Welten anpassen lässt als die meisten anderen Universalsysteme, die ich ausprobiert habe. Weil es immer wieder zu Szenen führt, an die man sich noch Jahre später erinnert. Weil es haufenweise Material dafür gibt.

Ich kann mich da an jeden Satz anschließen.

Regelleicht, aber in der Breite viel Substanz. Man hat fast automatisch interessante Charaktere durch die Edges und Hindrances. Extremst improvisationsfreundlich (ich leite fast nur komplett improv inzwischen mit viel "yes, but..." und fail forward..). Die Regeln passen in ein kleines Heft bei meiner guten alten Explorer's Edition und ich kann sie überall hin mitnehmen.

Und ja, man generiert mit dem System wirklich nette Situationen, das Ganze nimmt sich nicht zu ernst, wird aber auch nicht zu slapstick.

Ich guck gern immer wieder andere Systeme an, aber SW ist mein liebstes Universalsystem.