Tanelorn.net

Autor Thema: Star Wars - Imperial Assault  (Gelesen 11614 mal)

0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #150 am: 2.03.2018 | 10:25 »
Nach unserer ersten Proberunde hab ich eine Frage, die mir das Regelwerk nicht so richtig beantwortet.

Wenn sich ein Droide selbst sprengt, nimmt jeder einen roten Würfel Schaden.


Frage 1: Kann ich mich dagegen verteidigen oder nicht?
Frage 2: Würfelt man einen Roten oder für jeden Spieler seperat?




Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 14.493
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #151 am: 2.03.2018 | 10:37 »
Nein, Verteidigung ist dagegen nicht, da es kein Angriff ist und bei der Fähigkeit nichts dabeisteht, dass man sich Verteidigen darf.

Und der Text besagt: Würfel 1 roten Würfel. Jede benachbarte Figur bekommt den gewürfelten Schaden.
Insofern ist es ein Würfel, der  für alle Figuren (auch die eigenen Imperialen Figuren) gilt.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #152 am: 2.03.2018 | 11:09 »
Gut, dann haben wir das intuitiv genau so gemacht :)

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #153 am: 28.03.2018 | 10:47 »
Haben gestern unsere erste richtige Runde gespielt. Drei Rebellen gegen mich. Vorneweg: Die Mechanik, wie der fehlende Charakter ausgeglichen wird, gefällt mir ausgesprochen gut. Kann man echt nicht meckern.

Wir haben angefangen mit dem "Nachspiel". Die ersten drei Runden dümpelten die Rebellen vor der Tür rum, bis ihnen auffiel, dass das Missionsziel wohl wichtiger ist, als auch wirklich jeden Imperiellen auszuschalten. Dann ging es aber Schlag auf Schlag. Und das Tolle: Es war spannend für alle Beteiligten bis zum Schluss. Es hing wirklich an der allerletzten Aktivierung der Rebellen, ob es ihnen gelingen würde, die vierte Signalbarke auszuschalten. Kurz: Es wurden zweimal zwei eher schwache Blaue geworfen und genau ein Schaden angerichtet, zwei hätten gereicht. Bitter, aber diese erste Runde ging an den Imperiellen.

Gut gefiel mir auch, dass glaube keine das Gefühl hatte, gerade abgeledert worden zu sein, sondern es war Pech und nun geht es etwas ungünstiger für die Rebellen weiter. Wenn ich das richtig verstanden haben mit einem Nebeneinsatz, wobei ich noch nicht 100%ig verstanden habe mit welchem und wie das bestimmt wird.

Zwei Fragen sind aus aufgefallen, wobei ich glaube, dass wir das korrekt gehandhabt haben:

Wenn neue Imperielle "spawnen" durch eine Missionsbedingung, dürfen die in dieser Runde noch handeln?
Ich gehe mal von ja aus, dass sie noch nicht aktiviert wurden.

Es gibt keinen Grund für den Imperiellen Bedrohungspunkte aufzusparen, oder? Am Ende der Mission werden die ja wieder auf Null zurückgedreht.

Offline Greifenklaue

  • Mythos
  • ********
  • Extra Shiny.
  • Beiträge: 11.529
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Greifenklaue
    • Greifenklaues Blog
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #154 am: 28.03.2018 | 13:14 »
Es gibt keinen Grund für den Imperiellen Bedrohungspunkte aufzusparen, oder? Am Ende der Mission werden die ja wieder auf Null zurückgedreht.
Von Runde zu Runde schon, zwischenzeitlich Misionen nicht.
Find a crew. Find a job. Keep flying

http://www.greifenklaue.de

Keep calm and avoid reavers.

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 14.493
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #155 am: 28.03.2018 | 14:29 »
Gut gefiel mir auch, dass glaube keine das Gefühl hatte, gerade abgeledert worden zu sein, sondern es war Pech und nun geht es etwas ungünstiger für die Rebellen weiter. Wenn ich das richtig verstanden haben mit einem Nebeneinsatz, wobei ich noch nicht 100%ig verstanden habe mit welchem und wie das bestimmt wird.

