Autor Thema: D&D5 Smalltalk  (Gelesen 460175 mal)

0 Mitglieder und 2 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5500 am: 29.10.2020 | 14:44 »
Neue Subclasses: https://media.wizards.com/2020/dnd/downloads/UA2020_102620_Subclasses05.pdf

Wobei ich mich frage, wofür die sind? Da drängt sich bei mir kein Setting auf, wo ich einen Weg des Drachenaszendenten/Aufsteigenden Drachen Mönch oder einen Erpelwächter-Waldläufer bräuchte?
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden)
Bereite vor: Dungeons & Dragons 5e ("Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden"), Fate Condensed

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Username: aikar
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5501 am: 29.10.2020 | 15:14 »
Erpelwächter-Waldläufer
Glorantha 5E?  ~;D

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5502 am: 29.10.2020 | 15:39 »
Spontan dachte ich "How to Train Your Dragon" aber viel Glück beim Versuch auf einem Kleinen Drachen zu reiten.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online Zero

  • Gänseblümchen
  • Famous Hero
  • ******
  • Rating: Awesome
  • Beiträge: 2.330
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Khaoskind
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5503 am: 29.10.2020 | 16:00 »
Wobei ich mich frage, wofür die sind? Da drängt sich bei mir kein Setting auf, wo ich einen Weg des Drachenaszendenten/Aufsteigenden Drachen Mönch oder einen Erpelwächter-Waldläufer bräuchte?

Das war auch mein erster Gedanke.
Als "Setting mit Drachenbezug" fällt mir erstmal Dragonlance ein, aber da passen die Klassen IMO nicht dazu und ausserdem ist da ja in dem Next Story Line Thread drüber geschrieben worden warum es unwahrscheinlich ist, dass Dragonlance kommt.
101010

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.737
  • Username: nobody@home
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5504 am: 29.10.2020 | 16:06 »
Wenn ich "Drachenmönch" höre, dann denke ich erst mal Legend of the Five Rings. Aber ich schätze, so viel haben die dann auch wieder nicht gemeinsam. :)

Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.450
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5505 am: 29.10.2020 | 16:28 »
Also ich Klassen mit Drachenbezug deutlich weniger merkwürdig als einige der Subklassen die wohl im nächsten Band sein werden (sowas wie Swarmkeeper).
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5506 am: 29.10.2020 | 17:21 »
Für sich genommen finde ich die Klassen nicht merkwürdig. Aber ich vermag sie keinem Setting zuzuordnen.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden)
Bereite vor: Dungeons & Dragons 5e ("Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden"), Fate Condensed

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.737
  • Username: nobody@home
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5507 am: 29.10.2020 | 17:51 »
Für sich genommen finde ich die Klassen nicht merkwürdig. Aber ich vermag sie keinem Setting zuzuordnen.

M-hm. Es müßte, denke ich, schon ein Setting sein, in dem es zumindest manchen Drachen nichts ausmacht, einigermaßen regelmäßig nicht nur mit einzelnen Angehörigen von SC-Rassen, sondern regelrecht mit vielleicht kleinen, aber immer noch etwas formelleren Organisationen abzuhängen, ohne einfach nur die großen Chefs des Ganzen zu sein -- und da gibt's nicht viele Beispiele. Am ehesten vielleicht wirklich noch Krynn, aber da sind die Drachen zumindest in den ersten paar Jahren und Jahrzehnten nach der großen Rückkehr eigentlich noch zu "neu", um so etwas schon wieder größer begründet zu haben...

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5508 am: 29.10.2020 | 18:27 »
Council of Wyrms? Oder MtG: Eldraine oder Zendikar?
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden)
Bereite vor: Dungeons & Dragons 5e ("Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden"), Fate Condensed

Offline aikar

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.667
  • Username: aikar
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5509 am: 30.10.2020 | 07:31 »
Oder MtG: Eldraine oder Zendikar?
Haben beide keinen wirklichen Drachenbezug. Da würde sich Tarkir schon eher anbieten.

