Autor Thema: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen  (Gelesen 582601 mal)

Jens, Duramin, Matz, blackjack und 5 Gäste betrachten dieses Thema.

Offline Kreggen

  • Koop - Fanziner
  • Hero
  • **
  • Beiträge: 1.376
  • Username: Kreggen
    • Elfenwolf.de
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5350 am: 22.10.2021 | 17:51 »
Ja was ist denn das für eine Mail, die da grad gekommen ist ...

"Die Testdrucke von Band 1 sind endlich angekommen!
Nur eine kleine News, aber ein weiterer Schritt und daher wichtig für uns. Die Testdrucke für Band 1 sind endlich angekommen und sehen toll aus. In der kommenden Woche gibt es tiefer gehende Einblicke in die beiden Bücher."

Ui!
- spielt + spielleitet im Verein "Die Traumjäger"  [ http://www.die-traumjaeger.de/ ] .. noch ..
- erwägt, das Hobby an den Nagel zu hängen

Offline Drakon

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 142
  • Username: Drakon
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5351 am: 22.10.2021 | 21:10 »
Nennt mich einen naiven Optimisten, aber ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, tatsächlich gedruckte Dresden Files Bücher in der Hand zu haben, bevor meine Tochter in die Schule kommt!
(Zur Einordnung: Sie ist vor gut einem Monat 2 geworden)

Offline Wildy

  • Bloody Beginner
  • *
  • Beiträge: 15
  • Username: Wildy
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5352 am: 22.10.2021 | 21:25 »
Ich traue mich sogar Wetten das Dresden Files Accelerated schneller da sein wird, alls die DF Version von PG.

Offline Jaye_Decay

  • Sub Five
  • Beiträge: 1
  • Username: Jaye_Decay
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5353 am: 25.10.2021 | 14:39 »
Als jemand, der für Prometheus Spiele Auftragsarbeit erledigt hat: Bloß die Finger weg und lieber woanders kaufen...

Habe für meine Arbeit (hunderte von Stunden) trotz mehrmaliger Zahlungsaufforderung bis heute nie auch nur einen Cent gesehen, geschweige denn Belegexemplare oder eine andere Art von Vergütung erhalten. Wurde alles ignoriert.



Offline Gunthar

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 6.656
  • Username: Gunthar
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5354 am: 25.10.2021 | 14:50 »
Wenn ein gültiger Vertrag besteht, einklagen. Vermutlich die einzige Sprache, die sie verstehen.

Offline Lichtschwerttänzer

  • enigmatischer Lensträger
  • Titan
  • *********
  • Wo bin Ich, Wer ist Ich
  • Beiträge: 13.439
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Schwerttänzer
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5355 am: 25.10.2021 | 15:02 »
Nennt mich einen naiven Optimisten, aber ich habe die Hoffnung noch nicht ganz aufgegeben, tatsächlich gedruckte Dresden Files Bücher in der Hand zu haben, bevor meine Tochter in die Schule kommt!
(Zur Einordnung: Sie ist vor gut einem Monat 2 geworden)
Ich setze darauf, vorher wird unsere Sonne zur Nova
“Uh, hey Bob?”
“What Steve?”
“Do you feel like we’ve forgotten anything?”
Sigh. “No Steve. I have my sword and my bow, and my arrows and my cloak and this hobbit here. What could I have forgotten?”
“I don’t know, like, all of our stuff? Like the tent, the bedroll, my shovel, your pot, our cups, the food, our water, your dice, my basket, that net, our spare nails and arrowheads, Jim’s pick, my shovel, the tent-pegs…”
“Crap.”

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 881
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5356 am: 25.10.2021 | 19:00 »
Habe für meine Arbeit (hunderte von Stunden) trotz mehrmaliger Zahlungsaufforderung bis heute nie auch nur einen Cent gesehen, geschweige denn Belegexemplare oder eine andere Art von Vergütung erhalten. Wurde alles ignoriert.
Wenn ein gültiger Vertrag besteht, einklagen. Vermutlich die einzige Sprache, die sie verstehen.

Ach, auch da kann ich mir vorstellen, dass der Teufel im Detail sitzen könnte bzw. es durchaus Menschen gibt, die sich damit finanziell und/oder tatsächlich überfordert fühlen. Zumal man so etwas wie die Kosten für einen eigenen Anwalt und ggfls das Gericht halt erst mal vorschießen muss. Was natürlich jetzt nicht gerade zum Nachteil dieses Verlags ist...