Ist eigentlich relativ simpel. Am Anfang müsstet ihr einen Stapel mit Nebenmissionen zusammengestellt haben (wenn nicht, nochmal in den Regeln nachschauen). Aus dem werden jetzt zwei zufällig gezogen. Davon dürfen sich die Rebellen dann eine Aussuchen, die gespielt wird. Die andere bleibt offen liegen.
Wenn die Rebellen das nächste Mal dann eine Nebenmission machen müssen, dann liegt die eine noch offen, dazu wird wieder eine zweite gezogen, und die Rebellen haben wieder die Wahl zwischen zwei Missionen.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #156 am: 28.03.2018 | 14:34 »
Ah, okay. Die Stapel haben wir zusammengestellt. Das mit den zwei muss ich übersehen haben.

Ich meinte schon von Mission zu Mission. Aber dann könnte das Imperium ja zusammensparen und dann mal eben zwei AT-ST aufstellen.

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #157 am: 30.03.2018 | 15:18 »
Hab jetzt die ersten paar Miniaturen bemalt. Für Brettspiel-Minis sind die qualitativ ganz okay. Im Detail merkt man dann einfach dass ich sonst lieber mit Metall arbeite. :)




Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #158 am: 5.04.2018 | 08:15 »
Hier noch mal ein Hinweis für alle, die die Minaturen schnell fertig bekommen wollen oder den etwas die Erfahrungen fehlen:
https://www.youtube.com/playlist?list=PL6xOeNhrVj9to2nKZjk5H8OAQbG9izBrH

Sorastro erklärt verständlich, wie man die Minis ohne künstlerisches Talent und zwei linken Daumen bemalen kann. Gerade diese Idee die Droiden und E-Webs erst zu bürsten und dann das ganze mit Nurl Oil zu überarbeiten ist Gold wert. Die Droiden habe ich gestern eben zwischen Feierabend und Abendbrot fertiggemacht und sieht gut aus. Als nächstes versuch ich mich jetzt noch leuchtenden Linsenaugen, um denen ein Highlight und eine Ausrichtung zu verpassen.

Bei Darth Vader ist mir der Lichteffekt nur so mäßig gelungen, ich tu mich aber auch mit Rot immer extrem schwer, darum werde ich diesmal auf grüne oder blaue Linsen umsteigen.

Offline Gwynplaine

  • the Laminator
  • Hero
  • *****
  • Häscher™ des Grafen
  • Beiträge: 1.539
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Asuryan
    • DungeonFactory.com
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #159 am: 15.04.2018 | 07:35 »
Obi Wan Kenobi mit LED Lichtschwert:





Mit Tyrants of Lothal wurde übrigens vor Kurzem die nächste Erweiterung angekündigt (Yay, Thrawn!  :headbang: )
Lieblingssysteme: Burning Wheel, D&D4, 2D20
Aktuelle Runden: Traveller,Oneshots am Niederrhein

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #160 am: 15.04.2018 | 11:00 »
Mit Tyrants of Lothal wurde übrigens vor Kurzem die nächste Erweiterung angekündigt (Yay, Thrawn!  :headbang: )

Oh das klingt ja cool! Wobei Sabine & Co. auch gute Helden abgeben würden. Dieser Rex-artige Clonekrieger ist auch ganz cool.

Haben gerade gestern wieder gespielt. Die Mission oder der erste Nebenauftrag war gleich die Charaktermission der Twilek-Jedi. Es war etwas komisch, das Ziel der Mission zu beschreiben, ohne zu spoilern. Im Endeffekt haben die Charaktere die Herausforderung knapp besiegt, bevor die Jedi sich zurückziehen musste.
Hat sehr viel Spaß gemacht, auch wenn das Würfelglück irre Kapriolen geschlagen hat.
Als Imperieller, kann man das Spiel recht gut steuern, um es fair für alle zu halten.
Ich kann noch nicht einschätzen, wie der Widerspielwert ist, wenn die Spieler schon wissen, wie sich die Mission auflöst.

Bin sehr gespannt auf die Hauptmission "Belagerung", da ist dann der Imperielle das erste Mal in der aktiven Position.


