Tanelorn.net

Autor Thema: Übersetzungsklopse  (Gelesen 144258 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Spidey

  • Experienced
  • ***
  • Die freundliche Spinne aus der Nachbarschaft
  • Beiträge: 105
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Spidey
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1625 am: 11.02.2019 | 12:45 »
Ganz ehrlich, die meisten der Sprecher kommen aber rüber wie Schlaftabletten. Vieles wirkt wie emotionslos abgelesen.

Ist natürlich immer ein Stückweit subjektives Empfinden. Allerdings glaub ich, dass die Wahrnehmung oft an der unterschiedlichen Klangfarbe der Sprachen liegt. Englisch, vor allem amerikanisches Englisch und die überzeichnete Sprechweise in Cartoons, ist teilweise stark überbetont und überspielt. Im direkten Vergleich wirkt Deutsch dann vielleicht uninspiriert.

Das halte ich zumindest für plausibler, als die Vorstellung, dass professionelle Synchronsprecher mit zum Teil Jahrzenten an Berufserfahrung und profunder, schauspielerischer Ausbildung einfach so entscheiden unmotiviert und emotionslos abzulesen oder schon per sé totale Rohrkrepierer in ihrem Fachbereich sind.

Manchmal liegts natürlich auch an der Synchroregie und den Umständen, wie schnell etwas eingesprochen werden muss usw.

Das ist doch eben der Punkt: "whelmed" ist nur lustig, weil es die Neuerfindung ist und weil es die beiden Wörter "overwhelmed" und "underwhelmed" im Englischen gibt und man sie entsprechend kontrastieren kann. Das funktioniert auf Deutsch nicht, weil "unterwältigt" bereits eine ungewöhnliche Neuschöpfung ist und daher nicht als Kontrast taugt.

Taugt meiner Meinung nach absolut. Ich behaupte für den Kontrast ist es nicht nötig, dass das Wort existiert, sondern dass es verstanden wird. Zu behaupten, man wisse im Kontext nicht was "unterwältigt" heißen soll, ist meiner Meinung nach etwas überzogen. Das erschließt ja schon inhärent aus der Gegenüberstellung.

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 12.233
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1626 am: 11.02.2019 | 18:04 »
Das Verb "to whelm" ohne "over" oder "under" existiert tatsächlich auch. Es nutzt nur niemand.

Ich kenne die Folge und den Zusammenhang nicht, deswegen kann ich nicht mit letzter Sicherheit sagen, ob das so passen würde, aber ich finde die Lösung mit "überwältigt", "unterwältigt", "gewältigt" gar nicht soooo schlecht. Dann existiert "unterwältigt" im Deutschen so halt (noch) nicht. Das macht aber nicht viel, finde ich. Dass es ein Wortspiel ist, kommt doch trotzdem heraus.

Alternativ könnte man sich noch überlegen, vielleicht eine Lösung mit "ausgedruckt", "gedruckt" und "eingedruckt" zu stricken - da müsste man die Reihenfolge zwar vielleicht umdrehen, damit der Witz einigermaßen rüberkommt, aber irgendwas ist ja immer.
« Letzte Änderung: 11.02.2019 | 18:06 von Timberwere »
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline Ruinenbaumeister

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.207
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prof. Galgenhöfer
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1627 am: 11.02.2019 | 18:11 »
Manche Leute sind begeistert, andere sind entgeistert. Warum geistern sie nicht einfach?

Ist zwar sinnlos, aber passt insofern zum Original.
Und wenn ich mich im Zusammenhang
des Multiversums betrachte, wie oft bin ich?

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1628 am: 11.02.2019 | 18:53 »
Naja.

Wir haben jetzt alle Argumente ausgetauscht.

Möglicherweise ist die Bewertung von "unterwältigt" stark von den Varietäten abhängig, mit denen man zu tun hat. Ich kannte es bisher nicht und finde alle auffindbaren Gebrauchsfälle fürchterlich.

Das "whelmed" ein englisches Wort ist, wusste ich auch (hatte es auch nachgesehen), aber das ist irrelevant, weil 1) im Englischen (sehr) ungebräuchlich und 2) das Problem hier ganz offensichtlich auf der deutschen Seite, also bei der Übersetzung, liegt.
Eine ästhetisch motivierte Übersetzung nimmt den üblichen Sprachgebrauch in der Zielsprache als Richtschnur und verbiegt dann ggfs. den Sinn der Ausgangssprache ein bißchen - anders kommt man nicht zu gut hör- oder lesbaren Übersetzungen.