Der Grundtenor ist halt, dass sie sich seit Jahren auf Kredit über Wasser halten: Sie holen sich die Vorleistungen von den Kunden (egal über Vorkasse oder Crowdfundings) und zumindest gelegentlich auch von den Mitarbeitern (Jaye_Decay ist ja jetzt nicht der erste, der das so berichtet), sie reizen PayPal aus. Und gut, von der Lieferantenseite hört man jetzt nichts, aber ich bin schon recht sicher, dass jemand,der öffentlich einräumt, dass er am Rande einer Insolvenz war, da eh nicht viele Chancen hat, so etwas wie Warenkredite oder gar Bankkredite zu bekommen...

Für den Handelsbereich gibt es in den letzten Monaten ganz überwiegend katastrophale Bewertungen, also ist anscheinend jetzt gerade mal wieder die Charmeoffensive im Verlagsbereich angesagt.

Gibt es eigentlich so etwas wie kununu.com auch für Freelancer?

Ich bin mal gespannt, was der Blick in das Innere der Dresden Files Bücher enthüllt. Und ob sie eine klare Aussage dazu treffen, wann die ja angeblich jetzt druckreifen DF-Bücher tatsächlich kommen sollen und was dann mit dem ganzen anderen Material ist, das sie auch größtenteils verkauft haben, also dafür schon vor Jahren Geld bekommen haben.

Aber halt sicher nur ein Zufall, dass sie sich gerade für Symbaroum wieder Geld im Voraus geben lassen...

Offline LeoNiceland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 258
  • Username: LeoNiceland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5357 am: 25.10.2021 | 22:33 »
Der Grundtenor ist halt, dass sie sich seit Jahren auf Kredit über Wasser halten:
Gut zusammengefasst. Die Masche kann man aber auch nicht unendlich durchziehen. Irgendwann sind alle Möglichkeiten komplett ausgeschöpft.

Offline Cormac

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 665
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Cormac
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5358 am: 26.10.2021 | 06:41 »
Aber halt sicher nur ein Zufall, dass sie sich gerade für Symbaroum wieder Geld im Voraus geben lassen...

Naja…..fairerweise muss man erwähnen, dass es bei den Symbaroum Vorbestellungen die Möglichkeit gibt, Zahlung auf Rechnung auszuwählen, so dass erst Geld fließt wenn die Bücher beim Besteller angekommen sind. Ist sicher auch jedem dringend zu empfehlen.

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 881
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5359 am: 26.10.2021 | 07:18 »
Die Masche kann man aber auch nicht unendlich durchziehen. Irgendwann sind alle Möglichkeiten komplett ausgeschöpft.
Na ja, als Verlag solltest du vermutlich dafür sorgen, dass du damit neue/weitere Geschäfte/Möglichkeiten schaffst. Bei Prometheusgames lautet die Verheißung, dass sie irgendwann demnächst 2 Abenteuerbände für Symbaroum herausbringen, wenn die mindestens jeweils 50 x vorbestellt werden. Wenn nicht, dann anscheinend nicht, zumindest schwingt das für mich unterschwellig mit. Sonst noch was an Verheißung?

Statt dessen haben sie inzwischen gleich 2 GmbHs (und deren laufenden Kosten), 1 (zwischenzeitlich sogar getösig vergrößertes) Ladenlokal, 3 Online-Präsenzen sowie deren Ableger in diversen sozialen Medien. Außerdem wollen die Mitarbeiter sowie die externe Buchhaltung bezahlt werden und mindestens 1 Gesellschafter nebst Familie muss auch noch davon leben.
Sie haben über Wochen offensichtlich Schwierigkeiten, einfache Lieferungen des Symbaroum-Spielerhandbuchs auszuführen, was vor allem darauf hindeutet, dass ihnen entweder die Versandleute oder das Verpackungsmaterial abhanden gekommen sind oder sie das Porto nicht zahlen konnten, Mehrfachnennungen scheinen möglich...

