Autor Thema: Filme und Serien - Smalltalk  (Gelesen 722915 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline BBB

  • Famous Hero
  • ******
  • Teilzeitforist... leider
  • Beiträge: 2.861
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: BBB
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8975 am: 6.12.2022 | 19:32 »
So, Dank Flug nach Kanada hatte ich viel Zeit Anfang der Woche mal wieder Filme zu gucken.

Thor: Love and Thunder
Puh. ich bin ja schon lange raus aus dem MCU. Aber das empfand ich wirklich als schwere - äh, viel zu leichte Kost. Wusste schon, warum ich nachdem ich die Trailer gesehen hatte wusste, dass das nichts für mich ist.
Bleibe dabei.
Keine Ahnung inwieweit Thor 3 noch "die MCU Formel" repräsentiert, aber wenn er es tut, bin ich wirklich raus aus dem MCU.

Top Gun: Maverick
Schöner Film. Bisschen vorhersehbar, aber trifft die richtigen Noten und hat  mich gut unterhalten. Mir wurde nie langweilig. Und ohne den ersten Teil jetzt nochmal vorab gesehen zu haben, fühlte es sich an, wie ich den ersten Teil in Erinnerung habe.
Hat mir gut gefallen.
Hoffe sie machen keinen dritten, oder erst wieder in 10 Jahren :D Der Film hat es verdient, ähnlich wie der erste Teil, für sich selbst zu wirken.

The Batman
Was soll ich sagen? Nach wie vor richtig gut. Auch beim zweiten mal sehen.

Morbius
Hab ihn angefangen und bin nach 10min fast eingeschlafen. Kann sein, dass das am Jetlag lag... ich weiß es nicht. Aber so richtig gepackt hat er mich nicht. Weiß noch nicht, ob ich ihm nochmal eine Chance gebe. Eigentlich mochte ich Morbius in den Spiderman Serien immer. Aber hier hat er mir so gar nichts gegeben.

Freitag geht es zurück, mal sehen was sie dann im Angebot haben :D
Power Gamer: 33% Butt-Kicker: 21% Tactician: 67% Specialist: 42% Method Actor: 88% Storyteller: 75% Casual Gamer: 42%

Spielt zur Zeit: Nix so richtig. Mit etwas Glück aber bald wieder ein bisschen DSA
Würde gern spielen: Witcher, Altered Carbon, Nesciamus, Vampire, 7te See, Cyberpunk ... irgendwas ;)

Online Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 20.301
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8976 am: 6.12.2022 | 19:52 »
"die MCU Formel"

Das ist m.E. immer noch ein Trugschluss, dass es die gibt. Jeder MCU Film ist doch, auch vom Ton her, untersschiedlich.
Insofern kann ich versehen, wenn man manche besser, manche schlechter findet.
Ich verstehe sogar, wenn man alle schlecht oder gut findet.
Nur die Annahme einer "MCU Formel" verstehe ich bis heute nicht.  ;)
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8977 am: 7.12.2022 | 07:53 »
So, gestern auch durchgeguckt. In drei Teilen, eigentlich eine Unsitte, Filme nicht am Stück zu gucken, aber es geht zeitlich einfach nicht anders. Und im Kino wäre er auch sicherlich nochmal beeindruckender als auf dem Tablet...
Das Buch habe ich vor vielen Jahren mal in einem Urlaub entdeckt und verschlungen und es hat mich schon bewegt. Den 70er Film hab ich bald danach gesehen und fand den auch beeindruckend.
Ich finde den Film insgesamt gut gelungen. Er hat viel Grausamkeit gezeigt und wenig erklärt. Im Buch kommen ja einige unerträgliche Szenen vor. Im Film wurden die manchmal aufgelöst, indem zu den sauberen Friedensverhandlungen übergeblendet wurde oder dann doch heldenhaft ein Panzer besiegt wurde. Für mich hätte der Film hier das Unerträgliche nicht so auflösen sollen, etwa wenn die toten Rekruten gefunden werden, aber letztlich ist das auch ok für mich.
Der Zweig mit den Friedensverhandlungen war insgesamt kurz gehalten und hat ja auch auf seine Art Unerträgliches gezeigt, das fand ich dann auch ok. Hatte vorher befürchtet, dass dies hauptsächlich als Geschichtsstunde dient.

[EDIT] Fast vergessen: Dass er den Teil mit der Ausbildung und den Heimatbesuch weglässt, fand ich im Vorfeld kritisch, hat mir dann aber im Film nicht gefehlt, dafür gibt es genug anderes. Und die musikalische oder eher Geräusch-Untermalung fand ich auch sehr gelungen!