Aber müssen denn alle UA-Klassen einen Setting-Bezug haben?
« Letzte Änderung: 30.10.2020 | 07:33 von aikar »

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.737
  • Username: nobody@home
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5510 am: 30.10.2020 | 11:34 »
Aber müssen denn alle UA-Klassen einen Setting-Bezug haben?

Diese beiden Klassen haben ja schon insofern einen Setting-Bezug, als es von vornherein ein etwas spezielles Setting braucht, in das sie dann auch hineinpassen können; die nötigen Beziehungen zwischen Menschen und anderen SC-Rassen einer- und Drachen und dergleichen andererseits gibt's nun mal nicht automatisch gleich in jeder beliebigen D&D-Welt. Damit reduziert sich die Frage eigentlich darauf, ob es schon ein offizielles Setting gibt, das die nötigen Kriterien erfüllt, und wenn ja, welches das ist.

(Man kann sich natürlich, wenn man will, darüber streiten, ob diese Klassen überhaupt "Klassen" im Fluffsinn sind. Fast alle mitgelieferten Ursprünge sind ja eher "Dir persönlich ist was ganz Besonderes passiert"-Ereignisse, die sich in fast beliebige Welten zunächst einmal durchaus leicht einbauen lassen...dann aber zunehmend in Erklärungsnot geraten, je mehr "Kollegen" dieser angeblich einzelne und besondere Charakter in derselben Spielwelt haben soll.)

Offline Runenstahl

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.121
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Runenstahl
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5511 am: 1.11.2020 | 12:33 »
Ob und welche Klassen / Rassen in das Setting passen muß jede Gruppe für sich entscheiden. Es ist ja bereits bei den Rassen und Klassen im Players Handbook fraglich das die in jede Kampagne passen.

Fernöstliche Kampfmönche und westliche Krieger in Plattenpanzern sind schonmal sehr verschieden. Dragonborn, Halforcs und Gnomes passen auch nicht immer zusammen. Ich persönlich schränke als SL lieber die Möglichkeiten ein wenig ein bevor eine zu bunte Mischung die Atmosphäre killt. Wenn ich westliche klassische Fantasy spielen möchte, dann ist ein Elfischer Waldläufer in der Gruppe okay.

Aber wenn die Gruppe aus einem tiefling Paladin, einem dragonborn Warlock, einem gnomischen Sorcerer (mit himmlischem Blut !) und einem Halb-Orkischen Barden besteht ist das halt schon sehr bizarr. Natürlich gibt es auch Settings wo das prima paßt (Planescape z.B. lädt geradezu dazu ein einfach alles an Rassen und Klassen reinzunehmen was man finden kann) aber mMn kann zuviel Vielfalt in vielen Settings auch stören.

Offline Rhylthar

  • Dämon des Kaufrauschgottes
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 16.447
  • Username: Rhylthar
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5512 am: 1.11.2020 | 12:43 »
Für sich genommen finde ich die Klassen nicht merkwürdig. Aber ich vermag sie keinem Setting zuzuordnen.
Dragonborn. :)
“Never allow someone to be your priority while allowing yourself to be their option.” - Mark Twain

"Naja, ich halte eher alle FATE-Befürworter für verkappte Chemtrailer, die aufgrund der Kiesowschen Regierung in den 80er/90er Jahren eine Rollenspielverschwörung an allen Ecken wittern und deswegen versuchen, möglichst viele noch rechtzeitig auf den rechten Weg zu bringen."

Für alle, die Probleme mit meinem Nickname haben, hier eine Kopiervorlage: Rhylthar.

Offline Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.559
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5513 am: 1.11.2020 | 13:09 »
Ich hoffe auf Oriental Adventures, Tarkir oder ähnliches da WotC ja gerade auf der Diversitätswelle reitet und das exotische mal was anderes ist. Ausserdem kann ich westliche Fantasy echt nicht mehr sehen.
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.737
  • Username: nobody@home
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5514 am: 1.11.2020 | 13:27 »
Ich hoffe auf Oriental Adventures, Tarkir oder ähnliches da WotC ja gerade auf der Diversitätswelle reitet und das exotische mal was anderes ist. Ausserdem kann ich westliche Fantasy echt nicht mehr sehen.