Oh und neben den angesprochenen Crowdfundings gibt es nach wie vor andere, zu denen sie stumpf nichts mehr sagen (Nebula Arcana, Mentalismus-Band, Dresden-Files-Material jenseits der beiden Kernbücher, Deluxe-Ausgaben bei etlichen Fanfinanzierungen). Vermutlich primär, weil es dazu nichts (mehr) zu sagen gibt aber auch die Mittel für Refunds vermutlich nicht mehr zur Verfügung stehen. Was zumindest beim Mentalismus-Band auch deswegen 'spannend' sein könnte, weil da eine GmbH die Ausführung schuldet.
Edit: Fehlerkorrektur
« Letzte Änderung: 27.10.2021 | 19:57 von Teerabe »

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 881
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5360 am: 26.10.2021 | 07:30 »
Naja…..fairerweise muss man erwähnen, dass es bei den Symbaroum Vorbestellungen die Möglichkeit gibt, Zahlung auf Rechnung auszuwählen, so dass erst Geld fließt wenn die Bücher beim Besteller angekommen sind. Ist sicher auch jedem dringend zu empfehlen.

Hmm, ja, zumindest wenn man kein Erstbesteller ist. Und solange man nicht die AGB des Shops liest, die anscheinend zum 01.10.2021 noch mal angepasst wurden:

Zitat
Die Bestätigung des Eingangs der Bestellung oder Statusmeldungen zu dem Bestellvorgang stellen keine Annahme des Kaufvertrags durch die Christian Loewenthal & Marcel Hill GbR dar. Der Kaufvertrag kommt erst mit unserer Auslieferungsbestätigung inklusive Trackinglink oder Lieferung der Waren zustande.
...
Preisgestaltung
Irrtümer, Druckfehler, Preis- und technische Änderungen bleiben vorbehalten. Preisänderungen sind jederzeit, auch ohne Vorankündigung, möglich.

Preise von vorbestellbaren Produkten basieren auf unverbindlichen Angaben von Lieferanten oder Herstellern und können sich bis zum Erscheinen des Produktes ändern. Vorbestellbare Produkte können zum angezeigten Preis bestellt werden. Die Christian Loewenthal & Marcel Hill GbR kann bei Vorbestellungen weder den Preis, den Erscheinungstermin noch das Erscheinen zusichern. Bei eintretenden Änderungen wird der Kunde vor Ausführung des Auftrages per Email informiert. Sollte der Kunde mit den Änderungen nicht einverstanden sein, wird der Auftrag nicht durchgeführt.
...
Als Zahlungsarten kann der Kunde bei Bestellungen aus Deutschland zwischen Vorkasse-Überweisung, Nachnahme und Kauf auf Rechung (erst ab der 2. erfolgreichen Bestellung und bei ausreichender Bonität) wählen. Auslandsbestellungen werden nur gegen Vorkasse ausgeführt. Der Kunde hat keinen Anspruch auf eine Zahlungsart. Die Christian Loewenthal & Marcel Hill GbR kann eine Zahlungsart jederzeit ablehnen.

Quelle: https://www.prometheusshop.de/agb-fuer-verbraucher




Offline Flamebeard

  • Resident Car Mechanic
  • Famous Hero
  • ******
  • Beiträge: 3.494
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Flamebeard
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5361 am: 26.10.2021 | 09:07 »
Öhm...

Ääääh...

Ich bin mir nicht sicher, ob diese AGB vom Hausjuristen geprüft worden sind. Das liest sich für mich ganz stark so, als ob hier unternehmerisches Risiko auf den Kunden übertragen werden soll, was per AGB eigentlich nicht zulässig sein sollte. Beim Kauf auf Rechnung kann man darüber streiten, da ja beide Seiten noch nicht geleistet haben und nur ein Handelsversprechen im Raum steht.

 Aber de Facto zu formulieren "Schön, dass ihr uns vorab das Geld, so wie es im Web-Shop ausgepreist war, gegeben habt. Nun ist es aber teurer und wir bekommen nochmal Geld von euch." steht mmn. §305c Abs.1 BGB, §307 Abs.1 S.1 BGB entgegen, die sich auf ungewöhnliche Bestimmungen sowie Benachteiligung entgegen Treu und Glauben in AGB beziehen. Zumindest ich rechne in der heutigen Zeit regelmäßig nicht mehr damit, dass diejenigen, die für ein Web-Angebot verantwortlich sind, nicht wissen, wie man kalkuliert.