Ich hab nun ein Interview mit Sönke Neitzel zum Film gesehen und lass den Streifen lieber:
https://www.mdr.de/geschichte/weitere-epochen/erster-weltkrieg/im-westen-nichts-neues-film-interview-historiker-soenke-neitzel-102.html

Offline Sashael

  • Gimli des Radsports
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Beiträge: 15.568
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sashael
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8978 am: 7.12.2022 | 08:09 »
Thor: Love and Thunder
Puh. ich bin ja schon lange raus aus dem MCU. Aber das empfand ich wirklich als schwere - äh, viel zu leichte Kost.
Ich bin Megafan des MCU, aber den Film fand ich auch zu albern.

Thor 3 hatte noch eine Balance zwischen Action, Drama und Comic Relief, aber hier war's für mich zuviel Klamauk.

Morbius fand ich dagegen deutlich besser als ich nach den vernichtenden Stimmen erwartet hätte. Sicherlich kein Meisterwerk, aber warum der jetzt dermaßen viel Flak einstecken musste, erschließt sich vielleicht nur Leuten, die Comics mit Morbius gelesen haben und den nicht gut dargestellt empfanden.

"Ja natürlich ist das Realitätsflucht. Was soll daran schlecht sein? Haben Sie sich die Realität in letzter Zeit mal angesehen? Sie ist grauenhaft!"


Leitet Itras By mit Battlemap. ;D

Online ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.049
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8979 am: 7.12.2022 | 08:13 »
Ich hab nun ein Interview mit Sönke Neitzel zum Film gesehen und lass den Streifen lieber:
https://www.mdr.de/geschichte/weitere-epochen/erster-weltkrieg/im-westen-nichts-neues-film-interview-historiker-soenke-neitzel-102.html

Ja, ich glaube, da ist man mit der Westverfilmung besser beraten.
Oder mit The Great War auf YouTube, wo man den Krieg Woche für Woche nachvollziehen kann.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Ludovico

  • Ludovico reloaded
  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 5.513
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Kaffeebecher
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8980 am: 7.12.2022 | 08:26 »
Ja, ich glaube, da ist man mit der Westverfilmung besser beraten.
Oder mit The Great War auf YouTube, wo man den Krieg Woche für Woche nachvollziehen kann.

Oder They Shall Not Grow Old.

Sehr schade, dass der Film, der das Buch wohl eher als Inspiration nimmt, der deutsche Oskarkandidat ist.
« Letzte Änderung: 7.12.2022 | 08:41 von Ludovico »

Online First Orko

  • DSA-Supermeister auf Probe
  • Koop - Fanziner
  • Legend
  • **
  • Trollanischer Spielleiter
  • Beiträge: 6.237
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Orko
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8981 am: 7.12.2022 | 08:31 »
Oder They Shall Not Grow Old.

Der war wirklich beeindruckend und im gleichen Atemzug auch beklemmend!
It's repetitive.
And redundant.

Discord: maniacator#1270

Dir ist schon klar, dass es in diesem Forum darum geht mit anderen Leuten, die nix besseres mit ihrem Leben zu tun haben, um einen Tisch zu sitzen und sich vorzustellen, dass wir Elfen wären.

Online Zed

  • Famous Hero
  • ******
  • Sommerschwede
  • Beiträge: 2.344
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Zed
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8982 am: 7.12.2022 | 11:56 »
Dritte Staffel "Jessica Jones" bei Disney plus nachgeholt. Besser als die zweite Staffel, nicht ganz so gut wie die erste. Darin gibt es einen teils sehr gruseligen Gegenspieler, einen hochbegabten Normalo mit Hass auf Superhelden: Psychopath versus B-Superhelden - das funktioniert. Folge 9 und 10 hingen für mich ein wenig durch, aber die Creator hatten einen Plan für ein Finale (Folge 11-13) der etwas anderen Art - das für mich gut aufging.

Jessicas Dauerzynismus, der von den Leuten um sie herum einfach nur ständig ignoriert wird, hat sich für mich jetzt so langsam totgelaufen. Es ist sicher schwierig, einer Figur ein paar Signature-Moves oder hier: eine Signature-Haltung zu verpassen, für die man die Figur liebt, die aber auf Dauer doch nicht langweilig wird. Vielleicht ist das am-Stück-Gucken hier die falsche Sehgewohnheit, weil man doch zu schnell zuviel des Typischen von Jessica Jones bekommt. Ich hätte Jessica jedenfalls mehr Entwicklung gewünscht, etwas mehr Hulk als Drax.