Die ist nur deshalb "westlich", weil du selber noch zu weit im Osten stehst. ~;D

Ansonsten ist natürlich schon richtig, daß Klischees unter anderem zum Aufbrechen da sind. Die Himmelsrichtungen sind dafür selbst ein gutes Beispiel, weil traditionell oft und gerne eurozentrisch; Fantasy-Amerika ist nun mal im Westen, Fantasy-Asien im Osten, Fantasy-Afrika im Süden und die eisige Gegend, aus der die Klischeebarbaren kommen, natürlich im Norden hauptsächlich einfach nur deshalb, weil "wir Weißen" das schon immer so gekannt haben.

Offline Wisdom-of-Wombats

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.729
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Murder-of-Crows
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5515 am: 1.11.2020 | 13:34 »
Ich hoffe auf Oriental Adventures, Tarkir oder ähnliches da WotC ja gerade auf der Diversitätswelle reitet und das exotische mal was anderes ist. Ausserdem kann ich westliche Fantasy echt nicht mehr sehen.

An Tarkir habe ich auch schon gedacht... da es neben klassischen Settings auch MtG Settings geben wird, durchaus möglich.
Spiele regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e
Leite regelmäßig: Dungeons & Dragons 5e (Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden)
Bereite vor: Dungeons & Dragons 5e ("Icewind Dale: Rime of the Frostmaiden"), Fate Condensed

Offline Mithras

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.559
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mithras
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5516 am: 1.11.2020 | 13:35 »
Uuund es hat jede Menge Drachen!
Ich spiele lieber AD&D statt Pathfinder und Cyberpunk 2020 statt Shadowrun.

Offline Feuersänger

  • Stirnlappenbasilisk
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Deadly and Absurdly Handsome
  • Beiträge: 30.560
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Feuersänger
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5517 am: 1.11.2020 | 14:33 »
Wenn ich das richtig interpretiere was WotC in letzter Zeit so gebracht hat, wird es wohl eher nichts mit OA, weil das ja dann wieder "Cultural Appropriation" wäre.
Der :T:-Sprachführer: Rollenspieler-Jargon

Zitat von: ErikErikson
Thor lootet nicht.

"I blame WotC for brainwashing us into thinking that +2 damage per attack is acceptable for a fighter, while wizards can get away with stopping time and gating in solars."

Kleine Rechtschreibhilfe: Galerie, Standard, tolerant, "seit bei Zeit", tot/Tod, Stegreif, Rückgrat

Online nobody@home

  • Steht auf der Nerd-Liste
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.737
  • Username: nobody@home
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5518 am: 1.11.2020 | 15:06 »
Wenn ich das richtig interpretiere was WotC in letzter Zeit so gebracht hat, wird es wohl eher nichts mit OA, weil das ja dann wieder "Cultural Appropriation" wäre.

Da ist bis zu einem gewissen Punkt sicher was dran. Wir leben halt nicht mehr in den siebziger und achtziger Jahren, als man als Rollenspielschreiberling noch ohne Internet auch reale andere Erdkulturen schon mal aus reiner Unwissenheit unschuldig-übel stereotypisieren und das Ganze einem ähnlich uninformierten Zielpublikum ohne großen Aufschrei verkaufen konnte.

Das heißt nicht zwangsläufig auch, daß ein "Fantasy-Fernost"-Setting gleich komplett unmachbar geworden ist; aber wenn man's für heutige Ansprüche "richtig" machen will, dann gehört mindestens einiges an Recherche und Respekt vor dem Thema dazu, und idealerweise sollte man sich auch ein paar Experten an Bord holen, die aus den entsprechenden Gegenden stammen und also hoffentlich wissen, wo die Fettnäpfchen stehen.