==

Addendum, sarkastisch:

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Mein Biete-Thread

Offline LeoNiceland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 258
  • Username: LeoNiceland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5362 am: 26.10.2021 | 10:16 »
Na ja, als Verlag du solltest vermutlich dafür sorgen, dass du damit neue/weitere Geschäfte/Möglichkeiten schaffst.
Richtig, wir reden aber von PG. Da sind die Möglichkeiten aufgrund des nicht so tollen Rufs ausgereizt worden. Mehr als Geld einsammeln und  irgendwann (nicht) ausliefern, macht er nicht. Ein nachhaltiges Geschäftskonzept ist das nicht.
« Letzte Änderung: 26.10.2021 | 10:19 von LeoNiceland »

Offline Marask

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.437
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Maras
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5363 am: 26.10.2021 | 11:19 »
Es schmerzt mich wirklich sehr, dass PG noch immer die Lizenz für Symbaroum inne hat, dass der Lizenzgeber scheinbar nicht viel auf all das gibt, was PG abzieht.
Ich bin ein großer Fan von Symbaroum und spiele es aktiv. Aber es ist das einzige System, welches ich mittlerweile mit englischem Material bespiele, obwohl deutsches vorhanden ist...
Die Bücher hätte ich auch gerne, klar eine Vorbestellung auf Rechnung ist jetzt auch nicht das größte Risiko für mich, aber...nun, die letzte Vorbestellung, die ich bei PG mitgemacht habe, war der Rolemaster Mentalismus-Band, der vor 2 Jahren in die Vorbestellung ging. Ich bin froh, mein Geld wieder zu haben. Und das soll es auch gewesen sein.
Power Gamer: 25% Butt-Kicker: 33% Tactician: 71% Specialist: 38% Method Actor: 75% Storyteller: 92% Casual Gamer: 46%

Offline Prisma

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 532
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Prisma
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5364 am: 26.10.2021 | 13:04 »
Zitat
Als Zahlungsarten kann der Kunde bei Bestellungen aus Deutschland zwischen Vorkasse-Überweisung, Nachnahme und Kauf auf Rechung (erst ab der 2. erfolgreichen Bestellung und bei ausreichender Bonität) wählen. Auslandsbestellungen werden nur gegen Vorkasse ausgeführt. Der Kunde hat keinen Anspruch auf eine Zahlungsart. Die Christian Loewenthal & Marcel Hill GbR kann eine Zahlungsart jederzeit ablehnen.

Mal davon abgesehen ob die AGB nach BGB rechtens sind ... kann es sein, dass der "Kauf auf Rechnung" prometheusmäßig witzlos ist? Wenn ich es richtig lese, dann kommt diese Zahlungsart "erst ab der 2. erfolgreichen Bestellung" in Frage. Das setzt also voraus, dass es eine erste(!) und erfolgreiche(!) Bestellung - also bestellt, geliefert, bezahlt, oder umgekehrt - gegeben haben muss. Schon das ist bei Prometheus laut Trustpilot, u.a., immer wieder nicht realisiert worden. Gilt dann das Motto: 'Sorry, wir können dir keine Zahlung auf Rechnung anbieten, du hast zwar schon bei uns bestellt und bezahlt, aber wir haben (noch) nicht geliefert.' ?
Dann wäre der "Kauf auf Rechnung" bloß eine Maßnahme um neues Vertrauen zu schöpfen, mehr aber nicht, oder ordne ich das falsch ein?

Online Uwe-Wan

  • Mythos
  • ********
  • Selbstreflexionsman
  • Beiträge: 8.442
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grinder
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5365 am: 26.10.2021 | 13:15 »
Würde ich auch so sehen.
"These things are romanticized, but in the end they're only colorful lies." - This Is Hell, Polygraph Cheaters

Vagrant Workshop | negativeblack.net

Mein Verkaufs-Thread

Offline LeoNiceland

  • Experienced
  • ***
  • Beiträge: 258
  • Username: LeoNiceland
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5366 am: 26.10.2021 | 13:20 »
Mal davon abgesehen ob die AGB nach BGB rechtens sind ... kann es sein, dass der "Kauf auf Rechnung" prometheusmäßig witzlos ist?