Offline Sphärenwanderer

  • Hero
  • *****
  • Dungeonsavage
  • Beiträge: 1.857
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Sphärenwanderer
    • Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #161 am: 15.04.2018 | 11:37 »
Zitat
Ich kann noch nicht einschätzen, wie der Widerspielwert ist, wenn die Spieler schon wissen, wie sich die Mission auflöst.
Mach dir darüber mal keine Sorgen. Der Wiederspielwert in Descent 2 war enorm, obwohl beide Seiten stets alles über die Missionen wussten. In Imperial Assault wirkt das Verdecken von Missionszielen auf mich eher als ein sanftes Einlenken in Richtung der Spieler, die damals mehr Exploration gefordert haben, als ein nötiges Balancing-Element. Das Spiel wird sich beim Wiederspielen lediglich etwas mehr in Richtung Taktik verschieben.
Zombieslayers - Rollenspiel mit Hirn
Wildes Rakshazar - das Riesland mit Savage Worlds
Slay! Das Dungeonslayers-Magazin - Ausgabe 3: Tod im Wüstensand - mach mit!

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #162 am: 16.04.2018 | 07:07 »
Das Verdecken dies Ziel ist hier nur der Story geschuldet. Keine Ahnung, ob das wirklich so laufen soll, aber ich fand es doof, den Spielern gleich am Anfang zu sagen: "Die Mission ist zu Ende, wenn ihr XY besiegt habt und ich muss euch drauf hinweisen, dass der in Wirklichkeit die schwächste Figur auf dem gesamten Feld ist."

In den meisten Missionen ist das ja auch nicht der Fall und die Chance, dass die Mission "Verlockung" in einer anderen Kampagne vorkommt liegt bei 45%, wenn der Imperielle keine Einsätze erzwingt, dann wird es noch deutlich geringer.

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #163 am: 20.04.2018 | 07:28 »
Ich muss sagen, am ätzesten finde ich ja die Vorbereitung. Vor jedem Spiel muss ich mindesten 15-20 Minuten vorher dasein und mich durch einen Berg von Teilen arbeiten.

Hat schon mal jemand versucht die Teile zu scannen, um dann die Karten einfach aus der Tasche ziehen zu können? Das würde vermutlich auch den Übergang von einer Mission zur anderen beschleunigen. Und wenn es nur die Hauptmissionen sind. Nachspiel passt locker auf eine DIN-A4-Seiten, bei den andern könnte A3 reichen, kommt aber auf einen Versuch an.


Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 14.493
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #164 am: 20.04.2018 | 08:20 »
Es gibt bei Boardgamegeek ein Sheet, wo man sieht, welche Teile wie zusammengebaut werden müssen.
Deswegen habe ich die Pläne immer die Spieler aufbauen lassen und für mich als Imperialer alles andere raus gesucht.
Ging eigentlich ganz fix.

War aber auch nur das Grundspiel. Mal sehen, wie es beim nächsten Mal mit den ganzen Erweiterungen wird.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #165 am: 20.04.2018 | 10:35 »
Es gibt bei Boardgamegeek ein Sheet, wo man sieht, welche Teile wie zusammengebaut werden müssen.

Vermutlich meinst du das hier: https://boardgamegeek.com/filepage/158642/campaign-tile-guide

Wobei, mir der Mehrwert nicht einleuchtet. Das Problem ist, dass ich ewig rumkramen muss, bis ich beispielsweise 38B gefunden haben. Sicherlich könnte man da mehr Ordnung halten, aber der Platz in den Boxen ist auch begrenzt :D

Offline Sir Mythos

  • Klugscheisser 1000
  • Moderator
  • Titan
  • *****
  • Be happy, keep cool!
  • Beiträge: 14.493
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mythos
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #166 am: 20.04.2018 | 10:39 »
Ja genau, das Ding.

Wir haben IA zu fünft gespielt mit mir als Imperialem.
Ich hab die 4 Spieler dann mit dem Ding die Teile suchen und aufbauen lassen, während ich als Imperialer die Einheitenkarten rausgesucht habe, das Szenario nochmal gelesen habe und denen noch gesagt habe, wohin Türen/Kisten und die Start-Modelle kommen.

Dadurch das 4 Spieler gesucht haben, ging das relativ zügig (besonders, wenn ma die Teile vorher etwas nach der Größe sortiert hatte).
Und wenn die mit dem Aufbau fertig waren, dann war ich als Imperialer auch soweit, direkt zu starten.
...und wenn es Dir nicht gefällt, dann such Dir ein anderes Forum.