Offline tantauralus

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 666
  • Username: tantauralus
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5519 am: 2.11.2020 | 15:22 »
Bei der letzten Celebration gab es ein Panel das sich mit dem Thema "How do you break free of harmful Asian stereotypes at your gaming table? The Asians Represent podcast and friends will discuss how to more positively navigate Asian cultures in D&D game design, narrative representation, and ethical game play." beschäftigt.

Ich gehe stark davon aus, dass da eine entsprechende Publikation ansteht.


Offline Ein Dämon auf Abwegen

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.450
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ein Dämon auf Abwegen
    • Derische Sphaeren
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5520 am: 2.11.2020 | 17:54 »
M-hm. Es müßte, denke ich, schon ein Setting sein, in dem es zumindest manchen Drachen nichts ausmacht, einigermaßen regelmäßig nicht nur mit einzelnen Angehörigen von SC-Rassen, sondern regelrecht mit vielleicht kleinen, aber immer noch etwas formelleren Organisationen abzuhängen, ohne einfach nur die großen Chefs des Ganzen zu sein -- und da gibt's nicht viele Beispiele.
In wie weit ist das nötig?
Nichts in der Beschreibung verlangt das ein Drache teil der Organisation sein muss, oder das er nicht der Boss ist.

Und eine Ranger der einen kleinen minderen Drachen als Pet hat find ich jetzt nicht besonders exotisch zu mindestens weniger als sowas wie Swarmkeeper oder Horizon Walker.
Merke: Neue Regeln zu erfinden ist nicht schwer, unnötige Regeln zu erkennen und über Bord zu werfen erfordert bedeutend mehr Mut und Sachverstand.

Butt-Kicker 100%, Tactician 83%, Power Gamer 75%, Storyteller 75%, Specialist 58%, Casual Gamer 42%, Method Actor 17%

Offline Undwiederda

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 721
  • Username: Undwiederda
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5521 am: 2.11.2020 | 20:30 »

Offline Ainor

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.168
  • Username: Ainor
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5522 am: 3.11.2020 | 00:31 »
Da ist bis zu einem gewissen Punkt sicher was dran. Wir leben halt nicht mehr in den siebziger und achtziger Jahren, als man als Rollenspielschreiberling noch ohne Internet auch reale andere Erdkulturen schon mal aus reiner Unwissenheit unschuldig-übel stereotypisieren und das Ganze einem ähnlich uninformierten Zielpublikum ohne großen Aufschrei verkaufen konnte.

Na das kommt ja häufiger vor  :)

Zum Thema oA

https://youtu.be/AFpDXR5uaGA

12 Teile zu je 2 Sunden ? Und schon am Anfang ohne jedes Verständniss für AD&D.
Die Wahrheit liegt auf der Battlemap.

Offline Odium

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.091
  • Username: Hexenjäger
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5523 am: 4.11.2020 | 11:27 »
Hallo,

meine Gruppe sich entschieden, Adventurers League Season 4 Ravenloft /Curse of Strahd zu spielen. Ich habe angefangen mich da ein bisschen einzulesen, aber eins habe ich noch nicht verstanden:
Das Dorf um das sich die AL Module drehen, Orasnou, taucht nicht auf den Barovia Karten auf. Ist das Absicht, damit man auch das eigentliche "Curse of Strahd" Abenteuer noch spielen kann?
Also sind die AL Sachen eher als Zusatz zu den Kaufabenteuern zu sehen? Sorry für die doofen Fragen, aber das verwirrt mich gerade etwas =D
Odiums Regel #1 zur Lösung von Problemen beim Rollenspiel: Redet miteinander!

Offline Karnage

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 307
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Karnage
Re: D&D5 Smalltalk
« Antwort #5524 am: 7.11.2020 | 20:19 »
Hallo,

besteht eigentlich die Chance das es jemals ein Planescape für die 5. DnD Edition geben wird? Ja, Planescape existiert wohl nur, um das Ebenen-Wirrwar von AD&D zu erklären und Ravnica soll ein Ersatz sein ... als großer Fan von Planescape Torment würde ich mich sehr über eine Neuauflage freuen. (Numenera sagt mir leider nicht besonders zu)