Unabhängig von seinen AGBs. Er wird ohne Bezahlung nicht liefern. Dahingehend ist das in jeder Hinsicht witzlos.

Offline Grubentroll

  • Famous Hero
  • ******
  • trinkt viel Trollinger..
  • Beiträge: 2.963
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Grubentroll
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5367 am: 26.10.2021 | 13:33 »
Als jemand, der für Prometheus Spiele Auftragsarbeit erledigt hat: Bloß die Finger weg und lieber woanders kaufen...

Habe für meine Arbeit (hunderte von Stunden) trotz mehrmaliger Zahlungsaufforderung bis heute nie auch nur einen Cent gesehen, geschweige denn Belegexemplare oder eine andere Art von Vergütung erhalten. Wurde alles ignoriert.

Harter Tobak... : /

Offline thorin

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 558
  • Username: thorin
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5368 am: 26.10.2021 | 14:53 »
Habe für meine Arbeit (hunderte von Stunden) trotz mehrmaliger Zahlungsaufforderung bis heute nie auch nur einen Cent gesehen, geschweige denn Belegexemplare oder eine andere Art von Vergütung erhalten. Wurde alles ignoriert.

Das sind die Momente, in denen ich ein wenig traurig bin, dass ich schon vor Jahren endgültig entschieden habe, dass die niemals wieder auch nur einen Cent von mir für irgendwas bekommen. Denn dadurch habe ich heute nicht mehr die Möglichkeit, zu entscheiden, dass die angesichts solcher Infos nie wieder auch nur einen Cent von mir bekommen werden.

Offline JS

  • Mythos
  • ********
  • Ich war es nicht!
  • Beiträge: 11.724
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: JS
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5369 am: 26.10.2021 | 14:58 »
Ich war schlauer. Ich bestellte 1954 bei PG Traveller-Bücher auf Nachnahme. Die kommen "bald". Ich habe PG damals kein Geld gezahlt und kann ihnen jetzt noch einmal kein Geld zahlen.
 ~;D
Wer gern sagt, was er denkt, sollte vorher etwas gedacht haben.
Der zivilisierte, aufgeklärte Mensch im frühen 21. Jh.: https://youtu.be/Fp9J3lUbtXQ?t=166
"Mit voller Konfiguration in klarer, deutscher Benutzerführung - vom Zero-touch-Deployment bis zum WYSIWYG-Designer für Captive Portals."

Offline Ahab

  • Adventurer
  • ****
  • KULTist
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ahab
    • 3P - Pen, Paper, Pampers - Podcast und Blog zum Rollenspiel mit Kindern (und ohne)
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5370 am: 26.10.2021 | 16:28 »
Als jemand, der für Prometheus Spiele Auftragsarbeit erledigt hat: Bloß die Finger weg und lieber woanders kaufen...

Habe für meine Arbeit (hunderte von Stunden) trotz mehrmaliger Zahlungsaufforderung bis heute nie auch nur einen Cent gesehen, geschweige denn Belegexemplare oder eine andere Art von Vergütung erhalten. Wurde alles ignoriert.

Ich kann bestätigen, dass das lange Praxis hat. Bei mir waren es mehrere tausend Euros, die direkt in Raten gezahlt werden sollten. Die kamen erst regelmäßig, dann immer seltener, dann nur noch auf Anfrage, und am Ende nur noch nach ewig langem Nerven und mehrmonatigen Zahlpausen. Zum Finale habe ich mich mit Christian auf Warenwerte geeignet, weil ich das ganze Zeug (das ich selbst nicht gespielt habe) wenigstens weiterverkaufen konnte. Aber auch da war eine Grenze, sodass mir das am Ende zu blöd war. Wir haben uns dann wegen der letzten paar hundert Euro auf eine Verzichtserklärung geeinigt, weil ich das begraben und mich nicht länger drüber ärgern wollte. Das war aber noch sehr früh, als PG (theoretisch) noch fast in seiner Blütezeit war. Die Reihe ist aber dann auch nicht zuende publiziert worden, sodass ich für meine Arbeiten am letzten Teil nichtmal mehr Geld zugestanden bekommen habe. Mittlerweile bekomme ich nichtmal mehr Puls, wenn ich das schreibe. Ich hab die Wut schon in die Wüste massiert. Jetzt suche ich mir meine Projekte und Auftraggeber einfach besser aus. Und hinsichtlich PG bin ich dadurch sehr früh in die vorteilhafte Position gerückt, denen keinen Cent mehr anvertrauen zu wollen. Insofern bin ich, als Fan der Dresden Files, dem Crowdfunding nicht aufgesessen und jetzt fein raus.
« Letzte Änderung: 26.10.2021 | 16:30 von Ahab »