Who is Who - btw. der Nick spricht sich: Mei-tos
Ruhrgebiets-Stammtisch
PGP-Keys Sammelthread

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #167 am: 20.04.2018 | 10:43 »
Verstehe.
Da wir in der Regel zwischen zei und drei Stunden pro Mission spielen, kommen wir eh nur selten dazu noch eine Mission direkt dahinter zu spielen.

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #168 am: 23.04.2018 | 07:43 »
In einem Anfall von "Konto-Übergewicht" hab ich mal zugeschlagen :) Sieht bestimmt auch in der Vitrine ganz brauchbar aus. Bin gespannt, wie die Druckqualität ist.





Offline Timo

  • Bärenmann
  • Mythos
  • ********
  • Thoughtful
  • Beiträge: 10.550
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: ChaosAptom
    • ChaosAptoms Homepage
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #169 am: 23.04.2018 | 08:57 »
Dann kann man es ja auch gleich komplett 3D machen:

http://www.hirstarts.com/scifi/scifi2.html
"The bacon must flow!"

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #170 am: 23.04.2018 | 09:10 »
Dann kann man es ja auch gleich komplett 3D machen:

http://www.hirstarts.com/scifi/scifi2.html

Jein, für die Vitrine schon, da muss ich mal nen Kumpel anhauen, der hat glaube einiges an HirstArts. Ich selber habe die aktuell in BattleSystemsTM stehen.
Für das Brettspiel könnte das mit der Sichtlinie kniffelig sein.

Offline Boba Fett

  • Kopfgeldjäger
  • Administrator
  • Titan
  • *****
  • tot nützt er mir nichts
  • Beiträge: 33.917
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Mestoph
    • Internet-Trolle sind verkappte Sadisten
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #171 am: 23.04.2018 | 09:16 »
Jein, für die Vitrine schon, da muss ich mal nen Kumpel anhauen, der hat glaube einiges an HirstArts.

Ich glaube, der hat alle HirstArts SciFi Molds.
Kopfgeldjäger? Diesen Abschaum brauchen wir hier nicht!

Power Gamer: 54% / Butt-Kicker: 38% / Tactician: 88% / Specialist: 29% / Method Actor: 58% / Storyteller: 83% / Casual Gamer: 58%

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #172 am: 23.04.2018 | 10:52 »
Ich glaube, der hat alle HirstArts SciFi Molds.

Wenn zu den 3D-Teilen hier nicht noch 1,2,3... 52 Miniaturen darauf warten würden bemalt zu werden, würde ich glatt welche in Auftrag gaben. Den AT-ST hab ich am Wochenende fertig gemacht.  ;D

(Klicke zum Anzeigen/Verstecken)

Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #173 am: 7.05.2018 | 15:17 »
In einem Anfall von "Konto-Übergewicht" hab ich mal zugeschlagen :) Sieht bestimmt auch in der Vitrine ganz brauchbar aus. Bin gespannt, wie die Druckqualität ist.




Ich habe mal die ersten Teile angemalt. 3D-Drucke haben eine recht unebene Oberfläche, das kann man mit einer etwas zu dicken Grundschicht ausbessern.
Für das Geld ist das okay, aber eben keine Highend-Produkt. Auf dem Tisch wird es vermutlich nicht auffallen und ist schnell gemacht.


Offline Deep_Impact

  • Famous Hero
  • ******
  • May the icons bless you
  • Beiträge: 3.882
  • Geschlecht: Männlich
  • Username: Deep_Impact
Re: Star Wars - Imperial Assault
« Antwort #174 am: 13.07.2018 | 14:00 »
Gestern mal wieder in einer anderen Zusammensetzung gespielt, mit zwei Helden (legendär). Die sind wirklich schwer zu "töten". Den ersten Einsatz haben sie locker in der Mitte der fünften gewonnen. Dann ging es in den Nebeneinsatz "Alte Freunde". Der ist schon knackig, vor allem hatte ich mit einen E-Web-Schützen als offene Karte geholt, der war die ultimative Bedrohung für jeden zu befreienden Rebellen. Und konsequenterweise haben sie es auch nicht geschafft.

Als Imperiale Klasse habe ich diesmal die Zermürbungstaktiken gewählt. Die sind echt knackig. Nichts vernichtendes, aber eben eine Strategie der vielen Nadelstiche.