Die Menschen vor der Kamera sind allesamt fantastisch gecastet, finde ich. Leider hat gerade Schauspielerin Krysten Ritter bei der Anlage ihrer dauerzynischen Figur Jessica nie mal die Aufgabe, mehr Seiten zu zeigen, anders als ihre Schwester Trish, hervorragend gespielt von Rachael Taylor, oder ihr Nachbar, gespielt von Aka Darville, der eine heftige Reise von Angeschlagenheit, über Obercoolness zu Selbstzweifeln durchmacht.

Das Netflix-Grundkonzept von geerdeten B-Superhelden (Jessica Jones, Luke Cage...) mit ihren doch-nicht-ganz-alltäglichen Problemen (anstatt mindestens ein Land/den Planeten/das Universum/das Multiversum zu retten) gefällt mir noch immer gut, und die Creator stecken das Geld folgerichtig lieber in ein gut aussehendes Alltags-New-York anstatt in billige, übergroße Spezialeffekte und limitierte Studiosets, so wie die DC-Serien (The Flash, Legends of Tomorrow) es machen. Gute Entscheidung, und passt für mich als ein besonderes Puzzlestück ins sowieso bunte Marvel-Universum.

Offline The Forlorn Poet

  • Schrödingers Auktionator
  • Legend
  • *******
  • Data
  • Beiträge: 4.983
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Noir
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8983 am: 7.12.2022 | 12:02 »
Nur die Annahme einer "MCU Formel" verstehe ich bis heute nicht.  ;)

Die gibt es durchaus. Sind die Filme an sich zwar durchaus unterschiedlich, so kann man die selben Zutaten bei allen erkennen. Vor allem "leichte und saloppe Sprüche (in meiner Meinung nach oft völlig unpassenden Situationen)" ist etwas, was man eigentlich in so ziemlich jedem der MCU-Filme findet. Anfangs noch wohl dosiert (bis Avengers 1) und danach ist es (oft) völlig eskaliert. Es mag da sicher auch mal eine Ausnahme geben (ich erinnere mich gerade nicht daran, ob es in Winter Soldier so etwas gab) ... aber im großen und Ganzen ist das schon Teil der MCU-Formel.
“Prophet!” said I, “thing of evil!—prophet still, if bird or devil!
By that Heaven that bends above us—by that God we both adore—
Tell this soul with sorrow laden if, within the distant Aidenn,
It shall clasp a sainted maiden whom the angels name Lenore—
Clasp a rare and radiant maiden whom the angels name Lenore.”


- The Raven, Edgar Allan Poe

Offline Raven Nash

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.495
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
    • Legacy of the Runemasters
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8984 am: 8.12.2022 | 12:54 »
Ich hab jetzt Wednesday durch - und muss sagen: Eine der coolsten Serien dieses Jahres! Tim Burton macht das Ambiente, Jenna Ortega spielt super und auch der Rest vom Cast ist durch die Bank zumindest über Durchschnitt. Besonders lobend erwähnen muss man das Drehbuch, das so viele Red Herrings, Wendungen und Kehren aufweist, dabei aber in sich logisch bleibt.
Und sogar das "sie hat ja doch ein Herz" ist nachvollziehbar umgesetzt, ohne auf die schmalzig-kitschige Ebene abzugleiten.
Aktiv: LevelUp!
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring, 5e
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.049
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8985 am: 8.12.2022 | 15:05 »
Najaaa ... Bin mir nicht sicher, ob ich eine weitere Staffel Wednesday schauen würde.
Tactician: 96%
PESA hilft!

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Offline Raven Nash

  • Hero
  • *****
  • Beiträge: 1.495
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Raven Nash
    • Legacy of the Runemasters
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8986 am: 8.12.2022 | 15:21 »
Ich schon. Aber gut, sie ist eh einer der wenigen Charaktere der letzten Zeit, mit der ich mich identifizieren kann. OK, ich hätte die Umarmung zum Schluss wohl auch vermieden, aber sonst...
Aktiv: LevelUp!
Vergangene: Runequest, Cthulhu, Ubiquity, FFG StarWars, The One Ring, 5e
(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Online ghoul

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.049
  • Username: ghoul
    • Ghoultunnel
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8987 am: 8.12.2022 | 15:25 »
Jenna Ortega hat Wednesday wirklich gut gespielt, da stimme ich dir zu!
Tactician: 96%
PESA hilft!