Offline Darkling

  • Rorschach jr.
  • Legend
  • *******
  • Wohnt mietfrei in diversen Köpfen...
  • Beiträge: 4.952
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Darkling
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5371 am: 26.10.2021 | 21:32 »
Nichtz, dass der Eindruck aufkommt, ich würde CL in Schutz nehmen wollen (Ich wünsche beispielsweise niemandem den finanziellen Ruin, auch wenn er meines Erachtens nach den moralischen bereits erreicht hat..), aber warum bekommt er eigentlich so viel mehr (durchaus "hart erarbeitetes") Vitriol ab, wo es doch auch noch Marcel Hill gibt?
Ich meine, über Marcel höre/lese ich quasi nix hier, aber er macht ja schon die Hälfte der Christian Loewenthal & Marcel Hill GbR aus...
Der Weg zum Herzen eines Menschen führt durch den Brustkorb!

I`m just a soul whose intentions are good.
Oh Lord, please dont`let me be misunderstood!

Offline Ahab

  • Adventurer
  • ****
  • KULTist
  • Beiträge: 548
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Ahab
    • 3P - Pen, Paper, Pampers - Podcast und Blog zum Rollenspiel mit Kindern (und ohne)
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5372 am: 26.10.2021 | 21:37 »
Nichtz, dass der Eindruck aufkommt, ich würde CL in Schutz nehmen wollen (Ich wünsche beispielsweise niemandem den finanziellen Ruin, auch wenn er meines Erachtens nach den moralischen bereits erreicht hat..), aber warum bekommt er eigentlich so viel mehr (durchaus "hart erarbeitetes") Vitriol ab, wo es doch auch noch Marcel Hill gibt?
Ich meine, über Marcel höre/lese ich quasi nix hier, aber er macht ja schon die Hälfte der Christian Loewenthal & Marcel Hill GbR aus...

Das liegt daran, dass Marcel sich aus Verlagsdingen heraushält. Er war immer der zweite Entwickler an Elyrion, aber mit allem anderen hatte er nix zu tun. Er ist Webentwickler, Shophost, Messehorst und tut bestimmt auch Dinge im Ladengeschäft. Im Verlag selbst hatte er mWn nie eine Rolle inne, die was mit Publikation in irgendeiner Art zu tun hatte.

Aber ja, man fragt sich ja schon, wie er so zu all dem steht.

Offline Pyromancer

  • General Deckblatt
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 15.585
  • Username: Pyromancer
    • Pyromancer Publishing auf dtrpg
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5373 am: 26.10.2021 | 22:34 »
Das liegt daran, dass Marcel sich aus Verlagsdingen heraushält. Er war immer der zweite Entwickler an Elyrion, aber mit allem anderen hatte er nix zu tun. Er ist Webentwickler, Shophost, Messehorst und tut bestimmt auch Dinge im Ladengeschäft. Im Verlag selbst hatte er mWn nie eine Rolle inne, die was mit Publikation in irgendeiner Art zu tun hatte.

Aber ja, man fragt sich ja schon, wie er so zu all dem steht.

Einen besseren Rat als einfach weiter im Hintergrund zu bleiben und sich nicht zu äußern kann man ihm eigentlich nicht geben.
Ihr findet mich im Traveller-Kanal: https://www.tanelorn.net/index.php/board,380.0.html

Offline Teerabe

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 881
  • Username: Teerabe
Re: Prometheus Games Crowdfunding Diskussionen
« Antwort #5374 am: 26.10.2021 | 22:45 »
Im Verlag selbst hatte er mWn nie eine Rolle inne, die was mit Publikation in irgendeiner Art zu tun hatte.

Na ja, abgesehen davon, dass er für alle Verbindlichkeiten der GbR mit seinem privaten Vermögen haftet...