Dann existiert "unterwältigt" im Deutschen so halt (noch) nicht. Das macht aber nicht viel, finde ich. Dass es ein Wortspiel ist, kommt doch trotzdem heraus.

Ich bin etwas underwhelmed.

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Ruinenbaumeisters Vorschlag funktioniert im Deutschen. Ob es an die entsprechende Stelle gepasst hätte, weiß ich nicht.
« Letzte Änderung: 11.02.2019 | 18:55 von felixs »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 12.233
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1629 am: 11.02.2019 | 19:52 »
Eine ästhetisch motivierte Übersetzung nimmt den üblichen Sprachgebrauch in der Zielsprache als Richtschnur und verbiegt dann ggfs. den Sinn der Ausgangssprache ein bißchen - anders kommt man nicht zu gut hör- oder lesbaren Übersetzungen.

Ich weiß. Ich habe da ein Diplom drin und beschäftige mich jeden Tag damit. Deswegen ja auch mein Hinweis darauf, eine andere Lösung zu stricken.

Also ja, wenn es mein Auftrag gewesen wäre, hätte ich eine andere Lösung gewählt. Aber ich finde es immer noch nicht so grottenschlimm, um sich darüber postingweise auszulassen. Da sind mir schon deutlich gröbere Schnitzer untergekommen.
« Letzte Änderung: 11.02.2019 | 19:53 von Timberwere »
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1630 am: 11.02.2019 | 19:55 »
Ich weiß. Ich habe da ein Diplom drin und beschäftige mich jeden Tag damit.

Ich weiß. Deshalb war ich verwundert, dass Du die Lösung mit "überwältigt, unterwältigt, wältigt" gut findest.
(Ich bin übrigens auch immerhin ausgebildeter Philologe mit ein paar akademischen Abschlüssen auf dem Gebiet - so ganz unbekannt ist mir das Gebiet in Theorie und Praxis auch nicht).
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Tante Petunia

  • Der Ikosaeder unter den Tanelornies
  • Mythos
  • ********
  • Beiträge: 8.269
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Tante Petunia
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1631 am: 11.02.2019 | 20:01 »
Ich bin zwar auch Akademiker,  habe aber nur Schulenglisch (mit ein bisschen Auslandserfahrung). Darf ich hier trotzdem mitschreiben?  :think: ~;D
Slüschwampf

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1632 am: 11.02.2019 | 20:04 »
Ich bin zwar auch Akademiker,  habe aber nur Schulenglisch (mit ein bisschen Auslandserfahrung). Darf ich hier trotzdem mitschreiben?  :think: ~;D

Nein, hinfort, Wurm!

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
« Letzte Änderung: 11.02.2019 | 20:24 von felixs »
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 12.233
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1633 am: 11.02.2019 | 20:17 »
Deshalb war ich verwundert, dass Du die Lösung mit "überwältigt, unterwältigt, wältigt" gut findest.

Naja. Ich sagte "nicht soooo schlimm". Das ist ein bisschen was anderes als "gut". Aber ich finde sie tatsächlich etwas besser als das, was offenbar in der Serie selbst verwendet wurde.

@Tantchen: Sorry. Das sollte hier kein virtueller Wettbewerb werden.
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!

Offline felixs

  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 2.556
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: felixs
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1634 am: 11.02.2019 | 20:25 »
Naja. Ich sagte "nicht soooo schlimm". Das ist ein bisschen was anderes als "gut".

Stimmt. Habe ich dann ein bißchen falsch interpretiert, Pardon  :)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Timberwere

  • Chicken Pyro-Pyro
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Tanelorns Hauswerwölfin
  • Beiträge: 12.233
  • Geschlecht: Weiblich
  • Username: Timberwere
    • Timbers Diaries
Re: Übersetzungsklopse
« Antwort #1635 am: 12.02.2019 | 15:04 »
Stimmt. Habe ich dann ein bißchen falsch interpretiert, Pardon  :)

Kein Ding. Kommt vor. :)
Zitat von: Dark_Tigger
Simultan Dolmetschen ist echt kein Job auf den ich Bock hätte. Ich glaube ich würde in der Kabine nen Herzkasper vom Stress bekommen.
Zitat von: ErikErikson
Meine Rede.
Zitat von: Shield Warden
Wenn das deine Rede war, entschuldige dich gefälligst, dass Timberwere sie nicht vorher bekommen hat und dadurch so ein Stress entstanden ist!