Zensur nach Duden:
Zitat
von zuständiger, besonders staatlicher Stelle vorgenommene Kontrolle, Überprüfung von Briefen, Druckwerken, Filmen o. Ä., besonders auf politische, gesetzliche, sittliche oder religiöse Konformität.

Online Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 20.301
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8988 am: 8.12.2022 | 16:40 »
Ich schon. Aber gut, sie ist eh einer der wenigen Charaktere der letzten Zeit, mit der ich mich identifizieren kann. OK, ich hätte die Umarmung zum Schluss wohl auch vermieden, aber sonst...

Persönlich ist für mich ja die Piranha-Szene das Highlight gewesen.
Das konnte ich so nachvollziehen...  ;D
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 871
  • Username: Scurlock
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8989 am: 8.12.2022 | 16:41 »
Ich hab jetzt Wednesday durch - und muss sagen: Eine der coolsten Serien dieses Jahres! Tim Burton macht das Ambiente, Jenna Ortega spielt super und auch der Rest vom Cast ist durch die Bank zumindest über Durchschnitt. Besonders lobend erwähnen muss man das Drehbuch, das so viele Red Herrings, Wendungen und Kehren aufweist, dabei aber in sich logisch bleibt.
Und sogar das "sie hat ja doch ein Herz" ist nachvollziehbar umgesetzt, ohne auf die schmalzig-kitschige Ebene abzugleiten.
Ja, Jenna Ortega spielt sehr gut und die Serie ist recht kurzweilig. Aber ein herausragendes Drehbuch sehe ich hier nicht. Die Figuren sind weitgehend eindimensional, zuweilen sehr flach, die Dialoge auch ohne weitere Tiefe und die Red Herrings waren zumindest für mich als solche schnell zu erkennen. Wie gesagt, "Wednesday" ist durchaus kurzweilig und in seiner stringenten Erzählweise und Figurenzeichnung zumindest stringenter und besser als das ähnlich gelagerte "Sabrina". Allerdings ist "Wednesday" den Hype nicht wert, der um diese Serie gemacht wird. Da gibt es selbst auf Netflix weitaus besseres.

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.310
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8990 am: 8.12.2022 | 16:48 »
Ja, Jenna Ortega spielt sehr gut und die Serie ist recht kurzweilig. Aber ein herausragendes Drehbuch sehe ich hier nicht. Die Figuren sind weitgehend eindimensional, zuweilen sehr flach, die Dialoge auch ohne weitere Tiefe und die Red Herrings waren zumindest für mich als solche schnell zu erkennen. Wie gesagt, "Wednesday" ist durchaus kurzweilig und in seiner stringenten Erzählweise und Figurenzeichnung zumindest stringenter und besser als das ähnlich gelagerte "Sabrina". Allerdings ist "Wednesday" den Hype nicht wert, der um diese Serie gemacht wird. Da gibt es selbst auf Netflix weitaus besseres.

Es ist trotzdem das Beste, was Burton seit den 00er Jahren gemacht hat. Ich denke daher rührt der Hype vor allem.  ;)
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 871
  • Username: Scurlock
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8991 am: 8.12.2022 | 16:53 »
Es ist trotzdem das Beste, was Burton seit den 00er Jahren gemacht hat. Ich denke daher rührt der Hype vor allem.  ;)
Ja, das stimmt durchaus. Aber vielleicht sollte man Burton wie einige andere Regisseure (Wachowski Geschwister, Woo, Rodriguez etc.) auch als Kinder bzw. Filmemacher ihrer Zeit sehen. Und sie dort auch belassen. 

Online Sir Mythos

  • der ungehörte Anklopfer
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 20.301
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
    • Tanelorn-Redaktion
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8992 am: 8.12.2022 | 17:00 »
Es ist trotzdem das Beste, was Burton seit den 00er Jahren gemacht hat.

Ach, ich fand Dark Shadows und Sweeney Todd durchaus ziemlich unterhaltsam.
Genau wie Alice im Wunderland oder Charlie auch.  :d
Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Lyonesse

  • Famous Hero
  • ******
  • Emeritierter MERS-Club Präsi
  • Beiträge: 3.840
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Lyonesse
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8993 am: 8.12.2022 | 19:34 »
Sleepy Hollow ist zwar von 1999, aber den mag ich sehr. Burton wurde da vielleicht
etwas eingehegt, aber seine Handschrift ist immer noch erkennbar.
Es kommt die Nacht, da niemand wirken kann.
Johannes 9:4
''This land does not belong to you!''
Aragorn (to a dying ork)

The Hunt for Gollum
Die City-Cobra - Stallone macht Feierabend
Fear of Girls: Ep 2
Uthred vs Ubba
Major Lennox

Online Jiba

  • SL-Overajiba
  • Mythos
  • ********
  • Bringing the J to RPG
  • Beiträge: 10.310
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Jiba
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8994 am: 8.12.2022 | 20:28 »
Ich mag Sleepy Hollow auch.

Aber meine Lieblingsfilme von ihm sind "Corpse Bride" und "Big Fish".
Engel – ein neues Kapitel enthüllt sich.

“Es ist wichtig zu beachten, dass es viele verschiedene Arten von Rollenspielern gibt, die unterschiedliche Vorlieben und Perspektiven haben. Es ist wichtig, dass alle Spieler respektvoll miteinander umgehen und dass keine Gruppe von Spielern das Recht hat, andere auszuschließen oder ihnen vorzuschreiben, wie sie spielen sollen.“ – Hofrat Settembrini

Offline 6

  • Der Rote Ritter
  • Titan
  • *********
  • So schnell schiesst der Preuß nicht
  • Beiträge: 30.633
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Christian Preuss
    • Miami Files
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8995 am: 10.12.2022 | 08:59 »
Grade The Monument Mythos auf YouTube gesehen und muss sagen, dass die Serie großartig ist.
Das ist eine Analog Horror Serie (reines Found Footage im Dokumentarstil. Nennt sich auch Unfiction) mit Folgen zwischen 5 und 15 Minuten pro Folge über eine alternative Realität in der die US Regierung lovecraftian Horrorbestien verbirgt. Sehr sehr gut gemacht. Allerdings sollte man nicht davon ausgehen, dass die Serie seine Story klar und eindeutig zeigt.
The Monument Mythos (Season 1)
The Monument Mythos (Season 2)

EDIT: Ach ja. Nicht vergessen, die Videobeschreibungen der Folgen zu lesen!
« Letzte Änderung: 10.12.2022 | 09:05 von 6 »
Ich bin viel lieber suess als ich kein Esel sein will...
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Nicht Sieg sollte der Zweck der Diskussion sein, sondern
Gewinn.

Joseph Joubert (1754 - 1824), französischer Moralist

Offline Talasha

  • Legend
  • *******
  • Beiträge: 4.976
  • Username: Talasha
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8996 am: 10.12.2022 | 23:28 »
Seit wann ist es eigentlich Mode geworden, das der Typ der den Protagonisten töten soll diesen erstmal durch den halben Raum pfeffert, ob das sinnvoll ist oder nicht?
"Haben Sie Bücher zu Pawlows Hunden und Schrödingers Katze?"
"Da klingelt was bei mir, aber ich kann nicht sagen ob sie da sind oder nicht"

Offline YY

  • True King
  • Titan
  • *********
  • Beiträge: 18.958
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: YY
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8997 am: 10.12.2022 | 23:31 »
Grob geschätzt Anfang der 80er.
"Kannst du dann bitte mal kurz beschreiben, wie man deiner Meinung bzw. der offiziellen Auslegung nach laut GE korrekt verdurstet?"
- Pyromancer

Offline Scurlock

  • Adventurer
  • ****
  • Beiträge: 871
  • Username: Scurlock
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8998 am: 10.12.2022 | 23:34 »
Schau gerade die erste Staffel von Yellowstone und bin sehr angetan. Eine gute Mischung aus Neo-Western, Familiendrama und 'ner Prise Dallas. Schöne Schauwerte, ein durchweg gutes Drehbuch und eine ausgesprochen herausragende Schauspielerriege. Für die Produktion, Drehbuch und Regie ist mit Taylor Sheridan dann auch einer der ganz großen neuen Hollywoodtalente verantwortlich. Und das merkt man.
Der Mann hat die Drehbücher zu Filmen wie Sicario, Wind River und Hell or High Water geschrieben. Wer diese Streifen kennt und schätzt, sollte auf jeden Fall einen Blick auf Yellowstone werfen. 

Online tartex

  • Mythos
  • ********
  • Freakrollfreak und Falschspieler
  • Beiträge: 11.576
  • Username: tartex
Re: Filme und Serien - Smalltalk
« Antwort #8999 am: 11.12.2022 | 16:30 »
Seit wann ist es eigentlich Mode geworden, das der Typ der den Protagonisten töten soll diesen erstmal durch den halben Raum pfeffert, ob das sinnvoll ist oder nicht?

Die Zwillingsseen: Der Tanelorn Hexcrawl
Im Youtube-Kanal: Meine PnP-Let's-Plays